Disclaimer | Datenschutz | Kontakt/Impressum | Zuletzt aktualisiert am 19.10.19
 



19.10.2019 | Was liegt an?

Wann Wo Was Protokoll
07.02.20 08.00 Lampe 28. Hochsprung mit Musik der GS Lampertswalde  
03.02.20 13.30 Riesa Hochsprung mit Musik  
23.01.20 14.00 Großenhain Staffelwettbewerb der Grundschulen - Kreisausscheid  
12.12.19 14.00 Lampe Athletik - Meisterschaft der Grundschulen  
05.12.19 10.00 Lampe Athletik - Schulmeisterschaft  
10.10.19 10.00 Freital Sächsischer Schulcup im Crosslauf Fotos Protokoll
24.09.19 08.00 Lampe/Kalk 13. Schulsporttag der GS Lampe und Kalkreuth Fotos Protokoll
22.09.19 09.30 Großenhain LA Kreismeisterschaft Mehrkampf Fotos | Lampe-Protokoll Protokoll
07.09.19 09.30 Radebeul Regionalsportfest des SSV Planeta Fotos | Lampe-Protokoll Einzel | Mehrk
07.09.19 09.30 Leuna Mitteldeutscher Ländervergleich -> Justin siegt im Hochsprung Fotos Protokoll
24.08.19 09.30 Großenhain Bambinisportfest Fotos Protokoll
22.08.19 08.00 Lampe Tag des Fußballs Sepp-Herberger-Tag Fotos



10.10.2019 | TRAININGSZEIT NACH DEN FERIEN

Hallo Leichtathleten!
Die
Trainingszeit am Mittwoch ändert sich nach den Ferien geringfügig.

14.15 - 15.45 Uhr ---> ab Klasse 2 (vorwiegend Klasse 2 bis 4)
15.15 - 16.45 Uhr ---> ab Klasse 5 (kann auch von Grundschülern genutzt werden)



10.10.2019 | Lampes Crossläufer mit Silber beim Sächsischen Schulcup

Am heutigen Donnerstag fand im Freitaler Freibad "Zacke" der 13. Sächsische Schulcup im Crosslauf statt. Unter den sieben teilnehmenden Grundschulen auch das Team der Grundschule Lampertswalde. Am Start waren wieder je drei Mädchen und drei Jungen jeder Schule. Die jeweils zwei besten Mädchen- und Jungenzeiten wurden zum Teamergebnis addiert.

Bei herrlichem Sonnenschein stiegen unsere Teilnehmer früh in Lampertswalde in den Sportbus des Sportvereins. In Freital trafen wir aber gleichzeitig mit dem angekündigten Regengebiet ein. So wurde es dann doch eine mächtig nasse Veranstaltung, alle hielten aber tapfer durch.

Silber für unsere Drittklässler | Protokoll
Eigentlich hatten wir überlegt, ob ein Start überhaupt sinnvoll ist, da unsere Viertklässler gerade in der Jugendherberge verweilen. Unsere Drittklässler vertraten unsere Großen aber hervorragend und ein Nichtantreten wäre wohl ein großer Fehler gewesen.

10 Uhr gingen zunächst die Mädchen auf die Strecke. Hier lieferte Jasmin Grimm ein tolles Rennen. Von Beginn bis Ende konnte sie den dritten Platz behaupten. Sophia Haggarty ackerte sich während des Laufes immer weiter nach vorn und steuerte ihre Zeit zum Mannschaftsergebnbis bei. Nicht weit dahinter überquerte Janine Arnhold die Ziellinie.

10 Minuten nach den Mädchen waren die Jungen an der Reihe. Hier bestimmten Hans Erik Thiele und Janus Proy das Geschehen. Hans Erik gelang mit keinem geringen Vorsprung ein Start-Ziel-Sieg. Janus lag bis zehn Meter vor dem Ziel stets auf Rang zwei und musste sich erst hier auf dem guten dritten Rang einreihen. Henry Dehmel rollte das Feld von hinten auf und kam auf Rang elf ein.

In der Summe der Laufergebnisse sprang wie im letzten Jahr der tolle Silberplatz heraus. Auch die anderen Medaillen gingen an die Vorjahresgewinner. Gold und Pokal holten sich erneut die Kinder der GS Gelenau, Bronze ging an die 16.GS Dresden.


06.10.2019 | Klasse 2 unterwegs im Raschütz

Schon zur kleinen Tradition ist es geworden, dass die zweite Klasse den Raschütz nach geschichtlichen Spuren durchkämmt. Am Freitag war es mal wieder so weit. Bei herrlichem Wanderwetter machten sich mehr als 30 Kinder und etwa ein Dutzend Eltern auf den Weg. Die schönsten Wanderziele waren erneut der Kleine Teich (Buschteich), der Damm vom ehemaligen Schwerdtteich mit dazugehörender Bogensteinbrücke, der Löwenstein (Grenzstein des ehemaligen Großenhainer Waldbesitzes) und natürlich die Schatzsuche im wüsten Dorf Rasewicz.

Auch interessiert? Dann meldet euch einfach, wir finden einen Termin.
udogabrisch@freenet.de | 035248-82269


28.09.2019 | XIII. Schulsporttag der Grundschulen Kalkreuth und Lampertswalde
Am 13. Schulsporttag der Grundschulen Lampertswalde und Kalkreuth waren 297 Kinder der Klassen 1 bis 4 sportlich aktiv. 149 Kinder der Klassen 1 und 2 wetteiferten in Lampertswalde um die Wette. Die Kinder der Klassen 3 und 4 absolvierten den Sporttag zeitgleich in Kalkreuth. Jeder war bestrebt, seinen Trainingsfleiß beim Werfen, Springen und Laufen in persönliche Rekorde umzusetzen. Auch das Wetter spielte mit, es herrschte hervorragendes Leichtathletikwetter.

Das Protokoll der BESTEN
Diese Kinder haben die Lampertswalder Schulnorm zu mindestens 70 % erreicht

Archiv:
2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007

Lampertswalder Mädchen trumpfen auf
Betrachtet man das Gesamtergebnis, dann fallen besonders die tollen Ergebnisse der Lampertswalder Mädchen auf, die sich in "breiter Masse" vorn platzieren konnten. Bei den Jungen zeigt sich das Bild beim Schulvergleich etwa ausgeglichen.

July und Linus stechen heraus.
Gäbe es den Titel "Bester Mehrkämpfer", dann geht dieser bei den Mädchen an July Langkabel (AK1/Lampe) und bei den Jungen an Linus Gabrisch (AK2/Lampe). July überbot die Schulnorm der Klasse 1 um satte 31,5 %, Linus schaffte in Klasse 2 28,8 %. Beide setzten sich damit ziemlich weit vom folgenden Feld ab.

Die besten Lampertswalder Einzelleistungen
Die Schulrekorde hielten alle stand. Das ist aber zum Schuljahresanfang auch nicht verwunderlich, für Leistungssteigerungen ist ja noch bis Juli 2020 Zeit. Am meisten wackelte der 50m-Rekord der Klasse 1. July Langkabel lief im Finale 8,67 s. Der Rekord liegt bei 8,60 s. Die besten Einzelleistungen kann man wie immer recht gut anhand der Schulnorm herausfiltern. Aus Lampertswalder Sicht haben diese erreicht.
  50 m Weit Ball 400 m / 800 m
1 July -------> 8,67 / Kl.1 Linus ------> 3,46 / Kl.2 July -------> 14,50 / Kl.1 Hans Erik --> 2:57 / Kl.3
2 Linus ------> 8,20 / Kl.2 July -------> 2,81 / Kl.1 Linus ------> 26,40 / Kl.2 Janus -----> 2:58 / Kl.3
3 Dorothea --> 9,11 / Kl.1 Magdalena -> 3,10 / Kl.2 Jolienne ---> 13,00 / Kl.1 Jasmin ----> 3:14 / Kl.3
4 Fabienne --> 8,73 / Kl.2 Tessa -----> 2,70 / Kl.1 Paul -------> 29,80 / Kl.4 Dorothea --> 1:41 / Kl.1
5 Magdalena-> 8,82 / Kl.2 Fabienne---> 2,83 / Kl.2 Anna P.----> 19,90 / Kl.3 Paul -------> 2:58 / Kl.4


Medaillenhamster
Auf die Medaillen waren natürlich alle Kinder "scharf". Leider gibt es dann immer viele traurige Gesichter, da es Medaillen meist nur für die ersten drei Plätze gibt. Medaillenhamster aus Lampertswalder Sicht war Linus Gabrisch, der alle vier Disziplinen in Klasse 2 gewinnen konnte. Nicht viel schlechter waren July Langkabel in Klasse 1 und Jasmin Grimm in Klasse 3 mit drei Goldenen. Ebenfalls drei Medaillen gewannen Tessa Arnold (AK1|-/2/1), Artur Proy (AK1 | 2/-/1), Magdalena Bauer (AK2|1/2/-), Fabienne Kube (AK2|2/1/-), Anna Paulina Tönnigs (AK3|1/-/2) und Janine Arnhold (AK3|-/2/1).

DANKE!
Ein dickes Dankeschön geht wie immer an alle fleißigen Helfer. Allein in Lampertswalde waren 33 im Einsatz. Danke an die Freiwilligen, die einfach mal so da waren, da sie gern helfen - an die Schüler der OS Schönfeld - an die Eltern, Großeltern und die Kolleginnen beider Schulen.


24.09.2019 | Siebenmal Edelmetall bei Mehrkampf - Kreismeisterschaft | Lampe-Protokoll | Protokoll

Am Sonntag waren die Leichtathleten des SV Lampertswalde mit 14 Kindern bei der Mehrkampf-Kreismeisterschaft in Großenhain am Start. Bei bestem Wettkampfwetter konnten die Hälfte der Starter einen Podestplatz erringen.

Doppelsieg für Fabienne und Janine
In der AK 8 feierten Fabienne Kube und Janine Arnhold einen Doppelsieg. Bemerkenswert - Fabienne ist noch AK 7! Auch Leonie Döring platzierte sich auf Rang sechs als AK7-Starterin hervorragend. Leonie schaffte im Ballweitwurf und 800m-Lauf persönliche Rekorde. Auch Fabienne lief die 800 m so schnell wie noch nie.

Linus holt sich Gold
Ebenfalls in der AK 8 holte mit fast 200 Punkten Vorsprung Linus Gabrisch Gold. Linus steigerte sich vor allem im Weitsprung. Hier kletterte die Bestmarke von 3,30 m auf 3,55 m. Und auch im 800m-Lauf ging es wieder ein paar Zehntel Richtung 3min-Marke. Henry Dehmel schied leider gesundheitsbedingt im 800m-Lauf aus. Mit der Zeit, die er vor 14 Tagen in Radebeul gelaufen ist, hätte es am Ende zu Silber gereicht.

Bronze für Nele
In der AK 9 konnte sich Nele-Josefin Kurz über Bronze freuen. Neue persönliche Rekorde gab es in dieser AK für Jasmin Grimm im Weitsprung und für Selma Päpscheck und Lena Simon im 800m-Lauf. Jasmin war mit 3,43 m die Beste in der Sandgrube. Im Mehrkampf scheiterte sie mit Rang fünf knapp am Podest.

Solide Leistung von Liina und Tyren
In der AK 10 lieferten Liina Ackermann und Tyren Wolf einen soliden Wettkampf. Die Leistungen lagen in der Nähe der persönlichen Rekorde. 3,30 m im Weitsprung waren für Liina sogar Bestwert.

Silber und Bronze für Emilia und Lukas
In der AK 11 errangen Emilia Proy Silber und Lukas Arnhold Bronze. Emilia lief in 2:46,2 min eine der besten 800m-Zeiten. Lukas kann vor allem auf die 4,25 m im Weitsprung stolz sein.

Justin knackt 20 Jahre alten Vereinsrekord
In der AK 13 holte sich Justin Jopke verdient die Goldene. Im 75m-Lauf knackte er den 20 Jahre alten Schul-/Vereinsrekord der Klasse 8. 1999 lief Frank Zimmermann 9,9 s. Justin schaffte jetzt 9,80 s.


08.09.2019 | Regionalsportfest des SSV Planeta Radebeul

---> Protokoll Einzel | ---> Protokoll Mehrkampf | --> Das Lampe-Protokoll

Mit zehn kleinen Leichtathleten startete der SV Lampertswalde gestern beim Regionalsportfest des SSV Planeta Radebeul. Bei durchweg leichtem Nieselregen wurden nicht alle Leistungsträume wahr. Dem 800m-Lauf schien das Wetter aber in die Karten zu spielen, gleich fünf unserer zehn Sportler schafften eine persönliche Bestleistung. Wer sich an alle Disziplinen des Tages wagte, kam am Ende auch in die Mehrkampfwertung.

Doppelsieg für Linus und Henry in der AK8
In der AK 8 schafften Linus Gabrisch und Henry Dehmel einen Doppelsieg im Vierkampf. Linus siegte mit persönlicher Bestleistung von 1047 Punkten. Henry folgte mit 956 Punkten auf Rang zwei. Logischerweise lagen beide auch in den Einzeldisziplinen mit vorn. Linus konnte den Weitsprung und das Ballwerfen gewinnen. Henry war auf der 800m-Strecke in persönlicher Bestleistung nicht zu schlagen. Die 3min-Schallmauer ist nur noch 1,08 s entfernt. Für Linus gab es im 50m-Lauf noch Bronze, Henry kam im Ballweitwurf zu Silber und im Weitsprung zu Bronze.

Bronze für Joline im Ballweitwurf
Ebenfalls in der AK 8 starteten Joline Kretzschmar und Janine Arnhold. Joline warf den Ball so weit wie noch nie und erhielt für 18,50 m verdient Bronze. Mit 16 m war Janine nicht weit davon entfernt.

Hans Erik holt in 2:51,82 min den Silberrang im 800m-Lauf
In der AK 9 lief Hans Erik Thiele in 2:51,82 min die schnellste Lampertswalder 800m-Zeit des Tages. Damit stellte er einen persönlichen Rekord auf und holte verdient den Silberrang. Hans Erik hat in diesem Schuljahr ein großes Ziel vor Augen --> den 50 Jahre alten Schulrekord der Klasse 3, gehalten von Harald Schumann in 2:41,3 min. Auch Lasse Reising lief in 3:12,28 min die 800 m so schnell wie noch nie. Johannes Pökert landete mit 3,19 m im Weitsprung auf dem undankbaren vierten Platz.

Nele mit persönlicher Mehrkampfbestpunktzahl auf Rang sechs
Nele Josefin Kurz schaffte eine neue Bestleistung im Vierkampf der AK9. Mit 1129 Punkten kam sie auf Rang sechs ein. Im 800m-Lauf verpasste sie in 3:18,75 min auf Rang vier knapp das Podest. Lena Simon schaffte im 800m-Lauf einen neuen persönlichen Rekord.

Lukas auf Rang drei im Fünfkampf
In der AK 11 schaffte Lukas Arnold zwar in keiner Einzeldisziplin einen Podestplatz, in der Summe war er aber mit seinen Leistungen beständig weit im vorderen Feld und dafür gab es am Ende in der Mehrkampfwertung verdient Bronze. In der AK12 holte sich Lena Grimm im Hürdenlauf den Sieg.


08.09.2019 | Justin Jopke siegt beim Mitteldeutschen Ländervergleich | Protokoll

Mit seiner Hochsprung-Leistung bei Jugend trainiert für Olympia machte Justin Jopke auch sachsenweit auf sich aufmerksam. Justin, wohnhaft in Brockwitz und Mitglied unseres Vereins, sprang ja bekanntlich für die Oberschule Schönfeld in Klasse sieben 1,61 m hoch.

Kürzlich erhielt er für den Mitteldeutschen Ländervergleich der U14, der gestern in Leuna ausgetragen wurde, eine Berufung in die Landesauswahl. Justin bedankte sich mit seiner Leistung für das in ihn gesetzte Vertrauen. Er ließ die Vertreter Thüringens und Sachsen-Anhalts hinter sich und siegte mit übersprungenen 1,59 m. GLÜCKWUNSCH!


24.08.2019 | Zehn Podestplätze beim Bambinisportfest des SV Motor Großenhain | ---> Protokoll

Mit 16 Bambinis startete unser Verein heute beim Sportfest der Kleinsten in Großenhain. In den Disziplinen 50m- und 800m-Lauf, Ballweitwurf und Weitsprung, galt es sich möglichst gut zu platzieren, denn die Summe der Platzzahlen war gleichzeitig das Mehrkampfresultat. Es gewannen die Kinder mit der kleinsten Zahl.

Insgesamt konnten vier der acht Mehrkämpfe durch Lampertswalder Sportler gewonnen werden. Dazu gesellten sich noch je drei Silber- und Bronzeplätze.

In der AK 4 gewannen Tessa Ackermann und Nils Kunze. In der AK 5 holten sich Fiona Dörschel und Nora Reising den Silber- bzw Bronzerang. In dieser AK waren auch Florentine Kurz und Samira Döring am Start.

In der AK 6 holte sich Konrad Riemer den Sieg. Ben Linder und Benjamin Thurm verpassten auf Platz vier und fünf knapp das Podest. Bei den Mädchen dieser AK kamen Helene Venus und Heidi Herrmann auf dem Silber- und Bronzeplatz ein. Hier auch mit am Start Maja Hoffmeister-Wiegel.

Bei den Großen der AK 7 siegte Fabienne Kube vor July Langkabel. Aaron Reising holte bei den Jungen den Bronzeplatz. Seine Schwester Lina schaffte ebenfalls tolle Ergebnisse.


22.08.2019 | Tag des Fußballs ... oder ... Sepp-Herberger-Tag
Auf dem Sportplatz herrschte heute vormittag Fußballtrubel. 150 Grundschüler und knapp 30 Vorschüler absolvierten die drei Stationen des "DFB-Paule-Schnupper-Abzeichens". Am Ende hatte jedes Kind ein Schnupperabzeichen in seinem Besitz, am wertvollsten waren natürlich die "goldenen". Aber auch mit Silber und Bronze war man gut dabei. Zu holen gab es übrigens 30 Punkte. Paul Pönitz aus der 4b war mit 29 Punkten der Beste.

Ein weiterer Höhepunkt des
Sepp-Herberger-Tages war ein Fußballturnier. Jede Klassenstufe trug ihr eigenes Turnier aus. Die Sieger gingen stolz mit einer Goldmedaille vom Platz. In den Pausen konnten sich die Kinder an Mitmachstationen betätigen.

Organisiert wurde die Veranstaltung durch die Abteilung Fußball des SV Lampertswalde. Ein dickes Dankeschön dafür. Manch ein Stationsbetreuer hatte extra einen Tag Urlaub genommen. Dank gilt aber auch der Oberschule Schönfeld und deren Achtklässler, die die Stationen mit absicherten. Dank natürlich auch dem Lehrerkollegium, das mit Eifer dabei war.

Spaß hat es gemacht ... 2021 dann auf ein Neues!


17.08.2019 | Wichtige Infos

Trainingszeiten im neuen Schuljahr
Montag ---> 14.30 - 16.00 Uhr --> Vorschule
Mittwoch -> 14.30 - 16.00 Uhr --> ab Klasse 2
Mittwoch -> 15.30 - 17.00 Uhr --> ab Klasse 5
Freitag ---> 13.45 - 15.15 Uhr --> ab Klasse 1
Wenn es gar nicht anders möglich ist, kann auch eine andere Trainingszeit genutzt werden. Noch besser ist es, zwei Trainingszeiten zu nutzen. Dienstag und Donnerstag besteht zudem für Interessenten die Möglichkeit, in Gröditz am Training teilzunehmen.