Kontakt/Impressum | Zuletzt aktualisiert am 13.12.17
 



13.12.2017 | Freizeitliga -> 1. Pokalrunde | Pokal
Am Montag wurde in Radeburg und Großenhain die 1. Pokalrunde der Volleyball Freizeitliga ausgespielt.
Alle acht Teams waren dabei aktiv.

In Radeburg
TSV 1862 Radeburg -LSV Tauscha ---> 2 : 0 (25:10,25:12)
SV Lampertswalde - Großenhainer SV II --> 2 : 0 (25:14,25:18)

TSV 1862 Radeburg - SV Lampertswalde ---> 2 : 0 (25:18,25:18)
LSV Tauscha - Großenhainer SV II ----------> 2 : 1 (15:25,25:13,15:11)
Zunächst ergab die Auslosung, dass Lampe gegen die Zweite vom GSV ans Netz musste. Mit einem Sieg erkämpfte sich das Team das Vorrundenfinalspiel gegen Gastgeber Radeburg. In diesem Spiel ließen die favorisierten Zillestädter nichts anbrennen.

In Großenhain spielten:
Weiter spielten: Waldaer SV - GSV III 2:0 | GSV I - Rotation 2:0 | GSV I - Walda 2:0 | Rotation - GSV III 2:0


13.12.2017 | Was liegt an?

Wann Wo Was  
15.08.17 15:30 Lampe Beachjugendturnier (vereinsintern) der Abt. VB des SV Lampertswalde  
04.11.17 09:00 Lampe Kreismeisterschaft U12  
18.11.17 Meißen Kreismeisterschaft U14  
27.11.17 19:45 Lampe FZ-Liga | Lampe - Rabu 0:2 | Lampe - GSV I 0:2 Tabelle
11.12.17 19:30 Rabu FZ-Liga Pokal | Lampe - GSV II 2:0 | Lampe - Rabu 0:2 Pokal
12.01.18 20:00 Walda FZ-Liga | Lampe - GSV III | Lampe - Walda Tabelle
22.01.17 20:00 Großenh. FZ-Liga | Lampe - GSV II | Lampe - Tauscha Tabelle



28.11.2017 | Start der Freizeitliga | Tabelle

SV Lampertswalde - Großenhainer SV I ---> 0 : 2 (15:25,14:25)
SV Lampertswalde - TSV 1862 Radeburg --> 0 : 2 (15:25,25:27)
Großenhainer SV I - TSV 1862 Radeburg ---> 2 : 1 (21:25,25:16,15:13)
Am Montagabend startete Lampertswalde in heimischer Halle in die neue Saison der Liga der Freizeitvolleyballer. Als Gäste empfing man gleich zwei harte Brocken. Mit dem Großenhainer SV und dem TSV 1862 Radeburg waren der Meister und der Vizemeister der letzten Saison zu Gast. Beide lieferten sich dann auch ein spannendes Duell, das erst im Tie-Break mit dem knappsten aller Satzergebnisse entschieden wurde.

Weiter spielten: Rotation - GSV II 2:0 | Rotation - Walda 2:0 | GSV II - Walda 2:0


21.11.2017 | MitspielerInnen gesucht

Die Volleyball Damen des SV Lampertswalde suchen noch Mitspielerinnen. Gespielt wird gegenwärtig immer montags 19.00 Uhr in den ungeraden Wochen. Frei von jedem Wettkampfstress können sich Interessentinnen gern anschließen. Näheres erfahrt ihr bei Claudia Jopke 0172-7918363.

Die Herren trainieren wöchentlich montags immer im Wechsel in Lampertswalde und Schönfeld. Das Training ist natürlich auch für das "zarte Geschlecht" offen. Hier gibt es weitere Infos bei Ralf Logsch 0173-3996711.

Bereits am Montag Nachmittag trainieren unsere Nachwuchsvolleyballer. Hierzu erhaltet ihr Infos bei Denise Scheiblich 035248-20221.


07.11.2017 | Kreismeisterschaft U12
Am Samstag (04.11.2017) war es in der neuen Saison wieder soweit und die jüngsten Volleyballer trafen sich in der Turnhalle in Lampertswalde zu ihrem ersten Spieltag in der Altersklasse U 12 im Rahmen der Kreismeisterschaften.  Es traten gegeneinander an: je 2 Mannschaften aus Nossen und Meißen (weiblich), 2 Mannschaften von Lampertswalde (je eine weiblich und männlich) und 1 Mannschaft männlich von Ethos Riesa.
Insgesamt hatte jede Mannschaft 6 Spiele zu bestreiten. Das war schon eine Herausforderung für unsere Mädchen, da sie keinen Auswechselspieler hatten und alle Spiele komplett durch spielen mussten. 

Los ging es für unsere Mädchen gleich gegen unsere Jungs. Das hatten wir im Training schon geübt und dementsprechend sicher waren auch alle auf dem Spielfeld. Die Mädchen waren jedoch den Jungs unterlegen und verloren das Spiel. Das war das Trainingsspiel und nun konnten die richtigen Gegner kommen. Unsere Jungs mit Ronny llmann, Pascal Hagel und Max Maddox Lissner starteten durch und gewannen 5 von 6 Spielen. Manche spielend leicht und manche hart umkämpft.
Unsere Mädchen mit Clara Paulick und Lena Grimm mussten schon mehr kämpfen und machten es vor allem den Meißnern nicht einfach. Am Ende entschied dann doch die Kraft, die Nerven und das Glück einmal für Meißen und einmal für unsere Mädchen. Die Freude über den Sieg war riesig und gleichzeitig ein tolles Geschenk für Clara, da sie trotz ihres Geburtstages zum Wettkampf angetreten war.

Alles in allem haben wir an diesem Tag schöne, spannende Spiele gesehen. Nun warten wir auf die Rückrunde in Meißen und hoffen, dass wir dann die Gegner, denen wir knapp unterlegen waren, schlagen können.


24.08.2017 | Kinder- und Jugendbeachturnier

Am 18. August 2017 veranstaltete die Abteilung Volleyball des SV Lampertswalde ein Beachturnier für unsere jungen Volleyballer.

Es traten bei wirklich heißen Temperaturen 11 Nachwuchs-Volleyballer im Alter von 9 bis 13 Jahren gegeneinander an. Die Teams bestanden aus zwei Spielern, welche vom Computer fest gelegt wurden und die in jeder Runde vom Computer neu gebildet wurden. Damit hatten wir einen wunderbaren Spieler/Teammix welcher sich durch das ganze Turnier durch zog. Es spielten mal zwei ältere gegen zwei jüngere Volleyballer oder ein jüngerer mit einem älteren gegen zwei jüngere uns so weiter. Die „kleinen“ Volleyballer unter uns konnten dabei viel von den „Größeren“ lernen und umgekehrt mussten die „Großen“ sich auf die „Kleinen“ einstellen und auch so manchen Ball mit tollen Einsätzen retten.

Insgesamt haben wir viele schöne und sehr spannende Spiele gesehen und sicher hatten alle, trotz Hitze, viel Spaß. Dabei war die schnelle Bewegung im Sand gar nicht so einfach, da nur eine Woche vorher erst der Beachplatz umgegraben wurde uns dadurch der Sand zwar sehr schön weich aber auch für die Fortbewegung sehr anstrengend war. Vor allem hatten alle bei den anschließenden Kinder/Eltern/Trainer Matches bzw. bei den gemischten Spielen auf dem Großfeld viel Spaß und so mancher ist beim Spielen über sich hinaus gewachsen.
 
In der Altersklasse U 16 ging Aline Bredemann als Gesamtsiegerin hervor. Bei der U13/14 konnte sich Miriam Dehmel über den Sieg freuen, bei unseren „kleinen“ Spielern in der U 12 siegte bei den Jungs Ronny Illmann und bei den Mädchen Marie Reißig.  Den Tag haben wir gemütlich am Grill ausklingen lassen. Ein großes Dankeschön sagen wir den Eltern, welche mit Sach- und Geldspenden und mit persönlichem Einsatz zum Gelingen des Turniers beigetragen haben. Ohne diese Unterstützung würde das Ganze nicht funktionieren. Und natürlich Danke an unsere Trainer/innen Enrico Schäfer, Leonard Scholz und Janine Colditz, welche immer für „ihre Sprösslinge“ da sind. 

Denise Scheiblich