Tischtennis aktuell Zuletzt aktualisiert am 18.05.17
E-Mail: SV-Lampertswalde@freenet.de

Startseite

Tischtennis

Trainingszeit

Dienstag
19.00-22.00

Sonntag
18.00-20.00

ÜL S.Angrick
Saison 1516

Kreisverband Meißen

2. Kreisklasse
Lampe 1

3. Kreisklasse
Lampe 2 und 3

Kreispokal

Saison 1617
Lampe 1, 2 u. 3

Kreisverband Meißen

Kreispokal

2. Kreisliga
Lampe I


2. Kreisklasse
Lampe II


3. Kreisklasse
Lampe III


 


16.10.2016 | Tischtennis in der Saison 2016/2017

Kreisverband Meißen |
Kreispokal | 2. Kreisliga Lampe I | 2. Kreisklasse Lampe II | 3. Kreisklasse Lampe III


18.05.2017 | Saisonabschluss der Tischtennisspieler
In der Relegation zur ersten Kreisliga, der höchsten Spielklasse im Kreisverband Meißen, konnte sich unsere Erste Mannschaft nach zwei Begegnungen gegen die Sportfreunde aus Moritzburg durchsetzen. Dabei ging es äußerst knapp zu. Am Ende war der 8:6 Heimsieg ausschlaggebend, da man sich im Rückspiel mit 7:7 trennte. Ein großer Erfolg für die gesamte Abteilung Tischtennis.

Auch die zweite Mannschaft spielte eine sehr ordentliche Saison und beendete diese auf dem gesicherten 7. Platz im Mittelfeld der 2. Kreisklasse. Das Glück mit dem knappen Relegationssieg für unsere Erste Mannschaft blieb unserer Dritten dann leider verwehrt. In der Relegation zur zweiten Kreisklasse kämpfte man mit der 3. Vertretung vom Meißner SV 08. Nach Hin- und Rückspiel stand es hier sogar 14:14 und es mussten die Gewinnsätze ausgezählt werden um den Aufsteiger zu ermitteln. Hier hatten die Sportfreunde aus Meißen die Nase vorn. Aber auch unsere Dritte hat damit eine tolle Saison hinter sich gebracht.

Der SV Lampertswalde ist stolz drei Mannschaften in geregeltem Punktspielbetrieb zu haben und wünscht allen Teams weiterhin viel Erfolg.


09.06.2016 | Lampertswalder Tischtennis

Erfolgreich endet der Mai

Es dürfte sich nun herumgesprochen haben, dass Lamperstwalde seit nunmehr über 2 Jahren erfolgreich Tischtennis im Kreis Meißen spielt. Mittlerweile besteht die Abteilung aus 3 Mannschaften mit über 20 Spielern. Allein diese Entwicklung ist für den Verein schon sehr positiv. Durch Training und tolle Motivation der Spieler stellten sich im Punktspielbetrieb, bei Pokalspielen und Turnieren einige Erfolge ein. So konnte die erste Mannschaft zwei Jahre in Folge ohne Niederlagen aufsteigen und gewann 2015 drei Turniere in Folge. Am 28.5.16 konnten Steffen und Christian Angrick beim 9. Volksbank Cup in Meißen ihren Titel ungeschlagen verteidigen. Auch Alex und Viktor Schwarz nahmen teil und belegten einen hervorragenden 9. Platz (von 12 Mannschaften).

Erfolg beim Kreistag des Tischtennisverbandes
Einen noch wesentlich nachhaltigeren Erfolg, wenn man das so nennen darf, erzielte der SV Lampertswalde beim Kreistag des Tischtennisverbandes Meißen e.V. am 27.5.2016. Hier kamen Vertreter aller im Kreis spielenden Vereine zusammen, um einen neuen Vorstand zu wählen. Darüber hinaus wurden Abstimmungen zu verschiedenen Anträgen der Vereine durchgeführt. Hauptthema des Abends war eine mit Spannung erwartete Abstimmung zum Spielsystem in der 1. Kreisliga. Hier wurde hinsichtlich einer Umstellung von 6er Mannschaften auf 4er Mannschaften abgestimmt. Verbunden mit einer Umstellung des Spielsystems war im Vorfeld bereits klar, dass es zu Umstrukturierungen im Ligabetrieb kommen würde. Durch verschiedene Unterstützer und Mitspieler anderer Vereine wurde dem SV Lampertswalde nahegelegt, insbesondere aufgrund der spielerischen Leistungen, einen Antrag auf eine höhere Klasse zu stellen. Man muss hierzu wissen, dass NEU gegründete Mannschaften immer in der niedrigsten Klasse starten müssen. So auch der SV Lampertswalde im Jahr 2014. Damit ist der formale und sportlich vorgegebene Weg klar. Warum sollten wir also da eine Ausnahme sein? Schlussendlich ist zu sagen, dass die Idee nicht unsere eigene war. Die
Impulse kamen aus den Reihen der Mitstreiter anderer Vereine. Ob Leistungsunterschiede, das eigene Aufstiegsinteresse, Fahrtweg usw. oder einfach nur die Befürwortung des SV Lampertswalde - die Motive der Vereine schienen unterschiedlich. Also stellten wir einen Antrag für den Aufstieg in die 2. Kreisliga, wohl wissentlich, dass eine Entscheidung keine Einfache ist. Denn wie begründet man die "Ausnahme von der Regel" und widerspricht eigentlich dem formalen sportlichen Weg eines Aufstieges "step by step" Schließlich haben wir uns keine Lizenz gekauft ;-)

Nach einer kleinen Diskussion zum Antrag wurde abgestimmt. Denkbar knapp ging die Entscheidung mit 16:14 Stimmen für einen Aufstieg. 9 Enthaltungen. Damit darf der SV Lamperstwalde die 1. Kreisklasse überspringen und spielt 2016/2017 in der 2. Kreisliga, womit natürlich die spielerischen Herausforderungen wie gewollt steigen. Man kann allen unterstützenden Vereinen an dieser Stelle danken! Alle Gegenstimmen kann man ebenso nachvollziehen, wenn man sich vor Augen hält, dass sie nicht gegen den SV Lamperstwalde sondern für den formalen Weg gestimmt haben. Wir freuen uns über das Ergebnis und auf die 2. Kreisliga in der nun ein Bestehen angesagt ist.
Sport frei!
Steffen Angrick


27.04.2016 | Erfolgreiche Saison 2015/16 - Zwei Aufstiege im Tischtennis

Die 2. Saison nach Gründung der Tischtennisabteilung geht für den SV Lamperstwalde gleich mit Doppelaufstieg zu Ende.
Während die 1. Mannschaft sich ungeschlagen für die 1. Kreisklasse qualifiziert hat, folgt die 2. Mannschaft punktgleich mit dem Erstplatzierten im kommenden Jahr in die 2. Kreisklasse.
Die 3. Mannschaft, auch wenn das Motto dort eher "Sport - Spiel - Spaß" war, konnte sich im Mittelfeld der 3. Kreisklasse behaupten.

Somit dürfen alle zufrieden sein, denn die vor Saisonbeginn gesetzten Ziele wurden erreicht. Auch wenn die Saison vielversprechend begann, war Sie geprägt von verschiedenen Schwierigkeiten.
Berufliche und private Zwänge sowie krankheitsbedingte Ausfälle mehrere Spieler konnten durch den Zusammenhalt und die gegenseitige Unterstützung der Mannschaften ausgeglichen werden.
Auch wenn "Mann" allein an der Platte steht, ist es in solchen Fällen umso mehr ein Mannschaftssport. Die Sportfreunde haben gezeigt und bewiesen, dass dies im SV Lampertswalde funktioniert.

Rückblickend auf die sportlichen Ergebnisse und die Entwicklungen kann man kaum mehr erwarten. Die Anzahl und der Zuwachs an Spielern, deren Begeisterung am Tischtennis, die Traingsergebnisse und nicht zuletzt die Erfolge sprechen für sich.
Schaut man nun nach Vorn, stehen doch einige neue Herausforderungen an. Zwei Mannschaften müssen die Aufgaben einer höheren Klasse bewältigen. Trainingsziele bis zum neuen Saisonstart müssen ebenso definiert werden wie die Zusammenstellung der Mannschaften.
Das Ganze wird durch berufliche und gesundheitliche Ausfälle sowie Abgänge aus privaten Gründen nicht einfacher. Will man weiterhin die Aufstiegstreppe besteigen, so sind hier gern auch aktive Spieler eingeladen, sich für die erste oder zweite Mannschaft zu qualifizieren.
Um natürlich auch dem Hobby gerecht zu werden, ist und bleibt im SV Lampertwalde immer auch Platz für Freizeitspieler. Die Türen stehen zu unseren Trainingszeiten offen.
Auch sei das Kindertrainung am Sonntag nochmal in Erinnerung gerufen.

In diesem Sinne bedanke ich mich beim SV Lamperswalde sowie der Gemeinde für die hervorragenden Bedingungen, die einen ungestörten Trainingsbetrieb zulassen.
Darüber hinaus bei allen Unterstützern (für die kleinen Dinge) und vor allen den Sportfreunden mit ihrer unverminderter Begeisterung am Tischtennis und ihrem Durchhaltevermögen. (St. Angrick)



05.01.2016 | Zeibig-Zwillinge Robert und Oliver beim Neujahrsturnier in Hirschfeld am Start

Bericht bei -->



26.10.2015 | Lampertswalde gewinnt Turnier in eigener Halle

Bericht bei -->


11.07.2015 | SV Lampertswalde "umrahmt" Turnier
Genau so beschrieb Sportfreund Robert Zeibig die Platzierungen. Am 4.7.- wer sich erinnert - einer der heißesten Tage dieses Jahr fand in Lausnitz das "SaisonendeTurnier" statt. Als gut befreundeter Verein durfte Lampertswalde teilnehmen und ging mit drei 2er Mannschaften ins Rennen. 1. (Angrick/Angrick), 2. (Zeibig/Zeibig) und 3. (Eichler/Tamme). Mit einem Starterfeld von 17 Mannschaften in 2 Gruppen aufgeteilt waren die körperlichen Anforderungen ohnehin schon hoch. Die Hitze besorgte schlussendlich den Rest, so dass ziemlich alle Spieler an ihre Grenzen kamen. Der Sportgeist siegte jedoch zumeist und so kamen spannende Spiele zustande.

Nach dem Sieg in Meissen galt Lampertswalde nicht mehr als "Neuling". Nun musste abgeliefert werden. Während die 2. und 3. Mannschaft das Turnier locker und entspannt angehen konnte und vor allem Erfahrungen sammeln wollte, schaute man auf die erste Mannschaft. Als eingespieltes Team wurden die Angrick Brüder zunächst unbeschadet Gruppenerster. Im Halbfinale traf man dann auf einen mittlerweile gut bekannten Gegner - Niederau (Wolff/Gerhardt). Dieser zwang Lampertswalde I in die Doppelentscheidung, wo Lampe im 5. Satz den Sack zu und den Einzug ins Finale perfekt machte. Der Turniersieg war nahe und nach zwei sehr spannenden Einzel gegen sympathische Sportfreunde aus Waldheim endlich erreicht.

Wir danken dem SV Lausnitz für 10 Stunden aufregendes Tischtennis und einem tollen Wanderpokal, den wir kommendes Jahr verteidigen wollen. Unsere 2.+3. Mannschaft belegten die unteren Plätze und nahmen auch erfahrenen Spielern Sätze ab. Sind also nicht zu unterschätzen. Weiter so! Wir freuen uns über diesen Sieg. Daher Sportfreunde - Training und Übung macht den Meister!
Sport frei.



02.06.2015 | Lampertswalde gewinnt 8. Volksbank Cup in Meißen

Nachdem die erste Wettkampfsaison der 2013 neu gegründeten Tischtennisabteilung bereits mit einem erfolgreichen Aufstieg abgeschlossen werden konnte, steht nun die Turniersaison in der Sommerpause an.
In der Regel schreiben dazu die Vereine Turniere aus, die oftmals schon Tradition haben. Lampertswalde hatte 2014 anlässlich der 60.-Jahrfeier des SV Lampertswalde ebenfalls ein solches Turnier veranstaltet und wird dies nun jährlich wiederholen.
Die Ausschreibung dazu erfolgt zeitnah.

Am 30.5.2015 fand der durch die Volksbank gesponserte Cup des SV Fortschritt Meißen statt. Es waren vorrangig Spieler der 1. Kreisliga vertreten. Darunter auch zukünftige Bezirksklassespieler aus Diera, Meißen und Riesa. Lampertswalde trat mit den Brüdern Christian und Steffen Angrick an.
Mittlerweile eilte uns der Ruf bereits voraus, dass Lampertswalde auch als "Neuling" ernst zu nehmen ist. Insbesondere Christian Angrick, der an diesem Tag zu Höchstformen auf lief war fast unschlagbar. In 2 Gruppen a 6 bzw. 7 Mannschaften (2er) wurden ein Doppel und zwei Einzel ausgespielt. In diesem klassischen System gewinnt die Mannschaft nach 2 Punkten. In der Vorrunde erreichte Lampertswalde den Gruppensieg und musste nur gegen den MSV Meißen 08 Federn lassen. Im Halbfinale im Kreuzvergleich mit dem 2. Platzierten der 2. Gruppe trafen die Angrick´s auf die Bezirksjugend des SC Riesa. Dies war neben dem MSV 08 die schwerste Partie. Nach 2 Sätzen Rückstand im Doppel stellten die Gebrüder ihre Spielstrategie um und drehten das Doppel zum 3:2 Sieg, welcher am Ende entscheidend für den Einzug ins Finale war. Nach gut 8 Stunden mussten nun letzte Kräfte für das Finale gegen TuS Coswig mobilisiert werden. Durch den Doppelsieg war Lampe nun im Vorteil. Während Steffen Angrick sich schwer tat und 0:3 gegen einen konzentrierten, sicheren und souveränen Gegner unterlag, spielte Christian Angrick einen absolut verdienten Gesamtsieg heraus. Damit stand Lampertswalde als Turniersieger nach fast 9 Stunden fest.

Wir dürfen uns damit über 2 Spielerpokale und einen (zumindest für erst einmal ein Jahr) Wanderpokal des Traditionsturniers freuen.
Vielen Dank an die Ausrichter und Sportler für diesen langen und sportlich fairen tollen Wettkampftag auf hohem Niveau, der noch 3 Tage später körperlich spürbare Auswirkungen hinterlassen hat.
Wir freuen uns auf eine Verteidigung 2016.


23.03.2015 | Tischtennismannschaft gelingt Durchmarsch und vorzeitiger Aufstieg --> Tabelle

Am 17.3.2015 war es nun so weit. Die Rückserie der aller ersten Saison, die unsere zwei "frisch" ins Leben gerufene Mannschaften mit bestreiten geht auf das Ende zu. Nur noch drei Spiele sind zu bestreiten. Doch für die erste Mannschaft würde ein Sieg gegen den 2. Platzierten (SV F.Meißen West 3) den vorzeitige Aufstieg bedeuten. Parallel spielte unsere zweite Mannschaft gegen den 3. Platzierten (TuS Coswig 1920 4), so dass in der gut gefüllten Halle gleich die drei ersten der 3. Kreisklasse zum Wettkampf antraten. Bevor die Spiele jedoch pünktlich starten sollten, gab es erst mal etwas Aufregung, denn drei Spieler waren zum "Anpfiff" nicht da.

Mit leichter Verspätung konnten die Spiele dann beginnen, wobei die Erste in klassischer Besetzung mit Angrick Ch., Angrick, St., Dann, Seifert spielen konnte. Die Zweite spielte mit Schwarz A., Schwarz V., Kreztschmar, Strunz. Während die Angricks nichts anbrennen ließen und sowohl Doppel als auch Einzel gewannen, war bei Dann und Seifert irgendwie der Wurm drin. Sportfreund Dann hatte im Hinspiel noch alle Spiele gewonnen - diesmal ebenso wie bei Seifert konnten beide jeweils einen Punkt holen, so dass das Endergebnis mit 9:5 für Lampertswalde feststand. Die zweite konnte mit teilweise 5-Satzspielen zumindest mit 4:10 gegen halten. Die Punkte holten dabei die Sportfreunde Schwarz im Doppel und Einzel. Ein fairer, sportlicher und spannender Abend mit sehr netten gegnerischen Mannschaften.

Somit kann sich der SV Lampertwalde bereits nach der ersten Saison über einen Aufstieg freuen. Da die Abteilung stetig sowohl in Anzahl als auch Leistungsniveau wächst, sind die Ziele für die kommende Saison eigentlich schon definiert. Nach wie vor sind alle Sportfreunde hoch motiviert und trainingsbegeistert. Die Karten der Mannschaftsbesetzung werden kommende Saison neu gemischt - das scheint zusätzlichen Ansporn zu sein.

Ich danke alle Spielern, dem Verein und der Gemeinde für die Unterstützung.
Wir freuen uns auf weitere sportliche Erfolge
Steffen Angrick


22.03.2015 | Neues bei

Tischtennis Herren machen den Aufstieg perfekt.


19.12.2014 | Steffen möchte im Namen der Abteilung Tischtennis Danke sagen
Im Oktober 2013 gab der SV Lamperstwalde dem Tischtennis eine Chance. Wir hatten eine Hallenzeit bekommen. Die Volleyballer stellten ihre Hobbyplatte zur Verfügung und ein weitere Hobbyplatte wurde auch gefunden. Nach wenigen Wochen gab es so viele Interessenten, dass zunächst eine, dann schnell eine weitere Wettkampfplatte gekauft wurde. So konnte an 4 Platten gespielt werden und die Teilnehmerzahl stabilisierte sich. Mit einer Ballmaschine und einem selbst gebauten Returnboard hatten wir schnell beste Trainingsvoraussetzungen. Ein halbes Jahr später hatten wir zwei Mannschaften und 2 weitere Platten. Das alles innerhalb von gut einem Jahr. Daher möchte ich mich bedanken, bei
- dem SV Lamperstwalde für die Unterstützung, die Mittel und das Vertrauen in uns,
- der Gemeinde Lampertswalde für die Nutzung der Halle,
- Günther Schäfer, Udo Gabrisch, Matthias Thieme und Michael Simon für die unmittelbare Hilfe bei den Belangen der Abteilung,
- und vor allem jeden einzelnen Tischtennisspieler für sein Durchhaltevermögen, sein Engagement, seine Einstellung zum Training und seinem Spaß am Spiel.

Dass dies alles so reibungslos verläuft ist keinesfalls selbstverständlich. Viele andere Vereine/Spieler können das bestätigen. So laden wir herzlich für 2015 ein, sich selbst davon zu überzeugen und neben Training und Spiel, den Spaß am Tischtennis bei uns zu finden.

Ein Frohes Fest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr
wünscht Steffen Angrick



19.12.2014 | Testballon Kindertraining
Um dem Nachwuchs den Spaß am kleinen weißen Ball zu vermitteln, müssen die Kids spielerisch an den Sport heran geführt werden. So wollen wir unseren bereits im Dezember begonnen Testballon für Kinder ab 8 Jahren fortführen und sonntags 17:00-18:00 Uhr ein Kindertraining anbieten. Dabei wird zunächst das Gefühl für den Ball durch Jonglieren und Bewegungstraining ohne Platte geschult. Durch Zuspielübungen und Spiele mit und gegeneinander gewinnen die Kinder ein Gefühl für die anfänglich zu schnellen Ballbewegungen. Natürlich darf auch jeder mal an der Ballmaschine oder Platte üben. Die Eltern sind herzlich eingeladen die Kinder dabei zu unterstützen und dürfen ruhig die Kelle schwingen - Talentbewertung inklusive. ;-)

Liebe Eltern - meldet Euch bitte im Vorfeld bei Steffen Angrick - 0172-3693440.



19.12.2014 | Tischtennis Hinrunde 2014/15 voller Erfolg

Die Erste ist ungeschlagen | Tabelle
Im Oktober 2014 startete der SV Lampertswalde nun mit zwei Mannschaften in den Punktspielbetrieb. Erst ein Jahr zuvor war die Abteilung Tischtennis gegründet worden und dementsprechend unerfahren die Mehrzahl der Spieler.
Die Erwartungen hinsichtlich Erfolg und Misserfolg waren durchaus unterschiedlich. Im Vorfeld der Saison hatten schließlich viele Vereine, gegen die man Freundschaftsspiele bestritt, die Messlatte sehr hoch
gesetzt und einen direkten Aufstieg prognostiziert.So war der Druck und die Erwartungshaltung auf die erste Mannschaft entsprechend hoch. Die zweite Mannschaft konnte entsprechend entspannt ihre Spiele bestreiten, denn nur eine Mannschaft kann aufsteigen. Nach 10 Hinspielen steht nun das Ergebnis fest. Die erste Mannschaft ist ungeschlagen auf Platz 1 und sorgt vermutlich mit diesem Ergebnis für eines der auffälligsten in der Geschichte des TT-Kreisverbandes Meissen. So sollte ein Aufstieg tatsächlich in greifbare Nähe rücken. Es bleibt spannend.

Die Zweite mit beachtlichem Ergebnis

Die zweite Mannschaft schien angesteckt vom Erfolg. So wurde regelmäßig und mit viel Engagement trainiert, was üblicher Weise mit entsprechendem Erfolg belohnt wird. So landete die 2. Mannschaft im unteren Mittelfeld. Dafür, dass unsere Spieler hier gegen gestandene Vereine mit erfahrenen Spielern antreten ist das sehr beachtlich. Insbesondere die Ergebnisse der letzten Spiele versprechen eine noch erfolgreichere Rückrunde.

Weiterer Erfolg - Truppe wächst weiter zusammen

Auch wenn Erfolge offensichtlich nur in den Ergebnissen messbar sind, gibt es doch einige Erfolge abseits des Punktspielbetriebes, die nicht zu vernachlässigen sind. So sollte an dieser Stelle durchaus erwähnt werden, was sich in anderen Vereinen oftmals vermissen lässt. Neben einem wirklich umfassenden Training mit vielseitigen motivierende Übungen und Trainingsgeräten (Ballmaschine, Returnboard) lebt die Tischtennisabteilung von einer wirklich zusammen gewachsenen Truppe und der Motivation aller Spieler. Jeder Einzelne hat sich spielerisch weiter entwickelt. Dies ist natürlich der Regelmäßigkeit und der Begeisterung aller zu verdanken. Ein entsprechender Teamgeist sowie der Austausch von Erfahrungen und die Gemeinsamkeit des Trainings bringen den Spaß am gemeinsamen TT-Erlebnis!



21.09.2014 | Tischtennis startet in den Wettkampfbetrieb
Nachdem die Tischtennisabteilung im Oktober 2013 ins Leben gerufen und seitdem fleißig trainiert wurde, begann am 16.09.2015 der Spielbetrieb.
Mit insgesamt 14 Spielern und 2 Mannschaften tritt der SV Lampertswalde in der 3. Kreisklasse des Landkreises Meißen an. Die Ergebnisse und Infos dazu sind auf folgender Seite zu verfolgen:
www.tt-meissen.de

Parallel messen sich die Spieler im Kreispokal, der Kreismeisterschaft sowie Rangliste und öffentlichen Turnieren.

Erste Erfolge konnte die erste Mannschaft erzielen. Am 6.9.14 konnte ein erfolgreicher 4.Platz bei den Tischtennisfreunden in Riesa erzielt werden. Hier traf man auf Mannschaften der oberen Kreisligen und Bezirksklasse.
http://www.tischtennisfreunde-riesa.de/
 
Im ersten Kreispokalspiel wurden die sympathischen Sportfreunde aus Nossen (siehe Foto) besiegt. Wir schauen erwartungsvoll auf die nächsten Spiele.

Über Besucher zu den Spielen würden wir uns freuen. Vielleicht können wir das Interesse wecken und weitere Spieler gewinnen.



12.07.2014 | Spannendes TT-Turnier leitet 60 Jahr-Feier ein
Am 3.7.2014 ab 18:30 Uhr flitzten die Bälle über die Platten. Über zwanzig Hobby- und erfahrene Wettkampfspieler aus der Umgebung traten zum Wettbewerb im Einzel und Doppel an. Der Leistungsunterschied zwischen Hobby- und Landesklassespielern war dank der lockeren Atmosphäre, der Versorgung mit isotonischen Getränken, Bockwurst und der sympathischen Teilnehmer selbst zweitrangig. Spannende und schön anzuschauende Spiele gab es insbesondere zwischen den Spitzen-Spielern aus Großkmehlen, Laußnitz und Niederau, die die Plätze 1-3 (Nicklisch, Kopp, Wolff) unter sich ausspielten.
Um etwa 23.30 Uhr war es geschafft und auch die Sieger des SV Lausnitz (Kopp/Jähnig) standen in einem knappen Rennen gegen Großkmehlen (Nicklisch/Krebs) fest. Der SV Lampertswalde (Angrick/Angrick) konnten zumindest Platz 3 belegen.
Besondere Anerkennung ist allen Spielern auszusprechen, die nach mehr als 50 Spielen und der fortgeschrittenen Stunde noch Kampfgeist aufbrachten und tolle Kämpfe zeigten.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für diesen gelungen Abend der dann doch die ein oder andere Stunde Schlaf raubte.
Wir würden uns freuen, wenn wir Euch zum Wiederholungsturnier nächstes Jahr wieder begrüßen dürfen. (Steffen Angrick
)



02.04.2014 | Aufbau ist auf gutem Weg
Das Vorhaben, eine Abteilung Tischtennis aufzubauen, ist auf einem guten Weg. Zurzeit treffen sich zur Trainingszeit regelmäßig mehr als zehn Sportler an den Platten.

Für weitere Informationen steht Steffen Angrick gern zur Verfügung.
steffen_angrick@web.de | 0172-3693440


29.09.2013 | Aufbau einer Abt. Tischtennis geplant

Ab 1. Oktober 2013 können sich jeden Dienstag von 20-22 Uhr ambitionierte Hobbysportler an den Platten duellieren und die Bälle um die Ohren schmettern. Wir laden alle ein, die Lust haben, Tischtennis zu spielen oder es kennen zu lernen.

Interesse geweckt? Dann klicke hier - hier steht alles noch einmal ganz detaliert.

Und hier erfährst du noch eine ganze Menge über die Sportart Tischtennis.