Zuletzt aktualisiert am 04.07.17
E-Mail: SV-Lampertswalde@freenet.de
Volleyball Archiv 2011/2012



04.08.2012 | Die Saison ist gelaufen | Der komplette Überklick

Infos zu den Dingen, die das Jahr über so gelaufen sind, findet ihr weiter unten
Wer         Tabelle
Beach   Turnier für Jedermann
Damen   2. Platz in der Kreisklasse Kreisklasse Damen 2011/2012
Herren 2. Platz in der Freizeitliga
In der Pokalzwischenrunde gescheitert
Freizeitliga 2011/2012
Freizeitliga Pokal 2011/2012
WDV 7. Platz in der Freizeitliga
Pokalfinale erreicht
Freizeitliga 2011/2012
Freizeitliga Pokal 2011/2012
U16 w 5. Platz bei der Bezirksmeisterschaft
2. Platz in der Kreisliga
Silber bei den Kreis- Kinder- und Jugendsportspielen
BM U16 weiblich 2011/2012
KM U16 weiblich 2011/2012
U14 w 4. Platz in der Kreisliga
5. Platz bei den Kreis- Kinder- und Jugendsportspielen
KM U14 weiblich 2011/2012
U12 w 5. Platz in der Kreisliga KM U12 weiblich 2011/2012



22.07.2012 | Beachturnier für Jedermann

David Bittner und Max Pham holen sich die Siegerpokale

Bereits letzten Sonntag (15.07.) fand das diesjährige Beachturnier für Jedermann statt. Noch nie hatte unser Turnier so einen Teilnehmerzuspruch. 22 teilnehmende Mannschaften war echt die obere Grenze. Vier weiteren Mannschaften musste ich leider absagen. Somit gab es eine Marathonveranstaltung mit 73 Begegnungen. Auch der Turniermodus musste deshalb etwas gestrafft werden, sodass auch Losglück und Lospech bei den Vorrundengruppen eine Rolle spielten. Logischerweise setzte sich aber das beste Team durch.



Turniersieger 2012 wurden David Bittner und Max Pham vom Großenhainer SV. Sie setzten sich im Finale gegen die Vereinskameraden Robert Kracht und Hendrik Bittner, die als Team DKH starteten durch. Bestes Mix-Team wurde "Smart" mit Heidi (Pokalverteidigerin) und Frank. Der Preis für das beste Damen-Team ging nach Gröditz an das Duo "MILA" mit Sophie Markwardt und Lisa Klunker. Bestes heimisches Team wurde "Erdbeerkäse" mit unseren Nachwuchsspielern Rudolf Möller und Philipp Lienert als Duo.



Viel zu viele Fotos im ---> Foto-Center

Alle Ergebnisse im Überklick

PS: Wie jedes Jahr ist mir das Finalergebnis nicht bekannt. Wenn sich noch einer daran erinnert, dann bitte eine kurze Nachricht.

Ein Dankeschön geht noch an den Wettergott. Rings um Lampertswalde muss es bereits tagsüber gedonnert und geregnet haben. In Lampe kam der Regen samt Donner genau mit dem Abpfiff des Finales.



Fotos des SV Lampertswalde 06.07.2012 | Viele neue Fotos im ---> Foto-Center
Im Foto-Center sind von folgenden Sportaktivitäten viele neue Fotos eingestellt.

27.01.2012 Volleyball Nachtturnier
01.06.2012 Gerätturnen in Riesa
30.06.2012 Volleyball Jugendbeachturnier


01.07.2012 | Beachturnier der Vereinsjugend | Ein paar Fotos im Foto-Center
Kurzer Bericht vom gestrigen Beachturnier unserer Vereinsjugend:
Unser Beachturnier war wieder, dieses Jahr nun erstmalig wirklich im Sand, ein Erfolg. Nachdem es dann doch noch aufgehört hatte zu regnen haben wir draußen alles aufgebaut und gegen 10.30 Uhr mit dem Turnier begonnen. Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen bestimmt über 30 °C kamen wir schon beim Nichtstun in´s Schwitzen. Von daher waren die Spiele bis 15 Punkte im „Erwachsenen“-Großfeld schon recht anstrengend und sehr schweißtreibend. Alle haben aber super durchgehalten und man konnte wunderbare Spielzüge und Angriffe sehen. In den Spielpausen haben sich bei der Hitze alle öfters mal am Rasensprenger erfrischt.

In der Mittagspause gab es Leckeres vom Grill. Ein Dankeschön geht dabei an die Eltern die Salate, Obst und Gemüse mitgebracht haben und für uns alles vorbereitet haben, sodass wir uns in der Mittagspause an den gedeckten Tisch setzen konnten. Danke auch besonders an Frau Möller, die mit einer Überraschungsrunde Eis unsere aufgeheizten Körper etwas abgekühlt hat.

Nach der Mittagspause ging es dann in die Platzierungsrunden, wo wir noch einmal schöne und spannende Spiele gesehen haben. Die Eltern waren dabei Zuschauer und Fanblock.

Am Ende siegten bei den Jungen „Team Erdbeerkäse“ mit Rudolf Möller und Philipp Lienert, bei den Mädchen bzw. Mix-Teams das Team „The Mixed“ mit Julia Strauß und Leonard Scholz und bei unseren jüngsten Mitspielern das Team „Butterfly“ mit Tom Kniebel und Max Jarsumbeck.

Es war wieder ein gelungenes Beach-Jugendturnier und hat sicher allen Beteiligten viel Spaß gemacht. (D.Scheiblich)


11.06.2012 | U16 holt Silber bei den Kinder- und Jugendspielen / U14 auf Rang fünf

Bei den Kreis- Kinder- und Jugendspielen am Sonnabend in Riesa sicherten sich unsere U16 Mädchen die Silbermedaille.

Die U14 Mädels reisten nur zu dritt nach Nünchritz, d. h. es ging erst mal auf Suche nach einer 4. Spielerin. Meißen hatte mehr als genug mit und gab uns dann die kleine Josefine ab.

Im Grunde genommen lief das erste Spiel gegen Meißen II gar nicht schlecht. Erster Satz mit nur 25:20 verloren. Die Mädchen habe gekämpft und Julia und Elisabeth als Spielführer haben gute Angriffe gemacht. Im zweiten Satz lief es nicht mehr ganz so gut, da gab es Abstimmungsprobleme und auch der Spielaufbau war nicht mehr so toll. Ergebnis: 25:15 verloren.

Zwei Fotos im Foto-Center --> Klick

Das nächste Spiel gegen Nossen, nun ja. Da bestand nicht wirklich eine Chance, aber Julia und Elisabeth habe ihr bestes gegeben. Unsere „geborgte“ Spielerin hat sich wacker geschlagen, super Angaben gemacht und sehr oft perfekte Bälle für den Angriff gestellt. Leider lief es gegen Nossen aber nicht so gut wie gegen Mei II. 25:15 und 25:8 verloren. Damit waren wir aus dem Kampf um Platz 1-3 raus (2 Gruppen System).

Das letzte Spiel gegen Miltitz schien eigentlich einfach zu werden, aber weit gefehlt. Hier mussten die Mädchen richtig kämpfen und es gab tolle Spielzüge, herrliche Angriffe von Elisabeth und Julia. Es lief wirklich gut und wir führten im ersten Satz mit 17:7. Dann gab es einen Knick und nichts mehr lief so wie es sollte. Alle haben sich auf den Lorbeeren ausgeruht und es kam wie es kommen musste wir haben diesen Satz mit 25:23 verloren!!!!! Der nächste Satz war richtig knapp ging aber dieses mal für uns aus, 25:23. Im Tie-Break haben wir dann von Anfang an richtig Dampf gemacht und sind davon gezogen. Da gab es für Miltiz kein rankommen mehr. Also gewonnen mit 15:10. Damit 5. Platz für unsere Mädchen. (D.Scheiblich)


03.06.2012 | FZ-Liga | WDVer erreichen das Finale | GSV I holt den Pokal

Halbfinale
Großenhainer SV I - Großenhainer SV II 2 : 0 (25:18,25:20)
Die "Alten Herren" haben sich lange gewehrt, der Sieg ging aber verdient an die "Junge Generation".
Wolgadeutsche Volleyballer - Waldaer SV 2 : 0 (26:24,25:21)
Walda hatte im ersten Satz bei einer 24:22 Führung bereits Satzball.

Spiel um Platz 3
Großenhainer SV II - Waldaer SV 2 : 1 (25:21,23:25,15:09)

Beiden Teams ein Lob für die tolle Einsatzbereitschaft. Der Beweis - auch ein Spiel um Platz drei kann Spaß machen.

Finale
Großenhainer SV I - Wolgadeutsche Volleyballer 2 : 0 (25:18,25:15)
GSV hat verdient den Pokal gewonnen und gegen WDV nichts anbrennen lassen.

Alles in allem fanden vier sehr faire Spiele statt, Schiedsrichterentscheidungen wurden akzeptiert. Ein dickes Dankeschön geht auch in diesem Jahr an die Zabeltitzer Sportfreunde, die die Schiedsgerichte stellten. Ich hoffe die "Pokale" für die Schirileistung haben gemundet.

Fotos im Foto-Center --> Klick


16.05.2012 | FZ-Liga | WDV erneut mit nur einem Spiel
Rot. Großenhain - Wolgad. VB 1 : 2 (19:25,25:22,10:15)
Rot. Großenhain - Großenh. SV II 2 : 0 (25:00,25:00)
Wolgad. VB - Großenh. SV II 2 : 0 (25:00,25:00)
Schade, der Kampf des Großenhainer SV II um den Vizemeistertitel fand nicht statt. Lampes Herren sicherten sich somit am letzten Spieltag mit dem Sieg gegen Meister GSV I den zweiten Tabellenrang. Das Tabellennachbarschaftsduell gegen Rotation entschieden die Wolgadeutschen knapp für sich. Die WDVer beenden die Saison nach mehrfachen Besetzungsproblemen somit auf Rang sieben.

WDV mit: A.Schwarz, V.Schwarz, Reich, Winter, Feller, Hananov,


16.05.2012 | Jugendvolleyballer unterstützen Sachsenland Agrar GmbH
Einige Jugendvolleyballer unseres Vereins unterstützten die Lampertswalder Sachsenland Agrar GmbH am Wochenende bei den Feierlichkeiten zum 20jährigen Firmenjubiläum. Am Samstagabend luden Gerald Müller und sein Team Landbesitzer der Umgebung zu einer zünftigen Festveranstaltung ins Festzelt. Da die Firma seit Jahren als Vereinssponsor antritt, haben unsere jungen Volleyballer
gern die Bedienung an diesem Abend übernommen.

Foto groß im Foto-Center --> Klick

08.05.2012 | FZ-Liga | Lampe kann Vizemeister werden
SV Lampertsw. - TSV Radeburg 1 : 2 (25:20,16:25,14:16)
SV Lampertsw. - Großenhainer SV I 2 : 0 (25:18,25:21)
TSV Radeburg - Großenh. SV I 0 : 2 (19:25,22:25)
Geht das? Ja es geht. Lampe unterliegt am letzten Spieltag der Freizeitliga in eigener Halle zunächst fünf Radeburgern, um dann den schon feststehenden Meister Großenhainer SV mit 2:0 wegzuputzen. Gründe könnte man suchen, man wird aber zu keinem endgültigen Ergebnis kommen.

Vor dem Spiel Lampe-GSV wurde die Meisterehrung vorgenommen. Das junge Großenhainer Team wurde verdient Meister der Freizeitliga, auch wenn man zuletzt zweimal schwächelte.

Die Überschrift habe ich vom letzten Spieltag gleich übernommen. Lampe hatte es in der Hand und hätte aus eigener Kraft Vizemeister werden können. Nun muss man auf Schützenhilfe hoffen. Das Team vom GSV II könnte am Donnerstag mit zwei 2:0 Erfolgen noch vorbei ziehen. Der Mindest-Dritte-Platz steht aber schon fest. Glückwunsch.

Lampertswalde mit: Kleinichen, Logsch, Möller, Reuße, Tenner, Zeibig

Fotos und Videos im Foto-Center --> Klick


26.04.2012 | Kreismeisterschaft U16 | Lampes Mädchen starten mit zwei Siegen
SV Lampertswalde - PSV Oschatz 2 : 0 (25:00,25:00)
SV Lampertswalde - SV Chemie Nünchritz 2 : 0 (25:06,25:10)
SV Lampertswalde - SV Meißen 0 : 2 (16:25,16:25)

Leider musste unser Kapitän, Julia Strauß, kurzfristig krankheitbedingt absagen. Aber die Mädels haben sich vor den Spielen eingeschworen, für Julia zu spielen und mindestens den zweiten Platz in der Liga zu holen. So gings mit der Erwärmung los, bei der uns, dem Trainerteam, bereits auffiel, dass alle konzentriert bei der Sache waren. Ohne Probleme und eigenständig wurde ein neuer Kapitän benannt und ebenso wurde sich Gedanken über die erfolgreichste Aufstellung gemacht. Klasse!
Unser erstes Spiel war gleich gegen Meißen, in dem es bereits jetzt schon um Alles oder Nichts ging. Unsere Mannschaft begann gut, die Laufwege stimmten und es konnte mit Meißen mitgehalten werden. Im Laufe des Ersten Satzes zeigte sich aber die Angriffsstärke der Meißner Mädchen, gegen die unsere Mannschaft, auch auf Grund der Körpergröße keine Chnacen hatte. Die Stimmung, die wir zur Motivation brauchten fehlte zunehmend und der erste Satz ging verloren. Der zweite Satz begann, wie der Erste endete. Meißen ging deutlich in Führung und wir schauten den Angriffen zu. Erst zur Mitte des zweiten Satzes, nach einer Auszeit, merkten wir, dass wir mit mehr Willen, Spaß und gegenseitiger Motivation selber punkten können. Aber auf Grund der anfänglichen Schwäche konnten wir das Spiel nicht drehen. Trotzdem gingen wir aus diesem Spiel gestärkt heraus, da alle merkten, es geht, wenn wir wollen!
| Zwei Fotos im Foto-Center

Unser zweites Spiel gewannen wir gegen Oschatz 2:0, da Oschatz nicht zum Spieltag erschienen ist. Im dritten und letztes Spiel mussten wir gegen die Hausherren ran. Hier gibt es von der Trainerseite her nur Positives zu erzählen. Alle Mädchen waren hoch konzentriert, was sich bereits bei den Aufschlägen zeigte. Viele Aufschläge waren für unseren Gegner schlecht oder gar nicht zu verteidigen. Wo wir früher selbst lange Probleme zeigten, gefährliche Aufschläge, als auch Annahme solcher, gelang uns (fast) alles. Kompliment!!! Das Ergebnis war, wir gewannen sehr deutlich.
Wir freuen uns alle sehr und sind stolz diese Saison den Vizemeistertitel im Kreis geholt zu haben.

Lampe spielte mit:
Annika Möller, Elisabeth Kelitz, Janine Colditz, Emily Lienert, Aline Kreße, Lilly Aust


21.04.2012 | FZ-Liga | WDV ohne Satz- und Punktgewinn
Waldaer SV - Wolgad. VB 2 : 0 (25:12,25:21)
Waldaer SV - Großenh. SV I 2 : 1 (25:18,18:25,15:12)
Wolgad. VB - Großenh. SV I 0 : 2 (12:25,15:25)
Am vorletzten Spieltag der Freizeitliga gab es für die Wolgadeutschen Volleyballer in Walda nicht viel zu holen. Die junge Truppe des Großenhainer SV sicherte sich dagegen vorzeitig den Meistertitel, kassierte gegen Walda aber die erste Saisonniederlage.

WDV mit: A.Schwarz, V.Schwarz, Reich, Michalzow, Hananov, Logsch


17.04.2012 | FZ-Liga | Lampe kann Vizemeister werden
SSV Zabeltitz - SV Lampertsw. 1 : 2 (24:26,25:23,09:15)
SSV Zabeltitz - Großenhainer SV II 0 : 2 (10:25,11:25)
SV Lampertswalde - Großenh. SV II 2 : 0 (25:18,25:17)
Mit dem Sieg im "Vier-Punkte-Spiel" gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn Großenhainer SV II am Montag in Zabeltitz, erhielt sich das Lampertswalder Team die Chance auf den Vizemeistertitel. Gegen die Gastgeber aus Zabeltitz gab es einen knappen Tie-Break Erfolg. Der SSV musste in den 14 Saisonspielen übrigens bereits achtmal in den Tie-Break. Davon gingen die letzten sieben Tie-Breaks in Folge verloren!

Lampertswalde mit: Breiter, Kleinichen, Logsch, Tenner, Wisniewski, Zeibig


21.03.2012 | FZ-Liga-Pokal | Lampe raus - WDV weiter
Wolgadeutsche Volleyballer - SV Lampertswalde 2 : 0 (25:13,25:20)
Wolgadeutsche Volleyballer - Großenhainer SV I. 0 : 2 (17:25,14:25)
SV Lampertswalde - Großenhainer SV I. 0 : 2 (17:25,23:25)
Die WDVer konnten sich im vereinsinternen Duell für die vorige Woche erlittene Punktspielniederlage revancieren. Im Vergleich gegen das favorisierte Team vom GSV zogen beide Lampertswalder Mannschaften den Kürzeren. Damit ziehen die Wolgadeutschen ins Pokalhalbfinale, für Lampes Männer kam dagegen das Pokalaus.

Lampertswalde mit: Breiter, Grell, Illmann, Möller, Techert, Tenner, Wisniewski, Zeibig
WDV mit: A.Schwarz, V.Schwarz, Hananov, Winter, Tantarbuew, Barekzai


17.03.2012 | U12 Mädels gaben ihr Bestes
SV Lampertswalde - SV Lok Nossen 0 : 2 (13:25,14:25)
SV Lampertswalde - SC Riesa I 0 : 2 (10:25,11:25)
SV Lampertswalde - SC Riesa II 0 : 2 (15:25,22:25)
SV Lampertswalde - SC Riesa III 0 : 2 (21:25,21:25)
Lampes U12-Mädels traten heute zum zweiten Spieltag um die Kreismeisterschaft in Riesa an. Auch wenn es zu keinem Satzgewinn reichte, erkennen die "Kundigen", dass sich unsere Mädchen gegenüber dem ersten Spieltag gesteigert haben. Es konnten in allen vier Spielen durchweg mehr kleine Punkte erzielt werden.


Überlegener Kreismeister wurde das Team aus Nossen. Wir drücken ihnen den Daumen für morgen. Da müssen sie nämlich schon wieder ran, bei der Bezirksmeisterschaft, wo sie zur Zeit auf dem zweiten Platz liegen.


Für Lampe spielten:
Helene Riemer, Cindy Scholtissek, Lydia Taubenheim


Mannschaftsbild groß --> Klick | Ein paar Fotos im Foto-Center --> Klick

16.03.2012 | FZ-Liga | Punkte bleiben in Lampe
Wolgad. VB - SV Lampertswalde 0 : 2 (18:25,22:25)
Wolgad. VB - GW Ebersbach 1 : 2 (24:26,27:25,10:15)
SV Lampertsw. - SV GW Ebersbach 2 : 0 (25:17,25:12)
Lampertswalde kam am Montag zu zwei Siegen in heimischer Halle gegen das Wolgadeutsche Team aus dem eigenen Verein und gegen die Grün Weißen aus Ebersbach. Die vier Punkte waren eigentlich zu keiner Zeit in Gefahr. Vom Spaß und Spielfluss her, konnte man sich aber im zweiten Spiel steigern.
Die WDVer kämpfen dagegen mit argen Besetzungsproblemen. Da muss für zukünftige Aufgaben an eine Lösung gedacht werden.

Lampertswalde mit: Breiter, Gabrisch, Kleinichen, Logsch, Reuße, Tenner, Zeibig
WDV mit: A.Schwarz, V.Schwarz, Hananov, Winter, Reich, Michalzow


07.03.2012 | WDVer holen kampflos vier Punkte

Durch mehrere Missverständnisse kamen die Punktspiele gegen Ebersbach und Rotation leider nicht zustande. Die drei Mannschaften einigten sich auf die Nichtaustragung der Spiele mit folgender Wertung:
WDV-GWE 2:0 | WDV-Rot. 2:0 | GWE-Rot 2:0


21.02.2012 | WDVer auf Silberplatz in Wittenberg

Am Sonntag starteten die Wolgadeutschen Volleyballer des SV Lampertswalde beim Turnier des Vereins "Mittendrin - Deutsche und Migranten aus Russland" in der Lutherstadt Wittenberg.

Nach tollen und mitreißenden Spielen, konnte schließlich der 2. Platz eingefahren werden.


06.02.2012 | Volleyball bis früh "um fünfe"
In der Nacht vom 27. zum 28. Januar fiel vielleicht manchem Lampertswalder das Licht in der Turnhalle auf. Das hatte einen Grund, die Volleyballjugend des SV Lampertswalde veranstaltete unter sich eine Volleyball-Nacht.
Begonnen hat das Ganze zur Trainingszeit der Frauen mit einem kleinen Turnier: Frauen gegen Jugend männlich und Jugend weiblich.
Als das gegen 23.00 Uhr beendet war, gab es erst einmal von unserem, Dank aller Eltern, reichhaltigem Buffet, eine kleine Stärkung. Danach ging es weiter mit einem Turnier a la Schweizer Modell, also wechselnde Partner. Gespielt wurde bis ca. 3.00 Uhr. Zwischendurch gab´s mal eine kleine Video- und Fotoshow von vergangenen Spielen. Die Motivation war danach etwas weiter runter gerutscht, da doch der Eine oder Andere mit der Müdigkeit zu kämpfen hatte. Nachdem dann das Turnier zu Ende war, haben wir bis ca. 4.00 Uhr kleine Volleyball-Geschicklichkeitsspiele veranstaltet.
Am Ende gab es einen Nachtsieger (Turnier und Spiele zusammen): Patrick Techert und eine Nacht-Siegerin: Marlen Thieme. Alle haben bis ca. 4.00 Uhr prima durchgehalten und mitgemacht. Nach einer Umbaupause gings dann gegen 4.30 Uhr weiter mit Volleyballspielen, gemischt, mit all denjenigen, die sich noch kein ruhiges Fleckchen zum Schlafen gesucht hatten. 5.00 Uhr waren dann doch alle so geschafft, dass das Licht in der Turnhalle aus ging und wir bis ca. 7.30 Uhr ein kleines Nickerchen gemacht habe.
Pünktlich um 9.00 Uhr standen dann die Eltern vor der Tür und haben das Frühstück gebracht. Nach einem gemütlichen, eher ruhigen, Frühstück gings dann für alle nach Hause….. zum Schlafen !!???
Alles in Allem war es eine gelungene Volleyballnacht und wir denken es hat allen viel Spaß gemacht.
(D.Scheiblich)

Fotos folgen noch.

06.02.2012 | Kreismeisterschaft U16 | Lampes Mädchen starten mit zwei Siegen
SV Lampertswalde - PSV Oschatz 2 : 0 (25:06,25:14)
SV Lampertswalde - SV Chemie Nünchritz 2 : 0 (25:19,25:10)
SV Lampertswalde - SV Meißen 0 : 2 (19:25,10:25)

Am ersten Spieltag der Kreismeisterschaft mussten unsere U16-Mädels in der Nünchritzer Wacker-Turnhalle gegen Oschatz, Nünchritz und Meißen auflaufen.
Gegen die Gastgeberinnen und die Mädchen aus Oschatz gab es zum Auftakt zwei deutliche Siege.
So richtig zur Sache ging es dann gegen die "alten Rivalinnen" aus Meißen. Beide Teams trafen ja bereits in der Bezirksmeisterschaft aufeinander. Anfangs lief es für unsere Mädchen ziemlich gut. Beim 12:12 konnte Meißen dann aber das erste Mal ausgleichen. Lampe fand gegen die starken Aufschläge und auch gekonnten Meißner Angriffe nicht mehr das richtige Konzept.
Insgesamt aber eine gute Leistung unserer Mannschaft, auf der es aufzubauen gilt. Den Mädchen war der Spaß am Spiel anzusehen und auch von der Zuschauerposition aus, gab es Anerkennung. Darauf kann die Truppe stolz sein.

Lampe spielte mit:
Annika Möller, Janine Colditz, Emily Lienert, Julia Strauß, Elisabth Kehlitz, Lilly Aust, Aline Kreße


05.02.2012 | FZ-Liga | Lampe - Zwei Punkte mit Besetzungssorgen
Waldaer SV - Rot. Großenhain 2 : 1 (15:25,25:22,15:05)
Waldaer SV - SV Lampertsw. 2 : 0 (25:22,25:22)
Rot. Großenhain - SV Lampertsw. 0 : 2 (15:25,14:25)
Lampertswalde reiste am Freitagabend mit Besetzungsproblemen zu den Spielen gegen Walda und Rotation in die Zabeltitzer Sporthalle. Sechs Leute (einer davon verletzt) kamen dennoch irgendwie zusammen, die dann auch ihr Bestes gaben. Für ein besseres Abschneiden gegen Gastgeber Walda, fehlte es aber an eigenem Angriffsdruck. Die Ballannahme, Voraussetzung für den Angriff, zählte an diesem Abend leider nicht zu den Lampertswalder Stärken.
Gegen Rotation ging es dann nur noch fünft. Jörg musste verletzt zuschauen. Dennoch konnte sich Lampe steigern, auch im Angriffsspiel. Das Team landete zwei deutliche Satzgewinne.


Lampertswalde mit: Kleinichen, Logsch, Tenner, Wisniewski, Zeibig


31.01.2012 | WDVer holen zwei Punkte
TSV Radeburg - SSV Zabeltitz 2 : 1 (28:30,25:18,15:05)
TSV Radeburg - Wolgad. VB 2 : 1 (20:25,28:26,15:11)
SSV Zabeltitz - Wolgad. VB 0 : 2 (22:25,12:25)
Die Wolgadeutschen Volleyballer des SV Lampertswalde holten sich gestern Abend in Radeburg zwei Punkte gegen die Zabeltitzer Gäste. Gegen Gastgeber Radeburg unterlag man knapp.

WDV mit: A.Schwarz, V.Schwarz, Winter, Reich, Barekzai, Feller, Kontarbaev, Hananov


22.01.2011 | Damen zu Gast in Nünchritz
SV Ch. Nünchritz II - SV Lampertswalde 2 : 0 (25:14,25:22)
SV Ch. Nünchritz II - VC Riesa 2 : 0 (25:00,25:00)
SV Lampertswalde - VC Riesa 2 : 0 (25:00,25:00)

Am Freitagabend weilten unsere Damen zum zweiten Spieltag der Damen Hobbyliga in Nünchritz. Leider konnte der VC Riesa nicht antreten, so dass es nur zum Spiel gegen die Gastgeberinnen kam.
Trotz der Niederlage waren unsere Mädels recht zufrieden mit der erbrachten Leistung. Es hat Spaß gemacht und die ganze Sache war auch von draußen gut anzusehen, das ist das Wichtigste!
Nach zögerlichem Beginn, kam das Team immer besser ins Spiel. Es gab gute Spielzüge, gut gestellte Pässe und auch einige ordentliche Angriffe. Im zweiten Satz war es bis zum 20:20 ausgeglichen, ehe Nünchritz die entscheidenden Punkte machte.


10.01.2012 | FZ-Liga | Lampe behält beim Tie-Break-Abend die Nerven
SV Lampertsw. - Waldaer SV 2 : 1 (25:10,17:25,15:07)
SV Lampertsw. - SSV Zabeltitz 2 : 1 (25:23,20:25,15:10)
Waldaer SV - SSV Zabeltitz 2 : 1 (19:25,25:15,15:09)
Die Uhren in der Lampertswalder Sporthalle zeigten kurz nach 23.00 Uhr an, als am gestrigen Montag der letzte Pfiff ertönte. Zuvor ging es in den Spielen zwischen Gastgeber Lampe, Walda und Zabeltitz heiß her. Jedes Team hatte seine Höhen und Tiefen und so gingen alle drei Spiele in den Tie-Break. Das Glück des Tüchtigen lag am Ende auf Lampertswalder Seite. Beide Spiele und somit vier wichtige Punkte gegen die unmittelbaren Tabellennachbarn konnten errungen werden.

Lampertswalde mit: Breiter, Gabrisch, Kleinichen, Reuße, Riemer, Tenner, Zeibig


14.12.2011 | Bezirksmeisterschaft U16 | Lampes Mädchen auf Platz fünf
SV Lampertswalde - Blau Weiß Freital 2 : 1 (25:11,17:25,15:12)
SV Lampertswalde - Motor Mickten 1 : 2 (25:21,22:25,06:15)
SV Lampertswalde - Grün Weiß Coschütz 2 : 0 (25:17,25:20)

Am dritten und entscheidenden Spieltag der U16 Bezirksmeisterschaft war für unsere Mädels am Sonntag in Dresden noch Platz vier möglich. Nach zwei Siegen gegen Freital und Coschütz und einer Tie-Break Niederlage gegen Motor Mickten, langte es am Ende zu einem guten fünften Platz.
Im Februar kann sich das Team dann in der Kreismeisterschaft gegen Meißen, Nossen, Nünchritz und Oschatz beweisen.


05.12.2011 | WDVer erreichen knapp die zweite Pokalrunde
Wolgad. VB - Großenh. SV II 0 : 2 (24:26,12:25)
Rot. Großenhain - Wolgad. VB 1 : 2 (17:25,25:22,16:18)
Rot. Großenhain - Großenh. SV II 0 : 2 (13:22,22:25)
Die Wolgadeutschen Volleyballer des SV Lampertswalde erreichten am Donnerstag knapp die zweite Pokalrunde. Nach der Niederlage gegen GSV II musste gegen Gastgeber Rotation unbedingt ein Sieg her. Dieser fiel dann mit 18:16 im Tie-Break denkbar knapp aus.
Damit ergeben sich für den 19.03.2012 folgende Zwischenrundengruppen:
In Lampe: Lampe, WDV, GSV I
Rödertalhalle: GSV II, Walda, Ebersbach


04.12.2011 | Kreisliga U14 | Lampes Mädchen nach 1. Spieltag auf Platz vier
SV Lampertswalde - SV Lok Nossen 0 : 2 (05:15,07:15)
SV Lampertswalde - SV Meißen I 0 : 2 (14:16,14:16)
SV Lampertswalde - SV Meißen II 2 : 0 (16:14,15:12)
SV Lampertswalde - SC Riesa 0 : 2 (09:15,13:15)
SV Lampertswalde - SG Miltitz 2 : 1 (11:15,15:04,15:11)
Am ersten Spieltag der Kreisliga U14 am gestrigen Sonnabend in Riesa, gab es für die Lampertswalder Mädchen zwei Siege und drei Niederlagen. Damit liegt man auf Platz vier der Tabelle bei sechs teilnehmenden Mannschaften.

Foto groß --> Klick
Ein paar Fotos im Foto-Center --> Klick

Gleich im ersten Spiel musste man gegen die favorisierten Mädchen vom SV Lok Nossen auf das Feld. Obwohl man sich ordentlich verkaufte, setzte es doch eine recht klare Niederlage. Zu diesem Zeitpunkt wusste aber noch niemand, dass es die höchste Niederlage für Lampertswalde an diesem Tage bleiben sollte und dass Nossen am Ende ungeschlagen die Tabellenführung übernehmen würde.
In den folgenden vier Spielen gegen die Teams aus Meißen, Miltitz und Riesa war dann alles möglich, sowohl Niederlage als auch Sieg. Alle Teams spielten etwa auf gleichem Niveau und so gab es recht knappe Satzergebnisse. Am Ende sprangen für unsere Mädels zwei Siege gegen Miltitz und Meißen II heraus, über die man sich natürlich riesig freute.

Für Lampertswalde spielten: Tessa Hanisch, Julia Jopke, Elisabeth Kehlitz, Susann Zeiler


29.11.2011 | FZ-Liga-Pokal | Lampe eine Runde weiter
SV Lampertswalde - TSV Radeburg 2 : 0 (25:13,25:19)
SV Lampertswalde - Waldaer SV 2 : 0 (25:20,25:19)
TSV Radeburg - Waldaer SV 0 : 2 (12:25,18:25)
Lampes Herren nutzten das Heimrecht bei den Spielen der ersten Runde um den Pokal der Freizeitliga. Mit zwei Siegen zog man nicht nur eine Runde weiter, man erkämpfte sich damit auch das erneute Heimrecht in der zweiten Runde, die dann am 19.03.2012 ausgetragen wird. Die Gegner werden heute in Ebersbach und am Donnerstag in Großenhain ermittelt.


19.11.2011 | U12 Mädels gaben ihr Bestes
SV Lampertswalde - SV Lok Nossen 0 : 2 (09:25,13:25)
SV Lampertswalde - SC Riesa I 0 : 2 (07:25,08:25)
SV Lampertswalde - SC Riesa II 0 : 2 (18:25,13:25)
SV Lampertswalde - SC Riesa III 0 : 2 (18:25,18:25)
Lampertswalde war heute Gastgeber des ersten Spieltages der U12 Mädchen Kreisliga. Unsere Mädels empfingen dabei die Mannschaften vom SV Lok Nossen und des SC Riesa I, II und III. Leider reichte es noch nicht zu einem Spielgewinn, alle gaben aber ihr Bestes. Ihr Bestes gaben auch unsere größeren Mädels der U14 und U16, die die Schiedsgerichte auf zwei Spielfeldern stellten.

Für Lampe spielten:
Helene Riemer, Cindy Scholtissek, Lydia Taubenheim

Ein paar Fotos im Foto-Center --> Klick

19.11.2011 | Damen mit Sieg und Niederlage
VC Riesa - SV Ch. Nünchritz II 1 : 2 (25:23,16:25,11:15)
VC Riesa - SV Lampertswalde 0 : 2 (19:25,19:25)
SV Ch. Nünchritz II - SV Lampertswalde 2 : 0 (25:06,25:08)
Die Damen des SV Lampertswalde waren Freitagabend Gastgeber für den VC Riesa und die zweite Mannschaft des SV Chemie Nünchritz beim ersten Spieltag der Hobbyliga. Dabei konnte der VC Riesa besiegt werden. Gegen Nünchritz zog unser Team den Kürzeren.

15.11.2011 | Bezirksmeisterschaft - U16 weiblich
SV Lampertswalde - SV Meißen 0 : 2 (06:25,14:25)
SV Lampertswalde - Freital 0 : 2 (17:25,20:25)
SV Lampertswalde - Großröhrsdorf 2 : 0 (25:13,25:16)
SV Lampertswalde - Lok Nossen 1 : 1 (14:25,25:16)
Nach Abschluss der Vorrunde und somit acht absolvierten Spielen, liegen unsere U16 Mädels auf Platz sechs der Bezirksmeisterschaft bei neun teilnehmenden Mannschaften. Damit spielt das Team am abschließenden Spieltag am 11.12.2011 gegen TuS Dippoldiswalde und SV Motor Mickten um die Ränge vier bis sechs.


08.11.2011 | FZ-Liga | Lampe ohne Schwung
TSV Radeburg - SV Lampertswalde 2 : 1 (25:22,15:25,15:13)
TSV Radeburg - Rotation Großenhain 2 : 0 (25:22,25:15)
Rotation Großenhain - SV Lampertswalde 1 : 2 (26:24,16:25,13:15)
Das Lampertswalder Spiel erhielt gestern Abend in Radeburg zu keiner Phase den gewohnten Schwung. Beide Spiele verliefen ähnlich. Einem knapp verlorenen ersten Satz folgte stets ein deutlicher zugunsten unserer Herren. Dennoch gab es einen gewaltigen Unterschied. Gegen Rotation lag Lampe im ersten Satz nämlich schon mit 15:3 vorn und verwandelte diesen Vorsprung tatsächlich noch in eine Satzniederlage. Zum Glück behielt man dann wenigstens in einem der beiden Tie-Breaks die Nerven und konnte mit zwei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Lampe mit: Breiter, Gabrisch, Kleinichen, Stöckardt, Tenner, Zeibig

08.11.2011 | WDVer ohne Glück
Großenh. SV I - Wolgadeutsche VB 2 : 0 (25:17,25:12)
Großenh. SV I - Zabeltitz 2 : 0 (25:18,25:22)
Wolgadeutsche VB - Zabeltitz 0 : 2 (20:25,27:29)

WDV mit:
Brandt, Hananov, Reich, A.Schwarz, V.Schwarz, Winter

12.10.2011 | Lampe auch am 2. Spieltag mit Sieg und Niederlage
SV GW Ebersbach - Großenhainer SV I 1 : 2 (25:23,14:25,13:15)
SV GW Ebersbach - SV Lampertswalde 0 : 2 (09:25,25:27)
Großenhainer SV I - SV Lampertswalde 2 : 0 (25:20,25:21)
Die Leistungsdichte der Freizeitliga scheint in dieser Saison so eng zu sein, so dass Jeder Jeden bezwingen kann.
So trafen auch am Dienstagabend in Ebersbach drei spielstarke Teams aufeinander.
Lampes Herren mussten dabei zunächst gegen Gastgeber Ebersbach ans Netz. Die Grün-Weißen benötigten nach dem schweren GSV-Spiel aber einen "Erholungssatz", ehe sie ihre wahre Spielstärke zeigten. Im zweiten Durchgang sahen sie dann beim Stand von 24:19 wie der klare Satzgewinner aus. Lampes Herren behielten aber Nervenstärke und konnten das Ding noch entscheidend drehen.
Gegen Großenhains Erste kassierten unsere Männer dann aber eine Niederlage. Der Sieg der jungen, hochgewachsenen Burschen des GSV war verdient und geht in Ordnung. Auch Lampe spielte ordentlich auf, nach vielen langen Ballwechseln, bei denen auch hundertprozentige Angriffsschläge abgenommen und wieder zum eigenen Angriff aufgebaut werden konnten, hatte Großenhain den längeren Atem.

Lampe mit: Breiter, Gabrisch, Kleinichen, Phan, Reuße, Tenner, Zeibig

10.10.2011 | Wolgadeutsche holen die ersten Punkte
Waldaer SV - Wolgadeutsche VB 2 : 1 (23:25,25:15,15:13)
Waldaer SV - TSV Radeburg 2 : 0 (25:20,25:19)
Wolgad. VB - TSV Radeburg 2 : 1 (22:25,25:23,15:07)
Zum Auftakt des zweiten Spieltages der Freizeitliga, gab es in Walda recht knappe Spielausgänge. Gastgeber Waldaer SV nutzte den Heimvorteil und fuhr alle möglichen Punkte ein. Die WDVer kamen gegen Radeburg zu ihren ersten Saisonpunkten.

WDV mit: Fadin, Feller, Hananov, Kautarbu, Reich, A.Schwarz, V.Schwarz, Winter

03.10.2011 | Bezirksmeisterschaft - U16 weiblich mit respektabler Leistung
Motor Mickten - SV Lampertswalde 1 : 1 (24:26,25:11)
SV Lampertswalde - TU Dresden 0 : 2 (20:25,20:25)
TuS Dippoldiswalde - SV Lampertsw. 1 : 1 (25:22,22:25)
SV Lampertswalde - GW Coschütz 2 : 0 (25:20,25:23)
Lampes U16 Mädels starteten mit einer respektablen Leistung in die Spiele um die Bezirksmeisterschaft. Viermal musste man am Sonntag in Meißen auf das Spielfeld und erreichte dabei ein ausgeglichenes Satz- und Punkteverhältnis.



20.09.2011 | Saisonauftakt der Freizeitliga
Wolgadeutsche Volleyballer - Großenhainer SV II 0 : 2 (17:25,17:25)
Wolgadeutsche Volleyballer - SV Lampertswalde 0 : 2 (13:25,14:25)
SV Lampertswalde - Großenhainer SV II 1 : 2 (25:21,15:25,09:15)
Zum Auftakt der Freizeitligasaison kam es am Montagabend in der Lampertswalder Sporthalle zum Aufeinandertreffen der "Giganten" des abgelaufenen Spieljahres. Beide Lampertswalder Mannschaften hatten dabei neue Gesichter in ihren Reihen. Das Zusammenspiel bei Lampes Herren klappte dabei überraschend schon recht gut. Größere Abstimmungsprobleme hatten noch die WDVer. Hinter Großenhains Zweiter verbirgt sich der amtierende Meister. Mit vier erspielten Punkten schob man sich auch gleich wieder in eine Favoritenrolle.

Ein paar Fotos im Foto-Center --> Klick

Lampe mit: Breiter, Lienert, Reuße, Riemer, Tenner, Zeibig
WDV mit: Fadin, Hananov, Kautarbu, A.Schwarz, V.Schwarz, Winter

13.09.2011 | Wolgadeutsche holen den Pokal in Zabeltitz
Beim Turnier des SSV Zabeltitz am 10.09., holten sich die Wolgadeutschen Volleyballer den Sieg.


06.09.2011 | Freizeitliga 2011/2012

Am Montag dem 19. September 2011 startet die Freizeitliga in die neue Saison. Auch dieses Mal beteiligen sich neun Teams am Punktspielbetrieb. Neu in der Liga sind die Mannschaften vom Waldaer SV und das zweite Team vom Großenhainer SV. Nicht mehr am Spielbetrieb beteiligt sich der LSV Kmehlen.

Alle Ansetzungen gibt es hier als pdf-Datei oder hier im Freizeitliga 2011/2012

Neben den Punktspielen soll auch wieder der Pokal der Freizeitliga ausgespielt werden. Die Mannschaften der Freizeitliga möchten alle weiteren Hobbymannschaften der Region ermuntern, sich daran zu beteiligen.
Meldungen sind ab sofort möglich unter 035248-82269 oder
SV-Lampertswalde@freenet.de

Ich wünsche allen Freizeitvolleyballern viel Spaß und Erfolg! Udo

30.08.2011 | Wolgadeutsche auf Platz vier
Beim Turnier des "VBV Am Zschonergrund" am 28.08. in der Margon-Arena Dresden, belegten die Wolgadeutschen Volleyballer den vierten Platz.