Zuletzt aktualisiert am 04.07.17
E-Mail: SV-Lampertswalde@freenet.de
Leichtathletik Archiv 2013/2014 Leichtathletik



12.07.2014 | Was lag an?

Wann Wo Was Protokoll
29.08.13 08:00 Lampe DFB und McDonalds FUSSBALLABZEICHEN Bericht
07.09.13 10:00 Riesa LA Mannschaftsbezirksmeisterschaft Protokoll
14.09.13 10:00 Riesa LA Mehrkampf-Kreismeisterschaft Protokoll
19.09.13 08:00 Lampe speed 4 Protokoll
27.09.13 08:00 Lam/Pon/Kal Schulsporttag der GS Kalk/Lampe/Ponick Protokoll
28.09.13 10:00 Radebeul speed 4 Stadtteilfinale Kl.1,2 | Kl.3,4
29.09.13 09:30 Großenhain LA Einzel-Kreismeisterschaft Protokoll
19.10.13 10:00 Dresden speed 4 Stadtfinale Protokoll
14.11.13 14:00 Großenhain Federball der Grundschulen Protokoll
23.11.13 10:00 Senftenberg Hallen-Sportfest Protokoll
05.12.13 10:00 Lampe Athletik - Schulmeisterschaft Protokoll
08.12.13 10:00 Senftenberg Hallen Bezirksmeisterschaft Protokoll
12.12.13 14:00 Großenhain Athletikvierkampf der Grundschulen Protokoll
16.01.14 14:00 Großenhain Staffelwettbewerb der Grundschulen Protokoll
30.01.14 10:00 Dresden Regionalfinale Staffeln der Grundschulen Protokoll
12.02.14 11:00 Lampe Hochsprung mit Musik Protokoll
15.02.14 10:00 Dresden Regional-Hallenmeisterschaft Protokoll
09.03.14 09:00 Großenhain LA - Hallen - Kreismeisterschaft Protokoll
13.03.14 14:00 Großenhain Völkerballturnier der Grundschulen Protokoll
15.03.14 09:00 Lampe LA - Hallen - Vereinsmeisterschaft Protokoll
09.04.14 16:00 Gröditz Crosslauf des TSV BW Protokoll
10.04.14 09:30 Dresden Landesfinale Staffelwettbewerb der GS Protokoll
11.04.14 10:00 Waldsportplatz Schulcrosslauf GS | Kiga
16.04.14 15:00 Großenhain Crosslauf der Grundschulen Protokoll
25.04.14 17:45 Lampertswalde 36. Raschützlauf des SV Lampertswalde Protokoll
30.04.14 14:00 Großenhain 13. Inliner Event Protokoll
01.05.14 10:00 Pirna Schülersportfest (Teiln. TSV BW Gröditz) Protokoll
10.05.14 10:00 Dresden Mehrkampf (Teiln. TSV BW Gröditz) Protokoll
14.05.14 08:00 Lam/Kal/Pon Ballspieltag der drei Grundschulen Protokoll
15.05.14 08:30 Gröditz Kindergartensportfest Bericht
21.05.14 13:00 Kalkreuth Fußballmeisterschaft der Grundschulen Protokoll
24.05.14 09:00 Riesa LA-Mehrkampf RM (Teiln. TSV BW Gröditz) Protokoll
26.05.14 08:00 Lampe Schulmeisterschaft im Gerätturnen Protokoll
14.06.14 09:30 Großenhain Bambinisportfest des SV Motor Protokoll
21.06.14 09:30 Radebeul Kreism. Einzel in der LA Protokoll
25.06.14 16:00 Gröditz LA Stadtmeisterschaft des TSV BW Gröditz Protokoll
27.06.14 08:00 Lampertswalde Schulsportfest der GS Lampertswalde Protokoll
28.06.14 09:00 Pirna Bezirks-M. LA (Teiln. TSV BW Gröditz) Protokoll
03.07.14 15:00 Großenhain LA-Grundschulpokal der Grundschulen Protokoll
05.07.14 09:00 Dresden Sachsen-M. LA (Teiln. TSV BW Gröditz) Protokoll



12.07.2014 | Sachsenmeisterschaft in Dresden | Protokoll |Bericht Gröditz
Fünf Talente des TSV BW Gröditz schafften die Qualifikation für die Sachsenmeisterschaft, die am 5. Juli in Dresden ausgetragen wurde. Mit dabei - Nico Bredemann aus Blochwitz.
Nico ging in drei Disziplinen an den Start. Im Weitsprung verpasste er knapp die 5-Meter-Marke und wurde mit 4,97 m guter Siebenter. Im 800m-Lauf kam er bis auf sechs Sekunden an den fast 40 Jahre alten Vereinsrekord von Bernd Richter (heute "amtierender Weihnachtsmann") heran. 2:29,34 min reichten zu Platz neun.



10.07.2014 | Grundschulpokal in der Leichtathletik --> Das Protokoll ist da
Das Protokoll zeigt, dass uns in der Mannschaftswertung nur drei Punkte zu Platz drei fehlen. Bereits knapp 100 Punkte mehr haben wir, wenn wir unsere Mädels der Klasse 3 (die ja auch in Klasse 4 für die Mannschaftswertung antraten) neu einsortieren. Lena Hübsch hätte mit ihren 948 Punkten in Klasse 3 sogar den fünften Platz belegt. Mit unseren Mädels der vierten Klasse wären dann noch einmal etwa 300 Punkte mehr möglich gewesen. Schade - hätte, wenn und aber zählen leider nicht.

Die besten Einzelleistungen
Auch an den besten Einzelleistungen (jederzeit messbar an der Schulnorm) sieht man, dass unsere Mädchen der Klasse 3 mächtig auftrumpften.
  50 m Weit Ball Dreikampf
1 Justin 8,3 / Kl.2 Justin 3,27 / Kl.2 Miriam 21,00 / Kl.2 Justin 838 / Kl.2
2 Lena B. 8,3 / Kl.3 Lena B. 3,29 / Kl.3 Justin 29,50 / Kl.2 Lena B. 985 / Kl.3
3 Lena H. 8,4 / Kl.3 Lena H. 3,27 / Kl.3 Cedric 34,00 / Kl.3 Lena H. 948 / Kl.3
4 Leoni 8,6 / Kl.3 Lia 2,94 / Kl.2 Paul 36,00 / Kl.4 Jakob 849 / Kl.3
5 Jakob 8,3 / Kl.3 Leoni 3,18 / Kl.3 Lena B./Aline 22,00 Leoni 909 / Kl.3


Celine und Ava-Lee starteten in Klasse 2
In der Wettkampfliste der Klasse 2 finden wir noch zwei Bekannte aus den LA-Trainingsgruppen des SVL. Ava-Lee startete für Zabeltitz und liegt mit 747 Punkten noch vor dem Lampertswalder Trio. Fast Unglaubliches erreicht Erstklässlerin Celine Schulze (für Kalkreuth am Start), die in Klasse 2 mit 959 Punkten Silber holt. Damit knackt sie den 21 Jahre alten Vereinsrekord von Stefanie Heilmann und überbietet diesen um satte 55 Punkte.

04.07.2014 | Grundschulpokal in der Leichtathletik
Acht Schulen beteiligten sich gestern am Leichtathletikjahreshöhepunkt der Grundschulwettbewerbe. Im Dreikampf (50m-Ball-Weit) ging es um Punkte für die Schule aber auch um die Einzelwertung in den Klassenstufen. Lampe landete am Ende auf Rang vier. Mit den Mädchen der Klasse 4, die leider nicht antreten konnten, hätte es vielleicht zu Rang zwei gereicht. Gegen die hoch überlegene Mannschaft der Grundschule Nünchritz war aber kein Kraut gewachsen.

Zwei Dreikampfmedaillen durch Lena und Justin
Zwei der 18 Dreikampfmedaillen konnten gewonnen werden. Über die Goldmedaille freute sich Justin Jopke in Klasse 2. Lena Bewilogua erkämpfte sich in Klasse 3 Silber.

Zwei Staffelmedaillen
Fast schon traditionell stark präsentierten sich unsere 4x50 m Staffeln, obwohl das so nicht zu erwarten war.
Unsere Mädchen mit Lena Hübsch, Leoni Scheiblich, Aline Bredemann und Lena Bewilogua (alle aus Klasse 3) erliefen sich Bronze. Unsere Mädels könnten also im kommenden
Julia Wehnert und Erik Maynoch einmal so antreten und nach noch Besserem streben, mal sehen.
Völlig überraschend erliefen sich unsere Jungen mit Justin Jopke (Kl.2), Jakob Bachmann (Kl.3), Jonas Wehnert und Paul Hoyer (beide Kl.4) die Goldmedaille. Glückwunsch - Und auch hier könnte die halbe Mannschaft im kommenden Jahr also noch einmal antreten.

Dickes Lob für Julia
Ein dickes Lob erhält Julia Wehnert, die das gesamte Team toll auf den Wettkampf einstimmte und dann auch beim Wettbewerb betreute. Im Jahr 2008 hielt sie einst selbst stolz den Grundschulpokal in der Hand. --> Klick


03.07.2014 | Regionalmeisterschaft in Pirna | Protokoll | Schulrekorde | Bericht Gröditz
Am 28.06. startete der TSV BW Gröditz mit 12 Sportlern bei den Regionalmeisterschaften in Pirna, mit dabei Celine Schulze, Aline Bredemann und Nico Bredemann, alle drei auch Mitglied des SV Lampertswalde.

Celine schraubt weiter an den Vereinsrekorden

Erstklässlerin Celine Schulze wirbelt weiter die schul-/vereinsinternen Bestenlisten durcheinander. Aus langer Tradition heraus werden ja bei uns die Rekorde nach Schuljahresaltersklassen gelistet. Celine unterbot ihre eigenen Rekorde im 50 m - und im 800 m - Lauf auf jetzt 8,34 s und 3:06,39 min. Für beide Zeiten gab es Gold. Dazu kam noch Bronze im Ballweitwurf.

Nico mit undankbaren vierten Plätzen
Schade, Nico Bredemann erzielte wieder tolle Ergebnisse, kam aber nicht ganz an seine Bestleistungen heran. Im Weitsprung und Ballwerfen kam er somit auf den undankbaren vierten Platz. Schwester Aline hatte ihr bestes Ergebnis mit Platz sechs im Ballweitwurf.


02.07.2014 | Kreis- Kinder- und Jugendspiele in Radebeul

Jakob Bachmann holt fünfmal Edelmetall
Mit zehn Leichtathleten war unser Verein am Sonnabend (21.06.) in Radebeul bei den Kreis- Kinder- und Jugendspielen in der Leichtathletik am Start. Sieben davon hatten nach einem langen Wettkampftag Edelmetall im Gepäck. Am erfolgreichsten war hierbei Jakob Bachmann, der in der AK 9 fünf Medaillen erringen konnte. Unsere weiteren Medaillengewinner sind Elenor Mammitzsch, Liv Galle, Lena Hübsch, Lena Bewilogua, Laura Bewilogua und Eric Günther.
Weiter waren dabei Ronny Illmann, Janek Bachmann und Jonas Wehnert.

Protokoll | Das Fotocenter des SVL

Für den TSV BW Gröditz erfolgreich
Für Gröditz und natürlich für sich selbst holten Aline Bredemann, Nico Bredemann, Pauline Dietrich und Lisa Hübsch Edelmetall.

Wertvollste Leistungen
In den Grundschulkerndisziplinen gab es gemessen an der Schulnorm diese Spitzenleistungen.
50 m: 1. Lena Bewilogua (Kl.3/8,3) | 2. Lena Hübsch (Kl.3/8,5) | 3. Liv Galle (Kl.2/8,9)
Weit: 1. Elenor Mammitzsch (Kl.1/2,70) | 2. Liv Galle (Kl.2/3,02) | 3. Aline Bredemann (Kl.3/3,25)
Ball: 1. Lena Hübsch (Kl.3/24,50) | 2. Lena Bewilogua (Kl.3/21,00) | 3. Aline Bredemann (Kl.3/19,00)
800 m: 1. Janek Bachmann (Kl.1/3:15) | 2. Ronny Illmann (Kl.1/3:29) | 3. Jakob Bachmann (Kl.3/3:10)

Nico knackt DDR-Rekord
Einen Wettkampf mit tollen Ergebnissen und erneuten Leistungssteigerungen lieferte Nico Bredemann ab. Nico hatte am Ende sechs Medaillen im Gepäck - von jeder Sorte zwei. Den Hürden-Rekord drückte er innerhalb von neun Monaten um 1,8 s von 12,0 auf jetzt 10,2. Das Meisterstück gelang ihm aber wohl im Weitsprung. Der Rekord der Klasse 7 steht hier seit 26 Jahren bei gesprungenen 5,03 m. Damals 1988, also noch zu DDR- und POS-Zeiten, sprang diese Weite Renè Zander. Nico schaffte jetzt im Radebeuler Sand 5,09 m - Glückwunsch.

Schulrekorde


01.07.2014 | Gröditzer Stadtmeisterschaft | Protokoll
Bereits letzten Mittwoch (25.06.) beteiligten sich 28 Kinder unserer Grundschule an den Gröditzer Stadtmeisterschaften.

Danke
Ein dickes Dankeschön geht an die teilnehmenden Eltern. Unsere 28 Kinder waren in acht Wettkampfgruppen unterwegs und diese benötigten auch jeweils einen Betreuer.

21 Einzelmedaillen und Gold und Bronze in der Staffel
Insgesamt konnten 21 Einzelpodestplätze (11 Gold / 5 Silber / 5 Bronze) erobert werden. Dazu kam noch Gold und Bronze für unsere Staffeln. In der Schulwertung reichte es zu Platz zwei. Hier war wohl von Anfang an nicht mehr drin, da wir zwei Altersklassen nicht besetzen konnten.
Am erfolgreichsten mit drei Medaillen waren Luis Ruhland und Justin Jopke, je zweimal Edelmetall schafften Ronny Illmann, Celine Schulze, Liv Galle, Lena Bewilogua und Sophie Rothe. Einmal auf das Podest durften Miriam Dehmel, Aline Bredemann, Anna Brückner, Sara Mißbach und Leoni Scheiblich

Zwei neue Vereinsrekorde
Celine Schulze schaffte in Klasse 1 zwei neue Vereinsrekorde. Im 50m-Lauf steht dieser jetzt bei 8,57 s. Im Weitsprung segelte Celine bis auf 3,40 m. Das waren 12 cm mehr als Jenny Hanisch an gleicher Wettkampfstätte im Jahr 2005. Schulrekorde

Die wertvollsten Einzelleistungen
Am besten einordnen lassen sich die erreichten Leistungen immer gemessen an der Schulnorm.
Hier liegen folgende Kinder mit folgenden Leistungen ganz weit vorn.
50 m: 1. Celine Schulze (Kl.1/8,57) | 2. Justin Jopke (Kl.2/8,30) | 3. Sophie Rothe (Kl.4/8,00)
Weit: 1. Celine Schulze (Kl.1/3,40) | 2. Justin Jopke (Kl.2/3,41) | 3. Lena Bewilogua (Kl.3/3,45)
Ball: 1. Miriam Dehmel (Kl.2/19,90) | 2. Celine Schulze (Kl.1/13,70) | 3. Lena Hübsch (Kl.3/21,00)


28.06.2014 | Schulsportfest
146 Kinder, darunter die Schulanfänger 2014 und 2015, beteiligten sich am diesjährigen Schulsportfest. Dabei gab es nicht nur Medaillengewinner, es gab auch viele persönliche Rekorde, für die die Kinder im Vorfeld fleißig geübt hatten.

Leoni und Justin sind die Schulmeister 2014

Die Pokale für Schulmeisterin und Schulmeister gingen in diesem Jahr an Leoni Scheiblich (Kl.3b) und Justin Jopke (Kl.2). Justin konnte damit seinen Vorjahrestitel verteidigen. Beide überboten die Schulnorm der Grundschule im Dreikampf am weitesten. Ganz knapp hinter Leoni und Justin landeten Lena Bewilogua (3a) und Pascal Hagel (1a). Schulmeister der Klassen wurde die 3a.
PS: Die ersten vier Plätze der Mädchen-Pokalwertung gehen übrigens an die Klasse 3. Leider können beim Grundschulpokal kommenden Donnerstag in Großenhain nur drei Teilnehmer pro Klassenstufe starten. Das heißt, das viertbeste Mädchen der ganzen Schule muss leider in den sauren Apfel "Nichtstart" beißen.

Fotos gibt es im Fotocenter der Grundschule --> Klick

Schulrekord durch Lena

Ein toller neuer Schulrekord wurde durch Lena Bewilogua aufgestellt. Im 50 m - Finale der Klasse 3 lief sie sensationelle 7,89 s und war damit die Tageschnellste unter allen Teilnehmern. Schade, mit dieser Zeit im Vorlauf hätte es zum Schulmeistertitel gereicht. Der alte Rekord war sieben Jahre alt. Damals im Jahr 2007 lief Julia Wehnert 8,02 s. Gestern unterstützte uns Julia als Kampfrichter.

Die wertvollsten Einzelleistungen
Die wertvollsten Einzelleistungen gelangen im 50m-Lauf neben dem Rekord von Lena, Justin Jopke mit 8,13 s in Klasse 2 und Lena Hübsch mit 8,20 s in Klasse 3.
Die beste Leistung im Weitsprung geht auf das Konto von Leoni Scheiblich mit 3,42 m in Klasse 3. Es folgen Sophie Rothe mit 3,61 m (Klasse 4) und beide Lenas aus Klasse 3 mit 3,30 m.
Im Ballwerfen liegt Miriam Dehmel aus Klasse 2 mit 19,90 m ganz vorn. Es folgen Aline Bredemann (Kl.3/24,10) und Justin Jopke (Kl.2/28,20).
Auch im 800 m - Lauf geht die wertvollste Leistung auf das Konto von Justin. Er lief die zwei Runden in 3:09 min. Es folgen Janek Bachmann (Kl.1/3:21) und Hanna Hausdorf (Kl.3/3:16).

Das Protokoll der besten Teilnehmer --> Klick | Schulrekorde

Die besten Schulanfangsdreikämpfer sind Clara Paulick und Nick Bürkner. Kandidaten für diesen Titel im nächsten Jahr sind Charlotte Hoffmann und Lukas Arnhold, beide siegten im Wettbewerb der Schulanfänger 2015.

Ein dickes Dankeschön geht an die vielen helfenden Eltern, an Lars und Holger vom TSV, an Frau Sommer, die wieder für einen herrlichen Sommertag und für tolle Wettkampfstätten sorgte, an Frau Ulbricht, die alle Ergebnisse fehlerlos als Datei erfasste, an den SV Lampe für das Sportlerheim, an die Mittelschule Schönfeld, die uns mit Kampfrichtern half und an alle die ich vergessen haben sollte.

18.06.2014 | Bambinisportfest in Großenhain

Rekorde durch Lena und Janek
Sieben Kinder aus den Kindereinrichtungen Schönfeld und Lampertswalde beteiligten sich am Sonnabend am Bambinisportfest (Geb.jahre 2010 bis 2007) des SV Motor Großenhain.

Alle legten sich mächtig ins Zeug und gaben ihr Bestes auf den tollen Großenhainer Wettkampfanlagen. Und was sonst ja nicht erlaubt ist - jeder hatte seinen persönlichen Betreuerstab (Mutti oder Vati) mit an der Wettkampfstätte.

Lena Grimm und Janek Bachmann gelangen bei dieser Veranstaltung drei tolle Rekorde.
Lena schaffte im Weitsprung 2,72 m. Diese Leistung ist Einstellung des acht Jahre alten Kiga-Rekords von Julia Voigt. Eine weitere Bestleistung schaffte Lena im 400 m - Lauf.
Mit 1:40,9 min ist sie neuer Kiga-Rekordhalter. Die alte Rekordmarke war drei Jahre alt und wurde von Lena Hübsch gehalten.
Janek rannte eine ganz schnelle Stadionrunde (400m). In 1:24,5 min ist er neuer Rekordhalter der Klasse 1. Bemerkenswert ist, dass diese Zeit auch Rekord in Klasse 3 wäre und nur zwei Sekunden über der Marke der Klasse 4 liegt.

Protokoll | Schulrekorde | Fotos

Weiter waren am Start: Jasmin Grimm (Sieger in 2010), Emilia Proy, Eric Jentsch, Ronny Illmann, Nik Ulbricht


17.06.2014 | Schulrekord durch Janek Bachmann | Schulrekorde

Janek Bachmann aus der 1a knackte heute im Unterricht den 400 m - Schulrekord. Er verbesserte die Bestmarke von Justin Jopke um gewaltige fünf Sekunden auf jetzt 1:31,1 min.


03.06.2014 | Regionalmeisterschaft (Bezirksmeisterschaft) im Mehrkampf

Nico verpasst mit Klassewettkampf nur knapp das Podest
Bei den Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf am 24.05. in Riesa waren für den TSV BW Gröditz auch wieder einige Talente aus unserer Region am Start.

In der AK 13 zeigte Nico Bredemann aus Blochwitz einen tollen Wettbewerb mit prima Leistungen. Am Ende fehlten ihm nur 12 Punkte zum Bronzeplatz. Schon "traditionell" verbesserte Nico den Lampertswalder 60m-Hürden-Vereinsrekord. Dieses Mal aber gleich um gewaltige 2,9 Zehntel Sekunden auf jetzt 10,52 s. Auch seine anderen Leistungen sind nennenswert, mit denen er sich immer mehr den Lampertswalder Uralt-Rekorden nähert - Weit / 4,80 (Rekord: 5,03) - Ball / 50,50 (55,50) - 75 m / 10,44 (10,3) - 800 m / 2:29,39 (2:23,6).
Überlegener Sieger in der AK 13 wurde Jannik Czudaj - Sohn von Bob-Olympiasieger Harald Czudaj. Jannik erhielt für seine tolle 800 m Zeit (2:05,93) spontanen Applaus von allen Leichtathletikfans im Stadionrund. Es ist erst drei Jahre her, da startete Jannik noch für die GS Kalkreuth bei unserem gemeinsamen Schulsporttag. Damals reichten ihm noch 3:04 min zum Sieg.

Protokoll | Bericht auf der Gröditzer Seite | Schul-/Vereinsrekorde

In der AK 9 waren Aline Bredemann aus Blochwitz und Jakob Bachmann aus Lampertswalde am Start. Aline schaffte mit 3,19 m eine neue persönliche Weitsprungbestleistung, Jakob schaffte das mit 25,50 m im Ballweitwurf. In der AK 10 startete Lisa Höfer aus Böhla. Bei Lisa platzte vor allem der "Weitsprungknoten" - 3,47 m bedeuten eine Steigerung um gewaltige 34 cm.


17.05.2014 | Mehrkampfmeeting des Dresdner SC

Bereits am 10.05. starteten wieder einige Talente unserer Region für das LA-Talente Zentrum TSV BW Gröditz beim Mehrkampfmeeting des Dresdner SC im Heinz-Steyer-Stadion.

Celine Schulze aus Naunhof konnte dabei in der AK 8 mit der Vereinsrekordpunktzahl von 1227 sogar den Sieg einfahren. Sensationell ist die 800m-Zeit von 3:08 min und auch die 8,60 s im 50m-Lauf können sich sehen lassen.

Einen ganz tollen Wettkampf mit durchweg persönlichen Rekorden lieferte Jakob Bachmann aus Lampertswalde in der AK 9 ab. 1111 Punkte bedeuteten am Ende Rang vier. Im 50m-Lauf schaffte Jakob 8,32 s (bisher 8,6), im Weitsprung erzielte er eine Steigerung um gewaltige 40 cm auf jetzt 3,48 m und im 800m-Lauf verbesserte er seinen persönlichen Rekord um 11 s auf jetzt 3:07,2 min.
Ebenfalls in der AK 9 startete Aline Bredemann aus Blochwitz. Auch Aline konnte ihre 800m-Bestmarke um 11 s drücken auf jetzt 3:20,7 min.

Auch Lisa Höfer aus Böhla stellte in der AK 10 in 3:15,1 min für sich einen persönlichen 800m-Rekord auf. In der AK 13 startete Nico Bredemann aus Blochwitz und schaffte hier erfreulicherweise die E-Kader Norm. Nico schraubte mit 10,81 s erneut am Hürdenrekord und sein Schlagball landete erstmals hinter der 50m-Marke (51,50 m).

Protokoll | Bericht auf der Gröditzer Seite | Schul-/Vereinsrekorde

In einer Woche am 24.05. steigt dann die Bezirksmeisterschaft, wir können auf die Leistungen gespannt sein und drücken schon mal fest die Daumen.


Leichtathletik
16.05.2014 | Zweiter Platz beim Kindergartensportfest in Gröditz

Mit fünf Kindern startete das Kinderhaus am Raschütz beim gestrigen Kindergartensportfest des TSV BW Gröditz. Insgesamt waren Kinder aus 10 Kitas am Start und wetteiferten im Weitsprung, 30 m Lauf und Ballweitwurf. Unserem Team mit Clara Paulick, Luis Thieme, Damian Bogedain, Willy Richter und Ben Bothur galang dabei ein toller zweiter Platz in der Mannschaftswertung. Im Weitsprung konnte Ben sogar die Goldmedaille erspringen. Luis Thieme sicherte mit Silber einen Doppelsieg.

Fotos im Foto-Center --> Klick


10.05.2014 | Weitere Fotos vom 36. Raschützlauf --> Klick


03.05.2014 | Aline, Lisa, Pauline und Nico starten beim Schülersportfest in Pirna
Am 1. Mai beteiligte sich der TSV BW Gröditz mit ein paar Sportlern am Schülersportfest in Pirna, bei dem unter 388 Teilnehmern auch Leichtathleten aus Usti und Jablonec am Start waren.

In der AK9 gelangen Aline Bredemann bei allen drei Starts persönliche Bestleistungen. Mit 8,93 s knackte sie erstmals die 9 s - Marke im 50m-Lauf. Beim Ballwerfen stand erstmal eine "2" im Zehner, geworfene 20 m bedeuteten Platz sechs. Im Weitsprung standen 3,15 m zu Buche - eine Steigerung um 11 cm.
In der AK10 schaffte Lisa Höfer zwei Bestleistungen im Hürdenlauf und im Ballweitwurf. Ihre Ballbestmarke steht jetzt bei 28 m - eine Steigerung um 3 Meter und Platz vier in Pirna.
In der AK13 starteten Pauline Dietrich und Nico Bredemann. Nico konnte im Kugelstoßen und im Weitsprung zwei Podestplätze erobern, zudem steigerte er in dieser Saison bereits zum vierten Mal den Vereins-/Schulrekord der Klasse 7 im 60m-Hürdenlauf auf jetzt 10,83 s.

Bericht auf der Gröditzer Seite | Ergebnisprotokoll | Vereins-/Schulrekorde


29.04.2014 | Lampertswalde Talente nutzen Gröditzer Trainingslager
In den Osterferien organisierte der TSV BW Gröditz sein Trainingslager. Beste Bedingungen fand man dafür in Werdau. Schön, dass auch einige Lampertswalder Leichtathleten die Chance nutzten. Neben den schon gestandenen Gröditzern Nico, Pauline und Aline, waren auch Lisa, Sophie und Jakob mit dabei. Von den Übungsleitern gab es großes Lob für die Einsatzbereitschaft der Kinder. Als Dankeschön springt in nächster Zeit vielleicht die eine oder andere Leistungssteigerung heraus.

Hier gibt es ein paar fotografische Eindrücke --> Klick


26.04.2014 | 36. Raschützlauf des SV Lampertswalde
Bei herrlichem Laufwetter gingen gestern Abend 204 Läuferinnen und Läufer auf die Lampertswalder Raschützlaufstrecken. Danke für die tolle Teilnehmerzahl und Danke an alle beteiligten Organisatoren.

Das Laufprotokoll 2014 --> Klick

Lampe - Brockwitz - Weißig - Schönborn - Lampe
Den langen Kanten über 11,4 km absolvierten in diesem Jahr 89 Läufer. Das ist nach 94 Startern im Jahr 2011 der zweitbeste Wert. Die Frauen machen den Männern dabei immer mehr "Beine". 28 Damen auf der langen Strecke hat unser Raschütz noch nie erlebt.

Den Sieg holte sich mit über einer Minute Vorsprung in 41:02 min Tino Sickert vom Citylauf Verein Dresden. Auf den Plätzen folgen Holger Thieme und Thomas Goldbach vom SC Riesa.
Bei den Damen war Vorjahressiegerin Birgit Lehmann vom BSV Chemie Radebeul erneut die Schnellste. In 51:01 min lief sie fast exakt die Zeit vom letzten Jahr - 51:06 min. Platz zwei sicherte sich Grit Stich (Radebeul) vor Birgit Berlin (Rennschnecken Cottbus).

Aus regionaler Sicht ist die hohe Teilnehmerzahl von Sportlern aus unserer Gegend hervorzuheben. Da sind zu nennen - Linda Deutschbein, Anke Angrick, Peggy Höfer, Thomas Mutzke, Frank Gebhardt, Jens Hunger, Harry Krause, Sandro Eisemuth, Christoph Thiel, Markus Schäfer, Sascha Ruprich - ich hoffe ich habe niemanden vergessen.

Die kleine Runde durch die "Waldparkarena" (Waldsportplatz)
Auf die 4,3 km Strecke gingen 68 Läufer - auch das ist der zweitbeste Teilnehmerwert. Auffällig war hier, das in der Altersbreite immer weiter auseinander gehende Teilnehmerfeld. Viele junge Sportler waren am Start. In 26:04 min schaffte der gestern noch siebenjährige Nico Schneider von den Lausitzer Laufpiraten die Strecke - Glückwunsch - auch zum heutigen achten Geburtstag. In der AK 80 lief der erst kürzlich in der Zeitung für seine Leistungen gewürdigte Armin Zosel aus Radeburg in sensationellen 22:01 min über die Ziellinie. Auch Dr. Harald Wagner von Lok Heinsberg startete in der AK 80.
Die Siegerpokale gingen an Lisa-Marie Hoffmann aus Naunhof in 18:03 min und Norman Häußler vom RSV Großenhain in 16:22 min. Als beste Einheimische waren hier Lisa Hübsch und Florian Gebhardt unterwegs.

Die Schnupperrunde über 1400 m
Da die deutschen Siedler vor etwa 1000 Jahren den Raschütz rund um Lampertswalde rodeten ;), geht die Schnupperrunde für unsere Grundschüler quer durch's Dorf, ehe man dann am Rodelberg doch noch etwas Raschützflair schnuppern kann. Toll, dass trotz der Ferien 33 Kinder am Start waren. Die Siegerpokale sicherten sich Hannes Paulick (SV Lampe/5:01 min) und Lotte Claus (Niederau/5:09 min). Die Goldmedaillen in der AK U10 holten sich Hanna Hausdorf (SV Lampe) und Leon Unger (SV Lampe).


Die Stadionrunde
Die Stadionrunde gehört den Allerkleinsten. 400 m laufen die Vorschulkids. Die Pokale gingen hier an Jules Hempel vom SV Elbland und Emma Förster vom SV Chemie Nünchritz.

Dank an das Raschützteam
Ohne den vielen fleißigen Helfern ist diese Veranstaltung nicht machbar. Deshalb ein dickes Dankeschön an alle - Das Streckenpostenteam, das vor allem aus Volleyballern besteht. - Das PC-Team, hier helfen sogar einige Nichtvereinsmitglieder. - Das Anmeldeteam, das vor allem die Gymnastkfrauen stellen. - Das Küchenteam. - Das Team für technische Fragen. - Das Zieleinlaufteam. - Dank auch der Gemeinde und der Schule für die Unterstützung. - Dank auch unserem Bürgermeister, ohne ihn als Starter wäre schließlich niemand losgelaufen :) - Namen habe ich hier mit Absicht nicht genannt, da würde ich garantiert jemanden verpassen.

Streckenführung

Strecken im Bild

Meißner Sparkassen Cup

Protokoll-Archiv
2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006
2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001


16.04.2014 | Cross der Grundschulen im Großenhainer Stadtpark

Sechsmal Edelmetall und Platz zwei in der Schulpokalwertung für Lampertswalde
Beim Cross der Grundschulen im Großenhainer Stadtpark mit Start und Ziel auf der altbekannten Jahnkampfbahn, waren heute 32 Lampertswalder Schüler am Start. Damit gleich schon mal ein dickes Lob an alle freiwilligen Teilnehmer, denn damit war fast ein Drittel unserer Schüler im Einsatz. Dickes Lob auch wieder für die Eltern, die sich die Zeit nehmen konnten und den Transport der Kinder reibungslos absicherten.

Wie im letzten Jahr, reichte es heute wieder zu sechsmal Edelmetall und zu Platz zwei in der Pokalwertung. Mit 29 Punkten (Platz 1 = 5 Punkte | Pl. 2 = 4 Pkt ...) lag Lampertswalde am Ende nur einen Punkt hinter Pokalsieger Nünchritz. Platz drei ging an Zabeltitz hauchdünn vor der Schacht-GS.

Stolz können unsere Jungen sein, in allen "Männerrennen" holte Lampe eine Medaille. Cedric Eckert eroberte sich in Klasse 3 den Sieg.
Hannes Paulick vertrat in Klasse 4 Schulcrosssieger Paul Hoyer bravourös und erlief sich mit einem spektakulären Zielsprint ebenfalls Gold. Schulcrosspokalsieger Janek Bachmann kam in Klasse 1 auf Rang zwei ein. Auch in Klasse 2 fehlte leider unser Schulcrosssieger Justin Jopke. Auch hier gab es tollen Ersatz - Tim Weidelhofer lief zu Silber. Ein Punkt müsste noch Pascal Barth als Fünfter in Klasse 3 erobert haben. Damit haben unsere Jungen satte 19 Punkte eingefahren.

Bei den Mädchen gab es in Klasse 3 zwei Podestplätze. Hanna Hausdorf kam heute vor Schulcrosssiegerin Lena Hübsch im Ziel ein und erkämpfte sich damit Silber, Lena freute sich über Bronze. Weitere Punkte sicherten Mia Trentzsch in Klasse 1 und Sophie Rothe in Klasse 4.


14.04.2014 | Janek holt sich den Crosspokal der Grundschule

156 Crossläufer aus der Grundschule Lampertswalde, dem "Kinderhaus am Raschütz" und der Kita "Sonnenschein" Schönfeld gingen am Freitag bei herrlichstem Laufwetter auf die Crossstrecken rund um den Waldsportplatz.

Es war leistungsmäßig eine tolle Veranstaltung, Läufe wie 2013 sind aber wohl kaum noch zu toppen. So wackelten vor allem die Schulrekorde bei den Jungen, blieben aber bestehen. Janek Bachmann aus Klasse 1 fehlten etwas mehr als zwei Sekunden zum Rekord von Cedric Eckert. Cedric selbst verfehlte die Bestleistung von Paul Hoyer in Klasse 3 um etwa fünf Sekunden. Und auch Paul blieb in Klasse 4 etwa fünf Sekunden hinter dem Rekord zurück.

Hier das Protokoll der Besten!
Diese Kinder "überliefen" die Schulnorm um maximal 30 Prozent.


Den Schulcrossmeistertitel 2014 eroberte sich Janek Bachmann (Kl.1a) ganz knapp vor Cedric Eckert (Kl.3b). Beide unterboten die Schulnorm um mehr als zehn Prozent.
Den Titel "Beste Klasse" holte sich die 3a. Die schnellsten Mädchen kommen aus der 1b, die schnellsten Jungen aus der Klasse 4 - alles gemessen an der Schulnorm.



Alle Crossmeister seit 1994 --> Klick | Schulrekorde | Fotos im Foto-Center --> Klick

Die Crossmeister der einzelnen Klassen (etwa 850 m):
Klasse 1: Mia Trentzsch (3:59), Janek Bachmann (3:34)
Klasse 2: Liv Joline Galle (3:57), Justin Jopke (3:26)
Klasse 3: Lena Hübsch (3:27), Cedric Eckert (3:13)
Klasse 4: Sophie Rothe (3:34), Paul Hoyer (3:09)

Den Auftakt machten aber die Vorschul-Crossläufer aus Lampertswalde und Schönfeld. Hier gab es einen neuen Streckenrekord durch Emilia Proy bei den Vorvorschulkindern.

Das Protokoll der Besten! Diese Kinder "überliefen" die Kiganorm um maximal 30 Prozent.

Die Crossmeister des Kindergartens (etwa 600 m):
Schulanfänger 2015: Emilia Proy (3:02), Oscar Rennert (3:05)
Schulanfänger 2014: Lena Grimm (2:54), Nik Ulbricht (2:59)


11.04.2014 | Lampes Grundschüler sind Sachsen-Vizemeister | Protokoll

Damit hatte wohl in den kühnsten Träumen keiner gerechnet. Der Sachsen-Vizemeistertitel in der Leichtathletik WK V des Bundeswettbewerbes "Jugend trainiert für Olympia", geht an die Kinder der Grundschule Lampertswalde.

Bereits der Einzug in das Landesfinale war ja eine kleine Sensation. So fuhr man mit stolzer Brust aber ohne viel Illusionen nach Dresden in die Margonarena. Insgesamt beteiligten sich 83 Schulen in Sachsen an diesem Wettbewerb und Lampe stand im Finale der besten zehn. Die jeweils zwei besten Schulen der "Bezirksmeisterschaften" Bautzen, Dresden, Leipzig, Chemnitz und Zwickau waren am Start.

Nach der Vorstellung, Erwärmung und einer kleinen Kultureinlage einer Kindertanzgruppe aus Coswig, begann dann die heiße Phase des Wettbewerbs. Überraschend zeigte sich recht schnell, dass wir gut mithalten konnten. In den ersten zwei Laufstaffeln belegten wir hinter den Titelverteidigern aus Schneeberg jeweils den zweiten Platz. Bei den folgenden zwei Durchgängen reichte es dann jeweils zu Platz fünf. Da sich die Punkte aber sehr unterschiedlich verteilten, lagen wir immer noch gut im Rennen. Im fünften Wettbewerb kam es zur "veflixten" Sprungstaffel, bei der wir beim Regionalfinale 2013 ziemlich alt aussahen. Dieses Mal machten wir es etwas besser. Für Rang sechs gab es 4,5 Punkte. Dann kam unsere stärkste Runde. Wie auch beim Regionalfinale 2013, waren wir im Ausdauerlauf nicht zu schlagen. Liv, Justin, Lena, Cedric, Lisa und Paul liefen ein beherztes Rennen und setzten sich immer weiter ab. In der Abschlussstaffel belegten wir Rang drei. Erneut konnte uns hier Regionalmeister Freital bezwingen, es reichte aber dieses Mal nicht, um uns vom Silberplatz zu verdrängen. Gegen Schneeberg war kein Kraut gewachsen. Mit großem Vorsprung wurden die Erzgebirger Landesmeister.

Für Lampe waren am Start: Liv Joline Galle, Miriam Dehmel, Lia Schneider, Justin Jopke, Nino Kirschner, Tim Weidelhofer, Lena Hübsch, Lena Bewilogua, Jakob Bachmann, Cedric Eckert, Pascal Barth, Lisa Höfer, Sophie Rothe, Paul Hoyer
Wir hätten natürlich noch viele weitere gleichwertige Kandidaten für die "Nationalmannschaft" gehabt. Leider konnten nur 14 unserer etwas mehr als 100 Schüler an den Start gehen. Danke fürs Daumen-Drücken. Dank gilt auch den Eltern und Großeltern, die uns zur Wettkampfstätte fuhren.


09.04.2014 | 30 Lampertswalder Talente beim Gröditzer Cross am Start | Protokoll
Das kühle Wetter konnte die Crossläufer am heutigen Tag nicht beeindrucken, schließlich konnte man sich ja warmlaufen. Auf den verschiedenen Strecken im Gröditzer Teletubbieland waren rund 30 Lampertswalder Talente am Start. Die Allerkleinste war dabei Jasmin Grimm, die im August 4 Jahre alt wird. Weitere Starter besuchen noch das "Kinderhaus am Raschütz". Die Masse stellten natürlich unsere Grundschüler. Aber auch die Großen ließen sich nicht lumpen. Die Allergrößte am Start, war Pauline Dietrich, die nun inzwischen für den TSV BW Gröditz startet.

Auch einige Medaillen konnten gewonnen werden. Dazu zählten in der AK 6 Ben Bothur und Bruno Lienert. Ronny Illmann und Justin Jopke holten sich in der AK7 bzw 8 einen Podestplatz. In der AK 10 lieferten Lisa Höfer und Cedric Eckert einen Medaillenlauf ab. Bei den Großen holten sich Laura Bewilogua, Justin Hein und Pauline Dietrich Edelmetall. Für die GS Kalkreuth erlief Celine Schulze Gold. Celine trainiert fleißig in Kalkreuth, kommt aber auch regelmäßig nach Lampe zum Training.



27.03.2014 | Weitere Rekorde durch Janek und Justin | Schulrekorde
Mit einem weiteren Rekord bewies Janek Bachmann aus Klasse 1 sein Lauftalent. Im 10-Runden-Lauf in der Lampertswalder Turnhalle (etwa 550 m) lief er 2:23,4 min und war damit vier Sekunden schneller als Mark Thieme, der den Rekord immerhin seit 2007 hielt.
Eine weitere Bestleistung geht auf das Konto von Justin Jopke aus der Klasse 2. Justin lief im 21m-Sprint 3,95 s.



25.03.2014 | Schulrekorde in Klasse 4 durch Sophie und Paul | Schulrekorde
Zwei neue Schulrekorde in der Hallen-Leichtathletik wurden gestern und heute in Klasse 4 aufgestellt. Besonders wertvoll ist dabei der Rekord im Dreierhopp durch Sophie Rothe, da Dreierhopp schon viele Jahrzehnte gemessen und bewertet wird. Sophie sprang sensationelle 6,09 m und war damit sechs Zentimeter besser als Julia Strauß im Jahr 2008. Damit hätte sie sich vor 14 Tagen locker den Hallen-Kreismeistertitel der AK11 geholt. Leider war sie an diesem Tag verhindert.

Den zweiten Rekord holte sich Paul Hoyer im 10-Runden-Lauf. In 2:06,92 min knackte er die Bestmarke von Justin Hein aus dem vergangenen Jahr um 4 Sekunden.



20.03.2014 | Leichtathleten dank Sponsor erstmals mit vereinseigenen T-Shirts
Erstmals in der Geschichte der Abteilung Leichtathletik können unsere Sportler auch in vereinseigenen T-Shirts bei Wettkämpfen antreten. Die rot-schwarzen Shirts sind zwar seit vielen Jahren über die "Kreisgrenzen" bekannt - bisher starteten die Kinder aber immer in ihren privaten Shirts. Hatte mal ein Kind kein privates Shirt, dann wurde eines der Grundschule übergestreift. Die Grundschüler tragen bei Schulwettbewerben bereits jahrelang auf den Schul-Shirts neben dem Grundschulnamen auch stolz das Emblem des SV Lampertswalde. Damit wird die enge Zusammenarbeit der Grundschule mit dem SV Lampertswalde zum Ausdruck gebracht.

Dem SV Lampertswalde war es leider bisher nicht möglich, den Leichtathleten Wettkampfkleidung zur Verfügung zu stellen. Auch die Sponsorensuche der SV-Leitung und der Abt.-Leitung blieb in den letzten Jahren leider ergebnislos. Leitung blieb leider ergebnislos.
Nun konnte also ein Sponsor gefunden werden. Der Abteilungsleiter selbst hat sich zum Kauf von vorerst 10 T-Shirts entschlossen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen (siehe Foto). Damit ist zumindest abgesichert, dass die Kinder, die kein privates Shirt besitzen, bei Wettkämpfen eines überstreifen können.

PS: Inzwischen hat die SV-Leitung in einer der letzten Sitzungen beschlossen, dass zu den gesponserten Shirts noch ein paar weitere dazu gekauft werden dürfen.



16.03.2014 | LA-Hallen Vereinsmeisterschaft | Protokoll | Schulrekorde | Fotos --> Klick
33 Kinder beteiligten sich an der fünften Auflage der Hallen-Vereinsmeisterschaft, die gestern in der Lampertswalder Turnhalle ausgetragen wurde. Schade, durch Krankheit und andere Umstände schrumpfte das Starterfeld, das ursprünglich 47 Anmeldungen hatte.
Ein dickes Lob geht hier an die Mädchen der Klasse 3a. Mit sechs Teilnehmerinnen stellten sie fast ein Fünftel des gesamten Teilnehmerfeldes.

Archiv
2013 | 2012 | 2011 | 2010

Im Vierkampf (Sprint, Ballstoß, Sprung, Rundenlauf), ging es um bestmögliche Platzierungen, die am Ende über die Gesamtplatzierung entschieden. Der 21m-Sprint wurde dabei erstmalig ausgetragen. Dafür wurde auf den Rundensprint verzichtet.

Den einzigen Rekord des Tages schaffte Anika Jaeschke im 6-Rundenlauf der Vorschulkinder. In 1:42 min unterbot sie die Bestmarke, die Linda Dietze im letzten Jahr aufstellte, um vier Sekunden.

Die besten Einzelleistungen, gemessen an der Schulnorm, gelangen folgenden Kindern. Im 21m-Sprint liegt Janek Bachmann aus der Klasse 1a ganz vorn. Im Dreierhopp gelang das Lena Bewilogua aus der 3a. Ronny Illmann aus der 1a zeigte die beste Leistung im Medizinballstoßen und Annika Heinrich (auch Klasse 1a) kam im 10-Runden-Lauf auf die beste Zeit.

Wie immer geht ein großes Dankeschön an die teilnehmenden Eltern und Geschwister, die als Kampfrichter agierten. Auch Monique, Lars und Holger gilt der Dank, auch sie verzichteten für die Kids freiwillig auf das Ausschlafen. Insgesamt waren 16 Kampfrichter im Einsatz. Das könnte ich mir durchaus auch an den restlichen Tagen der Woche gut vorstellen :-) Schade, geht leider nicht, im Unterricht muss man mit einer ähnlichen Anzahl an Sportlern eben allein klarkommen ;-)


15.03.2014 | Schulrekord durch Lena Bewilogua| Schulrekorde
Lena Bewilogua sprintete heute im Unterricht zu einem neuen 21m-Hallenrekord der Klasse 3. Sie lief die Strecke in 3,79 s und war damit ein Zehntel schneller als ihre Schwester Laura im Jahr 2012.
Eine Rekordeinstellung gab es in Klasse 1. Pascal Hagel lief die 21 m in 4,23 s.



10.03.2014 | Schulrekord durch Janek Bachmann | Schulrekorde
Bereits am 7. März lief Janek Bachmann während des Sportunterrichts einen neuen Schulrekord im 2-Runden-Sprint. Mit 23,25 Sekunden war Janek 0,35 s schneller als Paul Hoyer im Jahr 2011.


09.03.2014 | Hallenkreismeisterschaft - Lampe holt 27 Medaillen
Kinder aus acht Vereinen beteiligten sich heute an der Hallenkreismeisterschaft der AK 6-11 in der Großenhainer Rödertalhalle. Lampertswalde war mit 24 Kindern am Start und stellte, wie schon im letzten Jahr, ein recht erfolgreiches Team. Insgesamt konnten 27 Medaillen erobert werden. Bei den Kreismeistertiteln - 12 an Zahl - lag unsere Mannschaft sogar ganz vorn. Dazu kamen noch 14 Silberne und eine Bronzene. Auch an den Schul-/Vereinsrekorden wurde mächtig geschraubt.

Fotos --> Klick | Protokoll --> Klick | Schulrekorde
Archiv
2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004

In der AK6 sprang Bruno Lienert im Schlussweitsprung zu Silber.
In der AK7 lief Janek Bachmann über 4 Runden zu Gold und zum Schulrekord der Klasse 1. Er verbesserte den vier Jahre alten Rekord von Frederik Badelt um mehr als drei Sekunden. Janek holte sich im 30m-Lauf noch eine Silberne. Ebenfalls Silber gab es für Ronny Illmann im Medizinballstoßen. Die Staffel der AK6/7 mit Bruno Lienert, Hannah Förster, Annika Heinrich und Ronny Illmann holte Silber.
Anika Jaeschke verpasste mit Rang vier im 4-Rundenlauf knapp das Podest.

In der AK8 räumte Celine Schulze mächtig ab. Zählt man die Staffel dazu, stellte sie heute vier Vereinsrekorde auf. Über 30 m siegte sie in 5,4 s. Die alte Bestmarke von 5,7 s wurde von Julia Strauß 2005 aufgestellt. Mit der Goldenen über vier Runden knackte sie den Rekord von Lena Hübsch aus dem Jahr 2012. Und auch 4,62 m im Dreierhopp bedeuten Gold und Vereinsrekord. Celine sprang damit einen cm weiter als Sarah Radeck 2006. Liv Galle über 4 Runden und Miriam Dehmel im Ballstoßen, verpassten mit Platz vier knapp eine Medaille.

Auch Justin Jopke räumte in der AK8 ab. Er errang drei Goldene (Dreierhopp, Medball, Staffel) und zweimal Silber (30m, Staffel). Die Goldene über 4 Runden war besonders wertvoll. Hier knackte er den Rekord der Klasse 2, den Cedric Eckert im letzten Jahr aufstellte.

In der AK9 hatten wir nur zwei Teilnehmer am Start. Aline Bredemann kam zu drei silbernen Ehren (30m, 4 Runden, Dreierhopp.) Jakob Bachmann erkämpfte sich zwei Goldene (Dreierhopp, Medball) und zwei Silberne (30m, 4 Runden). Beide holten sich zusätzlich mit der Staffel noch die Goldene. Weitere Staffelgoldene sind Celine Schulze, Liv Galle, Miriam Dehmel, Janek Bachmann, Luca Lange, Justin Jopke. Die 70,2 s der Mädchenstaffel bedeuten Vereinsrekord in Klasse 3. Die alte Bestmarke war drei Jahre alt.

I
n der AK10 überraschte Leoni Scheiblich mit Gold im Medizinballstoßen. Cedric Eckert kam zu zwei Silberehren (Ball und 6 Runden). Besonders wertvoll ist hier der 6-Runden Schulrekord. Mit 2:03,6 min war Cedric fast vier Sekunden schneller als Benjamin Sachse im Jahr 2002. Jonas Wehnert verpasste mit Platz vier (30m und Dreierhopp) knapp das Podest.

In der AK11 knackte Paul Hoyer einen weiteren Rekord von Benjamin Sachse. Paul holte sich im 6-Rundenlauf in 1:52,8 min Gold und war damit drei Sekunden schneller als Benjamin im Jahr 2003.

Schließlich gab es in der AK10/11 noch zweimal Staffeledemetall. Silber holten sich Cedric Eckert, Jonas Wehnert, Hannes Paulick und Paul Hoyer, Bronze gab es für Lena Hübsch, Maxime Opitz, Leoni Scheiblich und Lisa Höfer.

Ein dickes Lob geht wie immer an alle fleißigen Helferlein und vor allem auch an den Gastgeber, den SV Motor Großenhain, für diesen tollen Wettbewerb.


17.02.2014 | Hallen - Regionalmeisterschaft
Am Sonnabend fand in Dresden die Regionalmeisterschaft in der Hallen-LA statt. Mit dabei auch drei Lampertswalder Talente, die für den TSV BW Gröditz am Start waren. In der AK 13 traten Nico Bredemann und Pauline Dietrich an. Beide trainieren nun schon einige Zeit in Gröditz und verfügen schon über eine ganze Menge Wettkampferfahrung in Blau Weiß. Ganz anders war dies bei Lisa Höfer in der AK 10, die erstmals bei einem solch großen Wettbewerb antrat. Umso erfreulicher ist Lisas persönlicher Rekord im Weitsprung. Mit 3,13 m sprang sie so weit wie noch nie. Mit 100 cm im Hochsprung konnte sie ihre Leistung vom Mittwoch (Hoch mit Musik) bestätigen. Im 50 m - Lauf blieb Lisa knapp unter 9 Sekunden und lag damit nur eine Zehntel über ihrem Rekord.

Bericht und Fotos auf der Seite vom TSV | Das Protokoll


16.02.2014 | 22. Hochsprung mit Musik

Vereinsrekord durch Celine Schulze, Schulpokalsieger sind Leoni, Lena und Cedric
Am Mittwoch (12.02.) gab es die 22. Auflage "Hochsprung mit Musik" unserer Grundschule. Erneut zog es wieder viele Freiwillige und auch Zuschauer in unsere Turnhalle. Mit 94 Springern aus vier Schulen, gab es die dritthöchste Teilnehmerzahl in der Geschichte des Wettbewerbs.

Für die herausragende Leistung des Tages sorgte Erstklässlerin Celine Schulze von der Grundschule Kalkreuth. Celine, auch Mitglied der Abteilung LA des SV Lampertswalde, sprang so hoch wie noch nie zuvor eine Erstklässlerin bei diesem Wettbewerb. Gesprungene 100 cm bedeuten neuer Vereinsrekord.

--> Schul-/Vereinsrekorde
---> 22jährige Veranstaltungsbestenliste

Die schulinterne Pokalwertung der Grundschule Lampertswalde gewannen die Drittklässler Leoni Scheiblich, Lena Bewilogua und Cedric Eckert. Mit übersprungenen 105 cm bzw. 110 cm überboten sie die bestehende Schulnorm unserer Grundschule prozentual am weitesten.

Das Protokoll --> Klick
Fotos Klasse 1,2 | Fotos Klasse 3,4

Protokollarchiv
2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 |
2005 |2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 | 1998

Die Sieger in den Klassenstufen:
AK 1 Mä: Celine Schulze (Kalk) (100 cm)
AK 2 Mä: Jessica Förster (Lam), Leonie Mocker, Nele Brunnert (beide Kalk) (90 cm)
AK 3 Mä: Lena Bewilogua, Leoni Scheiblich (beide Lam) (105 cm)
AK 4 Mä: Sophie Rothe (Lam), Elisabeth Raab, Josefine Knobloch (beide Schacht) (105 cm)
AK 4 Mä: Anna Sittmann (Kalk) (105 cm)
AK 5 Mä: Laura Bewilogua (SV Lampe) (110 cm)

AK 1 Ju : Lunis Sroka (Kalk) (90 cm)
AK 2 Ju : Johann Rohm (Kalk) (105 cm)
AK 3 Ju : Cedric Eckert (Lam), Bruno Lehmann (Kalk) (110 cm)
Ak 4 Ju : Louis Schumann (Kalk) (120 cm)

Schulnorm / Schulrekorde / Persönliche Rekorde
Die gezeigten Lampertswalder Leistungen lagen im Durchschnitt aller bisher ausgetragenen Wettbewerbe. Die Schulrekorde blieben allesamt unangetastet (außer Vereinsrekord von Celine). Insgesamt waren die Jungen in diesem Jahr besser drauf als die Mädchen. So steigt die Schulnorm bei den Jungen der Klassen 2, 3 und 4 und bei den Mädchen der Klasse 3. Eine fallende Schulnorm ist bei den Mädchen der Klassen 1,2 und 4 und bei den Jungen der Klasse 1 zu verzeichnen.

Welchen leistungssteigernden Wert der Wettbewerb besitzt, zeigt sich auch an den persönlichen Rekorden der Kinder. 50 Kinder konnten sich gegenüber der Leistungskontrolle im Unterricht steigern, nur 16 kamen nicht an ihre Bestleistung heran.

Dankeschön
Ein dickes Dankeschön gilt wie immer allen fleißigen Helfern - Lars und Holger vom TSV BW für geschätzte 400 x gefallene Latte auflegen, Denise und Claudia für organisatorische Hilfe und allen Kolleginnen und Kollegen der Schulen und des Hortes für die Athletenbetreuung.


18.12.2013 | Jahresabschluss-Remmi-Demmi in der Turnhalle
Grundschüler, Leichtathleten und Fußballer nutzten heute das "Remmi-Demmi-Land" der Turnhalle. Der Geräteraum war fast komplett leergefegt, alles war in der Halle aufgebaut. Erstmals war auch eine Hüpfburg dabei. Die Kinder konnten schaukeln, schwingen, hüpfen, springen usw. Damit nahmen die kleinen Sportler Abschied vom Sportjahr 2013. Nebenbei wurde auch gleich so mancher vertilgter Pfefferkuchen wieder abtrainiert. Und 2014 ist nicht weit, dann wird wieder fleißig für neue Taten geübt.

Fotos in der Grundschule | Fotos in der Grundschule | und auch beim SV Lampe


Leichtathletik
08.12.2013 | Celine Schulze holt Bronze bei der Hallenbezirksmeisterschaft
Sechs Lampertswalder Talente starteten heute für den TSV BW Gröditz bei der Hallen-Bezirksmeisterschaft im Mehrkampf in Senftenberg.
Celine Schulze, die erst wenige Wochen bei uns trainiert, gelang dabei gleich ein Paukenschlag. Mit 940 Punkten holte sie sich in der AK 8 die Bronzemedaille. Zu Gold fehlten ganze acht Punkte. Mit 8,62 s im 50m-Lauf, stellte sie zudem den Vereinsrekord der Klasse 1 ein. Im 800m-Lauf blieb sie in 3:24,32 nur eine Sekunde über dem Rekord.
In der AK 9 belegte Aline Bredemann einen tollen 8. Platz. 9,22 s im 50m-Lauf und 3:31,24 min im 800m-Lauf bedeuten neue persönliche Bestleistungen. Im Weitsprung knackte Aline mit 3,03 m zum zweiten mal in ihrer Sportlerkarriere die 3m-Marke.
In der AK 10 startete Lena Hübsch. Lena segelte im Weitsprung auf 3,40 m und verbesserte ihren persönlichen Rekord um gewaltige 25 cm.
In der AK 13 starteten unsere "Großen". Pauline Dietrich und Lisa Hübsch kamen auf neue Bestleistungen im Hürdenlauf. Nico Bredemann stellte mit 9,13 eine persönliche Bestleistung im 60m-Lauf auf.

Protokoll | Bericht auf der Gröditzer Seite --> Klick


26.11.2013 | Nico siegt in Senftenberg
Vier Lampertswalder Talente starteten für den TSV BW Gröditz am Sonnabend in Senftenberg beim Hallensportfest.
Die beste Leistung schaffte Nico Bredemann, der das Weitspringen der AK12 mit 4,38 m gewinnen konnte. Wenn ich richtig im Bilde bin, ist das sein persönlicher Rekord. Auch in der AK 12 starteten Lisa Hübsch und Pauline Dietrich. Lisa schaffte im Hochsprung gute 1,20 m und damit Rang sechs. Pauline lief mit 12,8 eine gute Hürdenzeit. In der AK8 startete Aline Bredemann. Mit 2,96 im Weitsprung, verpasste sie knapp ihre Bestleistung. |
Wettkampfprotokoll --> Klick


04.10.2013 | 7. Schulsporttag der Grundschulen Kalkreuth, Lampertswalde und Ponickau
Knapp 400 Grundschüler waren am vergangenen Freitag beim Schulsporttag der Grundschulen Kalkreuth, Lampertswalde und Ponickau in den leichtathletischen Disziplinen aktiv. Im Weitsprung, Ballweitwurf, 50m- und 400/800m-Lauf konnte jeder beweisen, was er in den vergangenen Wochen im Sportunterricht dazugelernt/trainiert hat.

Bei recht kühlem Wetter aber tollem Sonnenschein, präsentierten sich die Erstklässler und die Mädchen der Klasse 4 in Lampertswalde. Die Zweitklässler starteten traditionell in Ponickau und die Großen, unsere Drittklässler und die Jungen der vierten Klasse, waren in Kalkreuth am Start.

Ein dickes Dankeschön geht dabei wieder an die vielen fleißigen Helfer, die man hier unmöglich alle aufzählen kann, ohne die es aber nicht läuft. Angefangen vom Vorbereiten der Sportstätten, über die Wettkampflogistik, den Busshuttle, Kampfrichter an allen Wettkampfstätten, ja selbst an Getränke für die Kinder und an Kaffee und Kuchen für die Helfer wurde gedacht. Schließlich mussten die erbrachten Leistungen schnell ausgewertet werden, um die begehrten Medaillen an "das Kind" zu bekommen. Eine Teilnehmerurkunde mit den persönlich erreichten Leistungen, erhielt jedes Kind. Ja und auch zum Teilen von Freud und Leid brauchte es einige Helfer.

Aus sportlicher Sicht stellte die GS Kalkreuth das überragende Team. Ponickauer und Lampertswalder Kinder gaben ihr Bestes, kamen aber in der Breite nicht annähernd an die Kalkreuther Leistungen heran. Hut ab!

Fotos aus Lampe im Foto-Center --> Klick

Aus Lampertswalder Sicht muss ich leider gestehen, dass unsere Schule bei allen sechs vorhergehenden Schulsporttagen leistungsmäßig besser abschnitt. Dennoch gab es aber natürlich auch strahlende Lampertswalder Medaillengewinner. Stellvertretend kann man hier Leoni Scheiblich nennen, die unseren einzigen Dreikampfsieg errang. Zweite Plätze schafften Justin Jopke und Lisa Höfer.

Das Wettkampfprotokoll der besten 240 Teilnehmer (von knapp 400) --> Klick

Hier die wertvollsten Leistungen aus Lampertswalder Sicht (gemessen an der Schulnorm):
50m: 1. Justin Jopke (Kl.2/8,9) | 2. Sophie Rothe (Kl.4/8,6) | 3. Leoni Scheiblich (Kl.3/9,2)
Weit: 1. Sophie Rothe (Kl.4/3,30) | 2. Larissa Johne (Kl.1/2,49) | 3. Leoni Scheiblich (Kl.3/2,95)
Ball: 1. Justin Jopke (Kl.2/29,40) | 2. Miriam Dehmel (Kl.2/16,50) | 3. Jasmin Ramm (Kl.1/11,50)
Dreikampf: 1. Justin Jopke (Kl.2/694) | 2. Leoni Scheiblich (Kl.3/767) | 3. Hannes Paulick (Kl.4/785)
400/800m: 1.Paul Hoyer (Kl.4/2:55) | 2.Cedric Eckert (Kl.3/3:06) | 3.Elenor Mammitzsch (Kl.1/1:49)


29.09.2013 | Aline, Hanna, Justin J., Justin H. und Nico mit Kreismeistertitel
15 Lampertswalder Leichtathleten fanden heute die Zeit, sich mit tollen Leistungen bei den Einzel-Kreismeisterschaften im bestens ausgestatteten Husaren-Sportpark in Großenhain zu präsentieren. Mit dabei auch viele Eltern, die mit ihren Sprösslingen mitfieberten.

Das Wettkampfprotokoll --> Klick

Im Bild Hanna Hausdorf und Aline Bredemann,
die im Weitsprung Gold und Bronze ersprangen.
Weitere Fotos im Foto-Center --> Klick

In der AK 8 wurde Justin Jopke mit 25 m Kreismeister im Ballweitwurf. Den Medaillensatz komplett machte er mit Silber über 50m und Bronze im Weitsprung.
Gleich zwei Medaillen gab es für die Mädels im Weitsprung. Hanna Hausdorf und Aline Bredemann segelten erstmals über 3 m und holten mit 3,11 m und 3,04 m Gold und Bronze. Auch Aline kam noch zu Kreismeisterehren. Mit 17 m gewann sie das Ballwerfen. Hanna holte ihr zweites Edelmetall im 800m-Lauf, wo sie zweite wurde. Liv Galle schaffte es mit tollem Vorlauf in das 50m-Finale und wurde hier fünfte.

In der AK 9 bestätigte Jonas Wehnert mit Bronze im 800m-Lauf seine zuletzt in Riesa gezeigte Leistung. Cedric Eckert verpasste mit Platz vier knapp das Podest.

Die Jungen in der Besetzung Jonas Wehnert, Eric Günther, Cedric Eckert und Jakob Bachmann erliefen sich die Bronzemedaille in der 4x50m-Staffel. Die Mädchenstaffel mit Anne Seifert, Aline Bredemann, Leonie Scheiblich und Hanna Hausdorf kam auf den undankbaren vierten Platz.

In der AK 10/11 errang Justin Hein drei Medaillen, Silber im 60m-Hürdenlauf, Bronze im Hochsprung und mit seinen Mannschaftskameraden Gold in der 4x50m-Staffel und damit den Kreismeistertitel.

In der AK 12 sicherte sich Nico Bredemann mit 42 Metern den Titel im Ballweitwurf. Über die Hürden und im Weitsprung wurde er jeweils knapp vierter. Pauline Dietrich holte sich im 75m-Lauf die Bronzene.


21.09.2013 | Mehrkampfkreismeisterschaft - Das Protokoll --> Klick
Das Protokoll zeigt viele persönliche Rekorde für unsere Teilnehmer. Gleich drei davon erzielten Justin Jopke, Hanna Hausdorf, Jakob Bachmann, Laura Bewilogua, Lara Wenzel, Justin Hein und Lisa Hübsch.
Persönliche Rekorde am 14.09.13 in Riesa --> Klick
Die wertvollsten Leistungen gemessen an der Schulnorm schafften:
50m: 1. Justin Jopke (Kl.2/8,5), 2. Laura Bewilogua (Kl.5/7,9), 3. Lena Hübsch (Kl.3/8,8)
Weit: 1. Sophie Rothe (Kl.4/3,51), 2. Laura Bewilogua (Kl.5/3,72), 3. Justin Jopke (Kl.2/3,04)
Ball: 1. Lara Wenzel (Kl.5/32,00), 2. Justin Jopke (Kl.2/24,50), 3. Lena Hübsch (Kl.3/19,50)
800m: 1. Justin Jopke (Kl.2/3:12,9), 2. Cedric Eckert (Kl.3/3:02,2), 3. Lara Wenzel (Kl.5/3:04,8)


15.09.2013 | Lampertswalder Talente holen sechs Mehrkampfmedaillen
Mit 19 Mehrkämpfern beteiligte sich der SV Lampertswalde an den gestrigen Kreismeisterschaften im Mehrkampf im Riesaer Stadion "Pausitzer Delle". Bei herrlichstem LA-Wetter holten unsere Teilnehmer insgesamt sechs Mehrkampfmedaillen, viele gute Platzierungen und viele weitere persönliche Bestleistungen.

In der AK 8 holte sich Justin Jopke aus Brockwitz die Silbermedaille.
Zur Goldenen fehlten nur zwei Punkte. Dazu kamen fünf weitere Bronzemedaillen: Hanna Hausdorf (AK8), Justin Hein (AK10), Laura Bewilogua (AK11) und für Gröditz startend Pauline Dietrich und Nico Bredemann. Auf dem undankbaren vierten Platz landeten Jakob Bachmann (AK8) und Lara Wenzel (AK11).

Zu den einzelnen Leistungen dann mehr, wenn das Protokoll vorliegt. Hier schon ein paar Splitter: Justin Jopke springt erstmals über 3 m, Laura Bewilogua sprintet erstmals unter 8 s und Jonas Wehnert legt einen unglaublichen 800m-Lauf hin, er verbessert seinen persönlichen Rekord von 3:31 auf 3:05.

Im Foto Cedric und Jonas beim 50m-Lauf, Lisa mit toller Technik beim Ballweitwurf.
Weitere Fotos gibt es hier --> Klick

15.09.2013 | Cedric mit 400m-Schulrekord | Schulrekorde
Am 12.09. lief Cedric Eckert im Sportunterricht einen neuen 400m-Schulrekord in Klasse 3. Mit 1:25,7 min unterbot er den Rekord von Paul Hoyer aus dem letzten Jahr um eine Sekunde.

12.09.2013
Laura, Lara, Justin und Christoph starten erfolgreich bei Mannschaftsbezirksmeisterschaft
Bereits letzten Sonnabend fand in Riesa die Mannschaftsbezirksmeisterschaft statt. Mit dabei auch vier Lampertswalder Talente, die für den TSV BW Gröditz an den Start gingen.

Christoph Sulak und Justin Hein holten mit dem Team der Jungen AK10/11 den zweiten Platz. Lara Wenzel und Laura Bewilogua erreichten mit ihrer Mannschaft
ebenfalls in der AK 10/11 den dritten Platz.

Bericht auf der Seite des TSV BW Gröditz

Das Wettkampfprotokoll --> Klick

Trotz großer Trainingspause kamen alle vier auf tolle Ergebnisse. Lara lief die 800m in 3:00,4 und lag damit nur drei Sekunden über ihrer persönlichen Bestleistung. Laura schaffte im Hochsprung mit 1,10 m neuen persönlichen Rekord und die 8,1 über die 50 m lagen nur ein Zehntel über der Bestmarke.

Christoph kam mit 3,78 m bis auf 7 cm an seinen Bestwert im Weitsprung heran. Und Justin war sicherlich stolz auf seine 8,5 s im 50m-Lauf (Bestmarke liegt bei 8,47 s), da es zum Schuljahresende nicht mehr ganz so rund lief.

24.08.2013 | Fast 60 Jahre ist es her
Sportfreund Werner Schmidt ist zurzeit rege unterwegs, um Material für das 60jährige Jubiläum unseres Vereins zu sammeln. Dabei ist er jetzt auf ein fast so altes Dokument gestoßen.

Am 13.02.1957 gab es eine Anfrage des KFA LA an unseren Verein, die Organisation des Frühjahrswaldlaufes zu übernehmen. Wahrscheinlich war dies ein Vorläufer der heute bekannten Cross- und Volksläufe.
Da wir in Lampe schon immer rege sind, hat Hannes Krause bereits am 14.02.1957 zugestimmt und die Organisation für den Waldlauf am 10.03.1957 übernommen.

Das Dokument kann man hier einsehen --> Klick