SV Lampertswalde e.V.

Leichtathletik 2005/2006
23.07.2006 | Zwei mal Bronze für Lampertswalder Gewächse
Bei den Bezirksmeisterschaften in der Leichtathletik holten zwei Sportler eine Bronzemedaille, die das Leichtathletik-ABC in Lampertswalde erlernt haben. Eva Möller erlief sich eine davon im 800 m Lauf der AK 13 in 2:35,9 min. Die andere geht auf das Konto von Tobias Gebhardt. Er erreichte im Hochsprung der AK 10 1,15 m. Einen sehr guten vierten Platz erreichte Sven Bennewitz im 1000 m Lauf der AK 12 in 3:16,7 min. Ja, und wenn man gewusst hätte, dass es z.B. in der AK 10 weiblich für 1,05 m im Hochsprung schon Bronze gibt, dann hätten wir mit weiteren Lampertswalder Talenten auftrumpfen können.

Das Wettkampfprotokoll --> Klick

21.06.2006 | Pokalverteidigung knapp verpasst |
Das Wettkampfprotokoll
Beim heutigen Kreisendkampf der Grundschulen in der Leichtathletik auf der Jahnkampfbahn Großenhain haben unsere Teilnehmer die Pokalverteidigung knapp verpasst. Bei acht teilnehmenden Schulen, landete Lampertswalde vor Zabeltitz aber knapp hinter Kalkreuth auf dem zweiten Platz.
Mit dem Ergebnis können wir aber durchaus zufrieden sein. Das Medaillengeklapper war jedenfalls nicht zu überhören.
16 unserer 32 Teilnehmer zählen zu den Medaillengewinnern:
Klasse 1 - Sarah Radeck und Felix Guder
Klasse 2 - Julia Wehnert, Annika Möller, Julia Strauß, Jenny Hanisch, Nico Sucher, Erik May, Rudolf Möller
Klasse 3: Aline Kreße, Pascal Hartmann, Philipp Frommhold
Klasse 4: Elisa Böhme, Nathalie Gabrisch, Virginie Kutzner, Tobias Gebhardt
Im Bild stellvertretend die Jungenstaffel, die Bronze holte. |
15 Fotos --> Klick

Platzierung unserer Starter - Pokalwertung - Medaillenspiegel

17.06.2006 | Tobias auf Rang 16 der Bezirksmeisterschaft
Am Wochenende startete Tobias Gebhardt bei der Mehrkampf Bezirksmeisterschaft in Hoyerswerda. Tobias landete am Ende auf dem für ihn guten 16. Platz bei über zwanzig Startern.

Das Wettkampfprotokoll --> Klick

16.06.2006 | Sarah und Rudolf heißen die Schulmeister
Toni beim Ballweitwurf

Beim heutigen Schulsportfest gab es zwei überlegene Sieger. Sarah Radeck und Rudolf Möller aus der Klasse 2 sicherten sich mit tollen Leistungen die Pokale für Schulmeisterin und Schulmeister. Aber auch viele andere Leistungen konnten sich sehen lassen.

Das Wettkampfprotokoll --> Klick

Ein paar Fotos --> Klick

Wer mal nachrechnen will:
Berechnung der Dreikampfpunkte

10.06.2006 | Kreis- Kinder- und Jugendspiele | 3 Gold, 7 Silber, 5 Bronze
15 Medaillen, viele sehr gute Ergebnisse und persönliche Bestleistungen gab es für unsere Mannschaft bei den Kreis- Kinder- und Jugendspielen der Leichtathletik im Stadion Pausitzer Delle in Riesa.

Das Wettkampfprotokoll --> Klick

Im Bild sieht man Julia Wehnert und Aline Kreße, die im 800 m Lauf der AK 9 für einen Lampertswalder Doppelsieg sorgten. Mit 3:06 min stellte Julia einen phantastischen Schulrekord auf. Die alte Bestmarke stammte aus dem Jahr 1992, gehalten von Nicole Jähnichen aus Weißig mit 3:12 min. Wahnsinn auch die 3,75 m von Rudolf Möller (Klasse 2) im Weitsprung. In der ganzen Grundschule gibt es keinen Schüler, der weiter springt. Dennoch reichte der erneute Schulrekord "nur" zur Bronzemedaille.

In der AK 8 gewann Julia Strauß mit 3,30 m den Weitsprung und mit 8,8 s die Silbermedaille im 50 m Lauf. Nicht viel schlechter war Sarah Radeck mit zweimal Silber im 800 m - Lauf und im Ballweitwurf. Über 800 m fehlten Sarah mit 3:25 min zwei Sekunden zum Schulrekord. Im Ballwerfen holte sich Nico Sucher mit 29,58 m erneut eine Goldene.

In der AK 9 gab es einen phantastischen Doppelsieg mit Schulrekord im 800 m Lauf durch Julia Wehnert und Aline Kreße. Einen weiteren Schulrekord und Silber gab es durch die 4x50 m Staffel mit Annika, Jenny und unseren Julias. Schade, auf dem vierten Platz landete das zweite Team mit Sarah, Lilly, Fabienne und Janine. Eine weitere Silberne erkämpfte sich Jenny Hanisch mit 21,45 m im Ballwerfen.
Annika Möller kam im 50 m Lauf in glänzenden 8,3 s auf den undankbaren vierten Platz. Damit lag sie nur eine Zehntel über dem Schulrekord. Zwillingsbruder Rudolf kam im Vorlauf auf 8,2 s und stellte damit den Schulrekord ein. Seine Medaille (Bronze) holte sich Rudolf mit 3,75 m und Schulrekord im Weitsprung.

In der AK 10 ersprang sich Nathalie Gabrisch mit 1,05 m Silber im Hochsprung. Zwei Bronzene holte Tobias Gebhardt im Hochsprung und 1000 m Lauf.

Virginie Kutzner lag in der AK 11 mit übersprungenen 1,15 m nur drei Zentimeter unter dem Schulrekord und auf Bronzekurs. Ebenfalls Bronze holte Jessica Grell mit 31 m im Ballweitwurf.

Linkes Bild: Gold und Silber für Julia Wehnert und Aline Kreße im 800 m Lauf der AK 9. Im rechten Bild gibt es eine Erfrischung nach den zwei Runden.
(Weitere Ergebnisse folgen.) |
19 Fotos am Stück --> Klick
















24.05.2006 | 22 Medaillen bei der Gröditzer Stadtmeisterschaft
Die neuen Anzüge der Leichtathleten beflügelten auch zu tollen Leistungen bei der Gröditzer Stadtmeisterschaft. Zwei von vielen Medaillen sieht man im Bild. Julia Strauß und Sarah Radeck zählten in der AK 8 zu den Medaillensammlern.
Mit am erfolgreichsten war Nathalie Gabrisch (AK 10) mit 3x Gold und 1x Silber . Rudolf Möller bekam erneut die Leistungsdichte in der AK 9 zu spüren. Sagenhafte 3,60 m im Weitsprung reichten "nur" zu Bronze.

In der AK 7 überraschte Julia Voigt aus dem Kindergarten mit der Goldmedaille und 2,57 m im Weitsprung.
Nico Sucher beherrschte mit 34,50 m erneut das Ballwerfen der AK 8. Julia Strauß kam zu Gold im Weitsprung (3,12 m) und zweimal Bronze (50 m und Ball). Sarah Radeck erkämpfte sich zwei Bronzene im Weitsprung und 600 m Lauf.
In der AK 9 war es erneut schwer, ewtas zu holen. Rudolf Möller holte mit 3,60 m im Weitsprung Bronze. Erik May hatte sein bestes Ergebnis mit 30 m im Ballweitwurf. Julia Wehnert holte sich nach langer Trainingspause zweimal Bronze (50 m und 800 m). Aline Kreße siegte über 800 m. Jenny Hanisch warf den Ball 23 m und erhielt dafür Bronze.
In der AK 10 kam Nathalie Gabrisch zu dreimal Gold und einmal Silber. Tobias Gebhardt erreichte in dieser AK einmal Silber und zweimal Bronze.
In der AK 11 überraschte Elisa Böhme mit 30 m und Bronze im Ballweitwurf. Bronze holte sie auch im 800 m - Lauf. Eine weitere Bronzene holte sich Virginie Kutzner über 50 m.

Ein großes Dankeschön wie immer an alle Eltern- und Großelterntaxis.

Das Protokoll vom 24.05.2006 ist da - Klick

21 Fotos vom Wettkampftag - Klick

24.05.2006 | Die Anzüge sind da
Sicher erinnern sich manche noch an unten stehenden Text. Heute nun war es so weit. Die Leichtathleten starteten in Gröditz bei der Stadtmeisterschaft neu eingekleidet. Die schwarz/roten Farben waren im gesamten Stadionrund nicht zu übersehen.

Das nebenstehende Foto habe ich mal in Druck- und Bestellqualität hochgeladen.
Man kann es also hier bestellen - Klick


01.03.2006 | Lilly Aust gewinnt
1000 Euro
Das ist ein echter Paukenschlag. Die neunjährige Lilly Aust aus Blochwitz gewinnt bei Hitradio-RTL-Sachsen 1000 Euro für die Abteilung Leichtathletik. Beim Spiel
"Sportler oder Schlaffi" sammelte sie die meisten Punkte. Damit gibt es nun für die Leichtathleten eine große Überraschung, sie dürfen sich für 1000 Euro einkleiden lassen.





20.05.2006 | Kreisunionsmeisterschaft im Mehrkampf

Unsere Ausbeute: 1x Silber | 2x Bronze | Pokalsieger in der AK 8/9 weiblich
Bei der heutigen Kreisunionsmeisterschaft im Mehrkampf erkämpfte unsere Mannschaft drei Medaillen. Die Mädchen der AK 8/9 holten sich außerdem den Pokal für die beste Mannschaft.
Die Medaillen gehen auf das Konto von Tobias Gebhardt (AK 10 / Silber), Nico Sucher (AK 8 / Bronze) und Julia Strauß (AK 8 / Bronze).

Der Ergebnisüberklick | 19 Fotos - Klick

Pokalsieg der AK 8/9In der AK 8 holte sich Julia Strauß die Bronzemedaille. Mit 3,40 m im Weitsprung verbesserte sie den Schulrekord der Klasse 2 von Laura Arnhold aus dem Jahre 1998 um 4 cm. Sarah Radeck kam bei ihrem ersten großen Wettkampf auf Platz fünf. Auch Sarah überzeugte mit 3,15 m vor allem im Weitsprung. Nico Sucher gelang mal wieder der "große Wurf". Mit 31,93 m im Ballweitwurf ließ er alle anderen weit hinter sich. Belohnung war die Bronzemedaille im Mehrkampf.

In der AK 9 fehlten Rudolf Möller am Ende ganze drei Punkte zur Bronzemedaille. Mit seinen 3,67 m im Weitsprung ist Rudolf jetzt neuer Schulrekordhalter in der Klasse 2. Er verbesserte die alte Bestmarke von Benjamin Sachse aus dem Jahr 2001 um gewaltige 23 cm. Die Mädchen zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung. Belohnung war der Pokalsieg in dieser Wertung. In der Reihenfolge Jenny Hanisch, Janine Colditz, Anna Schneider, Annika Möller, Lilly Aust und Aline Kreße, belegten die Mädchen die Plätze 5 bis 10.

In der AK 10 zeigte Tobias Gebhardt großen Einsatzwillen und ausgeglichen gute Leistungen. Belohnung war die Silbermedaille. Stefan Frost lag in seinen Möglichkeiten und kam auf Rang neun ein. Nathalie Gabrisch überraschte gleich in der ersten Disziplin, im Weitsprung. Mit 3,67 m verbesserte sie ihre persönliche Bestleistung gewaltig und kam bis auf 22 cm an den Schulrekord heran. Leider fehlten dieses Mal wichtige Punkte im Ballweitwurf. Am Ende sprang Platz fünf im Mehrkampf heraus.

In der AK 11 war die Konkurrenz für Elisa Böhme und Virginie Kutzner sehr, sehr groß, so dass es nicht für vordere Plätze reichte. Elisa hatte ihr bestes Ergebnis mit 26,05 m im Ballweitwurf, Virginie mit 3,22 m im Weitsprung.


29.04.2006 | 28. Raschützlauf |
Der Ergebnisüberklick | Die Fotoshow - 58 Bilder am Stück - Klick

136 Läufer im Raschütz unterwegs 
Justin kommt ins ZielDie Teilnehmer am 28. Lampertswalder Raschützlauf hatten wohl mit den Wettermachern einen Vertrag geschlossen. Jedenfalls machte der Regen am späten Freitagnachmittag eine Pause und 136 Läufer konnten bei herrlichem Laufwetter ihre Strecken absolvieren. Den weitesten Anfahrtsweg hatte dabei der 67jährige Bernd Seitz vom KC Regensburg (Bayern), der die 11,7 km in 1:09:54 h bewältigte. Auch auf dieser Strecke unterwegs, der Mann mit der meisten Lauferfahrung. 73 Jahre jung ist Gerhard Rode vom SV Motor Großenhain, der nach 1:11:36 h die Ziellinie überquerte. Jüngster Teilnehmer war der dreijährige Christoph Sulak aus Quersa.

Die beiden Hauptläufe hatten erneut die größten Starterfelder.
52 Läufer gingen auf die 11,7 km Strecke. Hier gewann Thomas Goldbach (SC Riesa) in 41:49 min vor seinem Vereinskameraden Rene Glöß. Den dritten Platz belegte Jürgen Schwarzer aus Frauenhain. Bereits hinter ihm mit Michael Simon der Bestplatzierte vom SV Lampertswalde. Bei den Damen war in diesem Jahr Kristina Schwarzbach aus Großenhain in 51:01 min vorn. Sie verwies Vorjahressiegerin Angelika Schurig (Brößnitz) auf Rang zwei. Den dritten Platz belegte Birgit Berlin vom Team Rennschnecken Cottbus.

Unter den 41 Startern über die 4,3 km setzten sich mit Marlen Roßberg (17:37 min) und Robert Ehrlich (14:22 min) zwei Läufer vom SC Riesa durch. Ihnen folgten die für den TSV BW Gröditz startetende Eva Möller aus Lampertswalde und Franz Markert von Motor Großenhain.
Über 1000 m der Grundschüler setzten sich Lilly Aust (SV Lampertswalde) und Toni Kösterke (GS Kalkreuth) durch. Die Sieger auf der 400 m Kindergartenstrecke heißen Julia Voigt (Quersa) und Michael Zschunke (Schönfeld).



15.04.2006 | Zweiter Platz bei der Cross-Pokalwertung
Die Pokalverteidigung ist leider nicht ganz gelungen. Mit dem zweiten Platz hinter Kalkreuth haben unsere Grundschüler aber eine Spitzenposition behauptet. Am fleißigsten punktete die Klasse 4 mit 35 Punkten vor der Klasse 2 mit 28 Punkten. Bedenklich ist das Leistungsverhältnis zwischen Mädchen (80 Punkte) und Jungen (17 Punkte).
Das Laufprotokoll - Klick | Unsere Starter im Überklick

08.04.2006 | Lampertswalder Mädchen beherrschen die Starterfelder
Gold für Elisa Böhme
Beim heutigen Crosslauf der Schulen im Großenhainer Stadtpark beherrschten die Lampertswalder Mädchen die Starterfelder. In den Klassen zwei, drei und vier gingen die Siege an unsere Grundschule. Die Goldmedaille erliefen sich Julia Wehnert, Aline Kreße und Elisa Böhme. In der Klasse 1 holte sich Sarah Radeck nach großer Aufholjagd die Silbermedaille. Bei den Jungen sah es leider nicht so rosig aus. Die einzige Medaille ging an Tobias Gebhardt, der in der Klasse 4 auf den Bronzeplatz lief. Bis 50 Meter vor dem Ziel lagen auch Paula Gruhl und Stefanie Doetz aussichtsreich auf den Medaillenplätzen. Es ist mir ein Rätsel, wie beide noch auf Rang vier rutschen konnten. Aber auch für Platz vier gibt es ja wertvolle Punkte für die Schule. Die Pokalauswertung wurde heute leider noch nicht vorgenommen. Ob die Leistungen zur Pokalverteidigung gereicht haben, kann ich schlecht beurteilen. Kalkreuth beherrschte jedenfalls genau so deutlich die Läufe bei den Jungen.
Viele weitere Kinder erliefen Punkte für unsere Schule. Die genaue Platzierung wird das Protokoll zeigen. |
11 Fotos - Klick
Grundschule | Leichtathletik
05.04.2006 | Aline und Julia mit Doppelsieg
Beim heutigen Cross der Schulen in Gröditz gab es für die Lampertswalder Aline und Julia holen Gold und Silber
Grundschüler nicht viel zu holen. Alle haben gemerkt, dass die Konkurrenz nicht schläft und dass man einen Sieg nicht aus dem Ärmel schütteln kann. Im Bild sieht man unsere einzigen beiden Medaillen (2005/7 | 2004/8 | 2003/6 | 2002/7). Diese wurden dafür aber durch Aline und Julia in überzeugender Manier herausgelaufen. Beiden zählten ja auch beim Schulcross zu den Besten. Knapp gescheitert ist Sarah Radeck. Sie verpasste Bronze auf der Zielgeraden. Auch alle anderen schlugen sich dennoch wacker und lagen in ihren derzeitigen Möglichkeiten. Natürlich muss man auch bedenken, dass einige unserer Asse wegen Krankheit fehlten. Hoffentlich sind am Sonnabend bei der Pokalverteidigung einige wieder fit. Schade ist auch, dass wir erstmals ohne Kindergartenkinder an den Start gingen.

Der Überklick | 13 Fotos - Klick
Grundschule | Leichtathletik
03.04.2006 | Kleine Starterfelder beim Schulcross
Vor allem die erste und die zweite Klasse sind zur Zeit von einer Erkältungswelle betroffen. So waren die Starterfelder beim heutigen Schulcross mächtig klein.
Aline KreßeAlle Streckenrekorde hielten dem Ansturm der Kinder stand. Mit verantwortlich dafür waren wohl auch das kühle Wetter und die matschige Strecke. Am meisten wackelte der Rekord der Mädchen der Klasse drei. Aline Kreße kam bis auf eine Sekunde an die Leistung von Elisa Böhme aus dem vergangenen Jahr heran. Je vier Sekunden fehlten Sarah Radeck (AK1) und Julia Wehnert (AK2).

Hier die Sieger:
Kiga: Julia Voigt, Mark Thieme
AK 1: Sarah Radeck (3:58), Leon Thräne (4:42)
AK 2: Julia Wehnert (3:39), Erik May (4:01)
AK 3: Aline Kreße (3:29), Max Krohe (3:46)
AK 4: Elisa Böhme (3:28), Tobias Gebhardt (3:25)


Der komplette Überklick | Acht Fotos (in Druckqualität)

29.03.2006 | Nachbetrachtung zum Großenhainer Hallensportfest
Mit sieben ersten, sechs zweiten und sechs dritten Plätzen können die Leichtathleten des SV Lampertswalde zufrieden sein. Hinter den Hochburgen von Motor Großenhain, TSV Gröditz und SC Riesa landete man damit auf Rang vier der Platzierungswertung. Nicht alle Hoffnungen wurden erfüllt. Es gab aber auch überraschende Leistungen, mit denen man nicht gerechnet hatte.

Das Protokoll | 31 Fotos - Klick | Bericht

19.03.2006 | Hohes Niveau beim Großenhainer Hallensportfest
Das sonntägliche Hallensportfest des SV Motor Großenhain stand leistungsmäßig auf einem ziemlich hohen Niveau. Dennoch haben auch unsere Teilnehmer einige Plätze abgeräumt, die ich hier unmöglich alle aufzählen kann. Da müssen wir noch das Protokoll abwarten. ->
Sieg in der Staffel
Erfolgreichster Junge müsste Tobias Gebhardt (AK10) gewesen sein, der mindestens zweimal auf dem Treppchen stand. Ansonsten gingen die Leistungen der Jungen aber ziemlich unter. Da ging bei den Mädchen die Post schon ganz anders ab. Am erfolgeichsten war sicherlich Julia Wehnert (AK9). Mit 5,14 m im Dreierhopp näherte sie sich bis auf 4 cm ihrem Schulrekord. Dennoch reichte es "nur" zu Platz zwei. Auch Aileen Grell (AK7) stand dreimal auf dem Treppchen.
Der schönste Erfolg war sicherlich der souveräne Sieg der Mädchenstaffel in der AK 8/9. Da hatten auch die Leistungshochburgen SC Riesa, TSV Gröditz und Motor Großenhain nichts entgegen zu setzen.


17.03.2006 | Tolle Leistungen beim Trainingswettkampf
Mit einem abteilungsinternen Wettkampf probten die Leichathleten am Mittwoch für das Hallensportfest des SV Motor Großenhain, das am Sontag in der Rödertalhalle stattfinden wird. Aus den tollen Leistungen ragten die beiden Dreierhopp-Schulrekorde (siehe weiter unten 16.03.) natürlich heraus. Ein Dankeschön gilt Frau Gebhardt, Frau Wehnert, Frau Heimbold und Frau Gabrisch für die Unterstützung als Kampfrichter. Alleine hätte ich das nicht geschafft.
Hier der Überklick aller Leistungen
16.03.2006 | Die Mädchen legen noch Eins drauf
Der unten stehende Artikel ist schon wieder alt. Gestern beim vereinsinternen Wettkampf während des Leichtathletiktrainings wurden beide Rekorde erneut gekippt. Sarah erhöhte um einen Zentimeter, auf 4,61m. Und Julia ist ihren Rekord wieder los. Eine andere Julia, Julia Wehnert aus Schönfeld, sprang 5,18m. Einfach Wahnsinn!

11.03.2006 | Im Dreierhopp fallen zwei Uralt-Rekorde
Also, das ist mal wieder etwas ganz Besonderes. Im Sportuntericht am Donnerstag fielen zwei Uralt-Schulrekorde im Dreierhopp. Beide stammten noch aus DDR-Zeiten.
Verantwortlich für die neuen Rekordmarken sind Sarah Radeck aus Mühlbach und Julia Strauß aus Weißig a.R.. Wir erinnern uns, Sarah schraubte ja erst kurz vor den Winterferien am Hochsprungrekord von Julia.

  Rekord alt Rekord neu Rekord neu neu
AK 1 Jeanette Franke (Lampe)
4,33 m (13.04.1989)
Sarah Radeck (Mühlbach)
4,60 m (09.03.2006)
Sarah Radeck (Mühlbach)
4,61 m (15.03.2006)
AK 2 Anja Ulbricht (Lampe)
4,99 m (05.02.1983)
Julia Strauß (Weißig)
5,11 m (09.03.2006)
Julia Wehnert (Schönfeld)
5,18 m (15.03.2006)


08.02.200
6 | Hochsprung - Pokale gehen an Sarah und Rudolf
Julia WehnertTolles Teilnehmerfeld. 68 Kinder beteiligten sich heute an der Veranstaltung "Hochsprung mit Musik", darunter 14 Gäste aus Kalkreuth. Aber, was ist mit unseren Jungen los? Unter den 68 Teilnehmern waren 43 Mädchen und nur 25 Jungen. Die begehrten Pokale für Schulmeisterin und Pokalsieger Sarah und RudolfSchulmeister gingen an Sarah Radeck (AK1) und Rudolf Möller (AK2). Sarah konnte ihre Leistung aus dem Unterricht bestätigen. Sie übersprang 95 cm. An der neuen Rekordhöhe von 97 cm scheiterte sie knapp. Rudolf stellte mit 105 cm den Rekord der AK 2 ein. Ein weiterer Rekord wurde durch Julia Wehnert in der AK 2 aufgestellt. Julia übersprang 102 cm. Insgesamt stand die Veranstaltung leistungsmäßig auf einem bedeutend höheren Niveau als im letzten Jahr. Nur disziplinmäßig haben wir nach wie vor Reserven.

Protokoll | Die Hochsprung-Foto-Show | Weitere Fotos
03.02.2006 | Hochsprung - Sarah Radeck mit Schulrekord
Sarah übersprang diese Höhe
Bei der heutigen Leistungskontrolle im Hochsprung fiel der erste Schulrekord. Sarah Radeck aus Mühlbach übersprang 96 cm. Sie verbesserte damit den Rekord in der Altersklasse 1, den Julia Strauß erst im Vorjahr aufstellte, um gewaltige 4 cm.
SUPER LEISTUNG!
Im Bild sieht man Sarah vor der übersprungenen Höhe. Man beachte - diese liegt auf Schulterhöhe!

Damit ist Sarah heißer Kandidat auf den Siegerpokal beim Hochsprung mit Musik. Ihre Leistung bedeuten 124 Punkte.

Weitere tolle Leistungen und das Foto groß - Klick
09.01.2006 | Eva über 8 km vorn
Eva-Maria Möller aus Lampertswalde (für Gröditz startend) gewinnt die 8 km in ihrer Altersklasse beim Großenhainer Rollmopslauf. |
Der Überklick

21.12.2005
| Leichtathleten verabschieden das Trainingsjahr
Bei Kaffee und Kuchen (Plätzchen und Saft) und mit einem zünftigen Völkerballspiel verabschiedeten die Leichtathleten das Trainingsjahr. Wie man auf den Fotos sieht, hat es allen mächtig Spaß gemacht.

02.12.2005 | Eva Möller und Benjamin Sachse weiter erfolgreich
Die Lampertswalder Leichtathletikgewächse Eva Möller und Benjamin Sachse sind für den TSV BW Gröditz weiter auf der Erfolgsspur. Bei den offenen Dresdner Hallenmeisterschaften wurde Eva über 800 m Dritte der Sch B in 2:48,67 min. Benjamin erkämpfte sich den Sieg der Sch B im Weitsprung mit 4,79 m und wurde Vierter über 60 m in 8,34 s.

10.10.2005 | Julia und Rudolf sind die Leichtathletik-Regionalmeister
Regionalmeister Julia Strauß und Rudolf Möller
Beim heutigen Leichtathletiksportfest der Grundschulen Kalkreuth, Ponickau und Lampertswalde waren die besten Leichtathleten des östlichen Kreisgebietes am Start. Mit Julia Strauß und Rudolf Möller stellte die GS Lampertswalde dabei die Regionalmeister. Beide erwiesen sich als punktbeste Teilnehmer. Die beste Mannschaft stellte deutlich die GS Kalkreuth, vor Lampertswalde und Ponickau.
Die Dreikampfsieger in den einzelnen Altersklassen heißen:
Klasse 1: Anne Hüller und Michael Fischer (beide Kalkreuth)
Klasse 2: Julia Strauß und Rudolf Möller (beide Lampertswalde)
Klasse 3: Justine Böttger und Jonas Hoyer (beide Kalkreuth)
Klasse 4: Sophie Kolbinger (Kalkreuth) und Nico Ranft (Ponickau)

Der Ergebnisüberklick | Ein paar wenige Fotos -> Klick
20.09.2005 | Sechs Dreikampf-Podestplätze für Lampertswalde
Siegerehrung 800 m
Beim gestrigen Herbstsportfest des SV Motor Großenhain konnten sich unsere Leichtathleten recht gut platzieren. Insgesamt reichte es zu sechs Podestplätzen im Dreikampf. Julia Strauß und Nico Sucher holten in der AK 7 beide Siege nach Lampertswalde. In der AK 8 landeten die "Möller-Zwillinge" Annika und Rudolf jeweils auf Rang drei. Ebenfalls Dritte wurde Nathalie Gabrisch in der AK 9. Tobias Gebhardt platzierte sich in dieser Altersklasse auf dem zweiten Rang. Marvin Luck (AK11 und jetzt für Ebersbach startend) konnte in seiner Altersklasse gewinnen. | Fotos --> Klick

Hier einige herausragende Ergebnisse:
50 m: Julia St. und Annika 9,0 | Rudolf 8,9 | Tobias 8,6
Weit: Julia St. und Julia W. 3,07 | Nathalie 3,21 | Rudolf 3,21 | Tobias 3,40
Ball: Aline Kreße 18,20 | Lilly Aust 16,92 | Jessica Grell 31,71 | Nico Su. 26,00
Start 800 m AK 8

Das Dreikampf-Protokoll

AK7/8w | AK9/10w | AK11w/7m
AK8/9m | AK10/11m

Die 800m/1000m Ergebnisse liegen mir noch nicht vor. Herausragend war aber auf alle Fälle der Start-Ziel-Sieg von Fabienne Scholz in der AK 8.

Ein Dank gilt wie immer allen Eltern und Omis für die tolle Unterstützung an den Wettkampfstationen und beim Transport der Kinder.


Copyright 04.07.17   E-Mail: SV-Lampertswalde@freenet.de