Kontakt/Impressum | Zuletzt aktualisiert am 17.01.18
 

Der Weg zu uns
 

Schul-/Vereinsrekorde
 
Das Fotocenter
des SVL
Fotos des SV Lampertswalde
 
Das Fotocenter
der Grundschule
 
 
 
WetterOnline
Das Wetter für
Lampertswalde
 
SV Lampertswalde
Sprechstunde Sportbüro
Anmeldung Sportbus
Do 18.00 - 19.30 Uhr
Tel. 035248-20120
Kontakt/Impressum
Satzung
des SV Lampe
Beitragsordnung
Mitgliedsbeiträge
Aufnahmeantrag
auch für Änderungen und Kündigung
Hinweise zur Sportversicherung
Hallenbelegung
 


Sonstiges
17.01.2018 | Absolutes Halteverbot vor der Turnhalle

SPORTFREUNDE - ÜBUNGSLEITER - ELTERN - GÄSTE
es geht insbesondere um die
SICHERHEIT DER KINDER

Auf Grund der parkenden Autos direkt vor der Turnhalle kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen, wenn Sportler die Halle verlassen und zwischen den Fahrzeugen die Straße betreten, um in die Autos einzusteigen.

Der SV Lampertswalde möchte daher alle nochmals zwingend auf das absolute Halteverbot vor der Turnhalle hinweisen!


Fußball
14.01.2018 | G-Jugend ---> Turniersieg in Ortrand
Am heutigen Sonntag war unsere neu formierte G-Jugend zu Gast beim Hallenturnier in Ortrand. Neben dem Gastgeber waren noch die FLG Kicker und die Kids aus Groß Gaglow am Start. Für einige unserer Jungs war es das erste große Turnier in den Farben unseres Vereins.

Übungsleiter Nick Wilhelm berichtet: Vornweg..... das Ziel erste Spielpraxis und Fußballeindrücke zu sammeln, haben wir erfolgreich und mit einer Menge Spaß erreicht. Es wurden jeweils zwei Runden gespielt, wobei wir beide Spiele gegen Ortrand und die FLG Kickers erfolgreich gestalten konnten. Das erste Spiel gegen Groß Gaglow konnte nach einem Rückstand noch in ein 3:1 Erfolg gedreht werden.
So ging es im letzten Spiel um den Turniersieg. Lampe konnte durch ein Tor von Henry in Führung gehen, doch nach einer Unaufmerksamkeit bei einer Ecke erzielte Groß Gaglow den Ausgleich. Das Spiel wurde daher umso spannender und Lampe vergab kurz vor Schluss die Chance zum 2:1.
Trotzdem konnten wir den verdienten Turniersieg einfahren und die Jungs waren Stolz wie "Bolle" über den Pokal und die Goldmedaille! Hervorzuheben ist außerdem die Leistung von Till Krause (10Tore), der von den Trainern zum Besten Spieler des Turniers gewählt wurde. Außerdem holte sich Henry Dehmel (als Defensivspieler) mit 11 Toren die Torjägerkanone! Glückwunsch euch beiden und weiter so!!!  

Gespielt haben für Lampe: Leon Wilhelm, Henry Dehmel, Theodor Hoffmann, Arne Jaeschke, Till Krause, Arthur Heinrich, Franz Griesche, Karl Reißig und Marvin Gerlinger.  
Ein Dank geht an die Turnierleitung aus Ortrand und an die helfenden Eltern!!



Fußball
14.01.2018 | Was liegt an?

Die Ergebnis-/Tabellenseite 2017/18 ----->

Der komplette "SV Lampe Fußball Überblick"
Punktspiel- und Pokal-Ansetzungen, Ergebnisse, Tabellen, Statistik


Die Archivseiten -->
2016/17 | 2015/16 | 2014/15


Und hier das ganz aktuelle Geschehen:



Volleyball
14.01.2018 | Freizeitliga - Lampe auswärts in Walda | Tabelle

Waldaer SV - SV Lampertswalde ----------> 2 : 0 (26:24,25:11)
Großenhainer SV III - SV Lampertswalde --> 2 : 1 (23:25,25:21,15:05)
Großenhainer SV III - Waldaer SV ---------> 0 : 2 (20:25,18:25)
Am Freitagabend startete Lampertswalde in das Punktspieljahr 2018. Gegen Gastgeber Walda gab man den ersten Satz nur recht knapp ab. Im zweiten Durchgang ließen die Waldaer aber nichts mehr anbrennen. Gegen Neuling GSV III gab es eine knappe Tie-Break Niederlage.

Weiter spielten: Rabu - GSV III 2:0 | Rotation - GSV III 2:0 | Rotation - Rabu 2:1


Volleyball
14.01.2018 | Was liegt an?

Wann Wo Was  
15.08.17 15:30 Lampe Beachjugendturnier (vereinsintern) der Abt. VB des SV Lampertswalde  
04.11.17 09:00 Lampe Kreismeisterschaft U12  
18.11.17 Meißen Kreismeisterschaft U14  
27.11.17 19:45 Lampe FZ-Liga | Lampe - Rabu 0:2 | Lampe - GSV I 0:2 Tabelle
11.12.17 19:30 Rabu FZ-Liga Pokal | Lampe - GSV II 2:0 | Lampe - Rabu 0:2 Pokal
12.01.18 20:00 Walda FZ-Liga | Lampe - GSV III 1:2 | Lampe - Walda 0:2 Tabelle
22.01.17 20:00 Großenh. FZ-Liga | Lampe - GSV II | Lampe - Tauscha Tabelle



Sonstiges
12.01.2018 | Viele Grüße von Werner
Am Donnerstag war ich Teil einer kleinen Delegation der Gemeinde, die sich mit dem Vereinsbus auf den Weg nach Ohorn machte. Auf dem Programm stand aber keine sportliche Veranstaltung. Nein, in Ohorn empfing uns Vereinspräsident Werner Siepmann, der sich über den Besuch sehr freute. Werner war gespannt, was wir so Neues aus der Gemeinde und der Arbeit des Vereins und der Abteilungen berichten konnten. Und wir sollen natürlich allen die ihn kennen viele Grüße ausrichten.
Wer auch mal bei Werner reinschauen möchte, Adresse und Kontakt-Telefonnummer erhaltet ihr bei mir. (Udo)


Sonstiges
12.01.2018 | An alle Trainingsgruppen ---> LICHT bitte AUSSCHALTEN
Ein Hinweis von den Reinigungskräften der Turnhalle. In letzter Zeit brannte oft früh noch das Licht in den Umkleideräumen.
Die verantwortlichen Übungsleiter möchten bitte nach der Trainingseinheit den "Kontrollblick" in den Umkleideräumen nicht vergessen. Auch ein abschließender Blick in die Halle und auf die Geräte im und am Ballregal macht sich ganz gut. Das betrifft vor allem die Trainingsgruppen, die den Trainingstag abschließen und als Letzte die Halle verlassen.



Grundschule
12.01.2018 | Staffeltraining --> Klasse 3 und 4a beim "Hallen-Wintersport"

Ein paar fotografische Einblicke vom "Hallen-Wintersport" der Klasse 4a.

Tolle Leistungen gab es beim Eisschnellauf, Rodeln, Skeleton, Eishockey, Bobfahren, Biathlon, Schneemannbau usw.



Leichtathletik
09.01.2018 | Meißner Sparkassencup
Mit dem 32. Großenhainer Rollmopslauf begann auch die Laufserie des 20. Meißner Sparkassencups 2018. Laufstation 7 wird der 40. Raschützlauf des SV Lampertswalde am 27. April sein. Insgesamt sind wieder 17 Läufe geplant. Davon kommen die acht punktbesten Läufe in die Jahreswertung.

In den
Abschlusslisten des Jahres 2017 finden wir auch wieder bekannte Namen unserer Region. Ich denke, dass folgende Läufer ihre sportlichen Wurzeln auch in Lampertswalde haben.
Antje Zeibig W35 / Platz 8 | Gundula Walter W55/5. | Thomas Mutzke M40/2. | Sandro Eisemuth M35/6. | Norman May M30/4. | Sebastian Thiel M30/3.


Grundschule | Leichtathletik
06.01.2018 | Staffeltraining --> 36m-Hindernissprint
Der Schulsport der Grundschule startet in das neue Jahr jetzt schon fast traditionell mit vielfältigen Hindernisstaffeln. Gleich zu Beginn geht es wie immer auf die 36m-Hindernisstrecke. Nach einer Rolle vorwärts muss eine Hürde getunnelt und eine überwunden werden. Nach dem Wendemal geht es im Sprint zum Start zurück.

Dabei konnten gleich die Hälfte der Schulrekorde geknackt werden. In Klasse 1 und 2 blieb alles beim Alten. In Klasse 3 und 4 gibt es jetzt aber einen kompletten Satz neuer Bestleistungen. Diese Kinder sind gleichzeitig die Sieger in ihren Klassenstufen.

Klasse 3: Emilia Proy ----> 9,29 s --> (vorher Lena Hübsch 9,7 / 2014)
Klasse 3: Lukas Arnhold -> 9,00 s --> (vorher Jakob Bachmann 9,7 / 2014)
Klasse 4: Lena Grimm ---> 9,16 s --> (vorher Lena Bewilogua 9,2 / 2015)
Klass4 4: Nik Ulbricht ---> 9,08 s --> (vorher Justin Hein 9,2 / 2013)

Und hier die Sieger in Klasse 1 und 2:
Klasse 1: Janine Arnhold ---> 10,86 s | Henry Dehmel --> 10,95 s
Klasse 2: Lizzy Bewilogua --> 10,36 s | Joel Jopke -----> 10,00 s

Gebe es eine Pokalwertung, dann würde es wie folgt aussehen. Es geht dabei wieder darum, wer die Schulnorm prozentual am weitesten unterbieten kann.
1. Emilia 90,11 % | 2. Lukas 90,36 % | 3. Lena 92,53 % | 4. Nik 94,00 % | 5. Janine 94,35 % | Jasmin G 96,18 %

Im Protokoll seht ihr die besten Starter der Schule. Es sind die Kinder, die die Schulnorm maximal um 10 % "überlaufen" haben.
---> Protokoll 2018 | Schul-/Vereinsrekorde


Grundschule | Leichtathletik
06.01.2018 | Was liegt an?

Wann Wo Was Protokoll
10.08.17 08:00 Lampe Tag des Fußballs --> Die Stationen Protokoll
26.08.17 09:30 Dresden LA Regionalmeisterschaft Einzel Protokoll
02.09.17 09.30 Radebeul LA Regionalsportfest Protokoll
10.09.17 10.00 Großenhain LA Mehrkampf Kreismeisterschaft --> Das Lampe-Protokoll Protokoll
15.09.17 08.00 Lampe/Kalk Schulsporttag der GS Lampertswalde und Kalkreuth Protokoll
21.10.17 10.00 Dresden Fähigkeitstest (E-Kader-Test) mit Lena und Justin Protokoll
23.10.17 08.00 Lampe Beginn Federballturnier in den Klassen Protokoll
26.10.17 10.00 Freital Sächsischer Schulcup im Crosslauf Protokoll
27.10.17 08.00 Lampe Kindersprint Protokoll
28.10.17 10.00 Großenhain Regionalfinale Kindersprint im Autohaus Möldgen Protokoll
01.11.17 08.00 Lampe Beginn der Gerätturnen- Schulmeisterschaft (Bodenturnen) Protokoll
30.11.17 10.00 Lampe Athletik Schulmeisterschaft Protokoll
07.12.17 14.00 Lampe Athletik Meisterschaft der Grundschulen Protokoll
09.12.17 09.00 Senftenberg Regional Hallenmeisterschaft im Mehrkampf der LA Protokoll
11.12.17 08.00 Lampe Volleyball-/Ball über die Leine Turnier in den Klassen Protokoll
ab 03.01.2018 Lampe Staffeltraining --> 36m-Hindernissprint Protokoll
18.01.18 14.00 Großenhain Staffelwettbewerb der Grundschulen Ausschreibung
01.02.18 10.00 Dresden Regionalfinale LA WK V Staffelwettbewerb (nur bei Quali)  
09.02.18 08.00 Lampe 26. Hochsprung mit Musik  



Sonstiges
03.01.2018 | Zimmis Grätsche - Die Silvesterrakete
Sehr beliebt sind inzwischen die Fußballabende mit Gerd Zimmermann im Schloss Schönfeld. Als erster Gast im neuen Jahr wurde Torsten Gütschow angekündigt. Ich hoffe, dass das klappt. Torsten hat auch eine ganz kleine Verbindung zu unserem Verein. Einst war er Trainingsgefährte von Detlef Queißer, der von unserem Verein zu Dynamo Dresden delegiert werden konnte. Beide waren wohl gute Freunde und ich kann mich erinnern, dass Torsten auch mal mit in Lampertswalde war.

Jetzt aber zu Zimmis Silvesterrakete. Die startete am 30.11.2017 im Schloss Schönfeld. Zu Gast war der international erfolgreiche Schiedsrichter Bernd Heynemann aus Magdeburg. Es entwickelte sich ein sehr interessantes und auch humorvolles Gespräch. Natürlich kam man auch auf die Magdeburger Fans, die ja in ihrem Stadion gerade nicht hüpfen dürfen. Und gerade in dem Augenblick geschah .... Schaut es euch an. Mit Klick auf das Foto gelangt ihr zum Beitrag auf YouTube.


Archiv | Fußball
03.01.2018 | "Fußball in der Zeitung" (Teil VII und Ende) --> Saison 1999/2000 bis 2008/2009

In eigener Sache
Der abschließende Teil der Serie "Fußball in der Zeitung" umfasst die Jahrgänge 1999/2000 bis 2008/2009.
1999/2000 | 2000/2001 | 2001/2002 | 2002/2003 | 2003/2004
2004/2005 | 2005/2006 | 2006/2007 | 2007/2008 | 2008/2009

Was ich 1976 als Hobby einmal begann legte ich nach 33 Jahren "Papier-Schnipsel-Sammelei" im Jahr 2009 zu Seite. Die Medien änderten sich in dieser Zeit massiv. 1976 ahnte keiner, dass das Internet gewaltige Veränderungen bringen wird. 1976 wartete man noch gespannt auf die Montagszeitung (oft auch erst Dienstag), um sich umfassend zu informieren. Der Nachwuchssport tauchte gar erst Mittwoch oder Donnerstag in der Presse auf. Welch eine Veränderung! - Selbst die Nachwuchsergebnisse kann man heute kurz nach Spielabpfiff im Netz einsehen. Und ... man muss es nicht "ausschneiden", man kann sich die Infos immer wieder ansehen. Schnipsel sammeln machte also einfach keinen Spaß mehr :-)

Die Erste
Die Erste sicherte sich ja den letzten Kreismeistertitel des Jahrtausends und spielte zur Jahrtausendwende in der Bezirksklasse. Es folgte aber sofort wieder der Abstieg. Man blieb in den Folgejahren in der Kreisliga. In der "Hochwassersaison" 2002/2003 war das Team noch einmal nahe dran am Titel. Der Rivale hieß Hirschstein. Das verlegte Hinspiel fand erst Ende April 2003 statt, das konnte Lampe in Hirschstein mit 1:0 gewinnen. Nur zwei Monate später kam es am letzten Spieltag zum echten Endspiel um den Kreismeistertitel in Lampertswalde. Lampe hatte 55 Punkte auf dem Konto, Hirschstein 52 aber das bessere Torverhältnis. Ein Remis hätte also zum Titel genügt. Bis zur 82. Minute lag Lampe sogar mit 2:1 in Führung. Doch dann schlug es doch noch ein. In der 88. Minute machte Hirschstein sogar das 3:2 und holte sich Titel und Aufstieg. Welch ein Drama.

Viel erfreulicher war da der Kreispokalsieg in der Saison 2001/2002. Passend zum Drama "Hirschstein" folgte aber in der Saison 2002/2003 das Pokalaus im Achtelfinale gegen die Alten Herren vom Großenhainer FV. 2004/2005 zog das Team noch einmal ins Finale ein, hatte hier aber gegen Stahl Riesa beim 1:4 keine Chance.


Die Zweite, die Dritte und Quersa
Die Zweite hielt sich bis 2003/04 in der 1. Kreisklasse, dann kam der Absturz in die 2. Kreisklasse, wo man auf das Team vom SV Quersa traf. Quersa spielte bis auf die Saison 2000/2001 immer in der 2. Kreisklasse. Bei dem einen "Ausflug" in die 1. Kreisklasse wurde Quersa ziemlich gebeutelt. Mit 97 Gegentoren blieb man gerade noch im zweistelligen Bereich. Auch die Dritte spielte bis 2002/2003 in der 2. Kreisklasse. Danach verschwand das Team von der Bildfläche, es wurde aufgelöst.

Der Nachwuchsbereich
Im Nachwuchsbereich war eine Menge los und es ist schwer, den Überblick zu behalten. Deshalb hier nur eine der vielen Erfolgsgeschichten. 2000/2001 war unsere E-Jugend (trainiert von Werner Siepmann) recht erfolgreich. Das Team holte sich den Staffelsieg in der Bezirksklasse. Im Zweijahresrhythmus setzte sich der Erfolg dann fort -> D-Jugend 2002/2003 -> C-Jugend 2004/2005 -> B-Jugend 2006/2007. Hier formte Werner also eine starke Truppe und er sorgte auch für Ansporn. So können sich z.B. Nick, Raik, Marcus und .... vielleicht noch an das Hallenturnier 2000/2001 erinnern, als die Gegner unter anderen Chemnitzer FC, BFC Dynamo und Energie Cottbus hießen.

Der Nachwuchsseitenblick
Auch ein Blick zum Nachbarn lohnt sich. Da reifte z.B. mit Stefan Rothe beim Großenhainer FV ein Lampertswalder Talent. 1999/2000 taucht Stefan als Talent in der C-Jugend auf. 2003/2004 gehört er zu den talentierten A-Jugendlichen. Das wird im April 2004 mit dem ersten Einsatz bei den Herren belohnt. In der Saison 2004/2005 kann man dann sogar lesen, dass Stefan der überragende Spielmacher im Mittelfeld ist.

Der Schiriblick
Auch Schiedsrichter werden gebraucht. In der Saison 2004/2005 wird z.B. Robert Zeibig als Schiritalent in einem Zeitungsartikel erwähnt. In der Folgezeit geht Robert auch eifrig seinem Hobby nach. Als Schiri hat man es aber auch manchmal nicht ganz einfach. So musste Robert in der Saison 2006/2007 als recht junger Referee das Spiel Dresdner SC - Königswartha, nachdem ein Zuschauer seinen Assistenten angriff und verletzte, abbrechen.

Der Zeitungsblick
Um wieder beim eigentlichen Thema anzukommen, hier noch der Zeitungsblick. Ohne Schreiber keine Artikel. Damit noch einmal ein dickes Lob an Werner Siepmann. Werner schaffte es, jeden noch so kleinen Fußballzwerg in seinen Artikeln zum Fußballkönig zu machen. Er konnte aber auch anders herum.

Wie ich anfangs schon bemerkte, war und ist die Medienlandschaft stark im Wandel. Auch die Zeitschriftenwelt musste sich anpassen. Bis etwa 2003 spielte der Sport auf der Großenhainer Lokalseite eine gute und große Rolle. Werners Artikel waren gefragt. Mit der Ausgliederung des Sports aus der Lokalseite und der Einführung des "Sports im Elbland" kamen Änderungen. Artikel wurden nicht mehr so oft veröffentlicht oder durch die Redaktion gekürzt. "Fußball im Elbland" konzentrierte sich mehr auf den Fußball auf Bezirksebene und den Herrenbereich. Mit vielen, vielen Nachwuchs-Tabellen versuchte man die Leser zu begeistern.

Dieser Umbruch hatte natürlich nicht nur Befürworter. Hier fehlte wohl auch etwas Einfühlungsvermögen der Zeitung gegenüber den fleißigen "Volkskorrespondenten". Diese schrieben ja nicht wegen des Honorars, nein, sie wollten die Leistungen ihrer Sportler ins rechte Licht rücken. Im klärenden Gespräch hätte man hier wohl einiges gerade rücken können. So aber kannte man unseren fleißigen Werner in der neuen Redaktion anfangs gar nicht. Und so stand plötzlich unter so manchem Artikel "Sigmann" als Autor. Das lag freilich an Werners Unterschrift.

Werners letzten Artikel finde ich in der Zeitung vom 01.08.2005. Lampes Herren spielten in der Vorbereitung gegen Chemie Böhlen und unterlagen mit 0:4. Bei den "Fußball-Historikern" müsste es jetzt klingeln. Chemie Böhlen spielte zwischen 1977 und 1983 vier Spielzeiten in der DDR-Oberliga. Mit Klaus Havenstein hatte das Team 1977/78 den Oberliga-Torschützen-König in seinen Reihen. In 92 Oberliga-Spielen erzielte er 55 Tore.


Bisher: 1976/77 | 1977/78 | 1978/79 | 1979/80 | 1980/81 | 1981/82 | 1982/83 | 1983/84 | 1984/85 | 1985/86 | 1986/87 | 1987/88 | 1988/89 | 1989/90 | 1990/91 | 1991/92 | 1992/93 | 1993/94 | 1994/95 | 1995/96 | 1996/97 | 1997/98 | 1998/99 | 1999/2000 | 2000/2001 | 2001/2002 | 2002/2003 | 2003/2004
2004/2005 | 2005/2006 | 2006/2007 | 2007/2008 | 2008/2009

 
Du bist Besucher im Jahr 2018 | Hinweise / Anfragen / Kontakt --> udogabrisch@freenet.de

03-03939 | 04-06801 | 05-11376 | 06-12120 | 07-10658 | 08-12261 | 09-11160
10-11256 | 11-13452 | 12-14534 | 13-17817 | 14-15355 | 15-13392 | 16-11200 | 17-10865