Zuletzt aktualisiert am 04.07.17
E-Mail: SV-Lampertswalde@freenet.de
Grundschularchiv 2013/2014



15.07.2014 | Was lag an?

Wann Wo Was Protokoll
29.08.13 08:00 Lampe DFB und McDonalds FUSSBALLABZEICHEN Bericht
07.09.13 10:00 Riesa LA Mannschaftsbezirksmeisterschaft Protokoll
14.09.13 10:00 Riesa LA Mehrkampf-Kreismeisterschaft Protokoll
19.09.13 08:00 Lampe speed 4 Protokoll
27.09.13 08:00 Lam/Pon/Kal Schulsporttag der GS Kalk/Lampe/Ponick Protokoll
28.09.13 10:00 Radebeul speed 4 Stadtteilfinale Kl.1,2 | Kl.3,4
29.09.13 09:30 Großenhain LA Einzel-Kreismeisterschaft Protokoll
19.10.13 10:00 Dresden speed 4 Stadtfinale Protokoll
14.11.13 14:00 Großenhain Federball der Grundschulen Protokoll
23.11.13 10:00 Senftenberg Hallen-Sportfest Protokoll
05.12.13 10:00 Lampe Athletik - Schulmeisterschaft Protokoll
08.12.13 10:00 Senftenberg Hallen Bezirksmeisterschaft Protokoll
12.12.13 14:00 Großenhain Athletikvierkampf der Grundschulen Protokoll
16.01.14 14:00 Großenhain Staffelwettbewerb der Grundschulen Protokoll
30.01.14 10:00 Dresden Regionalfinale Staffeln der Grundschulen Protokoll
12.02.14 11:00 Lampe Hochsprung mit Musik Protokoll
15.02.14 10:00 Dresden Regional-Hallenmeisterschaft Protokoll
09.03.14 09:00 Großenhain LA - Hallen - Kreismeisterschaft Protokoll
13.03.14 14:00 Großenhain Völkerballturnier der Grundschulen Protokoll
15.03.14 09:00 Lampe LA - Hallen - Vereinsmeisterschaft Protokoll
09.04.14 16:00 Gröditz Crosslauf des TSV BW Protokoll
10.04.14 09:30 Dresden Landesfinale Staffelwettbewerb der GS Protokoll
11.04.14 10:00 Waldsportplatz Schulcrosslauf GS | Kiga
16.04.14 15:00 Großenhain Crosslauf der Grundschulen Protokoll
25.04.14 17:45 Lampertswalde 36. Raschützlauf des SV Lampertswalde Protokoll
30.04.14 14:00 Großenhain 13. Inliner Event Protokoll
01.05.14 10:00 Pirna Schülersportfest (Teiln. TSV BW Gröditz) Protokoll
10.05.14 10:00 Dresden Mehrkampf (Teiln. TSV BW Gröditz) Protokoll
14.05.14 08:00 Lam/Kal/Pon Ballspieltag der drei Grundschulen Protokoll
15.05.14 08:30 Gröditz Kindergartensportfest Bericht
21.05.14 13:00 Kalkreuth Fußballmeisterschaft der Grundschulen Protokoll
24.05.14 09:00 Riesa LA-Mehrkampf RM (Teiln. TSV BW Gröditz) Protokoll
26.05.14 08:00 Lampe Schulmeisterschaft im Gerätturnen Protokoll
14.06.14 09:30 Großenhain Bambinisportfest des SV Motor Protokoll
21.06.14 09:30 Radebeul Kreism. Einzel in der LA Protokoll
21.06.14 09:30 Coswig KKJS im Schach Protokoll
25.06.14 16:00 Gröditz LA Stadtmeisterschaft des TSV BW Gröditz Protokoll
27.06.14 08:00 Lampertswalde Schulsportfest der GS Lampertswalde Protokoll
28.06.14 09:00 Pirna Bezirks-M. LA (Teiln. TSV BW Gröditz) Protokoll
03.07.14 15:00 Großenhain LA-Grundschulpokal der Grundschulen Protokoll
05.07.14 09:00 Dresden Sachsen-M. LA (Teiln. TSV BW Gröditz) Protokoll



15.07.2014 | Kreis- Kinder- und Jugendspiele im Schach

Jakob holt Silber im Schach
Beinahe hätte keiner davon erfahren! So ganz nebenbei erzählte Viertklässler Jakob Fietense gestern, dass er am 21. Juni in Coswig an den Kreis- Kinder- und Jugendspielen im Schach teilnahm. Hier konnte er sich in der AK U10 unter 16 Teilnehmern die Silbermedaille erspielen.

Glückwunsch und weiter so Jakob!

Das Protokoll auf der Coswiger Schachseite

12.07.2014 | Schwimmunterricht Klasse 2
Bis zum gestrigen Tag übte die Klasse zwei 14 Tage lang das Schwimmen. Tolle Bedingungen fand man dafür im Freibad Königsbrück. Dafür schon mal ein dickes Lob an die Stadt Königsbrück und dem Bademeisterduo, das uns unterstützend zur Seite stand. Lob auch für das Busunternehmen Stülpner, das für den pünktlichen Transport sorgte und die vielen Eltern, die als Betreuer dabei sein konnten.

Tolle Ergebnisse
Fast alle Kinder kamen mit guten Voraussetzungen zum Unterricht. So können sich auch die Ergebnisse sehen lassen. Von den 25 teilnehmenden Kindern schafften 20 den Jugendschwimmpass, sechs davon sogar in Silber. Von den anderen fünf Kindern, können immerhin drei eine längere Strecke schwimmen. Wie so oft verhinderte hier die Angst vorm Springen und Tauchen ein besseres Ergebnis.

50 m - Wettschwimmen
Das abschließende 50 m - Wettschwimmen gewannen Sophie Ribbeck und Leon Unger in 87 Sekunden. Auf Platz drei landete Liv Galle knapp vor Kimi Godzina.

Neptun zu Gast
Traditionell stieg am letzten Tag des Schwimmlehrganges Neptun aus dem Wasserreich empor. So eine lange Ruhestörung konnte er sich nicht gefallen lassen. Zur Warnung wurden ein paar der "eklig riechenden Landratten" mit Meeresschaum eingeseift und nach einem Schluck vom Schlammwasser mit einem kräftigen Wurf ins Königsbrücker Wasser, getauft. Diese "Zweibeiner" haben sich nun in Wassernähe z.B. als "Quappliger Wasserfrosch" oder als "Stachliger Seeigel" auszuweisen.

10.07.2014 | Grundschulpokal in der Leichtathletik --> Das Protokoll ist da
Das Protokoll zeigt, dass uns in der Mannschaftswertung nur drei Punkte zu Platz drei fehlen. Bereits knapp 100 Punkte mehr haben wir, wenn wir unsere Mädels der Klasse 3 (die ja auch in Klasse 4 für die Mannschaftswertung antraten) neu einsortieren. Lena Hübsch hätte mit ihren 948 Punkten in Klasse 3 sogar den fünften Platz belegt. Mit unseren Mädels der vierten Klasse wären dann noch einmal etwa 300 Punkte mehr möglich gewesen. Schade - hätte, wenn und aber zählen leider nicht.

Die besten Einzelleistungen
Auch an den besten Einzelleistungen (jederzeit messbar an der Schulnorm) sieht man, dass unsere Mädchen der Klasse 3 mächtig auftrumpften.
  50 m Weit Ball Dreikampf
1 Justin 8,3 / Kl.2 Justin 3,27 / Kl.2 Miriam 21,00 / Kl.2 Justin 838 / Kl.2
2 Lena B. 8,3 / Kl.3 Lena B. 3,29 / Kl.3 Justin 29,50 / Kl.2 Lena B. 985 / Kl.3
3 Lena H. 8,4 / Kl.3 Lena H. 3,27 / Kl.3 Cedric 34,00 / Kl.3 Lena H. 948 / Kl.3
4 Leoni 8,6 / Kl.3 Lia 2,94 / Kl.2 Paul 36,00 / Kl.4 Jakob 849 / Kl.3
5 Jakob 8,3 / Kl.3 Leoni 3,18 / Kl.3 Lena B./Aline 22,00 Leoni 909 / Kl.3


Celine und Ava-Lee starteten in Klasse 2
In der Wettkampfliste der Klasse 2 finden wir noch zwei Bekannte aus den LA-Trainingsgruppen des SVL. Ava-Lee startete für Zabeltitz und liegt mit 747 Punkten noch vor dem Lampertswalder Trio. Fast Unglaubliches erreicht Erstklässlerin Celine Schulze (für Kalkreuth am Start), die in Klasse 2 mit 959 Punkten Silber holt. Damit knackt sie den 21 Jahre alten Vereinsrekord von Stefanie Heilmann und überbietet diesen um satte 55 Punkte.

04.07.2014 | Grundschulpokal in der Leichtathletik
Acht Schulen beteiligten sich gestern am Leichtathletikjahreshöhepunkt der Grundschulwettbewerbe. Im Dreikampf (50m-Ball-Weit) ging es um Punkte für die Schule aber auch um die Einzelwertung in den Klassenstufen. Lampe landete am Ende auf Rang vier. Mit den Mädchen der Klasse 4, die leider nicht antreten konnten, hätte es vielleicht zu Rang zwei gereicht. Gegen die hoch überlegene Mannschaft der Grundschule Nünchritz war aber kein Kraut gewachsen.

Zwei Dreikampfmedaillen durch Lena und Justin
Zwei der 18 Dreikampfmedaillen konnten gewonnen werden. Über die Goldmedaille freute sich Justin Jopke in Klasse 2. Lena Bewilogua erkämpfte sich in Klasse 3 Silber.

Zwei Staffelmedaillen
Fast schon traditionell stark präsentierten sich unsere 4x50 m Staffeln, obwohl das so nicht zu erwarten war.
Unsere Mädchen mit Lena Hübsch, Leoni Scheiblich, Aline Bredemann und Lena Bewilogua (alle aus Klasse 3) erliefen sich Bronze. Unsere Mädels könnten also im kommenden
Julia Wehnert und Erik Maynoch einmal so antreten und nach noch Besserem streben, mal sehen.
Völlig überraschend erliefen sich unsere Jungen mit Justin Jopke (Kl.2), Jakob Bachmann (Kl.3), Jonas Wehnert und Paul Hoyer (beide Kl.4) die Goldmedaille. Glückwunsch - Und auch hier könnte die halbe Mannschaft im kommenden Jahr also noch einmal antreten.

Dickes Lob für Julia
Ein dickes Lob erhält Julia Wehnert, die das gesamte Team toll auf den Wettkampf einstimmte und dann auch beim Wettbewerb betreute. Im Jahr 2008 hielt sie einst selbst stolz den Grundschulpokal in der Hand. --> Klick


01.07.2014 | Gröditzer Stadtmeisterschaft | Protokoll
Bereits letzten Mittwoch (25.06.) beteiligten sich 28 Kinder unserer Grundschule an den Gröditzer Stadtmeisterschaften.

Danke
Ein dickes Dankeschön geht an die teilnehmenden Eltern. Unsere 28 Kinder waren in acht Wettkampfgruppen unterwegs und diese benötigten auch jeweils einen Betreuer.

21 Einzelmedaillen und Gold und Bronze in der Staffel
Insgesamt konnten 21 Einzelpodestplätze (11 Gold / 5 Silber / 5 Bronze) erobert werden. Dazu kam noch Gold und Bronze für unsere Staffeln. In der Schulwertung reichte es zu Platz zwei. Hier war wohl von Anfang an nicht mehr drin, da wir zwei Altersklassen nicht besetzen konnten.
Am erfolgreichsten mit drei Medaillen waren Luis Ruhland und Justin Jopke, je zweimal Edelmetall schafften Ronny Illmann, Celine Schulze, Liv Galle, Lena Bewilogua und Sophie Rothe. Einmal auf das Podest durften Miriam Dehmel, Aline Bredemann, Anna Brückner, Sara Mißbach und Leoni Scheiblich

Zwei neue Vereinsrekorde
Celine Schulze schaffte in Klasse 1 zwei neue Vereinsrekorde. Im 50m-Lauf steht dieser jetzt bei 8,57 s. Im Weitsprung segelte Celine bis auf 3,40 m. Das waren 12 cm mehr als Jenny Hanisch an gleicher Wettkampfstätte im Jahr 2005. Schulrekorde

Die wertvollsten Einzelleistungen
Am besten einordnen lassen sich die erreichten Leistungen immer gemessen an der Schulnorm.
Hier liegen folgende Kinder mit folgenden Leistungen ganz weit vorn.
50 m: 1. Celine Schulze (Kl.1/8,57) | 2. Justin Jopke (Kl.2/8,30) | 3. Sophie Rothe (Kl.4/8,00)
Weit: 1. Celine Schulze (Kl.1/3,40) | 2. Justin Jopke (Kl.2/3,41) | 3. Lena Bewilogua (Kl.3/3,45)
Ball: 1. Miriam Dehmel (Kl.2/19,90) | 2. Celine Schulze (Kl.1/13,70) | 3. Lena Hübsch (Kl.3/21,00)


28.06.2014 | Schulsportfest
146 Kinder, darunter die Schulanfänger 2014 und 2015, beteiligten sich am diesjährigen Schulsportfest. Dabei gab es nicht nur Medaillengewinner, es gab auch viele persönliche Rekorde, für die die Kinder im Vorfeld fleißig geübt hatten.

Leoni und Justin sind die Schulmeister 2014

Die Pokale für Schulmeisterin und Schulmeister gingen in diesem Jahr an Leoni Scheiblich (Kl.3b) und Justin Jopke (Kl.2). Justin konnte damit seinen Vorjahrestitel verteidigen. Beide überboten die Schulnorm der Grundschule im Dreikampf am weitesten. Ganz knapp hinter Leoni und Justin landeten Lena Bewilogua (3a) und Pascal Hagel (1a). Schulmeister der Klassen wurde die 3a.
PS: Die ersten vier Plätze der Mädchen-Pokalwertung gehen übrigens an die Klasse 3. Leider können beim Grundschulpokal kommenden Donnerstag in Großenhain nur drei Teilnehmer pro Klassenstufe starten. Das heißt, das viertbeste Mädchen der ganzen Schule muss leider in den sauren Apfel "Nichtstart" beißen.

Fotos gibt es im Fotocenter der Grundschule --> Klick

Schulrekord durch Lena

Ein toller neuer Schulrekord wurde durch Lena Bewilogua aufgestellt. Im 50 m - Finale der Klasse 3 lief sie sensationelle 7,89 s und war damit die Tageschnellste unter allen Teilnehmern. Schade, mit dieser Zeit im Vorlauf hätte es zum Schulmeistertitel gereicht. Der alte Rekord war sieben Jahre alt. Damals im Jahr 2007 lief Julia Wehnert 8,02 s. Gestern unterstützte uns Julia als Kampfrichter.

Die wertvollsten Einzelleistungen
Die wertvollsten Einzelleistungen gelangen im 50m-Lauf neben dem Rekord von Lena, Justin Jopke mit 8,13 s in Klasse 2 und Lena Hübsch mit 8,20 s in Klasse 3.
Die beste Leistung im Weitsprung geht auf das Konto von Leoni Scheiblich mit 3,42 m in Klasse 3. Es folgen Sophie Rothe mit 3,61 m (Klasse 4) und beide Lenas aus Klasse 3 mit 3,30 m.
Im Ballwerfen liegt Miriam Dehmel aus Klasse 2 mit 19,90 m ganz vorn. Es folgen Aline Bredemann (Kl.3/24,10) und Justin Jopke (Kl.2/28,20).
Auch im 800 m - Lauf geht die wertvollste Leistung auf das Konto von Justin. Er lief die zwei Runden in 3:09 min. Es folgen Janek Bachmann (Kl.1/3:21) und Hanna Hausdorf (Kl.3/3:16).

Das Protokoll der besten Teilnehmer --> Klick | Schulrekorde

Die besten Schulanfangsdreikämpfer sind Clara Paulick und Nick Bürkner. Kandidaten für diesen Titel im nächsten Jahr sind Charlotte Hoffmann und Lukas Arnhold, beide siegten im Wettbewerb der Schulanfänger 2015.

Ein dickes Dankeschön geht an die vielen helfenden Eltern, an Lars und Holger vom TSV, an Frau Sommer, die wieder für einen herrlichen Sommertag und für tolle Wettkampfstätten sorgte, an Frau Ulbricht, die alle Ergebnisse fehlerlos als Datei erfasste, an den SV Lampe für das Sportlerheim, an die Mittelschule Schönfeld, die uns mit Kampfrichtern half und an alle die ich vergessen haben sollte.

17.06.2014 | Schulrekord durch Janek Bachmann

Janek Bachmann aus der 1a knackte heute im Unterricht den 400 m - Schulrekord. Er verbesserte die Bestmarke von Justin Jopke um gewaltige fünf Sekunden auf jetzt 1:31,1 min.

Schulrekorde

PS: Damit wird die Zeit vom Großenhainer Bambinisportfest glaubhafter, verraten wird diese aber noch nicht.


08.06.2014 | Schulmeisterschaft im Gerätturnen
Im April und Mai stand im Sportunterricht auch das Gerätturnen auf dem Programm.
An fünf Geräten (Boden, Sprung, Barren, Reck, Balken) mussten je drei altersgerechte Elemente geübt und gezeigt werden. Für jedes Element konnte man drei Punkte, insgesamt also 45 Punkte erhalten.
Dies schaffte eine Schülerin - Sara Mißbach aus der Klasse 4. Die Klassenwertung konnte die 3a für sich entscheiden.

Hier das Protokoll der BESTEN --> Klick

Die Turnmeister 2014:
Klasse 1: Linda Dietze, Ronny Illmann
Klasse 2: Liv Galle, Nino Kirschner
Klasse 3: Aline Bredemann, Lena Hübsch, Jakob Bachmann
Klasse 4: Sara Mißbach, Paul Hoyer


22.05.2014 | Platz drei und vier beim Fußballturnier der Grundschulen
Mannschaften aus vier Grundschulen trafen sich gestern bei herrlichem Sonnenschein zum Fußballturnier in Kalkreuth.

Klasse 1/2 auf Rang vier
Lampes kleinste Kicker mussten die Überlegenheit der anderen Mannschaften anerkennen. Es mangelte nicht an Einsatzbereitschaft, der Aufbau des Spiels und die Spielübersicht war an diesem Tage bei den anderen Teams stärker ausgeprägt.

Lampertswalde - Gröditz ---> 0 : 3
Kalkreuth - Zabeltitz -------> 0 : 0
Kalkreuth - Lampertswalde -> 1 : 0
Zabeltitz - Gröditz ---------> 1 : 4
Gröditz - Kalkreuth --------> 0 : 0
Lampertswalde - Zabeltitz -> 1 : 3

1. Gröditz 7:1 Tore / 7 Punkte | 2. Kalkreuth 1:0/5 | 3. Zabeltitz 4:5/4 | 4. Lampertswalde 1:7/0

Lampe mit: Miriam, Nino, Lukas, Karl, Felix, Julian, Arthur, Ronny, Jannek, Leon, Tim

Klasse 3/4 - ein Tor fehlt zu Silber
Lampes große Kicker spielten ein gutes Turnier. Am Ende war man punktgleich mit Gröditz, die aber ein um ein Tor besseres Torverhältnis hatten.

Lampertswalde - Gröditz ---> 1 : 1
Kalkreuth - Zabeltitz -------> 6 : 0
Kalkreuth - Lampertswalde -> 3 : 0
Zabeltitz - Gröditz ---------> 0 : 5
Gröditz - Kalkreuth --------> 0 : 4
Lampertswalde - Zabeltitz -> 4 : 0

1. Kalkreuth 13:0 Tore / 9 Pkt | 2. Gröditz 6:5/4 | 3. Lampertswalde 5:4/4 | 4. Zabeltitz 0:15/0

Lampe mit: Kevin, Paul H., Paul K., Hannes, Pascal, Cedric, Jakob F., Jakob B., Frederik, Niels


16.05.2014 | Crosslauf der Grundschulen am 16.04.2014

Das Protokoll ist da --> Klick


16.05.2014 | Känguru-Wettbewerb
36 Dritt- und Viertklässler unserer Grundschule beteiligten sich am diesjährigen Mathematik Känguru-Wettbewerb. Unsere Schule nutzte dieses Angebot der Humboldt Universität Berlin erstmalig. Weltweit nahmen mehr als 6 Millionen "Mathematiker" aus über 50 Ländern teil. In Deutschland beteiligten sich 128 664 Dritt- und 137 333 Viertklässler.

Unsere erfolgreichsten Drittklässler sind Anna Brückner, Aline Bredemann und Maxime Opitz. Anna schaffte es unter die ersten 5000 Plätze und erhielt dafür einen 2. Preis. In Klasse 4 trumpften die Jungen auf. Die meisten Punkte holte sich Jonas Wehnert vor Jakob Fietense und Jonas Grohs. Auch Jonas W. und Jakob schafften es in die Top 5000 und erhielten dafür einen 2. Preis.

Wer sich mal testen will -->
Das sind die diesjährigen Aufgaben -> Klick

15.05.2014 | Mehr als 300 Kinder beim Ballspieltag sportlich aktiv

Alle Ergebnisse --> Klick | Fotos

Beim Ballspieltag der Grundschulen Kalkreuth, Ponickau und Lampertswalde waren gestern mehr als 300 Kinder bei Fußball, Ball über die Leine und Zweifelderball sportlich aktiv.

Nun schon traditionell trafen sich die Kinder der ersten Klassen in Lampertswalde. Hier konnte sich jeweils ein Lampertswalder Team ganz weit vorn platzieren. Im Fußball und bei Ball über die Leine gelang hinter einer Kalkreuther Mannschaft jeweils der zweite Platz.

Die Klasse 2 traf sich in Ponickau. Unsere Fußballer konnten sich hier steigern. Nach Platz zwei im letzten Jahr, konnte dieses Mal der Turniersieg erspielt werden. Die Mädchen belegten bei Ball über die Leine erneut den dritten Platz.

Die Großen (3./4. Klasse) startete erneut in Kalkreuth. Die Mädchen der Klasse 3 belegten beim Zweifelderballturnier die Ränge vier und fünf. Bei Ball über die Leine im letzten Jahr reichte es noch zum Sieg. Unsere Mädchen der Klasse vier landeten auf Rang sechs.
Die Fußballer der Klasse 4 konnten sich steigern. Nach Rang vier 2013 konnte gestern der Silberplatz erspielt werden. Die Jungen der Klasse 3 kamen auf Rang vier.


05.05.2014 | Mathe-Olympiade - Jakob holt sich den Sieg
Bereits am 01.04.2014 trafen sich die besten Mathematiker der Grundschulen Kalkreuth, Ponickau, Radeburg, Priestewitz und Lampertswalde in Kalkreuth, um die Gesamtsieger zu ermitteln. Glückwunsch - Jakob Fietense konnte dabei in Klasse 4 den Sieg für Lampertswalde einfahren. Weiter waren für Lampe am Start: Alissa Bewilogua, Johanna Wolff, Miriam Dehmel, Liv Galle, Aline Bredemann, Vincent Menzel, Julian Kurz.

30.04.2014 | Inline-Event in Großenhain

Fünf Podestplätze, Staffelsieg und Platz drei in der Schul-Pokalwertung
Beim heutigen Inline-Event des Großenhainer Rollsportvereins, starteten zehn Freiwillige für die Lampertswalder Grundschule. Am Ende konnten fünf unserer zehn Starter einen Podestplatz erobern.

Einen ganz starken Eindruck hinterließen unsere beiden Erstklässler Jasmin Ramm und Janek Bachmann, die sich beide den ersten Platz sicherten.
In Klasse zwei startete Nino Kirschner, der das Podest nur knapp verpasste.

Unsere Drittklässler trumpften auf. Allen voran Lena Bewilogua, die der Konkurrenz weit davon fuhr. Bei den Jungen holte sich Jakob Bachmann den Bronzeplatz. Weiter waren hier am Start Luise Riemer und Maxime Opitz.

In der Klasse 4 strahlte Alina Vogler über den Silberplatz. Sie konnte sich damit zum Vorjahr deutlich steigern. Sara Mißbach lief knapp am Podest vorbei. Und auch Sophie Rothe mischte über 200 m gut mit.

Unsere 3x1 Runde Staffel in der Besetzung Lena Bewilogua, Jakob Bachmann und Alina Vogler fuhr dann sogar zum Sieg. In der Pokalwertung der Grundschulen belegte Lampertswalde den dritten Platz. Den Sieg holte sich Ponickau.


Fotos gibt es mit einem Klick aufs Bild

16.04.2014 | Marathon in der Schule
Einen Marathon ganz anderer Art absolvierten vom 10. zum 11. April zwischen den ganzen Schulsportwettbewerben die Klassen 3a und 3b. Diese veranstalteten nämlich einen Lesemarathon - eine Lesenacht im Schulgebäude. Zum Glück wurde nicht so viel aus Dornröschen vorgelesen, denn früh zum Schulcross mussten alle wieder fit sein. Fotos gibt es mit einem Klick auf das Bild.

16.04.2014 | Cross der Grundschulen im Großenhainer Stadtpark | Protokoll

Sechsmal Edelmetall und Platz zwei in der Schulpokalwertung für Lampertswalde
Beim Cross der Grundschulen im Großenhainer Stadtpark mit Start und Ziel auf der altbekannten Jahnkampfbahn, waren heute 32 Lampertswalder Schüler am Start. Damit gleich schon mal ein dickes Lob an alle freiwilligen Teilnehmer, denn damit war fast ein Drittel unserer Schüler im Einsatz. Dickes Lob auch wieder für die Eltern, die sich die Zeit nehmen konnten und den Transport der Kinder reibungslos absicherten.

Wie im letzten Jahr, reichte es heute wieder zu sechsmal Edelmetall und zu Platz zwei in der Pokalwertung. Mit 29 Punkten (Platz 1 = 5 Punkte | Pl. 2 = 4 Pkt ...) lag Lampertswalde am Ende nur einen Punkt hinter Pokalsieger Nünchritz. Platz drei ging an Zabeltitz hauchdünn vor der Schacht-GS.

Stolz können unsere Jungen sein, in allen "Männerrennen" holte Lampe eine Medaille. Cedric Eckert eroberte sich in Klasse 3 den Sieg.
Hannes Paulick vertrat in Klasse 4 Schulcrosssieger Paul Hoyer bravourös und erlief sich mit einem spektakulären Zielsprint ebenfalls Gold. Schulcrosspokalsieger Janek Bachmann kam in Klasse 1 auf Rang zwei ein. Auch in Klasse 2 fehlte leider unser Schulcrosssieger Justin Jopke. Auch hier gab es tollen Ersatz - Tim Weidelhofer lief zu Silber. Ein Punkt müsste noch Pascal Barth als Fünfter in Klasse 3 erobert haben. Damit haben unsere Jungen satte 19 Punkte eingefahren.

Bei den Mädchen gab es in Klasse 3 zwei Podestplätze. Hanna Hausdorf kam heute vor Schulcrosssiegerin Lena Hübsch im Ziel ein und erkämpfte sich damit Silber, Lena freute sich über Bronze. Weitere Punkte sicherten Mia Trentzsch in Klasse 1 und Sophie Rothe in Klasse 4.


14.04.2014 | Janek holt sich den Crosspokal der Grundschule

156 Crossläufer aus der Grundschule Lampertswalde, dem "Kinderhaus am Raschütz" und der Kita "Sonnenschein" Schönfeld gingen am Freitag bei herrlichstem Laufwetter auf die Crossstrecken rund um den Waldsportplatz.

Es war leistungsmäßig eine tolle Veranstaltung, Läufe wie 2013 sind aber wohl kaum noch zu toppen. So wackelten vor allem die Schulrekorde bei den Jungen, blieben aber bestehen. Janek Bachmann aus Klasse 1 fehlten etwas mehr als zwei Sekunden zum Rekord von Cedric Eckert. Cedric selbst verfehlte die Bestleistung von Paul Hoyer in Klasse 3 um etwa fünf Sekunden. Und auch Paul blieb in Klasse 4 etwa fünf Sekunden hinter dem Rekord zurück.

Hier das Protokoll der Besten!
Diese Kinder "überliefen" die Schulnorm um maximal 30 Prozent.


Den Schulcrossmeistertitel 2014 eroberte sich Janek Bachmann (Kl.1a) ganz knapp vor Cedric Eckert (Kl.3b). Beide unterboten die Schulnorm um mehr als zehn Prozent.
Den Titel "Beste Klasse" holte sich die 3a. Die schnellsten Mädchen kommen aus der 1b, die schnellsten Jungen aus der Klasse 4 - alles gemessen an der Schulnorm.



Alle Crossmeister seit 1994 --> Klick | Schulrekorde | Fotos im Foto-Center --> Klick

Die Crossmeister der einzelnen Klassen (etwa 850 m):
Klasse 1: Mia Trentzsch (3:59), Janek Bachmann (3:34)
Klasse 2: Liv Joline Galle (3:57), Justin Jopke (3:26)
Klasse 3: Lena Hübsch (3:27), Cedric Eckert (3:13)
Klasse 4: Sophie Rothe (3:34), Paul Hoyer (3:09)

Den Auftakt machten aber die Vorschul-Crossläufer aus Lampertswalde und Schönfeld. Hier gab es einen neuen Streckenrekord durch Emilia Proy bei den Vorvorschulkindern.

Das Protokoll der Besten! Diese Kinder "überliefen" die Kiganorm um maximal 30 Prozent.

Die Crossmeister des Kindergartens (etwa 600 m):
Schulanfänger 2015: Emilia Proy (3:02), Oscar Rennert (3:05)
Schulanfänger 2014: Lena Grimm (2:54), Nik Ulbricht (2:59)


11.04.2014 | Lampes Grundschüler sind Sachsen-Vizemeister | Protokoll

Damit hatte wohl in den kühnsten Träumen keiner gerechnet. Der Sachsen-Vizemeistertitel in der Leichtathletik WK V des Bundeswettbewerbes "Jugend trainiert für Olympia", geht an die Kinder der Grundschule Lampertswalde.

Bereits der Einzug in das Landesfinale war ja eine kleine Sensation. So fuhr man mit stolzer Brust aber ohne viel Illusionen nach Dresden in die Margonarena. Insgesamt beteiligten sich 83 Schulen in Sachsen an diesem Wettbewerb und Lampe stand im Finale der besten zehn. Die jeweils zwei besten Schulen der "Bezirksmeisterschaften" Bautzen, Dresden, Leipzig, Chemnitz und Zwickau waren am Start.

Nach der Vorstellung, Erwärmung und einer kleinen Kultureinlage einer Kindertanzgruppe aus Coswig, begann dann die heiße Phase des Wettbewerbs. Überraschend zeigte sich recht schnell, dass wir gut mithalten konnten. In den ersten zwei Laufstaffeln belegten wir hinter den Titelverteidigern aus Schneeberg jeweils den zweiten Platz. Bei den folgenden zwei Durchgängen reichte es dann jeweils zu Platz fünf. Da sich die Punkte aber sehr unterschiedlich verteilten, lagen wir immer noch gut im Rennen. Im fünften Wettbewerb kam es zur "veflixten" Sprungstaffel, bei der wir beim Regionalfinale 2013 ziemlich alt aussahen. Dieses Mal machten wir es etwas besser. Für Rang sechs gab es 4,5 Punkte. Dann kam unsere stärkste Runde. Wie auch beim Regionalfinale 2013, waren wir im Ausdauerlauf nicht zu schlagen. Liv, Justin, Lena, Cedric, Lisa und Paul liefen ein beherztes Rennen und setzten sich immer weiter ab. In der Abschlussstaffel belegten wir Rang drei. Erneut konnte uns hier Regionalmeister Freital bezwingen, es reichte aber dieses Mal nicht, um uns vom Silberplatz zu verdrängen. Gegen Schneeberg war kein Kraut gewachsen. Mit großem Vorsprung wurden die Erzgebirger Landesmeister.

Für Lampe waren am Start: Liv Joline Galle, Miriam Dehmel, Lia Schneider, Justin Jopke, Nino Kirschner, Tim Weidelhofer, Lena Hübsch, Lena Bewilogua, Jakob Bachmann, Cedric Eckert, Pascal Barth, Lisa Höfer, Sophie Rothe, Paul Hoyer
Wir hätten natürlich noch viele weitere gleichwertige Kandidaten für die "Nationalmannschaft" gehabt. Leider konnten nur 14 unserer etwas mehr als 100 Schüler an den Start gehen. Danke fürs Daumen-Drücken. Dank gilt auch den Eltern und Großeltern, die uns zur Wettkampfstätte fuhren.


09.04.2014 | 30 Lampertswalder Talente beim Gröditzer Cross am Start | Protokoll
Das kühle Wetter konnte die Crossläufer am heutigen Tag nicht beeindrucken, schließlich konnte man sich ja warmlaufen. Auf den verschiedenen Strecken im Gröditzer Teletubbieland waren rund 30 Lampertswalder Talente am Start. Die Allerkleinste war dabei Jasmin Grimm, die im August 4 Jahre alt wird. Weitere Starter besuchen noch das "Kinderhaus am Raschütz". Die Masse stellten natürlich unsere Grundschüler. Aber auch die Großen ließen sich nicht lumpen. Die Allergrößte am Start, war Pauline Dietrich, die nun inzwischen für den TSV BW Gröditz startet.

Auch einige Medaillen konnten gewonnen werden. Dazu zählten in der AK 6 Ben Bothur und Bruno Lienert. Ronny Illmann und Justin Jopke holten sich in der AK7 bzw 8 einen Podestplatz. In der AK 10 lieferten Lisa Höfer und Cedric Eckert einen Medaillenlauf ab. Bei den Großen holten sich Laura Bewilogua, Justin Hein und Pauline Dietrich Edelmetall. Für die GS Kalkreuth erlief Celine Schulze Gold. Celine trainiert fleißig in Kalkreuth, kommt aber auch regelmäßig nach Lampe zum Training.



27.03.2014 | Weitere Rekorde durch Janek und Justin | Schulrekorde
Mit einem weiteren Rekord bewies Janek Bachmann aus Klasse 1 sein Lauftalent. Im 10-Runden-Lauf in der Lampertswalder Turnhalle (etwa 550 m) lief er 2:23,4 min und war damit vier Sekunden schneller als Mark Thieme, der den Rekord immerhin seit 2007 hielt.
Eine weitere Bestleistung geht auf das Konto von Justin Jopke aus der Klasse 2. Justin lief im 21m-Sprint 3,95 s.



25.03.2014 | Schulrekorde in Klasse 4 durch Sophie und Paul | Schulrekorde
Zwei neue Schulrekorde in der Hallen-Leichtathletik wurden gestern und heute in Klasse 4 aufgestellt. Besonders wertvoll ist dabei der Rekord im Dreierhopp durch Sophie Rothe, da Dreierhopp schon viele Jahrzehnte gemessen und bewertet wird. Sophie sprang sensationelle 6,09 m und war damit sechs Zentimeter besser als Julia Strauß im Jahr 2008. Damit hätte sie sich vor 14 Tagen locker den Hallen-Kreismeistertitel der AK11 geholt. Leider war sie an diesem Tag verhindert.

Den zweiten Rekord holte sich Paul Hoyer im 10-Runden-Lauf. In 2:06,92 min knackte er die Bestmarke von Justin Hein aus dem vergangenen Jahr um 4 Sekunden.



16.03.2014 | LA-Hallen Vereinsmeisterschaft | Protokoll | Schulrekorde | Fotos --> Klick
33 Kinder beteiligten sich an der fünften Auflage der Hallen-Vereinsmeisterschaft, die gestern in der Lampertswalder Turnhalle ausgetragen wurde. Schade, durch Krankheit und andere Umstände schrumpfte das Starterfeld, das ursprünglich 47 Anmeldungen hatte.
Ein dickes Lob geht hier an die Mädchen der Klasse 3a. Mit sechs Teilnehmerinnen stellten sie fast ein Fünftel des gesamten Teilnehmerfeldes.

Archiv
2013 | 2012 | 2011 | 2010

Im Vierkampf (Sprint, Ballstoß, Sprung, Rundenlauf), ging es um bestmögliche Platzierungen, die am Ende über die Gesamtplatzierung entschieden. Der 21m-Sprint wurde dabei erstmalig ausgetragen. Dafür wurde auf den Rundensprint verzichtet.

Den einzigen Rekord des Tages schaffte Anika Jaeschke im 6-Rundenlauf der Vorschulkinder. In 1:42 min unterbot sie die Bestmarke, die Linda Dietze im letzten Jahr aufstellte, um vier Sekunden.

Die besten Einzelleistungen, gemessen an der Schulnorm, gelangen folgenden Kindern. Im 21m-Sprint liegt Janek Bachmann aus der Klasse 1a ganz vorn. Im Dreierhopp gelang das Lena Bewilogua aus der 3a. Ronny Illmann aus der 1a zeigte die beste Leistung im Medizinballstoßen und Annika Heinrich (auch Klasse 1a) kam im 10-Runden-Lauf auf die beste Zeit.

Wie immer geht ein großes Dankeschön an die teilnehmenden Eltern und Geschwister, die als Kampfrichter agierten. Auch Monique, Lars und Holger gilt der Dank, auch sie verzichteten für die Kids freiwillig auf das Ausschlafen. Insgesamt waren 16 Kampfrichter im Einsatz. Das könnte ich mir durchaus auch an den restlichen Tagen der Woche gut vorstellen :-) Schade, geht leider nicht, im Unterricht muss man mit einer ähnlichen Anzahl an Sportlern eben allein klarkommen ;-)


15.03.2014 | Schulrekord durch Lena Bewilogua| Schulrekorde
Lena Bewilogua sprintete heute im Unterricht zu einem neuen 21m-Hallenrekord der Klasse 3. Sie lief die Strecke in 3,79 s und war damit ein Zehntel schneller als ihre Schwester Laura im Jahr 2012.
Eine Rekordeinstellung gab es in Klasse 1. Pascal Hagel lief die 21 m in 4,23 s.



13.03.2014 | Platz sieben beim Völkerballturnier der Grundschulen
Fast schon traditionell taten sich unsere Viertklässler beim heutigen Völkerballturnier der Grundschulen etwas schwer. In der Großenhainer Rödertalhalle belegte unser Team Rang sieben unter acht teilnehmenden Schulen. Theoretisch war heute alles möglich, auch ein Podestplatz. Das zeigt die breite Streuung unserer heutigen Leistung. Dem Turniersieger Gröditz rangen wir ein Unentschieden ab, dafür setzte es gegen unsere unmittelbaren Tabellennachbarn aus Zabeltitz und Priestewitz bittere Niederlagen.

Für Lampe spielten: Sarah-Marie, Lisa, Anne, Sara, Paul, Hannes, Kevin, Julian, Vincent


Protokoll 2014 | Fotos
Archiv | 2013 | 2012l | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007

Hier ein Veranstaltungsbericht aus Sicht von "Assitenztrainer" Raik
Am 13.03.2014 fand unter Beteiligung von 8 Teams der Grundschulcup des Kreises GRH statt.
Obwohl diese Sportart nicht zu den Schokoladendisziplinen der GS Lampertswalde zählt, wurde dennoch eine Mannschaft entsandt.

Die Befürchtung, dass es bei diesem Turnier nichts zu holen geben würde, schien sich im ersten Spiel schnell zu bestätigen. Gegen einen der Favoriten, die GS Kalkreuth, setzte es eine deutliche 0:7 Niederlage. Die "Trainer" fanden danach jedoch die richtigen Worte und motivierten die Truppe für die folgenden Spiele, in welchen neben einer knappen Niederlage auch zwei Unentschieden errungen werden konnten. Allerdings wäre mehr drin gewesen, da in jedem Match eine deutliche Führung verspielt wurde.

Im nachfolgenden Spiel gegen die bis dahin sieglosen Zabeltitzer, setzte es dann eine unglückliche Niederlage. Trotz der zweifellos vorhandenen individuellen Klasse der Spieler unserer Mannschaft erhielten wir Sekunden vor Spielende den entscheidenden Treffer zur Niederlage.
Nun war das Trainergespann gefordert. Die Truppe benötigte neues Selbstvertrauen. Dieses gepaart
mit einer taktischen Umstellung auf der Position des "Strohmannes" setzte neue Energie frei, was zu einem deutlichen Sieg gegen Ponickau führte.

Im abschließenden Spiel gegen den späteren Turniersieger aus Gröditz stand unsere Mannschaft kurz vor einer deutlichen Niederlage, kämpfte jedoch weiterhin und glich plötzlich sogar aus. Auch in diesem Spiel wäre nun sogar ein Sieg drin gewesen, letztlich rettete wahrscheinlich das Schlusssignal die Truppe aus Gröditz. Mit etwas mehr Glück und ein wenig mehr taktischer Disziplin wäre weit mehr als der siebte Platz drin gewesen, letztlich kann man dennoch festhalten, dass mehr als die Hälfte aller Spiele nicht verloren ging.
Wenn alle Spiele mit etwas mehr Cleverness bestritten worden wären, wäre ein Podestplatz drin gewesen.


Kinderhaus am Raschütz
10.03.2014 | Lampe gewinnt die Hortolympiade | Protokoll
Bereits am 25. Februar fand die diesjährige Hortolympiade statt. Auch unsere Hortkinder aus dem Kinderhaus am Raschütz waren als "Titelverteidiger" wieder am Start. Und es gelang tatsächlich - der Siegerpokal der Staffelspiele wanderte auch 2014 wieder mit nach Lampe - Glückwunsch.
An den Einzelstationen konnten sich Linda Dietze, Janek Bachmann und Lena Hübsch auf dem Podest platzieren. Dies gelang auch den Schönfelder Hortkindern Elenor Mammitzsch und Julian Kurz, die auch die GS Lampertswalde besuchen.



10.03.2014 | Schulrekord durch Janek Bachmann | Schulrekorde
Bereits am 7. März lief Janek Bachmann während des Sportunterrichts einen neuen Schulrekord im 2-Runden-Sprint. Mit 23,25 Sekunden war Janek 0,35 s schneller als Paul Hoyer im Jahr 2011.


Grundschule | Leichtathletik
09.03.2014 | Hallenkreismeisterschaft - Lampe holt 27 Medaillen
Kinder aus acht Vereinen beteiligten sich heute an der Hallenkreismeisterschaft der AK 6-11 in der Großenhainer Rödertalhalle. Lampertswalde war mit 24 Kindern am Start und stellte, wie schon im letzten Jahr, ein recht erfolgreiches Team. Insgesamt konnten 27 Medaillen erobert werden. Bei den Kreismeistertiteln - 12 an Zahl - lag unsere Mannschaft sogar ganz vorn. Dazu kamen noch 14 Silberne und eine Bronzene. Auch an den Schul-/Vereinsrekorden wurde mächtig geschraubt.

Fotos --> Klick | Protokoll --> Klick | Schulrekorde
Archiv
2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004

In der AK6 sprang Bruno Lienert im Schlussweitsprung zu Silber.
In der AK7 lief Janek Bachmann über 4 Runden zu Gold und zum Schulrekord der Klasse 1. Er verbesserte den vier Jahre alten Rekord von Frederik Badelt um mehr als drei Sekunden. Janek holte sich im 30m-Lauf noch eine Silberne. Ebenfalls Silber gab es für Ronny Illmann im Medizinballstoßen. Die Staffel der AK6/7 mit Bruno Lienert, Hannah Förster, Annika Heinrich und Ronny Illmann holte Silber.
Anika Jaeschke verpasste mit Rang vier im 4-Rundenlauf knapp das Podest.

In der AK8 räumte Celine Schulze mächtig ab. Zählt man die Staffel dazu, stellte sie heute vier Vereinsrekorde auf. Über 30 m siegte sie in 5,4 s. Die alte Bestmarke von 5,7 s wurde von Julia Strauß 2005 aufgestellt. Mit der Goldenen über vier Runden knackte sie den Rekord von Lena Hübsch aus dem Jahr 2012. Und auch 4,62 m im Dreierhopp bedeuten Gold und Vereinsrekord. Celine sprang damit einen cm weiter als Sarah Radeck 2006. Liv Galle über 4 Runden und Miriam Dehmel im Ballstoßen, verpassten mit Platz vier knapp eine Medaille.

Auch Justin Jopke räumte in der AK8 ab. Er errang drei Goldene (Dreierhopp, Medball, Staffel) und zweimal Silber (30m, Staffel). Die Goldene über 4 Runden war besonders wertvoll. Hier knackte er den Rekord der Klasse 2, den Cedric Eckert im letzten Jahr aufstellte.

In der AK9 hatten wir nur zwei Teilnehmer am Start. Aline Bredemann kam zu drei silbernen Ehren (30m, 4 Runden, Dreierhopp.) Jakob Bachmann erkämpfte sich zwei Goldene (Dreierhopp, Medball) und zwei Silberne (30m, 4 Runden). Beide holten sich zusätzlich mit der Staffel noch die Goldene. Weitere Staffelgoldene sind Celine Schulze, Liv Galle, Miriam Dehmel, Janek Bachmann, Luca Lange, Justin Jopke. Die 70,2 s der Mädchenstaffel bedeuten Vereinsrekord in Klasse 3. Die alte Bestmarke war drei Jahre alt.

I
n der AK10 überraschte Leoni Scheiblich mit Gold im Medizinballstoßen. Cedric Eckert kam zu zwei Silberehren (Ball und 6 Runden). Besonders wertvoll ist hier der 6-Runden Schulrekord. Mit 2:03,6 min war Cedric fast vier Sekunden schneller als Benjamin Sachse im Jahr 2002. Jonas Wehnert verpasste mit Platz vier (30m und Dreierhopp) knapp das Podest.

In der AK11 knackte Paul Hoyer einen weiteren Rekord von Benjamin Sachse. Paul holte sich im 6-Rundenlauf in 1:52,8 min Gold und war damit drei Sekunden schneller als Benjamin im Jahr 2003.

Schließlich gab es in der AK10/11 noch zweimal Staffeledemetall. Silber holten sich Cedric Eckert, Jonas Wehnert, Hannes Paulick und Paul Hoyer, Bronze gab es für Lena Hübsch, Maxime Opitz, Leoni Scheiblich und Lisa Höfer.

Ein dickes Lob geht wie immer an alle fleißigen Helferlein und vor allem auch an den Gastgeber, den SV Motor Großenhain, für diesen tollen Wettbewerb.


16.02.2014 | 22. Hochsprung mit Musik

Vereinsrekord durch Celine Schulze, Schulpokalsieger sind Leoni, Lena und Cedric
Am Mittwoch (12.02.) gab es die 22. Auflage "Hochsprung mit Musik" unserer Grundschule. Erneut zog es wieder viele Freiwillige und auch Zuschauer in unsere Turnhalle. Mit 94 Springern aus vier Schulen, gab es die dritthöchste Teilnehmerzahl in der Geschichte des Wettbewerbs.

Für die herausragende Leistung des Tages sorgte Erstklässlerin Celine Schulze von der Grundschule Kalkreuth. Celine, auch Mitglied der Abteilung LA des SV Lampertswalde, sprang so hoch wie noch nie zuvor eine Erstklässlerin bei diesem Wettbewerb. Gesprungene 100 cm bedeuten neuer Vereinsrekord.

--> Schul-/Vereinsrekorde
---> 22jährige Veranstaltungsbestenliste

Die schulinterne Pokalwertung der Grundschule Lampertswalde gewannen die Drittklässler Leoni Scheiblich, Lena Bewilogua und Cedric Eckert. Mit übersprungenen 105 cm bzw. 110 cm überboten sie die bestehende Schulnorm unserer Grundschule prozentual am weitesten.

Das Protokoll --> Klick
Fotos Klasse 1,2 | Fotos Klasse 3,4

Protokollarchiv
2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 |
2005 |2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 | 1998

Die Sieger in den Klassenstufen:
AK 1 Mä: Celine Schulze (Kalk) (100 cm)
AK 2 Mä: Jessica Förster (Lam), Leonie Mocker, Nele Brunnert (beide Kalk) (90 cm)
AK 3 Mä: Lena Bewilogua, Leoni Scheiblich (beide Lam) (105 cm)
AK 4 Mä: Sophie Rothe (Lam), Elisabeth Raab, Josefine Knobloch (beide Schacht) (105 cm)
AK 4 Mä: Anna Sittmann (Kalk) (105 cm)
AK 5 Mä: Laura Bewilogua (SV Lampe) (110 cm)

AK 1 Ju : Lunis Sroka (Kalk) (90 cm)
AK 2 Ju : Johann Rohm (Kalk) (105 cm)
AK 3 Ju : Cedric Eckert (Lam), Bruno Lehmann (Kalk) (110 cm)
Ak 4 Ju : Louis Schumann (Kalk) (120 cm)

Schulnorm / Schulrekorde / Persönliche Rekorde
Die gezeigten Lampertswalder Leistungen lagen im Durchschnitt aller bisher ausgetragenen Wettbewerbe. Die Schulrekorde blieben allesamt unangetastet (außer Vereinsrekord von Celine). Insgesamt waren die Jungen in diesem Jahr besser drauf als die Mädchen. So steigt die Schulnorm bei den Jungen der Klassen 2, 3 und 4 und bei den Mädchen der Klasse 3. Eine fallende Schulnorm ist bei den Mädchen der Klassen 1,2 und 4 und bei den Jungen der Klasse 1 zu verzeichnen.

Welchen leistungssteigernden Wert der Wettbewerb besitzt, zeigt sich auch an den persönlichen Rekorden der Kinder. 50 Kinder konnten sich gegenüber der Leistungskontrolle im Unterricht steigern, nur 16 kamen nicht an ihre Bestleistung heran.

Dankeschön
Ein dickes Dankeschön gilt wie immer allen fleißigen Helfern - Lars und Holger vom TSV BW für geschätzte 400 x gefallene Latte auflegen, Denise und Claudia für organisatorische Hilfe und allen Kolleginnen und Kollegen der Schulen und des Hortes für die Athletenbetreuung.


14.02.2014 | Projektwoche "Sonne, Mond und Sterne"

Die Projektwoche im Januar endete mit einer Planetenwanderung. Bei eisiger Kälte ging es auf dem Ziegeleiweg Richtung Schönborn. In der Nähe der Ziegelei war man dann bei etwa -200 °C beim Neptun angelangt. Von dort aus war die Erde, die kirschkerngroß in der Nähe der Schule lag, nicht mehr zu sehen. Für Fotos - klicke auf das Foto.


30.01.2014 | Lampertswalder Grundschüler fahren zur Sachsenmeisterschaft

Silber beim Staffel-Regionalfinale in der Margon Arena Dresden
--> Protokoll
Beim heutigen Regionalfinale "Leichtathletik WK V" in der Margon Arena Dresden gelang der Lampertswalder "Grundschul-Nationalmannschaft" eine kleine Sensation. In den letzten vier Jahren war es stets schon ein Erfolg, sich für das Regionalfinale zu qualifizieren. Unser heutiges Team setzte aber noch Eines drauf. Erstmals konnte ein Podestplatz erobert werden. Der tolle Silberplatz ist gleichzeitig die Qualifikation für das Landesfinale, das am 10. April ebenfalls in der Margon Arena stattfinden wird. Dann gilt es, sich gegen die sachsenweit besten Schulmannschaften so gut wie möglich zu verkaufen.

Beim heutigen Wettbewerb starteten unsere Grundschüler in die ersten beiden Staffeln jeweils mit Platz drei. Keiner ahnte, dass es noch besser werden würde. Staffel drei konnte gewonnen werden, und bei den Wettbewerben vier bis sechs wurde unser Team jeweils Zweiter. Damit lagen wir vor der Abschlussstaffel sogar auf Goldkurs.
Nun war die Aufregung natürlich noch größer, die Abschlussstaffel würde die Entscheidung bringen. Laufmäßig lief dann alles bestens, Lampe lief als Zweiter über die Ziellinie. Da es aber Zeitgutschriften für "Bohnensäckchen-Treffer" an der Ziellochplatte gab, wusste keiner das ganz genaue Ergebnis. Am Ende belegte unser Team in der Abschlussstaffel Rang vier. Das beste Trefferbild hatten die Freitaler Kinder, die sich damit auch verdient den Gesamtsieg eroberten.

Für Lampertswalde waren am Start: Liv Galle, Miriam Dehmel, Lia Schneider, Nino Kirschner, Justin Jopke, Lena Hübsch, Lena Bewilogua, Cedric Eckert, Pascal Barth, Jakob Bachmann, Sophie Rothe, Lisa Höfer, Paul Hoyer


22.01.2014 | Planetarium in der Turnhalle
In unserer Turnhalle sieht es zur Zeit am Vormittag wie in einem Planetarium aus. Während der Projektwoche "Sonne, Mond und Sterne", veranschaulichen die Kinder hier die Größe der Planeten und der Sonne. Planeten liegen ja zur Genüge im Regal, nur die richtigen muss man finden. Auch die Entfernung untereinander wurde schon anschaulich dargestellt. Dazu haben die Kinder per Dia-Projektor schon etliche Sonnen- und Mondfinsternisse ablaufen lassen.


16.01.2014 | Lampertswalder Grundschüler holen den Staffelsieg --> Protokoll
Rekordbeteiligung bei der Vorrunde der Staffelwettbewerbe der Grundschulen, die im Rahmen des Bundeswettbewerbes "Jugend trainiert für Olympia" ausgetragen werden. Gleich fünf Schulmannschaften bewarben sich heute in der Großenhainer Schacht-Turnhalle für die zwei Startplätze beim Regionalfinale, das am 30.01.2014 in der Dresdner Margon-Arena ausgetragen wird.

Insgesamt standen sieben Staffeln und ein Quiz auf dem Programm. Gleich in der ersten Staffel, wo die reine Geschwindigkeit und eine ordentliche Stabübergabe wichtig waren, ging es ziemlich knapp zu. Bobersberg und Schacht siegten mit zwei Sekunden vor Kalkreuth und uns. Danach drehten unsere Kids aber mächtig auf. Es konnten alle weiteren Wettbewerbe und der Quiz gewonnen werden. In Staffel 4 und 6 lagen wir aber nur jeweils eine Sekunde vor Priestewitz. Das zeigt, wie knapp die Sache war. Ganz stark dann aber wieder die Abschlussstaffel, hier hatten wir 14 s Vorsprung vor dem Zweiten, der Schachtschule.

Am Ende stellten die Lampertswalder Kinder mit großem Punkt-Vorsprung das Siegerteam und qualifizierten sich damit bei der fünften Teilnahme zum fünften mal in Folge für das Regionalfinale in der Dresdner Margon-Arena. Glückwunsch.

1. GS Lampertswalde --- 43 Punkte
2. GS Am Schacht ------ 29 Punkte
3. GS Kalkreuth ---------27 Punkte
4. GS Priestewitz -------25 Punkte
5. GS Bobersberg -------21 Punkte

Für Lampertswalde waren am Start: Liv Galle, Miriam Dehmel, Nino Kirschner, Justin Jopke, Lena Hübsch, Lena Bewilogua, Cedric Eckert, Pascal Barth, Jakob Bachmann, Sophie Rothe, Lisa Höfer, Paul Hoyer


20.12.2013 | Weihnachtsingen | Fotos in der Grundschule
Der letzte Schultag vor den Ferien zum Jahreswechsel führte alle Grundschüler auf den Saal des Dorfgemeinschaftshauses. Hier wurden gemeinsam Lieder zum Fest gesungen und gehört. Jede Klasse hatte dazu etwas vorbereitet. Ganz prima - auch einige Instrumente war zu hören. Nach fast 30 Programmpunkten war es dann so weit - Weihnachtsferien - nun können die Geschenke kommen. Doch halt - einige Kinder wollen im alten Jahr doch noch mal etwas von ihrem Können zeigen - das kann man dann am Sonntag auf dem Lampertswalder Weihnachtsmarkt bestaunen. Dafür muss natürlich auch einer die Zügel zusammen halten - Frau Posselt gilt unser Dank dafür.


18.12.2013 | Jahresabschluss-Remmi-Demmi in der Turnhalle
Grundschüler, Leichtathleten und Fußballer nutzten heute das "Remmi-Demmi-Land" der Turnhalle. Der Geräteraum war fast komplett leergefegt, alles war in der Halle aufgebaut. Erstmals war auch eine Hüpfburg dabei. Die Kinder konnten schaukeln, schwingen, hüpfen, springen usw. Damit nahmen die kleinen Sportler Abschied vom Sportjahr 2013. Nebenbei wurde auch gleich so mancher vertilgter Pfefferkuchen wieder abtrainiert. Und 2014 ist nicht weit, dann wird wieder fleißig für neue Taten geübt.

Fotos in der Grundschule | und auch beim SV Lampe


17.12.2013 | Schach im Advent - Jakob war dabei
Am Freitag fand im Großenhainer Alberttreff die traditionelle Veranstaltung "Schach im Advent" statt. Jakob aus der Klasse 4 vertrat unsere Schule und belegte einen guten sechsten Platz.


17.12.2013 | Volleyball für Anfänger
Traditionell stand vor den Weihnachtsferien "Volleyball für Anfänger" auf dem Programm der Grundschüler. Fiel den Erstklässlern das Zählen der Punkte noch mächtig schwer, so wurde in Klasse 4 bereits das Spiel 2:2 getestet. Erstklässler durften natürlich noch Werfen und Fangen, in Klasse 3 und 4 wurde nach Anwerfen aber bereits gepritscht. Insgesamt haben mich die Kinder mal wieder überrascht. In den wenigen Stunden wurden tolle Fortschritte gemacht.




Fotos von allen Klassen und allen Finalbegegnungen

Die "Volleyballmeister" beim Turnier im Spiel 1:1.
Jungen / Mädchen
1a: Janek, Florian / Hannah
1b: Moritz / Linda
2: Tim, Justin / Miriam
3a: Jakob / Maxime
3b: Pascal / Sara
4: Paul, Hannes / Lisa |
4: Spiel 2:2 Paul/Hannes und Lisa/Sara


15.12.2013 | Silber bei der Athletikmeisterschaft der Grundschulen
Acht Grundschulen beteiligten sich am 12.12. in der Großenhainer Rödertalhalle an der Reginalmeisterschaft im Athletikvierkampf. Die "Nationalmannschaft" unserer Grundschule konnte sich dabei auch in diesem Jahr wieder ganz weit vorn platzieren. Am Ende gelang ein toller Silberplatz. Den Sieg holten sich wie im letzten Jahr die Kalkreuther Kinder, Bronze ging an Nünchritz. | Fotos -> Klick

Für Lampe waren am Start: Liv Galle, Miriam Dehmel, Lena Bewilogua, Lena Hübsch, Lisa Höfer, Sophie Rothe, Justin Jopke, Arthur Vetter, Jakob Bachmann, Erik Thräne, Pascal Barth, Paul Hoyer


Vier Einzelmedaillen
Unsere Schulmeister Lena Hübsch und Justin Jopke erwiesen sich auch beim Vergleich der Grundschulen als unsere Besten. Von den 18 zu gewinnenden Einzelmedaillen gingen vier an Lampertswalder Kinder. Dazu kam noch dreimal der undankbare vierte Platz und zwei fünfte Plätze.

In der AK 2 holte sich Justin Jopke die Silbermedaille hinter dem noch besseren Johann Rohm aus Kalkreuth. Mit 268 Punkten lag Justin nur 17 Punkte unter dem Schulrekord. Liv Galle und Miriam Dehmel belegten bei den Mädchen Rang fünf und sechs. Arthur Vetter wurde Achter. Insgesamt stellten alle vier zusammen das drittbeste Zweitklassenteam, Justin und Arthur lagen bei den Jungen sogar ganz weit vorn.

Die Klasse 3 lag in der AK3-Wertung am Ende ganz vorn, was vor allem unseren beiden Lena´s zu verdanken ist. Lena Hübsch holte sich den Silberplatz und Lena Bewilogua lag nur vier Punkte dahinter, leider bedeutete dies schon "Undankbarer vierter Platz". Für die Überraschung des Tages sorgte Jakob Bachmann, der eigentlich nur für den erkrankten Cedric Eckert ins Team rutschte. Jakob steigerte sich zum Schulausscheid um gewaltige 45 Punkte und holte sich die Bronzemedaille. Vorjahresmedaillengewinner Erik Thräne lag nur 10 Punkte dahinter und landete wie Lena auf dem undankbaren vierten Platz.

Auch die Klasse 4 schlug sich wacker. Dass man das drittbeste Team in der AK-Wertung stellt, war nicht unbedingt zu erwarten. Am Ende strahlte Lisa Höfer über Bronze. Sophie Rothe kam nicht ganz an ihre Punktzahl vom Schulwettkampf heran (hätte zu Silber gereicht) und belegte einen guten fünften Rang. Paul Hoyer konnte sich weiter steigern. Mit 273 Punkten belegte er einen weiteren undankbaren vierten Platz. Pascal Barth (Klasse 3) machte seine Sache sehr gut. Hinter Paul gelang ihm die zweitbeste Bumerangzeit. Pascal war ja am Start, da es in Klasse 4 leider an Kandidaten für die Schulmannschaft mangelt. 237 Punkte waren 17 mehr als beim Schulwettkampf und bedeuteten Platz neun.

Das Wettkampfprotokoll --> Klick

Bumerang und Seil ganz stark, Schwachstelle Klettern
Traditionell stellte unsere Mannschaft das stärkste Bumerang-Team. Sowohl Mädchen als auch Jungen lagen hier vor allen anderen Schulen. Überraschend war, dass wir das Seilspringen gewinnen konnten, mit 741 Durchschlägen lagen wir knapp vor Kalkreuth. Überraschend auch, dass wir in unserer sonstigen Schwächeldisziplin, dem Hockwenden, dieses Mal das zweitbeste Team stellten. Unerwartet war der große Rückstand im Klettern. Es reichte zwar zu Rang drei, Kalkreuth machte aber hier wohl die entscheidenden 132 Punkte mehr, die zum Pokalerfolg reichten.

Aus dem Protokollarchiv
2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008
2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003

05.12.2013 | Athletikmeisterschaft der Grundschule

Lena Hübsch und Justin Jopke sind die Athletikmeister des Jahres 2013
Bei der heutigen Athletikmeisterschaft holten sich Lena Hübsch (Kl.3a) und Justin Jopke (Kl.2) die Schulmeistertitel. Beide überboten die Schulnorm prozentual am weitesten. Justin konnte seinen Titel aus dem letzten Jahr damit verteidigen. Lena ist Nachfolgerin von Lara Wenzel, die den Titel zuvor viermal in Folge erringen konnte.
Sowohl Lena als auch Justin setzten sich von den Verfolgern ziemlich deutlich ab. Bei den Mädchen folgen auf den Plätzen Sophie Rothe (Kl.4) und Lena Bewilogua (Kl.3a). Bei den Jungen folgen Ronny Illmann und Janek Bachmann (beide Kl.1a).
Den Titel "Sportlichste Klasse" verteidigte die 3a. Auch die sportlichsten Mädchen stellt die 3a. Bei den Jungen liegt die 1a ganz vorn.

Die Athletikmeister der einzelnen Klassenstufen
AK 1: Elenor Mammitzsch, Ronny Illmann
AK 2: Liv Galle, Justin Jopke
AK 3: Lena Hübsch, Erik Thräne
AK 4: Sophie Rothe, Paul Hoyer

Wettkampfprotokolle
2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008| 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003

Die Schulnorm klettert weiter
Nun schon traditionell, wird Schulmeister, wer die Schulnorm prozentual am weitesten übertrifft. Die Schulnorm selbst ist eine schulinterne Erfindung/Berechnung. Sie ergibt sich aus dem Durchschnitt der ersten sechs Plätze der jeweiligen Altersklasse. Da dieser Durchschnitt nun bereits seit 20 Jahren berechnet wird, sind in diesen Wert nun schon 120 Leistungen eigeflossen. Damit dürfte die Schulnorm ein echt aussagekräftiger reeller Wert sein.

Auch wenn die diesjährige Meisterschaft punktemäßig nicht an die letzten Jahre heranreicht (da wurden wir von unserer letzten Abgangsklasse vier Jahre lang mächtig verwöhnt), erreichten fast alle Altersklassen so prima Leistungen, dass die Schulnorm weiter klettert. Nur die Jungen der Klasse 4 fallen aus dem "Rahmen". Der Schnitt der besten sechs Jungen lag in den letzten 20 Jahren nur einmal unter dem diesjährigen Wert. Dafür schafften die Jungen der Klasse 1, 2 und 3 und die Mädchen der Klasse 3 den jeweils zweitbesten Wert der vergangenen 20 Wettbewerbe.

Wer dann 2014 Pokalsieger werden möchte, muss folgende Schulnorm im Vierkampf möglichst weit überbieten.
Kl.1 -> Mä/111,5 Pkt | Ju/106,8 Pkt
Kl.2 -> Mä/160,4 Pkt | Ju/155,7 Pkt
Kl.3 -> Mä/202,3 Pkt | Ju/198,2 Pkt
Kl.4 -> Mä/224,8 Pkt | Ju/221,6 Pkt


Der "Schulnormzahlensalat" aller 20 Jahre --> Klick | Die Schulrekorde --> Klick | Fotos -> Klick

Tolle Leistungen beim Nebenwettbewerb
Auf dem Programm standen in diesem Jahr auch vier Grundübungen - Aufrichten aus der Rückenlage, Klimmziehen, Liegestütz und Schlussweitsprung. Bei diesem Nebenwettbewerb setzten sich folgende Kinder als Sieger durch.
AK 1: Jasmin Ramm, Ronny Illmann
AK 2: Liv Galle, Justin Jopke
AK 3: Anna Brückner, Cedric Eckert
AK 4: Lisa Höfer, Hannes Paulick

Danke, Danke ...
Ein dickes Dankeschön geht an die vielen freiwilligen Helfer ohne die dieser Wettbewerb mit 110 Kindern und acht Wettkampfstationen nicht möglich gewesen wäre.


28.11.2013 | Weitere Rekorde durch Sophie und Aline
Zwei Rekorde in Disziplinen, die nicht immer auf dem Programm stehen, sind gefallen. In Klasse 3 sprang Aline Bredemann 141 Durchschläge mit dem Seil in einer Minute. Sophie Rothe aus der KLasse 4 sprang im Schlusssprung aus dem Stand 1,90 m weit. | Schulrekorde


26.11.2013 | Klasse 3 beim Nudelpartner von Dynamo Dresden

Am 21. November besuchte die Klasse 3 die Nudelfabrik in Riesa und erfuhr dabei eine ganze Menge rund um die Nudel. Zum Mittag gab es dann natürlich Nudeln. Auch mit allen möglichen Nudelgeschenken konnte man sich im dazugehörenden Markt eindecken. Nur den "Nudelfußball" gab es leider nicht mehr. Die sind am Tag zuvor bei der Autogrammstunde mit Benjamin Kirsten weggegangen wie warme Semmeln.


20.11.2013 | Cedric knackt 10 Jahre alten Kletterrekord
Cedric Eckert aus der Klasse 3 knackte am Montag den Kletterrekord der Klasse 3. Er erklomm die 4 Meter hohe Stange in 5,48 s und unterbot damit die bisherige Bestzeit von Robert Schröter aus dem Jahr 2003 und von Simon Brandt, der den alten Rekord bereits seit 1999 hielt. | Schulrekorde


15.11.2013 | Pascal siegt beim Badmintondreikampf
Neun Freiwillige starteten gestern beim Badmintonwettbewerb der Grundschulen in der Großenhainer Turnhalle "Am Schacht". Bei diesem Wettbewerb, der für Dritt- und Viertklässler ausgetragen wird, kann man sich bei einem Dreikampf (Jonglieren, Weitschlag, Hindernisstrecke) und bei einem Turnier beweisen.

Fotos im Foto-Center --> Klick | Protokoll

Pascal Barth konnte in Klasse 3 im Dreikampf den Sieg erringen. Beim Jonglieren und beim Weitschlag erreichte er jeweils die Bestwerte. Im Schlängellauf lief Pascal die drittbeste Zeit. Maxime Opitz und Aline Bredemann verpassten mit Platz vier und sechs knapp das Podest.
Pascal sicherte sich mit Platz drei beim Turnier noch eine weitere Medaille.

In Klasse 4 gab es mit 22 Teilnehmern ein großes Starterfeld. Kevin Raack erreichte hier im Dreikampf einen sehr guten sechsten Platz. Knapp dahinter landete Sara Mißbach auf Rang acht.

Weitere Teilnehmer für unsere Schule waren Jette Hanisch, Erik Thräne, Jakob Bachmann und Lisa Höfer.


10.11.2013 | Eine Woche Federball
In der ersten Unterrichtswoche nach den Herbstferien stand Federball auf dem Sportplan der Grundschüler. An verschiedenen Stationen (Weitschlag, Jonglieren, Treffer erzielen, Hindernislauf) und bei einem abschließenden Turnier konnte sich jeder beweisen.

Fotos/Videos im Foto-Center --> Klick

Die Turniersieger:
Klasse 2: Sophie Ribbeck, Justin Jopke
Klasse 3a: Anna Brückner, Jakob Bachmann
Klasse 3b: Sara Bennewitz, Pascal Barth
Klasse 4: Lisa Höfer, Paul Hoyer


22.10.2013 | Miriam auch beim Stadtfinale auf Platz zwei
Beim speed 4 - Stadtfinale am Samstag im Elbepark konnte Miriam Dehmel aus der 2. Klasse mit 5,560 s erneut den zweiten Platz belegen. Mit Linda Jentsch und Lisa Höfer rangierten noch zwei weitere Lampertswalder Kinder in den Top Ten. Linda lief in Klasse 3 in 5,710 auf Rang zehn, Lisa belegte mit der tollen Zeit von 5,148 Rang fünf in Klasse 4. > Protokoll

30.09.2013 | Miriam auf Platz zwei beim speed4 Stadtteilfinale
Am Sonnabend fand in Radebeul das Stadtteilfinale im speed4 Wettbewerb statt. Miriam Dehmel aus der Klasse 2 erlief dabei in 5,418 s einen sehr guten zweiten Platz. Diese Zeit bedeutet gleichzeitig neue Schulbestleistung in Klasse 2. Zum ersten Platz fehlten Miriam nur acht Hundertstel einer Sekunde. So knapp geht es sonst eigentlich nur im Bobsport zu.

In Klasse 3 beteiligten sich Linda Jentsch, Aline Bredemann und Anna Brückner. Linda und Anna konnten sich mit den Plätzen sechs und neun in den Top Zehn platzieren.

Lisa Höfer aus der Klasse 4 verpasste mit Platz vier knapp das Podest. Lisa kam leider nicht ganz an ihre Rekordzeit vom 19.09. heran, mit der sie auf Rang zwei gelandet wäre.

Protokoll --> Kl.1,2 | Kl.3,4 | Pressetext von speed4

19.09.2013 | speed4-Schulmeisterschaft | Lisa und Paul schneller als Lionel Messi
Bei der speed4-Schulmeisterschaft gaben heute alle Kinder der Grundschule ihr Bestes. Auf der kurzen Hindernisstrecke wurden Reaktionszeiten und Tempo gemessen. Bei mehreren Durchläufen gelang eigentlich jedem Kind eine Steigerung der Laufzeit. Das Team von speed4 führte sehr kinderfreundlich durch den Wettbewerb. Allen hat es sichtlich Spaß gemacht.

Natürlich gab es auch wieder absolute Bestzeiten. Lisa Höfer und Paul Hoyer aus der Klasse 4 knackten dabei den Weltrekord von Lionel Messi, der bei 5,125 s liegt. Aber Messi hat die Strecke natürlich mit einem Ball per Fuß absolviert.

Hier die Klassenmeister:
Klasse 1 a: -> Johanna Wolff ---> 6,45 s | Ronny Illmann ----> 5,61 s
Klasse 1 b: -> Jasmin Ramm ----> 6,38 s | Lion Schumacher -> 6,32 s
Klasse 2 ----> Liv Galle --------> 5,66 s | Justin Jopke ------> 5,56 s
Klasse 3a: --> Lena Hübsch ----> 5,54 s | Jakob Bachmann --> 5,50 s
Klasse 3b: --> Leoni Scheiblich -> 5,41 s | Pascal Barth ------> 5,45 s
Klasse 4: ---> Lisa Höfer -------> 5,07 s | Paul Hoyer --------> 4,91 s

Fotos im Foto-Center --> Klick


08.10.2013 | Klasse 2 erkundet den Raschütz
Fast schon traditionell, führte der erste Wandertag im neuen Schuljahr die Klasse 2 auf Entdeckungstour durch den Raschütz.

Fotos im Foto-Center --> Klick

Zunächst wurde es am Kleinen Teich und dem Eligastbach wässrig. Über den Pechweg ging es dann zum ehemaligen Schwerdtteich mit seiner Bogensteinbrücke. Hier ging es dann auch auf Schatzsuche, nachdem zunächst erfolgreich der Löwenstein gesucht wurde.
Traurig waren alle darüber, dass dieser kulturell wertvolle, mehr als 400 Jahre alte Grenzstein der Stadt Hayn, ohne Schutz sämtlichen misslichen Wetterereignissen ausgesetzt ist.
Über den Schwerdtweg ging es dann zum "Wüsten Dorf Weg", von wo aus die Wanderroute dann quer durch das wüst gegangene Dorf Rasewicz verlief. Eine verdiente Rast gab es dann noch auf dem Waldsportplatz, ehe uns die Grundschule wieder in Empfang nahm.


04.10.2013 | 7. Schulsporttag der Grundschulen Kalkreuth, Lampertswalde und Ponickau
Knapp 400 Grundschüler waren am vergangenen Freitag beim Schulsporttag der Grundschulen Kalkreuth, Lampertswalde und Ponickau in den leichtathletischen Disziplinen aktiv. Im Weitsprung, Ballweitwurf, 50m- und 400/800m-Lauf konnte jeder beweisen, was er in den vergangenen Wochen im Sportunterricht dazugelernt/trainiert hat.

Bei recht kühlem Wetter aber tollem Sonnenschein, präsentierten sich die Erstklässler und die Mädchen der Klasse 4 in Lampertswalde. Die Zweitklässler starteten traditionell in Ponickau und die Großen, unsere Drittklässler und die Jungen der vierten Klasse, waren in Kalkreuth am Start.

Ein dickes Dankeschön geht dabei wieder an die vielen fleißigen Helfer, die man hier unmöglich alle aufzählen kann, ohne die es aber nicht läuft. Angefangen vom Vorbereiten der Sportstätten, über die Wettkampflogistik, den Busshuttle, Kampfrichter an allen Wettkampfstätten, ja selbst an Getränke für die Kinder und an Kaffee und Kuchen für die Helfer wurde gedacht. Schließlich mussten die erbrachten Leistungen schnell ausgewertet werden, um die begehrten Medaillen an "das Kind" zu bekommen. Eine Teilnehmerurkunde mit den persönlich erreichten Leistungen, erhielt jedes Kind. Ja und auch zum Teilen von Freud und Leid brauchte es einige Helfer.

Aus sportlicher Sicht stellte die GS Kalkreuth das überragende Team. Ponickauer und Lampertswalder Kinder gaben ihr Bestes, kamen aber in der Breite nicht annähernd an die Kalkreuther Leistungen heran. Hut ab!

Fotos aus Lampe im Foto-Center --> Klick

Aus Lampertswalder Sicht muss ich leider gestehen, dass unsere Schule bei allen sechs vorhergehenden Schulsporttagen leistungsmäßig besser abschnitt. Dennoch gab es aber natürlich auch strahlende Lampertswalder Medaillengewinner. Stellvertretend kann man hier Leoni Scheiblich nennen, die unseren einzigen Dreikampfsieg errang. Zweite Plätze schafften Justin Jopke und Lisa Höfer.

Das Wettkampfprotokoll der besten 240 Teilnehmer (von knapp 400) --> Klick

Hier die wertvollsten Leistungen aus Lampertswalder Sicht (gemessen an der Schulnorm):
50m: 1. Justin Jopke (Kl.2/8,9) | 2. Sophie Rothe (Kl.4/8,6) | 3. Leoni Scheiblich (Kl.3/9,2)
Weit: 1. Sophie Rothe (Kl.4/3,30) | 2. Larissa Johne (Kl.1/2,49) | 3. Leoni Scheiblich (Kl.3/2,95)
Ball: 1. Justin Jopke (Kl.2/29,40) | 2. Miriam Dehmel (Kl.2/16,50) | 3. Jasmin Ramm (Kl.1/11,50)
Dreikampf: 1. Justin Jopke (Kl.2/694) | 2. Leoni Scheiblich (Kl.3/767) | 3. Hannes Paulick (Kl.4/785)
400/800m: 1.Paul Hoyer (Kl.4/2:55) | 2.Cedric Eckert (Kl.3/3:06) | 3.Elenor Mammitzsch (Kl.1/1:49)


29.09.2013 | Aline, Hanna, Justin J., Justin H. und Nico mit Kreismeistertitel
15 Lampertswalder Leichtathleten fanden heute die Zeit, sich mit tollen Leistungen bei den Einzel-Kreismeisterschaften im bestens ausgestatteten Husaren-Sportpark in Großenhain zu präsentieren. Mit dabei auch viele Eltern, die mit ihren Sprösslingen mitfieberten.

Das Wettkampfprotokoll --> Klick

Im Bild Hanna Hausdorf und Aline Bredemann,
die im Weitsprung Gold und Bronze ersprangen.
Weitere Fotos im Foto-Center --> Klick

In der AK 8 wurde Justin Jopke mit 25 m Kreismeister im Ballweitwurf. Den Medaillensatz komplett machte er mit Silber über 50m und Bronze im Weitsprung.
Gleich zwei Medaillen gab es für die Mädels im Weitsprung. Hanna Hausdorf und Aline Bredemann segelten erstmals über 3 m und holten mit 3,11 m und 3,04 m Gold und Bronze. Auch Aline kam noch zu Kreismeisterehren. Mit 17 m gewann sie das Ballwerfen. Hanna holte ihr zweites Edelmetall im 800m-Lauf, wo sie zweite wurde. Liv Galle schaffte es mit tollem Vorlauf in das 50m-Finale und wurde hier fünfte.

In der AK 9 bestätigte Jonas Wehnert mit Bronze im 800m-Lauf seine zuletzt in Riesa gezeigte Leistung. Cedric Eckert verpasste mit Platz vier knapp das Podest.

Die Jungen in der Besetzung Jonas Wehnert, Eric Günther, Cedric Eckert und Jakob Bachmann erliefen sich die Bronzemedaille in der 4x50m-Staffel. Die Mädchenstaffel mit Anne Seifert, Aline Bredemann, Leonie Scheiblich und Hanna Hausdorf kam auf den undankbaren vierten Platz.

In der AK 10/11 errang Justin Hein drei Medaillen, Silber im 60m-Hürdenlauf, Bronze im Hochsprung und mit seinen Mannschaftskameraden Gold in der 4x50m-Staffel und damit den Kreismeistertitel.

In der AK 12 sicherte sich Nico Bredemann mit 42 Metern den Titel im Ballweitwurf. Über die Hürden und im Weitsprung wurde er jeweils knapp vierter. Pauline Dietrich holte sich im 75m-Lauf die Bronzene.


21.09.2013 | Mehrkampfkreismeisterschaft - Das Protokoll --> Klick
Das Protokoll zeigt viele persönliche Rekorde für unsere Teilnehmer. Gleich drei davon erzielten Justin Jopke, Hanna Hausdorf, Jakob Bachmann, Laura Bewilogua, Lara Wenzel, Justin Hein und Lisa Hübsch.
Persönliche Rekorde am 14.09.13 in Riesa --> Klick
Die wertvollsten Leistungen gemessen an der Schulnorm schafften:
50m: 1. Justin Jopke (Kl.2/8,5), 2. Laura Bewilogua (Kl.5/7,9), 3. Lena Hübsch (Kl.3/8,8)
Weit: 1. Sophie Rothe (Kl.4/3,51), 2. Laura Bewilogua (Kl.5/3,72), 3. Justin Jopke (Kl.2/3,04)
Ball: 1. Lara Wenzel (Kl.5/32,00), 2. Justin Jopke (Kl.2/24,50), 3. Lena Hübsch (Kl.3/19,50)
800m: 1. Justin Jopke (Kl.2/3:12,9), 2. Cedric Eckert (Kl.3/3:02,2), 3. Lara Wenzel (Kl.5/3:04,8)


15.09.2013 | Lampertswalder Talente holen sechs Mehrkampfmedaillen
Mit 19 Mehrkämpfern beteiligte sich der SV Lampertswalde an den gestrigen Kreismeisterschaften im Mehrkampf im Riesaer Stadion "Pausitzer Delle". Bei herrlichstem LA-Wetter holten unsere Teilnehmer insgesamt sechs Mehrkampfmedaillen, viele gute Platzierungen und viele weitere persönliche Bestleistungen.

In der AK 8 holte sich Justin Jopke aus Brockwitz die Silbermedaille.
Zur Goldenen fehlten nur zwei Punkte. Dazu kamen fünf weitere Bronzemedaillen: Hanna Hausdorf (AK8), Justin Hein (AK10), Laura Bewilogua (AK11) und für Gröditz startend Pauline Dietrich und Nico Bredemann. Auf dem undankbaren vierten Platz landeten Jakob Bachmann (AK8) und Lara Wenzel (AK11).

Zu den einzelnen Leistungen dann mehr, wenn das Protokoll vorliegt. Hier schon ein paar Splitter: Justin Jopke springt erstmals über 3 m, Laura Bewilogua sprintet erstmals unter 8 s und Jonas Wehnert legt einen unglaublichen 800m-Lauf hin, er verbessert seinen persönlichen Rekord von 3:31 auf 3:05.

Im Foto Cedric und Jonas beim 50m-Lauf, Lisa mit toller Technik beim Ballweitwurf.
Weitere Fotos gibt es hier --> Klick

15.09.2013 | Cedric mit 400m-Schulrekord | Schulrekorde
Am 12.09. lief Cedric Eckert im Sportunterricht einen neuen 400m-Schulrekord in Klasse 3. Mit 1:25,7 min unterbot er den Rekord von Paul Hoyer aus dem letzten Jahr um eine Sekunde.

05.09.2013 | Begeisterung, tolle Ergebnisse
und strahlender Sonnenschein zum Tag des Fußballs beim SV Lampertswalde.

Bei bestem Fußballwetter trafen sich  195 Mädchen, Jungen und Männer zum Tag des Fußballs auf der Sportanlage Weißiger Straße.  Am Vormittag konnten die Kinder der Grundschule und der großen Gruppen der Kitas Lampertswalde und Schönfeld  ihr fußballerisches Talent testen und das DFB & McDonald´s Schnupperabzeichen im Dribbeln, Kurzpass und Torschuss erspielen.  Die besten Leistungen erreichten in der 4.Klasse  Hannes Paulick bei den Jungen und Linda Jentsch bei den Mädchen, in der 3.Klasse  Pascal Barth und Josephine Jarsumbek, in der 2.Klasse Leon Unger, Justin Jopke und Emily Scholtissek, in der 1.Klasse Lion Schumacher, Pascal Hagel und Flora Elenor Mammitzsch und im Kiga Nick Ulbrich und Josi Gerlinger.  Insgesamt konnte das Schnupperabzeichen in Gold  35-mal verliehen werden. Auf Minispielfelder ging es für die Grundschüler um den Sepp-Herberger-Cup, der mit Unterstützung des Sächsischen Fußballverbandes ausgerichtet wurde und an dem alle Mädchen und Jungen teilnahmen. Bei der  Übergabe der Abzeichen, Medaillen und Pokale  war auch Ralf Hauptmann von der Dynamo Dresden Fußballschule anwesend,  der dem SV Lampertswalde zu dieser gelungenen Veranstaltung gratulierte. | Weitere Fotos im Fotocenter des SVL --> Klick

Am Nachmittag konnte man dann auch das DFB & McDonald´s Fußballabzeichen erspielen. Im Dribbeln, Passen, Flanken, Köpfen und  Torschuss erreichten in der Altersgruppe 9/10 Paul Hoyer mit 233 Pkt., in AG 11/12 Lukas Barth mit 232 Pkt., in der AG 13/14 Clemens Nitsche mit 288 Pkt., in der AG 17/18 Phillipp Lienert mit 261 und bei den Männer Martin Bade mit 260 Pkt. die besten Ergebnisse und damit das Abzeichen in Gold. Insgesamt konnte es an diesem Tag 8-mal verliehen werden.

Ein großer Dank gilt Jens, Udo, Matthias, Daniela, Silvio, Roland, Felix, Marcel, Siegfried, Andreas, Michael, Erwin, Nico, Bernd, Nick, Marcus, Manfred, Sybille und Virginie vom SV Lampertswalde und den Schönfelder Oberschüler Tom, Nico, Max, Niklas, Konrad, Pauline, Lisa, Laura, Selina und Susan die diesen Tag möglich gemacht haben und Mc Donald´s in Thiendorf für die Unterstützung.


02.09.2013 | Tag des Fußballs
Am Donnerstag, dem 29. August, kam es zu einem ersten Höhepunkt im Grundschulsportjahr 2013/2014. Gemeinsam mit dem SV Lampertswalde wurde der Tag des Fußballs durchgeführt.

Von 8.00- 12.30 Uhr wurden alle Lampertswalder Grundschüler und die Vorschulkinder der KiGA Schönfeld und Lampertswalde fußballerisch aktiv.

Der SV Lampertswalde und der SFV luden die Kinder zum Sepp-Herberger-Cup ein, ein Fußballturnier für die Klassenstufen 1/2  und  3/4. Alle Kinder konnten das DFB & McDonalds Schnupperabzeichen ablegen.  Dabei musste man sich an drei Stationen (Dribbelkünstler, Kurzpass-Ass und Elferkönig) beweisen.

Ralf Hauptmann von der Dynamo Dresden Fußballschule und ehemaliger Fußballprofi bei Dynamo Dresden und dem 1.FC Köln, kam vorbei, um die Lampertswalder Trainer und Betreuer zu unterstützen. Gemeinsam mit den Turniersiegern und den Goldenen Schnupperabzeichen, stellte er sich zum Foto-Termin.

Fotos im Fotocenter der Grundschule --> Klick

Auch an diesem Tag unterstützte der SV Lampertswalde die Aktion „Kinder stark machen“ der BZgA mit Informationsmaterial vor Ort und auf
www.kinderstarkmachen.de.

Alle Grundschüler bedanken sich bei den vielen Helfern der Abteilung Fußball des SV Lampertswalde und den Oberschülern aus Schönfeld, die diesen Tag für alle zu einem tollen Erlebnis werden ließen.