Zuletzt aktualisiert am 04.07.17
E-Mail: SV-Lampertswalde@freenet.de
Leichtathletik Archiv 2009/2010 Leichtathletik



27.06.2009 | Bundesjugendspiele der Grundschulen - So gut waren wir noch nie!!!
Das Wettkampfprotokoll zeigt, so gut wie in diesem Jahr, waren wir noch nie. Unsere Mannschaft erreichte 13067 Punkte in der Pokalwertung. Dass es dennoch "nur" zu Platz zwei reichte, lag an einer super starken Kalkreuther Leistung. In all den Jahren der Bundesjugendspiele gelang es einer Mannschaft erst einmal mehr als 13000 Punkte zu erreichen. Dies waren wir selbst im Jahr 2008. Damals reichten 13019 Punkte zum Pokalsieg.
Richtig stark präsentierte sich die Klasse 4, diese belegte in der internen Wertung der 4. Klasse Platz eins. Platz eins gelang auch der Klasse 2, obwohl sowohl die Mädchen als auch die Jungen nicht die besten waren. Die anderen Schulen zeigten hier aber bei Mädchen und Jungen sehr unterschiedliche Leistungen. Bei der 1.Klasse stellten wir die Siegermädchen, Jungen und Mädchen zusammen stellten das zweitbeste Team.

Hier gibt es den gesamten Zahlensalat, das Wettkampfprotokoll --> Klick

Und hier alle Medaillen, Punkte unserer Teilnehmer,
dazu die Pokalwertung und den Medaillenspiegel --> Klick



16.06.2009 | Bundesjugendspiele der Grundschulen in der Leichtathletik

Erneut zweiter Platz in der Pokalwertung - Klasse Schulrekord durch die Jungenstaffel

StaffelgoldBeim heutigen Schuljahreshöhepunkt der Grundschulwettbewerbe, belegten die Kinder unserer Schule, wie schon im letzten Jahr, den zweiten Platz in der Pokalwertung. Den Sieg bei den Bundesjugendspielen in der Leichtathletik holte sich die Grundschule Kalkreuth. Unsere Starter bestätigten damit die tollen Leistungen vom Schulsportfest. Insgesamt konnten sich 10 unserer 32 Mitglieder der "Nationalmannschaft" mit Medaillen schmücken.

In der Klasse 1 kamen die Schulpokalsieger Laura Bewilogua und Frederik Badelt zu mehreren Medaillenehren. Vor allem auf der 50m-Strecke und im Weitsprung zeigten sie ihr Können. Einen weiteren Podestplatz sicherte sich Anthony Michler im Ballweitwurf.
In der Klasse 2 holte sich Helene Riemer zwei Medaillen. Jan Winkler kam im Ballweitwurf zu Silber. Elena Badelt schaffte es in den 50m-Endlauf, wurde hier aber undankbare Vierte.
In der Klasse 3 trumpften Henry Voß und Tom Ruhner auf. Im Weitsprung standen beide gemeinsam auf dem Siegerpodest. Celine Mickeleit kann sich über die 50m-Endlaufteilnahme freuen.
In Klasse 4 kam Julia Voigt zu Medaillenehren. Im Weitsprung holte sie sich sogar Gold. Im Dreikampf gab es nun bereits das vierte Mal das Duell mit Elisabeth Baier aus Kalkreuth. Beide standen sie nun auch das vierte Mal auf dem Dreikampfsiegerpodest. Mehrkampfkönig der jungen "Herren" wurde Mark Thieme. Mark bestätigte seine derzeit gute Form. Im 50m-Lauf ließ er der Konkurrenz mit 7,6 s keine Chance. Eine weitere Medaille sicherte sich Michael Zschunke.

Höhepunkt der Wettbewerbe war der abschließende Staffellauf. Tom Ruhner, Henry Voß, Michael Zschunke und Mark Thieme lieferten hier eine auch technisch gute Leistung ab und eroberten in 31,7 s den Schulrekord. Die alte Bestmarke stammte aus dem Jahr 1999. Damals liefen Tino Vogel, Marcus Förster, Felix Jarsumbek und Andreas Hausmann die Strecke in 31,8 s.

Ein großes Dankeschön gilt der Sportkoordinatorin Kathrin Prokupek und ihrem Team vom SV Motor Großenhain, die den Wettbewerb im arg gebeutelten Großenhainer Stadtpark überhaupt erst möglich machten.


Viele Bilder im Fotocenter der Grundschule


16.06.2009 | Gröditzer Stadtmeisterschaft am 10.06.2010

31 Medaillen für unsere Teilnehmer - Phantastischer 50m-Schulrekord durch Mark Thieme

Mark ThiemeBereits am 10. Juni nahmen 40 unserer Grundschüler an den Gröditzer Stadtmeisterschaften teil. Dabei konnten tolle Leistungssteigerungen und insgesamt 31 Medaillen erkämpft werden. Die herausragende Leistung ging auf das Konto von Mark Thieme, der auf der 50m-Strecke mit 7,37 s einen neuen Schulrekord in der Klasse 4 aufstellte. Die alte Bestmarke stammte aus dem Jahr 2005, damals lief Marvin Luck 7,66 s.

Die Medaillengewinner:
AK7: Frederik Badelt (3), Pascal Krieg, Luise Dietrich (2), Janine Illmann
AK8: Helene Riemer (2), Cindy Scholtissek, Justin Kutzner
AK9: Tom Ruhner (3), Celine Mickeleit (2), Elena Badelt
AK10: Julia Voigt (3), Cora Hartmann, Henry Voß (2), Tobias Leuschner, Patrick Kretzschmar
AK11: Mandy Schrimpf (2), Mark Thieme (2), Michael Zschunke (2)

Das Protokoll der Gröditzer Stadtmeisterschaft --> Klick

Viele Bilder im Fotocenter der Grundschule


13.06.2009 | Laura und Frederik holen sich die Meisterpokale
Am Freitag ermittelten die Sportler der Grundschule ihre Besten in den leichtathletischen Disziplinen. Der Wettbewerb stand leistungsmäßig auf einem sehr hohen Niveau. Dazu trugen auch 53 Kinder der Kindergärten Schönfeld und Lampertswalde bei, die damit schon einmal Grundschulwettkampfluft schnupperten.
Die Meisterpokale gingen in diesem Jahr an Laura Bewilogua und Frederik Badelt. Beide überboten die Schulnorm unserer Grundschule prozentual am deutlichsten und kommen zudem auch aus unserer sportlichsten Klasse, der 1b. Laura glänzte vor allem mit einer tollen 50m-Zeit von 8,9 s. Frederik kam bis auf 16 Punkte an den Dreikampfrekord heran. Auf den Plätzen in der Pokalwertung folgen Susann Zeiler und Helene Riemer bei den Mädchen und Henry Voß und Mark Thieme bei den Jungen. Henry und Mark sorgten gleichzeitig für drei fantastische Schulrekorde. Henry flog im Weitsprung auf 4,03 m. Er verbesserte damit den Rekord der Klasse 3 um drei Zentimeter. Der alte Bestwert stammt aus dem Jahr 2004, gehalten von Marvin Luck. Dazu holte sich Henry noch den Dreikampfrekord. Die Bestmarke von Rudolf Möller aus dem Jahr 2007 schraubte er von 986 auf 991 Punkte. Noch gewaltiger ist der Sprung beim Dreikampfrekord der Klasse 4. Mark Thieme schaffte 1086 Punkte, das sind genau 86 Punkte mehr, als beim Rekord von Marvin Luck im Jahr 2005.
Die besten Schulanfänger 2010 heißen Sarah Jentsch und Paul Hoyer, beide vom Kiga Schönfeld. Paul stellte den 400m-Kindergarten Rekord ein. Gemeinsam mit Mark Thieme hält er jetzt die Bestleistung von 1:41 min. Lena Hübsch und Eric Günther heißen die Sieger bei den 2011er-Schulanfängern.
Ein großes Dankeschön gilt allen Muttis, Vatis und den Mittelschülern aus Schönfeld, die als Kampfrichter wirkten.

Das Wettkampfprotokoll der jeweils besten 10 Teilnehmer --> Klick

Die Sieger in den einzelnen Disziplinen:

  50 m Weit Ball Dreikampf 400/800 m
AK1 Mä Laura Bewilogua
8,9
Laura Bewilogua
2,80
Laura Bewilogua
16,20
Laura Bewilogua
774
Sara Lentzsch
3:53
AK1 Ju Fredrik Badelt
8,8
Fredrik Badelt
3,06
Anthony Michler
25,74
Fredrik Badelt
686
Fredrik Badelt
3:21
AK2 Mä Elena-I. Badelt
8,8
Helene Riemer
3,20
Helene Riemer
18,90
Helene Riemer
876
Elena-I. Badelt
3:24
AK2 Ju Jan Winkler
8,9
Jan Winkler
3,22
Jan Winkler
33,94
Jan Winkler
804
Jan Winkler
3:23
AK3 Mä Celine Mickeleit
8,4
Celine Mickeleit
3,45
Lea Engelmann
25,50
Susann Zeiler
1000
Celine Mickeleit
3:28
AK3 Ju Henry Voß
8,1
Henry Voß
4,03
Tom Kniebel
37,77
Henry Voß
991
Henry Voß
3:19
AK4 Mä Julia Voigt
8,4
Julia Voigt
3,66
Julia Voigt
30,20
Julia Voigt
1136
Julia Voigt
3:14
AK4 Ju Mark Thieme
7,6
Mark Thieme
4,23
Mark Thieme
38,39
Mark Thieme
1086
Michael Zschunke
2:57
Kiga 30m/50 m Weit Ball Dreikampf 400 m
2010 Mä Sarah Jentsch
10,5
Sophie Rothe
2,52
Leoni Richter
10,20
Sarah Jentsch
465
Sarah Jentsch
1:55
2010 Ju Paul Hoyer
10,0
Franz Schneider
2,63
Paul Hoyer
18,20
Paul Hoyer
457
Paul Hoyer
1:41
2011 Mä Lena Hübsch
6,9
Lena Hübsch
2,45
Luise Riemer
8,75
Lena Hübsch Lena Hübsch
1:51
2011 Ju Cedric Eckert
7,0
Eric Günther
2,25
Max Nowak
12,79
Eric Günther Cedric Eckert
1:51


Viele Bilder im Fotocenter der Grundschule


06.06.2010 | Erfolgreiche Hitzeschlacht bei den Kinder- und Jugendspielen in Riesa
Bronze mit der Staffel17 kleine Leichtathleten unseres Vereins starteten heute bei sengender Hitze bei den Kreis- Kinder- und Jugendspielen im Stadion Pausitzer Delle in Riesa. Unter den 17 Startern Julia Voigt und Henry Voß, die für den TSV BW Gröditz am Start waren.
Trotz Hitze können sich die Leistungen sehen lassen. Insgesamt gingen 20 Medaillen mit in die Region Lampertswalde.
Gleich zu Beginn gab es zweimal Staffel-Bronze für unsere Farben. Dies schafften die Schüler D in der Besetzung Christoph Sulak, Frederik Badelt, Jan Winkler und Nico Bredemann in 34,87 s und die Schülerinnen D mit Helene Riemer, Elena Badelt, Pauline Dietrich und Celine Mickeleit in 34,67 s.
In der AK 8 holte Frederik Badelt (der eigentlich noch AK 7 ist) drei weitere Medaillen. Für 8,83 s im 50m-Lauf und 4:03,41 s im 1000m-Lauf gab es jeweils Silber. Dazu ersprang er sich noch die Bronzene mit 2,99 m im Weitsprung. Über ein weiteres Edelmetall in der AK 8 konnte sich Helene Riemer freuen, 19,00 m bedeuteten Silber.
1000 m mit Nico und Jan
In der AK 9 startete Elena Badelt erfolgreich über 800 m. In 3:14,25 min holte sie Silber. Auch Silber schaffte Jan Winkler mit 30,60 m im Ballweitwurf. Nico Bredemann trumpfte im Weitsprung auf, 3,38 m bedeuteten am Ende Bronze.
In der AK 10 waren "Unsere Gröditzer" am Start. Julia siegte fast nach Belieben. Zu vier Goldenen (50m/8,10 s | 60m Hürden/11,14 s | Hoch/1,19m | Ball 31,50 m) gesellte sich noch eine Silberne (Weit/3,99m). Henry stieg dreimal auf das Siegerpodest. Zwei Silberne gab es im Hochsprung (1,16m) und im Weitsprung (3,73m). Dazu erlief er sich noch Bronze im 1000m-Lauf. Eine weitere Bronze erkämpfte Lea Engelmann im Hochsprung.
In der AK 11 lieferte Mark Thieme einen starken Wettbewerb ab. Lohn waren Silber über 50m (7,88s) und Bronze im Weitsprung (3,93m).
Auch unsere anderen Teilnehmer zeigten tolle Leistungen, die ich aber unmöglich alle hier nennen kann.
Ein Dankeschön geht an die Ausrichter und die fleißigen Eltern, die sich an den organisatorischen Dingen beteiligten.


Fotos im Foto-Center --> Klick | Das Protokoll --> Klick

03.06.2010 | Julia und Henry weit vorn platziert bei Bezirks-Mehrkampfmeisterschaft
Die Schulmeister Julia und HenryAm vergangenen Wochenende fand in Bautzen die Bezirks-Mehrkampfmeisterschaft statt. Julia Voigt und Henry Voß (für Gröditz startend) konnten sich dabei in großen Starterfeldern weit vorn platzieren. Mit 1975 Punkten landete Julia auf Rang fünf. Über 50 m war sie in 8,13 s so schnell wie noch nie. Auch über die Hürden schaffte sie in 11,21 s eine tolle Zeit.
Henry kam mit 1669 Punkten auf Rang sechs ein. Auch Henry schaffte zwei neue persönliche Bestleistungen. Mit dem Ball warf er erstmals über 40 m (40,50m) und die 1000m absolvierte er in 3:50,11 min.
Beide sind damit natürlich auch wieder Anwärter auf die Siegerpokale beim bald anstehenden Schulsportfest. Beide sind auch Pokalverteidiger. Hier das Siegerfoto von 2009.


Das Protokoll gibt es hier --> Klick


03.06.2010 | Lampertswalder Kinder beim Gröditzer Kindergartensportfest am Start
Mit 15 Kindern startete der SV Lampertswalde beim diesjährigen Gröditzer Kindergartensportfest. Wegen des unbeständigen Wetters, wurden die Wettbewerbe kurzerhand in die Turnhalle verlegt. Aus 30m-Lauf, Ballweitwurf und Weitsprung wurden Slalomlauf, Ballzielwurf und Schlussdreisprung. Dazu waren noch allerlei andere Stationen aufgebaut, wo sich die Kinder sportlich betätigen konnten. Anna Brückner konnte sogar eine Medaille gewinnen. Für 8,1 s im Slalomlauf gab es die Silberne.

Fotos im Foto-Center --> Klick

Das Protokoll gibt es hier --> Klick

27.05.2010 | Julia und Henry in Leuna mit persönlichen Bestleistungen
Julia Voigt und Henry Voß starteten am Pfingstwochenende für den TSV Blau Weiß Gröditz in der AK10 beim Sportfest in Leuna. Beide konnten dabei persönliche Bestleistungen aufstellen.
Den Hochsprung gewann Julia mit 1,20 m. Im 50m-Lauf holte sie mit neuer Bestleistung (8,18 s) Silber. Und auch für 3,81 m im Weitsprung und 28,63 m im Ballweitwurf gab es Silber.

Henry schaffte gleich drei neue Bestmarken. Im Ballweitwurf 36,31 m (dafür gab es Silber), 1,15 m im Hochsprung und 8,29 s im 50m-Lauf.
In der AK 13 startete eine junge Dame aus Schönfeld. Julia Wehnert überquerte die Hochsprunglatte bei 1,30 m und wurde Fünfte.


Einen Bericht und ein paar Fotos gibt es auf der Gröditzer Seite --> Klick

Henry Voß Julia Wehnert Julia Voigt



01.05.2010 | 32. Raschützlauf des SV Lampertswalde am 30.04.2010
Bei herrlichem Laufwetter, beteiligten sich am gestrigen Freitagabend 105 Läuferinnen und Läufer am 32. Raschützlauf des SV Lampertswalde.

32. Raschützlauf --> Das Laufprotokoll --> Klick

Siegerehrung 11,4 km
Auf die längste Strecke des Tages, die 11,4 km, wagten sich in diesem Jahr 26 Sportler. Bei den Herren siegte Oliver Tzschoppe vom TSV BW Gröditz in 43:07 min. Oliver, der diese Strecke bereits 2008 als Sieger absolvierte und im vergangenen Jahr Zweiter wurde, hatte am Ende mehr als 3 Minuten Vorsprung auf die folgenden Läufer, Stefan Wolf aus Dresden und Kai Böhme vom SV Motor Großenhain. Rene Venus vom SV Lampertswalde belegte Rang 15. Bei den Damen siegte in 49:46 min Kristina Tille vom SV Elbland Coswig-Meißen. Kristina ist seit 2007 Stammgast bei unserem Lauf und absolvierte die Strecke erstmals unter 50 min. Auf dem zweiten Rang folgte Ina Kreße vom heimischen SV Lampertswalde. Ina schaffte ihr Ziel und blieb knapp unter einer Stunde. Platz drei ging an Gabriela Schietzel von der LG Priestewitz.

37 Teilnehmer begaben sich auf die 4,3 km Strecke. Bei den Herren gelang Stephan Stoppa vom SC Riesa der Hattrick, er gewann die Strecke zum dritten Mal in Folge. Auf den Rängen folgten Sven Bennewitz aus Brößnitz, der für den Dresdner SC startete und Rudolf Wirthgen vom SV GW Ebersbach. Das Ebersbacher Team, trainiert von Helfried Wirthgen, präsentierte sich übrigens ganz stark. Die Ränge drei bis neun gingen fast komplett an seine 13- bis 15jährigen Talente. Nach Rudolf kamen Jonas Hoyer, Franz Wirthgen, Tobias Müller, Willi Claus und Kurt Wunsch ins Ziel. Dazwischen mogelte sich nur Daniel Kühne von der Förderschule (G) Riesa auf Rang sieben. Sein Sportlehrer Bernd Hofmann sah´s mit Freude.
Bei den jungen Damen siegte die zwölfjährige Romy Schönbrunn vom SV Eintracht Ortrand. Dicht dahinter landeten die beiden Gröditzer Lisa Klunker und Juliane Hausmann.
Beste Lampertswalder Teilnehmer waren die beiden neunjährigen Henry Voß und Nico Bredemann auf den Rängen 16 und 17. Aline Kreße und Marlen Thieme belegten die Plätze 20 und 21.

Die Strecken
Den Lauf der Grundschüler über 1350 m entschieden Sandra Schönbrunn (Eintracht Ortrand) und Michael Zschunke (SV Lampe) für sich. Beide konnten den Siegerpokal in Empfang nehmen. In der Altersklassenwertung folgten ihnen Maxi Brückner, Lisa Hübsch, Mark Thieme (alle Lampe) und Nico Rühle (Gröditz). Zweitschnellstes Mädchen wurde Erstklässlerin Lara Wenzel vom SV Lampertswalde. Lara entschied damit die AK-Wertung der Klasse 1 und 2 für sich. Auf den Plätzen folgten Helene Riemer und Anna Pöhland (beide Lampe). Die Podestplätze bei den Jungen der Klasse 1 und Zwei gingen an Nick Hoffmann (LSV Tauscha), Jan Winkler (Lampe) und Konrad Wirthgen (Ebersbach).

Der allererste Lauf gehörte aber den Kindergartenkindern. Start Kiga
Die 40000 cm - Strecke gewannen Lena Hübsch aus Weißig und Richard Saalbach aus Ebersbach. Die weiteren Medaillen holten sich Alina Vogler (Lampe), Leoni Scheiblich (Schönfeld), Cedrik Eckert (SV Lampe) und Hannes Paulick (Schönfeld).

Ältester Teilnehmer war übrigens mal wieder Gerhard Rode aus Großenhain, der mit 76 Jahren die meiste Lauferfahrung durch den Raschütz trug. Jüngste Teilnehmerin war die vierjährige Miriam Dehmel vom Kiga Lampertswalde.



Im Foto-Center kann man sich per Bild auf die 11,4 km und 4,3 km begeben ---> Klick

Streckenüberblick |
Die Strecken im Bild

Protokolle
| 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001

Fotogalerie ab 2006 | 2005


23.04.2010 | Tolle Leistungssteigerungen beim Schülermehrkampf in Riesa
15 Leichtathleten unseres Vereins gingen gestern bei Sonnenschein aber recht kühlen Temperaturen beim Schülermehrkampf des SC Riesa an den Start. Dabei wurden tolle Leistungssteigerungen erzielt.

Das Wettkampfprotokoll --> Klick | Fotos im Foto-Center des SV Lampertswalde --> Klick

Tom Rhner
Herausragend war das Ergebnis der Schüler D, wo sich mit Tom Ruhner, Jan Winkler und Nico Bredemann auf den Rängen zwei, vier und fünf, gleich drei Starter ganz vorn mit platzieren konnten. Tom Ruhner lag am Ende nur 11 Punkte hinter dem Sieger, seine 1223 Punkte bedeuten Schulrekord in Klasse 3. Im Ballweitwurf kam Tom auf gewaltige 39 m, seine alte Bestmarke lag bei 31 m. Und auch Jan Winkler kam als Zweitklässler mit 31 m auf eine tolle Weite. Erstklässler Frederik Badelt platzierte sich unter den 21 Teilnehmern hervorragend auf Platz acht. Mit 3,28 m im Weitsprung, kam er bis auf 14 cm an den Schulrekord heran. Justin Kutzner fehlten mit 2,98 m noch zwei Zentimeter zur 3m-Schallmauer. Christoph Sulak verbesserte sich über 50 m auf 9,49 s (alte Bestmarke 10,7) und im Ballweitwurf auf 20,00 (vorher 13,40 m). Auch Franz Hinzmann hatte mit 20 m im Ballweitwurf sein bestes Ergebnis.

Bei den Schülerinnen D erwies sich überraschend Laura Bachmann als unsere Beste. Laura steigerte sich im Weitsprung von 2,60 m auf erstmals gesprungene 3,00 m. Noch gewaltiger ist ihre Steigerung im 800m-Lauf auf 3:35 min (alte Bestmarke 4:24!). Unsere Zweitklässler Helene Riemer und Elena Badelt hatten mit 2,92 m und 3,17 m im Weitsprung ihre besten Ergebnisse. Mit 919 Punkten war Lara Wenzel unsere beste Erstklässlerin. Diese Punktzahl bedeutet Schulrekord. Im 800m-Lauf steigerte sich Lara auf 3:39 min (vorher 4:05). Kristin Mayer verbesserte sich im Weitsprung um 21 cm.

Julia VoigtUnsere Viertklässlerin Julia Voigt war für den TSV Blau Weiß Gröditz bei den Schülerinnen C am Start. Hier holte sie sich mit über 80 Punkten Vorsprung den Sieg. Im Ballweitwurf konnte sie mit 32 m ihre Bestleistung einstellen. Bemerkenswert auch die 3,83 m im Weitsprung. Keineswegs ärgern muss sich Maxi Brückner über Platz acht unter den neun Starterinnen. Maxi konnte sich durchweg steigern: 50 m 9,31 s (vorher 9,6), Weit 3,45 m (vorher 2,80m!), Ball 17,50 m (vorher 12,90 m), 800 m 3:37 min (vorher 3:58).

Henry VoßBei den Schülern C war Drittklässler Henry Voß am Start. Er kämpfte ebenfalls für Gröditz. Henry belegte am Ende den sehr guten dritten Platz. Seine gewaltigen 3,98 m im Weitsprung lagen nur zwei Fingerbreiten hinter dem Schulrekord. Über 50 m steigerte er sich von 8,4 auf 8,3 s.

Nicht mehr in unserem Verein, aber allen bekannt, ist Julia Wehnert, die sich im Fünfkampf der Schülerinnen B den zweiten Platz sicherte.


18.04.2010 | Fünf Lampertswalder Gewächse beim Lößnitzsportfest am Start
Fünf Lampertswalder Gewächse waren am Sonnabend beim Lößnitzsportfest in Radebeul für den TSV Blau Weiß Gröditz am Start.
In der AK 10 holte sich Julia Voigt mit 3,92 m den Sieg
im Weitsprung. Cora Hartmann kam hier bei 22 Teilnehmerinnen mit 3,17 m auf den 13. Platz. Klassenkameradin Mandy Schrimpf kam in der AK 11 auf 3,03 m.
Henry Voß gelang mit übersprungenen 1,10 m eine tolle Höhe im Hochsprung. Diese reichte zum zweiten Platz.
Im Weitsprung kam Henry mit 3,59 m auf den undankbaren vierten Platz bei 32 Teilnehmern.
Ähnlich wie Henry, erging es Julia Wehnert in der AK 13. Sie wurde im Hochsprung mit 1,31 m Dritte. Im Weitsprung belegte Julia mit 4,38 m den vierten Platz
.

Das Wettkampfprotokoll auf der Radebeuler Seite ---> Klick


29.03.2010 | Cross der Schulen - Lampe holt den Pokal | Das Laufprotokoll --> Klick
Hallo Kinder, das war echt super, was ihr geleistet habt!

Mit 87 Punkten holten unsere Starter in Großenhain beim Crosshöhepunkt, dem Cross der Schulen, den Pokal für die beste Mannschaft. Uns dicht auf den Fersen lagen die Kinder aus Kalkreuth und Nünchritz.
Die ganze Schule hatte im Vorfeld fleißig geübt und mit 51 Kinder meldete sich fast die Hälfte aller Schüler für den Lauf. Trotz der nicht ganz so guten Witterungsbedingungen waren auch fast alle der Freiwilligen und viele Eltern nach Großenhain gereist.

Die erste Klasse bestätigte die tollen Leistungen vom Schulcrosslauf. Gleich im ersten Lauf gab es durch Lara Wenzel und Laura Bewilogua einen Doppelsieg für Lampe. Was wäre wohl gewesen, wenn auch noch Luise Dietrich an den Start gegangen wäre? Auch Schulcrossmeister Frederik Badelt holte sich im Jungenlauf die Goldene. Hier platzierten sich auch Franz Hinzmann und Lukas Barth recht gut. In der zweiten Klasse holte sich Jan Winkler den Sieg. Vom Start weg lag er an der Spitze. Justin Kutzner konnte sich weiter steigern und kam auf Rang sechs ein. Bei den Mädchen der Klasse 2 holten Helene Riemer und Elena Badelt ein paar Punkte. Schließlich gab es noch durch Michael Zschunke eine Silberne in Klasse 4. Mark Thieme landete hier auf dem undankbaren vierten Platz, Julia Voigt wurde bei den Mädchen fünfte.
Hier unsere Punktesammler:
10 Punkte: Lara Wenzel (Kl.1), Frederik Badelt (Kl.1), Jan Winkler (Kl.2)
09 Punkte: Laura Bewilogua (Kl.1), Michael Zschunke (Kl.4)
07 Punkte: Mark Thieme (Kl.4)
06 Punkte: Franz Hinzmann (Kl.1), Julia Voigt (Kl.4)
05 Punkte: Helene Riemer (Kl.2), Jusrtin Kutzner (Kl.2)
03 Punkte: Lukas Barth (Kl.1), Elena Badelt (Kl.2), Patrick Kretzschmar (Kl.4)
01 Punkt: Celine Mickeleit (Kl.3)
Ein dickes Lob wie immer auch für die Ausrichter von Motor Großenhain, die alles dafür taten, dass der Cross nicht ins Wasser fallen musste.

Ein paar Fotos im Foto-Center --> Klick | Das Laufprotokoll --> Klick


24.03.2010 | Tolle Leistungen beim Schulcross | Das Laufprotokoll --> Klick
149 Kinder gingen heute an den Start beim Cross der Grundschule Lampertswalde. Der Waldsportplatz empfing dabei alle Teilnehmer bei herrlichem Laufwetter und mit perfekten Laufstrecken. Unter den vielen Läufern, waren auch 39 Kinder aus den Kindergärten Schönfeld und Lampertswalde.
Die herausragenden Leistungen zeigten mal wieder die Kinder der Klasse 1. Hier fielen beide Streckenrekorde. Lara Wenzel und Frederik Badelt waren 8 bzw. 10 Sekunden schneller als die Quersaer Möller-Zwillinge Annika und Rudolf im Jahre 2005. Frederik unterbot damit heute den alten Streckenrekord am deutlichsten und konnte den Pokal für den Crossmeister entgegen nehmen. Auch Christoph Sulak, Lukas Barth und Luise Dietrich (alle AK1) blieben noch unter dem alten Streckenrekord. In den anderen Klassenstufen blieben die Bestmarken bestehen. Am weitesten kam noch Celine Mickeleit (AK3) heran. Sie blieb nur 4 Sekunden über der Zeit von Elisa Böhme aus dem Jahr 2005.
Kiga am Start
Die Crossmeister:
Kiga: Schulanfänger 2011: Lena Bewilogua, Cedrik Eckert
Kiga: Schulanfänger 2010: Sarah Jentzsch, Paul Hoyer
AK 1: Lara Wenzel, Frederik Badelt
AK 2: Helene Riemer, Jan Winkler
AK 3: Celine Mickeleit, Henry Voß
AK 4: Julia Voigt, Michael Zschunke


21.03.2010 | Viele weitere gute Platzierungen beim Gröditzer Cross | Protokoll --> Klick
Das Protokoll vom Gröditzer Cross liegt vor. Es zeigt sich, dass unsere Starter neben den 13 Medaillenplätzen noch viele weitere gute Platzierungen belegten. So landeten Hanna Hausdorf (AK5), Anna Brückner (AK6), Eric Günther (AK6), Max Lenz (AK7), Helene Riemer (AK8), Justin Kutzner (AK8), Elena Badelt (AK9), Julia Voigt (AK10) und Mark Thieme (AK11) auf dem undankbaren vierten Platz.

17.03.2010 | 13 Medaillen beim Gröditzer Cross
Linda JentschLampertswalde und Umgebung holten heute 13 Medaillen beim 17. Cross des TSV BW Gröditz, der für die Kindergärten und Schulen der Region ausgetragen wird. Ganz stark trumpften dabei unsere Starter des Kindergartens auf. In den größeren Altersklassen ließ der Medaillenregen dann leider nach. Start AK 8Dennoch haben aber alle ihr Bestes gegeben und einige undankbare vierte Plätze, z.B. von Elena Badelt, Julia Voigt und Mark Thieme, lassen auch auf viele Punkte beim Crosshöhepunkt nächsten Sonnabend (27.03.) auf der Großenhainer Jahnkampfbahn hoffen.
Hier unsere Medaillengewinner:
AK 5: Gold - Armin Schulze, Silber - Linda Jentsch, Bronze - Chantal Wolf
AK 6: Gold - Pascal Barth, Silber - Cedrik Eckert, Bronze - Lena Bewilogua und Jonas Wehnert
AK 7: Gold - Luise Dietrich und Frederik Badelt
AK 8: Gold - Christoph Sulak, Silber - Lara Wenzel
AK 9: Silber - Tom Ruhner
AK 13: Gold - Julia Wehnert

Ein paar Fotos im Foto-Center --> Klick


21.03.2010 | Das Protokoll der Hallen-Kreismeisterschaft liegt vor | Protokoll --> Klick
Das Protokoll der Hallen-Kreismeisterschaft bestätigt die guten Leistungen unsere kleinen Leichtathleten. Insgesamt standen Kinder unseres Vereins 35 mal auf dem Siegerpodest, damit stellten wir hinter Motor Großenhain die zweitstärkste Mannschaft.

Ein paar Fotos im Foto-Center --> Klick

Doppelsieg für Lydia und Cindy im Ballstoßen
Dominierend in der AK7 war Luise Dietrich, die das Ballstoßen und den Rundenlauf gewinnen konnte. Dazu kam noch der zweite Platz im 30m-Sprint. Auch Zweite wurde Kristin Mayer im Dreierhopp. Bei den Jungen dieser AK zeigte Frederik Badelt seine Stärken. Als Sieger im 4Runden-Lauf stellte er in 1:25,2 min einen neuen Schulrekord in der Kl.1 auf. Der alte Rekord war immerhin neun Jahre alt und wurde von Richard Wohlfeld gehalten. Fredrik siegte auch im Ballstoßen und wurde Zweiter im Dreierhopp. Nicht viel schlechter präsentierte sich Franz Hinzmann mit zwei dritten Plätzen im Dreierhopp und Rundenlauf. Leider lief bei der Anmeldung zum 30m-Sprint etwas schief, sodass beide dort nicht starten konnten.

30m-Lauf mit Justin und Christoph
In der AK8 knackte Lara Wenzel in 1:26,8 Min den sieben Jahre alten 4Runden-Rekord der Klasse 1 von Virginie Kutzner. Im Ballstoßen wiederholten Cindy Scholtissek und Lydia Taubenheim den Doppelsieg aus dem letzten Jahr. Helene Riemer wurde Zweite im 30m-Lauf. Bei den Jungen erkämpfte sich Justin Kutzner in allen vier Disziplinen den zweiten Platz. Christoph Sulak stellte als Dritter im 30m-Lauf den Schulrekord der Klasse 1 ein. 6,0 s liefen vor ihm auch Richard Wohlfeld (2001) und Erik May (2005). Christophs Siegerzeit über 4 Runden (1:25,8) lagen auch unter dem Schulrekord der Klasse 1 aber wie oben schon beschrieben, war Frederik Baldelt noch 6 Zehntel schneller. Christoph wurde noch Dritter im Dreierhopp. Ein dritter Platz gelang auch Lukas Barth im Ballstoßen.

Lukas beim BallstoßenAuch in der AK9 fiel ein 4Runden-Schulrekord. Elena Badelt (Kl.2) war in 1:19,6 min 1,5 s schneller wie Julia Wehnert im Jahr 2006. 30m-Lauf wurde Elena Dritte, dennoch bedeuteten 5,5 s Schulrekordeinstellung. Die Bestleistung hält sie jetzt gemeinsam mit Jana Hönicke (1977), Laura Arnhold (1998) und Julia Wehnert (2006).
Nico Bredemann stieß den Ball auf beachtliche 6,30 m und holte sich damit den Sieg. Ein weiterer Runden-Schulrekord geht auf das Konto von Jan Winkler. Als Dritter war er eine Zehntel schneller als Sven Bennewitz 2002. Für beide 4x1Runde-Staffeln der AK8/9 reichte es am Ende zum Silberplatz. Für Lampe liefen Lisa Hübsch, Pauline Dietrich, Helene Riemer, Elena Badelt, Jan Winkler, Justin Kutzner, Jonas Wolff, Nico Bredemann.

In der AK10 kam Lea Engelmann im Ballstoßen auf Platz zwei und im Hochsprung auf Platz drei. Tobias Leuschner siegte mit einem halben Meter Vorsprung im Ballstoßen. Mit 7,79 m verpasste er den Schulrekord nur um 7 cm. Tom Kniebel wurde hier mit 6,95 m Dritter. Henry Voß (für Gröditz startend) holte sich Silber im Hochsprung. Leistungsmäßig wertvoller sind aber seine 5,24 m im Dreierhopp, womit er Dritter wurde.

Unser einzigster Starter in der AK 11 war Mark Thieme, der in beiden Laufdisziplinen jeweils Dritter wurde.

16.03.2010 | Tolle Leistungen bei der Hallen-Kreismeisterschaft
Mit 32 kleinen Leichtathleten beteiligte sich unser Verein am Sonnabend an den Hallen-Kreismeisterschaften in der Großenhainer Rödertalhalle. Unsere Teilnehmer behaupteten sich gegen die starke Konkurrenz aus Radebeul, Riesa, Gröditz, Großenhain ... glaube ich recht gut. Auch Lampertswalder Sprinter, Medizinballstoßer, Springer und Läufer standen des Öfteren auf dem Siegerpodest.
Ein Dankeschön gilt wie immer den nimmermüden Organisatoren von Motor Großenhain und den vielen mitgereisten Eltern und Großeltern, die die Kinder sicher zum Wettkampfort und wieder nach Hause brachten.


07.03.2010 | Vereinsmeisterschaft der Abteilung Leichtathletik
Eine ganz tolle Sache, 60 kleine Leichtathleten beteiligten sich an der erstmals ausgetragenen Hallen-Vereinsmeisterschaft. In den Disziplinen Rundensprint, Dreierhopp, Medizinballstoßen und Rundenlauf, gaben alle ihr Bestes. Ihr Bestes gaben auch die vielen Eltern, Großeltern und Geschwister, die an den fünf Wettkampfstätten als Kampfrichter tätig waren. Einhellige Meinung nach der Veranstaltung, das sollte man im nächsten Jahr unbedingt wieder tun.
Am Ende gab es für die besten Mehrkämpfer die Medaillen. Leider ist uns hier bei den Kindern des Kindergartens ein Fehler unterlaufen, Luise Riemer und Pascal Barth bekommen die Medaillen aber auf alle Fälle noch nachgereicht.
Siegerehrung AK1
Hier ein paar wenige Fakten vom Wettkampf. Den gesamten Überblick kann man sich im Protokoll holen. Den überzeugendsten Mehrkampfsieg holte sich Cedrik Eckert (AK Kiga), der alle vier Disziplinen gewinnen konnte. Bei den Mädchen der Klasse 1 kam Laura Bewilogua im Medizinballstoßen mit 4,50 m bis auf 22 cm an den bestehenden Schulrekord heran. Bei den Jungen der Klasse 1 blieb Mehrkampfsieger Christoph Sulak im 10Runden-Lauf nur eine Sekunde über dem Schulrekord. Eine tolle 2Runden-Zeit schaffte Elena Badelt (AK2) mit 22,3 s. In der selben Disziplin blieb Henry Voß (AK3) mit 21,2 s nur eine Zehntel über seinem eigenen Schulrekord. Im Dreierhopp knackte Henry die 5Meter-Marke. Auch Mark Thieme (AK4) bestätigte mit 20,6 s über die zwei Runden seine Rekordleistung aus dem Unterricht. Auf der 10Runden-Strecke war Mark der Tagesbeste mit 2:19 min.

Das Wettkampfprotokoll --> Klick | Ein paar Fotos im Foto-Center --> Klick


Mark Thieme03.03.2010

Schnelle Blochwitzer Jungen - Schulrekord durch Mark Thieme
In Vorbereitung der LA-Hallenmeisterschaften wurde heute der erste Schulrekord eingestellt. Mark Thieme aus Blochwitz lief im 2Runden-Sprint 20,3 s und stellte damit den Schulrekord von seinem Fastnachbarn Marvin Luck ein. Marvin lief diese Zeit im Jahr 2005.

04.03.2010 | Auch Henry Voß mit Schulrekord
Heute wurde ein weiterer 2Runden-Schulrekord eingestellt. Henry Voß (Kl.3) lief die Strecke in 21,1 s und schaffte damit die gleiche Zeit wie Mark Thieme im letzten Jahr.


03.03.2010 | Julia Voigt siegt in Senftenberg im Hürdenlauf
Am 28.02. Februar fanden in Senftenberg die Lausitzer Hallenmeisterschaften statt. Am Start für den TSV BW Gröditz auch wieder die drei Lampertswalder Talente Julia Voigt, Julia Wehnert und Henry Voß.
Am erfolgreichsten schnitt Julia Voigt (AK10) ab. Sie holte sich in 11,26 s den Sieg im 60m-Hürdenlauf. Im Weitsprung gab es für tolle 3,81 m Bronze. Schade, dass Julia nicht am Hochsprung teilnahm. Hier ging der Sieg mit 1,10 m weg. Julia schaffte ja zuletzt beim Hochsprung mit Musik 1,20 m.
Julia Wehnert lag zweimal auf dem undankbaren 4. Platz, im 800m-Lauf in 2:49,39 min und im Weitsprung mit 4,25 m. Im Hochsprung kam mit 1,30 m ein guter 5. Platz hinzu.
Henry hatte nach eigener Aussage seinen 7er-Tag. Im 50m-Lauf schaffte er mit 8,47 s die siebentbeste Zeit und verpasste damit nur um 4 Hundertstel den Endlauf der besten sechs. Und auch im Weitsprung (3,60m) und im Hürdenlauf (13,15 s) landete Henry auf Rang sieben.

Das komplette Wettkampfprotokoll kann man sich beim TSV BW Gröditz anschauen --> Klick


03.02.2010 | "Hochsprung mit Musik" - Pokale gehen an Julia Voigt und Frederik Badelt
65 Kinder (von 120) der Grundschule Lampertswalde beteiligten sich heute freiwillig am Wettbewerb "Hochsprung mit Musik". Dazu gesellten sich noch fünf Gäste der Grundschulen Ponickau und "Am Schacht" Großenhain. Die Pokale der nun schon 17. Veranstaltung sicherten sich Julia Voigt und Frederik Badelt.Beide waren diejenigen, die die Schulnorm prozentual am weitesten überboten. Insgesamt stand der Wettkampf auf einem tollen Niveau, die Schulrekorde blieben aber unangetastet. Besonders erfreulich war die gute technische Ausführung der Mehrzahl der Sprünge. So manch kleine Persönlichkeit machte mit einer guten Technik noch so manchen Zentimeter gut. Und Einige haben heute auch dazu gelernt, dass man bei einem Wettkampf auch einmal warten können muss. Von 70 Kindern kann eben immer nur eines springen.

Die Sieger in den Klassenstufen:
AK 1: Sara Lentzsch (85 cm) | Frederik Badelt (90 cm)
AK 2: Elena Badelt (95 cm) | Moritz Stahn (90 cm)
AK 3: Susann Zeiler (110 cm) | Kevin Werner (Ponickau) (110 cm)
AK 4: Julia Voigt (120 cm) | Paul Gäbler (Schacht) (110 cm)

Ein dickes Dankeschön geht an die vielen fleißigen Helfer, Eltern, Hortnerinnen und Lehrerinnen. Ich habe mal nachgezählt, Herr Hartmann und Herr Posselt mussten sich exakt 298 mal bücken und die Hochsprunglatte wieder auflegen.

Das Wettkampfprotokoll 2010 --> Klick | Die Flugshow im Foto-Center --> Klick

Protokolle
2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004
2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 | 1998
Schulrekorde und Zensurenhöhen


12.01.2010 | Julia Voigt ist Bezirksmeister im Hochsprung, Julia Wehnert holt Silber
Drei Lampertswalder Gewächse gingen am Sonnabend für den TSV Blau Weiß Gröditz bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften in Dresden an den Start. Am erfolgreichsten schnitt dabei Julia Voigt ab. Mit übersprungenen 1,18 m wurde sie Bezirksmeisterin im Hochsprung der AK10. Ihre zweite Medaille sicherte sie sich im Hürdenlauf, wo Julia Silber errang. Etwas Pech hatte Julia im Weitsprung. Hervorragende 3,77 m reichten leider nur zum undankbaren vierten Platz, zu Bronze fehlte 1, zu Gold 5 Zentimeter! Im 50m-Lauf erreichte Julia das Finale. Hier lief sie sehr gute 8,26 s.
Ebenfalls in der AK 10 war Drittklässler Henry Voß am Start. Henry hatte sein bestes Ergebnis mit 3,65 m und damit dem sechsten Platz im Weitsprung. Im 50m-Lauf lief Henry tolle 8,63 s.
In der AK13 ging Julia Wehnert aus Schönfeld an den Start. Mit 1,36 m wurde sie Vizebezirksmeisterin im Hochsprung. Im Hürdenlauf scheiterte Julia mit Platz vier knapp an den Medaillen.

Das komplette Wettkampfprotokoll kann man sich beim TSV BW Gröditz anschauen --> Klick


21.12.2009 |Weihnachtstrainingseinheit
Zur letzten Trainingseinheit des Jahres verwandelte sich die Turnhalle in ein kleines "Remmi-Demmi-Land". Der Geräteraum war fast leergeräumt und sämtliche Geräte aufgebaut. Besonders beliebt ist das Schauckeln an den Tauen und Ringen. Aber auch die Rutsche und das Trampolin waren belagert. Dagegen hatten es die Kletterstangen heute schwer. Nachdem diese sich in den letzten Wochen oft vor Kletterhänden nicht retten konnten, blieben sie heute oft allein. Viele Kinder nutzten auch die Kegelbahn. Ein Dankeschön geht an Frau Hein und Frau Kutzner, die uns heute tatkräftig unterstützten.

Viele Fotos im Fotocenter des SVL - Klick


14.12.2009 | Krankheit verhindert Start bei Bezirksmeisterschaft
An die 20 Kinder (etwa 20%) fehlten heute krankheitsbedingt in der Schule. Der Virus (welcher auch immer) ist wohl nun auch im Nordosten des Landkreises angekommen. Betroffen sind auch Henry Voß und Julia Voigt, die gestern bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften in Dresden eigentlich zeigen wollten, was sie drauf haben. Daraus wurde leider nichts. Wir wünschen Beiden eine schnelle Genesung, schließlich will man ja fit vor den Weihnachtsmann treten.
Das Protokoll gibt es wie so oft ganz schnell beim TSV Dresden --> Klick


17.10.2009 | Julia Voigt erreicht drittbesten Wert beim Talentetest des Dresdner SC
Julia VoigtAm 10. Oktober nahmen Julia Voigt und Julia Wehnert für den TSV BW Gröditz am Talentetest des Leichtathletikverbandes Sachsen teil. Julia Voigt erzielte dabei in ihrer Altersklasse den drittbesten Wert. (Leider habe ich keine Ahnung, was die ganzen Abkürzungen bedeuten und kann die Leistungen dementsprechend auch nicht einordnen. Wer sich die vielen Listen dennoch mal anschauen möchte, kann hier klicken:

Allgemeine Angaben
Auswertung Messwerte
Auswertung Punkte


24.09.2009 | Kreis- Mehrkampfmeisterschaft | Das Protokoll liegt jetzt vor --> Klick

Tom Ruhner holt Silber für Lampe | Julia Voigt fliegt mit Kreisrekord zu Gold


Mit neun Kindern beteiligte sich unser Verein am Sonntag an den Kreis- Mehrkampfmeisterschaften im Stadion "Pausitzer Delle" in Riesa. Unsere Allerjüngsten waren dabei die Erfolgreichsten.

In der AK 8 holte sich Tom Ruhner etwas überraschend die Silbermedaille. Diese sicherte er sich mit einer tollen Leistung im Ballweitwurf und einer bemerkenswerten Leistung im abschließenden 1000m-Lauf. Max Jarsumbek verpasste in dieser Altersklasse mit sechs Punkten die Bronzene nur knapp und wurde Vierter. Max konnte sich aber über die persönliche Bestleistung im Ballweitwurf freuen, sein Ball flog auf 34,72 m. Damit war er der beste "Mann" im Feld. Elena Badelt wurde schlicht das erste Mal in einen solch großen Wettkampf geworfen und belegte einen guten 7. Platz bei 16 Teilnehmerinnen. Prima sind ihre 2,99 m im Weitsprung und die 3:30 min im 800m-Lauf. Auch Sarah Radeck gelang in der AK11 mit dem siebenten Rang ein Platz im Mittelfeld. Weitere Starter für Lampertswalde waren Luise und Pauline Dietrich, Lea Engelmann, Cora Hartmann und Mandy Schrimpf. Persönliche Bestleistungen schafften Pauline und Lea im 800m-Lauf. Luise erreichte eine neue Bestmarke im Weitsprung mit 2,40 m und bei Cora flog der Ball auf eine neue Rekordmarke von 21,74 m.

Tom Ruhner Julia Wehnert Julia Voigt


Und dann sind da noch Kinder, die sich ihr leichtathletisches Rüstzeug beim TSV Blau Weiß Gröditz antrainieren. Herausragend dabei die Leistung von Julia Voigt, die sich in der AK9 die Goldmedaille mit neuem Vierkampf-Kreisrekord holte. Mit 4,03 m sprang sie erstmals über vier Meter und stellte auch hier einen neuen Kreisrekord auf. Der Schulrekord von Julia Wehnert (4,11) kommt damit bereits am Anfang des Schuljahres ins wackeln. Julia Wehnert war natürlich auch am Start. Sie holte sich in der AK12 die Silbermedaille. Und auch bei Henry Voß gings weiter vorwärts. Schade, am Ende fehlten ganze 17 Punkte zur Bronzemedaille, das ist bei mehr als 1000 erreichten Punkten fast nichts.

43 Fotos im Foto-Center --> Klick


22.09.2009 | 400 Kinder beim gemeinsamen Schulsporttag
Klasse 1 Siegerehrung mit Laura und LuiseAm 15. September trafen sich bereits zum dritten Mal alle Kinder der Grundschulen Kalkreuth, Lampertswalde und Ponickau zum gemeinsamen Schulsporttag. Knapp 400 kleine Sportler kämpften dabei um die begehrten Medaillen im Ballweitwurf, Weitsprung, 50m- und 800m-Lauf. Aber auch an vielen anderen Stationen konnte man sich sportlich betätigen. Ein großes Dankeschön gilt den Busunternehmen Kretzschmar und Stülpner, die für eine sichere Fahrt zu allen drei Wettkampfstätten sorgten, aber auch den vielen Eltern, technischen Kräften und Lehrern, die das ganze Drumherum absicherten.

Die überlegene Mannschaft stellte dieses Mal Kalkreuth mit 23 Gold-, 28 Silber- und 18 Bronzemedaillen, gefolgt von Lampertswalde (12/12/16) und Ponickau (6/6/6).
Medaillenhamster aus Lampertswalder Sicht sind (Gold/Silber/Bronze):
Klasse 1: Laura Bewilogua (1/1/2) | Luise Dietrich (2/1/-) | Frederik Badelt (-/1/1)
Klasse 2: Helene Riemer (2/-/1) | Elena Badelt (1/1/1) | Jan Winkler (-/2/1)
Klasse 3: Lea Engelmann (-/-/2) | Henry Voß (2/2/1) | Tobias Leuschner (-/1/1)
Klasse 4: Julia Voigt (2/1/1) | Michael Zschunke (-/2/2)

Das Protokoll der besten 30 Kinder jeder Altersklasse --> Klick

Viele, viele Fotos im Foto-Center --> Klick

21.09.2009 | Die Montagsgruppe im Foto

Mit der Vorstellung der Trainingsgruppe vom Montag, sind die Fotos der drei Leichtathletikgruppen nun komplett. Mit 24 Mitgliedern, ist diese Gruppe gleichzeitig die größte und besteht zum großen Teil aus Kindern der 1. und 2. Klasse.

Gruppenfoto groß --> Klick

3 Fotos im Foto-Center --> Klick

19.09.2009 | Die Donnerstagsgruppe im Foto

Nach der Vorstellung der Trainingsgruppe vom Mittwoch, hier nun die Kindergartenkinder, die am Donnerstag bei Arite Kutzner, Jutta Wolff und Sabine Friedrich trainieren.

Gruppenfoto groß --> Klick

2 Fotos im Foto-Center --> Klick

18.09.2009 | Mannschafts-Bezirksmeisterschaft am 12.09.2009 | Wettkampfprotokoll

Tolle persönliche Bestleistungen von Julia und Henry


Julia Voigt und Henry VoßAm 12.09.2009 starteten Julia Voigt und Henry Voß im Riesaer Stadion "Pausitzer Delle" für den TSV Blau Weiß Gröditz bei den Mannschafts-Bezirksmeisterschaften. Auch wenn es mannschaftsmäßig nicht für ganz vorn reichte, können sich beide über die erzielten tollen Leistungen freuen.

Julia hatte bei den Schülerinnen D zwei Einzelstarts im 800m-Lauf und im Weitsprung und konnte jeweils ihre persönliche Bestleistung verbessern. Im Weitsprung kam sie auf gewaltige 3,85 m und lag damit zwei Zentimeter über ihrem alten Rekord. Auf der 800m-Strecke kommt sie der 3-Minuten-Marke immer näher. Ihre neue Bestzeit lautet 3:03,6 min.

Auch Henry schaffte bei seinen zwei Einzelstarts bei den Schülern D persönliche Bestleistungen. Die 50m lief er in 8,4 s und lag damit eine Zehntel unter seiner alten Bestmarke. Im Weitsprung erzielte Henry 3,48 m und damit drei Zentimeter mehr als bei den Einzel-Bezirksmeisterschaften. Im Training ging es inzwischen aber noch bedeutend weiter. Wenn ich es nicht selbst gesehen und gemessen hätte, würde ich wohl an der Weite zweifeln. Am Mittwoch waren es jedenfalls gewaltige 3,80 m.

Für die Kreis-Mehrkampf-Meisterschaften am Sonntag in Riesa wünschen wir beiden und auch unseren anderen Startern viel Erfolg. Wir sind gespannt, ob die guten Trainingsergebnisse bestätigt werden können.


08.09.2009 | Die Mittwochsgruppe im Foto

Auch die Leichtathletikgruppen wollen sich demnächst per Foto vorstellen. Die Mittwochsgruppe macht den Anfang.

Gruppenfoto groß --> Klick

2 Fotos im Foto-Center --> Klick

01.09.2009 | Julia Voigt und Julia Wehnert holen Edelmetall bei der Bezirksmeisterschaft
Julia Voigt und Henry VoßAm Sonnabend waren bei den Bezirksmeisterschaften in Zittau mit Julia Voigt, Julia Wehnert und Henry Voß, auch drei Lampertswalder Talente am Start. Alle drei trainieren in ihrer Freizeit auch im Talentestützpunkt Gröditz.

Julia Voigt holte sich in der AK 9 im Weitsprung mit 3,83 m die Silbermedaille. Zur Goldenen fehlten nur ganze zwei Zentimeter. Ihre zweite Medaille holte Julia im Ballweitwurf. Für tolle 30,16 m gab es verdient Bronze. Im 50m-Vorlauf siegte sie in 8,66 s. Die Zeit reichte aber leider nicht für die Endlaufteilnahme. Die 800 m absolvierte Julia in 3:17,45 min, dies bedeutete Rang neun.

Julia Wehnert
Julia Wehnert holte sich ihre Medaille im Hochsprung. Für übersprungene 1,28 m gab es Bronze. Weitere gute Platzierungen gab es im 60m-Hürden-Lauf. Hier wurde Julia in 12,57 s (Vorlauf 11,96) fünfte. Im 800m-Lauf reichte die Zeit von 3:00,25 min zum sechsten Platz. In ihrer Paradedisziplin, dem Weitsprung, blieb sie leider ohne gültigen Versuch.

Henry Voß startete in der AK 9. Henry hatte sein bestes Ergebnis im Ballweitwurf. Er wurde mit 32,17 m Siebenter. Tolle 3,45 m im Weitsprung reichten leider nur zu Rang neun. Henrys weitere Leistungen: 50m/8,77s (3. im Vorlauf) und 1000m/4:05,91 min (13. Platz)

Das komplette Protokoll gibt es hier --> Klick