Zuletzt aktualisiert am 04.07.17
E-Mail: SV-Lampertswalde@freenet.de
Grundschularchiv 2011/2012



23.07.2012 | Gerätturnen fehlt noch
Die Auswertung der Meisterschaft im Gerätturnen fehlt noch. Es bot sich leider keine Gelegenheit mehr, Elemente "nachzuturnen", die wir bis Mai noch nicht geschafft hatten. So zählen für die Meisterschaft die Punkte, die bis dahin erreicht wurden.

An fünf Geräten (Boden, Sprung, Barren, Reck, Balken) mussten je drei Elemente (Klasse 4 vier) geübt und gezeigt werden. Für jedes Element konnte man drei Punkte, insgesamt also 45 Punkte (60 Punkte), erhalten.

Hier das Protokoll der BESTEN --> Klick

Videos und Fotos im Foto-Center der Grundschule --> Klick

Die Turnmeister 2012:
Klasse 1: Leoni Scheiblich, Cedric Eckert
Klasse 2: Sophie Rothe, Melvin Krause
Klasse 3: Johanna Witschaß, Frederik Badelt
Klasse 4: Elena Badelt, Gina Maria Lißner, Lukas Mißbach


23.07.2012 | Was war gewesen? --> Was liegt an?

Wann Wo Was Protokoll
17.09.11 10:00 Riesa LA Mehrkampfkreismeisterschaft Protokoll
27.09.11 08:00 Lampe Kl.1
Ponickau Kl.2
Kalkreuth Kl.3,4
Schulsporttag der Grundschulen Kalkreuth,
Lampertswalde und Ponickau
50 m, Ballweitwurf, Weitsprung, 800 m
Protokoll der
jeweils
besten 30
10.11.11 14:00 Großenhain Badmintonwettbewerb der Grundschulen Protokoll
08.12.11 10:00 Lampe Athletikschulmeisterschaft Protokoll
07.12.11 09:30 Dresden Schulschacholympiade Protokoll
15.12.11 14:00 Großenhain Athletikmeisterschaft der Grundschulen Protokoll
16.-21.12.11 Lampe (im Unter) Volleyballturnier für Anfänger Die Finalspiele
12.01.12 14:00 Großenhain Staffelwettbewerb der Grundschulen Protokoll
26.01.12 14:00 Großenhain Völkerballturnier der Grundschulen Protokoll
08.02.12 12:30 Lampe Hochsprung mit Musik Protokoll
11.03.12 09:00 Großenhain LA Hallenkreismeisterschaft Protokoll
17.03.12 09:00 Lampe LA Vereinshallenmeisterschaft Protokoll
28.03.12 16:00 Gröditz Crosslauf der Schulen Protokoll
29.03.12 09:00 Großenhain Schulschach Mannschaftsturnier Protokoll
30.03.12 10:00 Lampe Schulcrosslauf auf Waldsportplatz Protokoll
04.04.12 08:00 Lampe Matheolympiade der GS Kalk., Lampe, Pon. Protokoll
04.04.12 16:00 Großenhain Crosslauf der Grundschulen Protokoll
19.04.12 10:00 Dresden Regionalfinale Bezirk Dresden LA Staffeln Protokoll
21.04.12 09:30 Radebeul LA | Lößnitzsportfest Protokoll
24.04.12 17:00 Riesa LA | Schülermehrkampf Protokoll
25.04.12 14:00 Großenhain 11. Inliner Event Bericht
27.04.12 17:45 Lampe 34. Raschützlauf Protokoll
15.05.12 09:00 Waldsportplatz Crosslauf der Kindergärten Schönf u. Lampe Protokoll
23.05.12 13:00 Kalkreuth Fußballturnier der Grundschulen Protokoll
09.06.12 10:00 Riesa Kreis- Kinder- und Jugendsportspiele Protokoll
13.06.12 15:00 Gröditz Stadtmeisterschaft Protokoll
29.06.12 08:00 Lampe Schulsportfest Protokoll
05.07.12 15:00 Großenhain LA-Grundschulpokal AUSFALL
14.07.12 09:30 Großenhain Bambinisportfest des SV Motor Großenhain Protokoll
23.07.12 Lampe Meisterschaft im Turnen Protokoll



22.07.2012 | Ballspieltag
Das Wetter machte dem Ballspieltag der Grundschulen Kalkreuth, Ponickau und Lampertswalde einen Strich durch die Rechnung. Fußball, Ball über die Leine und Völkerball im Freien war leider nicht möglich, und mit 400 Kindern in die Turnhalle ausweichen ... . Kurzerhand organisierte jede Grundschule ein eigenes Programm.

Fotos gibt es im Fotocenter der Grundschule --> Klick

In Lampe wurde Hockey gespielt und gekegelt. Jeweils zwei Unterrichtsstunden lang die Klasse 1,2 und in einem zweiten Durchgang die Klassen 3,4. Dabei wurden tolle Leistungen gezeigt. Es fielen auch mal alle neun Kegel und es gab auch Siegermannschaften beim Hockey, die sich gegen die anderen sechs Mannschaften durchsetzten. Das war an diesem Tag aber nicht so wichtig. Wichtig war, dass sich alle bewegt hatten und die meisten Kinder auch Spaß hatten.



22.07.2012 | Elena Badelt mit der besten Sportnote
Oft ist hier ja die Rede von den Leichtathleten. Oftmals gibt es dafür natürlich auch gute Zensuren im Schulsport. Zensuren im Sportunterricht gibt es aber noch eine ganze Menge mehr. Da ergibt sich die Frage: Wer hat eigentlich im Schnitt die beste Sportnote in der Schule? Wer hat überall etwas drauf? Noten gibt es in der Leichtathletik, im Gerätturnen, in der Athletik, im Schwimmen, beim Spiel, in den Grundübungen und in der Hallen-LA.

Leider gibt es ja erst ab Klasse 3 eine Sportnote auf dem Zeugnis. In Lampe wissen die Schüler aber auch in Klasse 1 und 2 was sie so in etwa für eine Note geschafft haben. Wenn man also die Klasse 1 und 2 mitzählt, hätten am Freitag 33 Kinder auf dem Zeugnis eine 1 stehen gehabt. Diese Einsen unterscheiden sich natürlich noch einmal gewaltig, die Spanne geht schließlich von 1,00 bis 1,49.

Wer ist also nun die/der Beste? Na ja, es steht ja schon ganz oben. Elena Badelt aus der 4b hat einen Schnitt von 1,03. Dicht dahinter folgen Jan Winkler (4a/1,04) und Laura Bewilogua (3b/1,05). Elena und Jan werden uns leider im kommenden Schuljahr sportlich nicht mehr unterstützen können. Ich hoffe aber, dass wir von beiden weiter sportlich Positives hören. Viel Erfolg dabei.

Hier kann man die besten 20 Sportnoten einsehen --> Klick


21.07.2012 | Klasse 1b zum "Schwimmwandertag" in Ortrand
Am 12.07.2012 begleitete die Klasse 1b die Klasse 2 zum Schwimmunterricht nach Ortrand. Bei diesem wässrigen Wandertag konnte man schon mal reinschnuppern, was einem dann im kommenden Jahr "blüht". Drei Kinder legten sogar gleich eine Schwimmstufe ab. Leoni Scheiblich erfüllte alle Bedingungen für Bronze, Hanna Hausdorf und Cedric Eckert schafften die Normen vom Seepferdchen.

Fotos gibt es im Fotocenter der Grundschule --> Klick


21.07.2012 | Schwimmunterricht erfolgreich abgeschlossen
Anfang bis Mitte Juli absolvierten die 20 Kinder der Klasse 2 an insgesamt 10 Unterrichtstagen ihren Schwimmunterricht im Freibad Ortrand. Dabei wurde ein insgesamt positives Ergebnis erzielt.
19 Kinder haben eine Schwimmstufe abgelegt.
15 Kinder schafften die 200 m Schwimmstrecke für die Bronzestufe. Leider fiel einigen Kindern das 2m-Tieftauchen wieder sehr schwer, so dass letztendlich 10 Bronzestufen erteilt werden konnten.

Als beste Teilnehmer erwiesen sich Lisa Höfer und Hannes Paulick. Beide erhielten den Deutschen Jugendschwimmpass in Silber. Lisa schaffte sogar alle Bedingungen für Gold, hat aber noch nicht das entsprechende Alter, um diese Stufe erteilt zu bekommen.


Am abschließenden Schwimmwettkampf über 50m am 16.07.2012 beteiligten sich neun Mutige.
1. Lisa Höfer (71s) | 2. Hannes Paulick (78) | 3. Sophie Rothe (91) | 4. Amy Ponescky (96)
5. Jonas Wehnert (99) | 6. Paul Hoyer (102) | 7. Kevin Raack (103) | 8. Melvin Krause (136)
9. Vincent Johne (137)

Fotos gibt es im Fotocenter der Grundschule --> Klick

Schließlich holte sich Neptun ein paar der störenden Zweibeiner in sein Reich. Diese Kinder müssen nun als "Quappliger Wasserfrosch", "Giftige Karpfenschuppe", Klitschige Qualle" usw. für immer und ewig auf dem Meeresgrund leben.

06.07.2012 | Blitz, Donner und Regen verhindern die Vergabe des Grundschulpokals
Der Leichtathletik Wettbewerb der Grundschulen konnte am gestrigen Donnerstag wegen eines länger anhaltenden Gewitters nicht ausgetragen werden. Eine Verlegung ist aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich. Dann also im nächsten Schuljahr auf ein Neues.

30.06.2012 | Schulsportfest - Lena Hübsch und Eric Günther sind die Schulmeister 2012
169 Kinder, darunter die Schulanfänger 2012 und 2013, beteiligten sich an der Schulsportfesthitzeschlacht am gestrigen Freitag. Dabei wurden mal wieder tolle Leistungen erzielt. Fast sensationell waren die Ergebnisse in der Weitsprungrube. Dort und auch teilweise beim Ballwerfen, gab es tolle Leistungssteigerungen.

Die Pokale für Schulmeisterin und Schulmeister gingen in diesem Jahr an Lena Hübsch und Eric Günther, beide gehen in die Klasse 1a. Dicht dahinter folgten Laura Bewilogua (3b) und Hannes Paulick (Kl2). Den Titel "Sportlichste Klasse", konnte die 4a verteidigen.

Fotos gibt es im Fotocenter der Grundschule --> Klick

Die Schulrekorde blieben allesamt unangetastet. "Weltklasse" sind 2,98 im Weitsprung von Lena Hübsch und auch ihre 800m-Zeit von 3:31. Auch die 3,19 (Weit) von Eric Günther rangieren sich dort ein.
In der Klasse 2 siegte Sophie Rothe mit beachtlichen 3,31 im Weitsprung. Sophie hatte damit 40 cm Vorsprung vor der Zweiten. Bei den Jungen der Klasse 2 fiel Hannes Paulick durch eine wahre Leistungsexplosion auf. Im Weitsprung lag er mit 3,56 nur 19 cm unter Schulrekord. Hannes katapultierte sich damit auf Rang zwei in der Pokalwertung.
In der 3. Klasse lieferten Laura Bewilogua und Christoph Sulak ein Top-Wettkampf. Laura fehlen im 50m-Lauf (8,2) nur 1,8 Zehntel zum Schulrekord. Im Ballweitwurf ging es bis auf tolle 27,41. Christoph konnte erstmals Frederik Badelt im Dreikampf hinter sich lassen. Beide lieferten sich einen tollen Wettbewerb mit Spitzenleistungen. Christoph segelte erstmals auf 3,70 m.
In Klasse 4 verfehlte Elena Badelt im Weitsprung nur um 3 cm die 4-Meter-Marke. Der Schulrekord liegt bei knackbaren 4,11 m. Helene Riemer bezwang mit dem Ball erneut die 30m-Marke. Und auch die 42,50 mit dem Ball von Jan Winkler können sich sehen lassen.

Das Protokoll der Besten jeder Altersklasse --> Klick

Zwei Rekorde gab es bei den Kiga-Sportlern. Miriam Dehmel warf den Ball auf sensationelle 15,20 m. Das würde selbst in Klasse 1 zu Gold und in Klasse 2 noch zu Bronze reichen. Und auch Jessica Förster lag mit 14,10 m noch über der alten Bestmarke von Lena Sommer aus dem Jahr 2006. Ein weiterer Rekord geht auf das Konto von Ronny Illmann, er lief die 30m in 6,4 s.

Schulrekorde

Ein dickes Dankeschön geht an die vielen helfenden Eltern, an Lars und Holger vom TSV, an Frau Sommer, die nicht nur für den Sommertag, sondern auch für tolle Wettkampfstätten sorgte, an Frau Ulbricht, die alle Ergebnisse fehlerlos als Datei verfasste, an den SV Lampe für das Sportlerheim und an alle die ich vergessen haben sollte.

19.06.2012 |Schulrekord durch Lena Hübsch | Schulrekorde
Lena Hübsch aus der Klasse 1a gelang im Unterricht eine Schulrekordeinstellung im 50m-Lauf. Mit 8,6 s siegte sie (gemeinsam mit Jakob Bachmann) im Klassenfinale am 15.06.2012. Seit 19 Jahren ist keine Erstklässlerin mehr so schnell gelaufen. Damals lief Stefanie Heilmann die gleiche Zeit. Bereits am 13.06. in Gröditz deutete Lena mit 8,73 an, dass sie den Rekord erreichen kann. Glückwunsch!


19.06.2012 |28 Medaillen und viele persönliche Bestleistungen
Das Protokoll zeigt, dass der Pokalsieg mächtig knapp ausfiel. Lampe war zwar in allen drei Disziplinen vorn, Gröditz lag uns aber immer mächtig auf den Fersen.
Insgesamt konnten mit der Staffelmedaille 28 Medaillen erkämpft werden. Dazu kamen wieder viele persönliche Bestleistungen, diese sind im Protokoll gelb hervorgehoben. Daran sieht man, dass durchaus auch ein Platz im hinteren Feld persönlich eine tolle Leistung sein kann.

Das Wettkampfprotokoll --> Klick

14.06.2012 | Lampe holt den Pokal bei der Gröditzer Stadtmeisterschaft
Mit einer zahlenmäßig großen Mannschaft (43 Kinder) beteiligte sich unsere Grundschule an der 20. Gröditzer Stadtmeisterschaft. Zum Jubiläum hatten sich die Gastgeber einiges einfallen lassen. Es ging um viele tolle Preise und erstmals gab es eine Staffel und eine Mannschaftswertung.

Am Ende stellte unsere Grundschule das beste Team und konnte dafür den Siegerpokal in Empfang nehmen. Einen weiteren Pokal gab es für die Staffel, wo unsere Läufer vom Start an in Führung lagen. Gelaufen wurden 3x50, 2x75, 2x100 und 1x800 m.
Dazu kamen viele Einzelmedaillen und erneut viele, viele persönliche Bestleistungen. Auf das Leistungsprotokoll sind wir also schon gespannt.

Toll war natürlich auch, dass einem die Medaillen von einer Weltmeisterin und Olympiateilnehmerin umgehängt wurden. Romy Logsch, Weltmeisterin im Zweierbob und in Kinderjahren für den TSV BW Gröditz im Einsatz, war nämlich als Ehrengast geladen. Und Romy war sich auch nicht zu schade, als Kampfrichter beim Ballwerfen zu fungieren.

164 Fotos im Foto-Center --> Klick

Eine Super-Leistung vollbrachte auch das Lampertswalder Taxi-Geschwader. Ohne den Einsatz der vielen Eltern, wäre der Start nicht möglich gewesen und der Pokal würde heute in einer anderen Schule stehen.


12.06.2012 | 15 x Edelmetall für Lampe bei den Kinder- und Jugendspielen
Mit 15 Leichtathleten beteiligte sich unser Verein an den Kinder- und Jugendspielen in Riesa. Am Ende waren 10 mit Edelmetall geschmückt. Insgesamt konnten 15 Medaillen erkämpft werden. Dazu kamen noch viele persönliche Rekorde, auf die die Kinder sichtlich stolz waren.

Das Protokoll | Persönliche Bestleistungen | Fotos im Foto-Center

Unser erfolgreichster Teilnehmer war mit fünf Medaillen Frederik Badelt. In der AK9 sicherte er sich Gold im 50m-Lauf (8,46), 800m-Lauf (2:57,73) und im Weitsprung (3,77). Dazu kamen Bronze im Ballweitwurf (29,00) und der 4x50m-Staffel.
Die AK 9 war überhaupt unsere erfolgreichste Altersklasse. Auch Luise Dietrich sicherte sich hier zwei Podestplätze. Luise holte sich jeweils Silber im 800m-Lauf (3:15,35) und im Weitsprung (3,38). Auch Justin Hein hatte am Ende zweimal Edelmetall. Über 800 m lief er erstmals unter 3 Minuten (2:59,75), dafür gab es Bronze. Die zweite Bronzene gab es in der Staffel. Eine weitere Silberne erwarf sich mit 21,00 m Kristin Mayer.

In der AK 8 bestätigte Cedric Eckert mit 3:08,94 min seinen Schulrekord im 800m-Lauf. Er holte damit Silber.

In der AK10 hatten wir vier Kinder am Start. Jedes konnte in seiner Spezialdisziplin eine Medaille erkämpfen. Das sind Laura Bewilogua (50m/8,26/Bronze), Lara Wenzel (800m/3:02,78/Bronze), Helene Riemer (Ball/32,50/Gold) und Lukas Barth (800m/3:03,94/Bronze).

Die 15. Medaille sicherte sich schließlich Elena Badelt in der AK11. 1,18 m im Hochsprung waren persönliche Bestleistung, dafür gab es Silber.

Weitere Lampertswalder Talente errangen für den TSV BW Gröditz Medaillen. Herausragend dabei wieder Julia Voigt, die sich trotz Trainingsrückstands drei Goldene und eine Silberne sicherte. Über die Hürden war sie erneut so schnell wie noch nie. Mit 10,66 s kann man jetzt sogar optimistisch auf die Landesmeisterschaft blicken. Weitere Medaillen errangen Henry Voß, Nico Bredemann und Julia Wehnert.


08.06.2012 | Unwetter zieht über Lampertswalde hinweg
Am Freitagnachmittag zog ein Unwetter über Lampertswalde hinweg und hinterließ seine Spuren. Im Schulgelände und im Schulgarten hat es etliche stärkere Äste erwischt. Auf dem Sportplatz wurden die zwei beweglichen Werbebanden zu gefährlichen Geschossen und landeten in der Weitsprunggrube und der Laufbahnabsperrung. Die Hürden verfingen sich im Ballfangnetz.

Die Feuerwehr musste sich selbst helfen. Das Feuerwehrgebäude ist zurzeit ohne Dach. Die etwa 300 qm große Dachfläche hat es komplett abgehoben und liegt beim Nachbarn im Garten. Styroporteile vom Feuerwehrdach liegen verteilt bis zum Gemeindeamt.

Ein paar Fotos im Foto-Center --> Klick


08.06.2012 | Die Geschichte von der Flöte
Der
Musiker Matthias Schnurre schnurrte heute keineswegs in der Lampertswalder Turnhalle. Nein, Matthias Schnurre war zu Gast bei den Grundschülern und erzählte musikalisch die Geschichte von der Flöte. Dabei stellte er so manches "Flöteninstrument", von ganz klein bis zum Dudelsack, etwas näher vor. | Ein paar Fotos im Foto-Center --> Klick


03.06.2012 | Luise Riemer siegt bei der Kopfrechen-Olympiade in Radeburg
Am 31.05. beteiligte sich unsere Schule erstmals an der Kopfrechenolympiade, die von der Grundschule Radeburg ausgetragen wird. Luise Riemer aus der Klasse 1a konnte dabei den Sieg einfahren und präsentiert hier stolz den Siegerpokal. Zweite Plätze eroberten sich Jakob Fietense (Kl.2) und Jonas Wolff (Kl.4) - Glückwunsch!
Weitere Starter waren Pascal Barth, Sarah-Marie Thurm, Justin Hein, Kristin Mayer und Lukas Barth.

Ein paar Fotos im Foto-Center --> Klick

Grundschule Kalkreuth | Grundschule Radeburg


03.06.2012 | Klasse 10 am letzten Schultag auch zu Besuch in Lampe
Natürlich erinnert sich die Klasse 10 der Mittelschule Schönfeld an ihrem letzten Schultag auch an die schöne Grundschulzeit.
Und das ist gefühlt noch gar nicht so lange her ---> Klick

Jedenfalls nutzten die Schüler den Tag auch für einen Besuch unserer Grundschule. Alle Kinder hatten mächtig Spaß dabei.
Wir wünschen unseren Zehntklässlern viel, viel Erfolg bei den anstehenden Prüfungen.

Viele Fotos im Foto-Center --> Klick


02.06.2012 | Fußballturnier der Grundschulen | Doppeltes Silber für Lampe
Beim Fußballturnier der Grundschulen am 23.05. in Kalkreuth konnten beide Mannschaften unserer Grundschule (Team Klasse 1,2 und Team Klasse 3,4) die Silbermedaille erringen.

Die Ergebnisse der Klasse 3,4 samt Torschützen und die Mannschaftsaufstellung findet ihr hier.
--> Klick


Viele Fotos von der Veranstaltung kann man sich hier ansehen --> Klick

Danke den Betreuern Daniela, Ines, Ronny und Falk, die sich Zeit nehmen konnten und unsere Kinder zum Erfolg führten.


15.05.2012 | Crosslauf der Kindergärten Schönfeld und Lampe
Bei herrlichem Crosslaufwetter ermittelten heute die Kinder der Kindergärten Lampertswalde und Schönfeld ihre schnellsten Crossläufer. Der Raschütz hatte sich extra dafür besonders hübsch gemacht. Alle 55 Kinder zeigten tolle Leistungen, nicht Einer hat vorzeitig "die Flinte in den Raschütz geschmissen". Das ist wirklich ganz prima. Medaillen gab es natürlich nur für die Besten, die Kindergärtnerinnen hatten aber für jedes Kind noch eine kleine Überraschung parat.

Die Crossmeister:
Schulanfänger 2012: Miriam Dehmel und Justin Jopke
Schulanfänger 2013: Elenor Mammitzsch und Janek Bachmann

Hier das Protokoll der jeweils 10 besten Läufer
Fotos im Foto-Center --> Klick
Alle Crossmeister ab 1994 --> Klick


12.05.2012 | Meisterschaft ist in vollem Gange
Weitere Fotos vom Pyramidenbau und von Übungen an den Geräten sind im Foto-Center zu bewundern.

Videos und Fotos im Foto-Center der Grundschule --> Klick

04.05.2012 | Meisterschaft im Gerätturnen
Auch wenn es so manch einer nicht versteht, nach einigen Wettkämpfen im Freien, sind die Grundschüler (auch bei schönem Wetter) nun noch einmal in der Halle. Das Schuljahr ist noch lang und das Gerätturnen steht noch auf dem Programm.

An fünf Geräten (Boden, Sprung, Barren, Reck, Balken) müssen je drei Elemente geübt und gezeigt werden. Für jedes Element kann man drei Punkte, insgesamt also 45 Punkte, erhalten. Die ersten Punkte sind verteilt.
Eine der besten Barrenübungen zeigte Rebecca Thurm aus der Klasse 4b. Diese Übung und noch drei weitere kann man sich in einem kleinen Video anschauen.


10.05.2012 | Rückblende - Sanierung der Grundschule
Nun sind bereits wieder vier Jahre ins Land gegangen, seit der Sanierung unserer Grundschule. Der damals eingeschulte Jahrgang wird die Schule in zwei Monaten schon wieder verlassen. Und trotz mancher skeptischer Blicke damals, hört man auch heute noch Auswärtige sagen: "Ihr habt aber eine schöne Schule." Erst diese Woche war das die Aussage von der Chefin der Bettfederreinigung, deren Tochter auch vier Jahre lang je 14 Tage in den Genuss unserer Schule kam.

Mir sind jetzt zufällig mal wieder die damals bei der Sanierung geschossenen Fotos zwischen die Finger gekommen.

Wer mal schauen will, kann das hier tun --> Klick


10.05.2012 | "Späte Fotos" von der Matheolympiade
Von der Matheolympiade, die bereits am 4. April ausgetragen wurde, sind mir jetzt ein paar Fotos zugespielt wurden.

Fotos im Foto-Center der Grundschule --> Klick


01.05.2012 | Vierfacherfolg für unsere Jungen AK 9 beim Mehrkampfsportfest des SC Riesa
Mit 16 Kindern war unser Verein am 24. April beim Mehrkampfsportfest des SC Riesa am Start. Wie schon zuvor in Radebeul, wurden dabei viele persönliche Bestleistungen erzielt.

Das Protokoll --> Klick | Im Foto-Center ein paar Fotos

Das Protokoll ist aber etwas differenziert zu lesen. In den AK 9, 10 und 11 wurden fälschlicherweise 60 m statt 50 m gelaufen. Einige E-Kader Kandidaten durften danach noch die 50 m laufen. Im Protokoll sieht es für mich nun so aus, dass diese 50m-Zeiten und die übrigen 60m-Zeiten eingeflossen sind. Dadurch ist dann vielleicht auch so manche bessere Platzierung verloren gegangen. Ich denke dabei vor allem an Laura Bewilogua und Elena Badelt.

Podestplätze belegten: AK8 Anna Brückner (Silber), Jakob Bachmann und Lena Bewilogua (Bronze) | AK9 Vierfacherfolg durch Frederik Badelt, Max Opitz, Max Lenz und Justin Hein. | AK11 Nico Bredemann (Silber für Gröditz).

Als Tagesbestleistung würde ich die 47 m von Jan Winkler im Ballweitwurf werten. Ich müsste lange suchen, um herauszufinden, wann letztmalig ein Lampertswalder Grundschüler so weit geworfen hat.

Persönliche Bestleistungen: (ohne 60m, 60m Hü, Vier- und Fünfkampf)
Kl.1 Anna Brückner 50m/9,8 | 800m/4:03,68 | Weit/2,70 | Lena Bewilogua 800m/3:56,56 | Aline Bredemann Ball/11,00 | Jacob Bachmann 800m/3:32,03 | Ball/14,60 | Weit/3,00 | Eric Günther Ball/16,60 | Weit/3,00
Kl.3 Laura Bewilogua 800m/3:26,27 | Ball/23,00 | Weit/3,35 | Sara Lentzsch 800m/3:31,77 | Frederik Badelt Ball/28,20 | Max Opitz 800m/3:17,36 | Ball/29,30 | Weit/3,25 | Max Lenz 800m/3:26,51 | Ball/28,40 | Weit/3,49 | Christoph Sulak Ball/34,00 | Weit/3,30
Kl.4 Elena Badelt Ball/29,30 | Lukas Barth Weit/2,90 | Jan Winkler Ball/47,00
Einen Klasse-Wettkampf lieferte Nico Bredemann ab. Erstmalig lag er mit seinen Leistungen vor Henry Voß.


25.04.2012 | Bewilogua Schwestern sind auf Inlinern nicht zu schlagen
Beim heutigen Inliner Event des Großenhainer Rollsportvereins, stellte unsere Grundschule in zwei Altersklassen die Siegerinnen. Die Geschwister Lena und Laura Bewilogua waren in Klasse 1 bzw Klasse 3 die Schnellsten auf den kleinen Rädern. Dazu kam noch ein Silberplatz in Klasse 3 durch Janine Illmann. Knapp am Podest vorbei lief Sophie Rothe in Klasse 2.

In der Schulwertung kam unsere Schule auf Rang drei ein.

Für Lampe waren am Start: Kl.1 Lena Bewilogua, Luise Riemer, Maxime Opitz | Kl.2 Sophie Rothe | Kl.3 Laura Bewilogua, Leoni Merdon, Janine Illmann, Leonie Giesecke, Kristin Mayer

Fotos im Foto-Center der Grundschule --> Klick

23.04.2012 | Cedric Eckert knackt 24 Jahre alten 800m-Schulrekord
Cedric Eckert aus der Klasse 1b knackte am Sonnabend beim Lößnitzsportfest in Radebeul einen der ältesten Schulrekorde. Er lief die 800m Strecke in 3:08,33 min und war damit besser als Cornell Lange im Jahr 1988, der damals 3:09,9 min lief. Diese Leistung hatte also 24 Jahre Bestand und wurde nur 1998 durch Steve Schneider eingestellt.

Schulrekorde


19.04.2012 | 6. Platz beim Regionalfinale der Grundschulen in der Leichtathletik
Beim heutigen Leichtathletik-Regionalfinale der Grundschulen in der Dresdener Margonarena, belegte unser Team einen guten 6. Platz. Für dieses Finale hatten sich unsere Kinder beim Vorausscheid in Großenhain qualifiziert. Heute waren nun jeweils die besten zwei Schulen (insgesamt 10) aus jedem Schulkreis am Start.
Unsere Leistungen waren heute breit gestreut. Man kann nicht sagen, dass uns Hindernisse oder das Laufen bersonders gut lagen. Manchmal klappte es echt super und wir zählten zu den Besten, dann wieder lief es nur mit Sand im Getriebe.

Den meisten "Sand" verloren wir gleich in der ersten Staffel. Jeder musste eigentlich nur eine Runde (mit frontaler Stabübergabe) laufen. Leider gelang uns dreimal die Stabübergabe nicht und wir starteten mit dem 10. Platz und nur einem Punkt in den Wettbewerb.
Dass wir das eigentlich besser bringen, bewiesen wir dann in der 4. Runde. Dieses Mal eine Pendelstaffel mit Stabübergabe wie in der richtigen Leichtathletik. Hier wurden wir Zweiter und erhielten satte neun Punkte.
Am allerbesten waren wir beim Ausdauerlauf (Wettbewerb 8). Hier liefen wir allen davon und stellten mit 10 Punkten das beste Team.

Das Wettkampfprotokoll --> Klick | Fotos im Foto-Center der Grundschule --> Klick

Für Lampertswalde waren am Start: Lena Hübsch, Lisa Höfer, Sara Mißbach, Eric Günther, Paul Hoyer, Julian Kurz, Laura Bewilogua, Lara Wenzel, Frederik Badelt, Justin Hein, Elena Badelt, Helene Riemer, Lukas Barth, Christoph Sulak


07.04.2012 | Jakob Fietense und Jonas Wolff siegen bei der Matheolympiade
Am 4. April traten die besten Mathematiker der Grundschulen Kalkreuth, Ponickau und Lampertswalde bei der traditionellen Olympiade gegeneinander an. Gastgeber war in diesem Jahr die Grundschule Lampertswalde. Im Speisesaal "dampften" ab 8 Uhr die Köpfe.

Unsere Schule konnte zwei Siege erringen. Diese holten sich Jakob Fietense (Kl.2) und Jonas Wolff (Kl.4). Christoph Sulak (Kl.3) holte sich Bronze. Glückwunsch!

Das Protokoll der Medaillengewinner --> Klick


07.04.2012 | 8. Platz beim Großenhainer Frühlings-Schulschach-Mannschaftsturnier
Am 29. März beteiligte sich auch ein Team unserer Grundschule am Frühlings-Schulschach-Turnier im Großenhainer Albertreff. Am Ende konnte mit zwei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen der 8. Platz unter 13 teilnehmenden Mannschaften belegt werden.

Das Protokoll --> Klick


05.04.2012 | Schulcross - Foto Show auf YouTube --> Klick


04.04.2012 | Knapper Pokalsieg beim Frühjahrscrosslauf der Grundschulen

Der heutige Lampertswalder Pokalsieg beim Crosslauf der Grundschulen im Großenhainer Stadtpark kam doch etwas überraschend. Aus verschiedenen Gründen fiel ein Topläufer nach dem anderen aus (Cedric Eckert, Eric Günther, Lara Wenzel, Christoph Sulak, Justin Kutzner). Umso mehr knieten sich die anderen 37 Kinder in ihre Aufgabe.

Am Ende fiel der Sieg mächtig knapp aus. Schon bei den Siegerehrungen hörte man die Favoriten heraus. Sehr oft standen Kinder aus Nünchritz, Kalkreuth und Lampertswalde auf dem Podest.


A
lles begann mit Silber und damit 4 Punkten durch Lena Hübsch in Klasse 1. In Klasse 2 holte dann Paul (auf halber Strecke noch auf Rang 7) auf der Ziellinie den Sieg. Damit waren 9 Punkte eingefahren. Viele unserer Hoffnungen lagen nun auf der Klasse 3 (auch wenn wir hier die meisten Krankheitsausfälle hatten). Zunächst liefen unsere Mädels Luise Dietrich und Laura Bewilogua in der Spitze mit, sie holten mit Platz vier und fünf 3 weitere Punkte. Dann kam unser Top-Ergebnis des Tages. Frederik Badelt und Justin Hein liefen einen Doppelsieg heraus, das waren stolze 9 Punkte. Wer mitgerechnet hat: Punktestand 21.

Dies war auch nach dem Mädchenlauf der Klasse 4 so. Unsere Schulcrosssiegerin Elena Badelt stürzte leider auf halber Strecke und konnte nicht mehr in die Punkte laufen. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Pokal das Reiseziel Kalkreuth. Dieser hatte aber nicht mit Jan Winkler gerechnet, der in Klasse 4 einen weiteren Sieg und damit fünf Punkte erlief.

Endstand (10 Schulen am Start) |
Das Protokoll --> Klick
1. Lampertswalde - 26 Punkte | 2. Kalkreuth - 25 Punkte | 3. Nünchritz - 23 Punkte

Ein paar Fotos im Foto-Center der Grundschule --> Klick


31.03.2012 | Schulcrosslauf auf hohem Niveau - Vier Streckenrekorde!
Einen Grundschulcrosslauf auf so hohem Niveau hat unser Waldsportplatz samt Raschütz noch nie gesehen. Gleich auf vier der acht Strecken fielen die Schulrekorde. Das heißt, dass von den bisher etwa 150 Crosslaufsiegern seit Mitte der 90er Jahre, gestern vier in ihren Altersklassen so schnell waren, wie noch nie ein Kind zuvor. Die tolle Form einiger unserer Kinder zeigte sich ja bereits am Mittwoch in Gröditz. Dort konnte man das Ganze aber noch nicht so richtig einordnen, da nur wenige Schulen am Start waren.

Dabei sah es laut Wettergott zunächst gar nicht nach Crosslauf aus und den Kids aus den Kindergärten wurde vorsorglich abgesagt. Gegen 10.00 Uhr stellte sich dann doch perfektes Crosswetter ein.

Gleich in der Klasse 1 gab es den ersten Paukenschlag. Zunächst blieb Lisa Hübsch noch sechs Sekunden über dem Streckenrekord. Cedric Eckert markierte dann im Jungenlauf aber eine neue Bestmarke. Er unterbot den Rekord von Frederik Badelt aus dem Jahr 2010 um 2 Sekunden.

In der Klasse 2 war es dann Paul Hoyer, der zum nächsten Paukenschlag ausholte. Paul verbesserte die Laufzeit von Mark Thieme aus dem Jahr 2008 um etwa 4 Sekunden.

Noch gewaltiger machte es dann die Klasse 3. Lara Wenzel (die seit dem Kiga, jedes Jahr Streckenrekord lief), lief die etwa 850 m lange Strecke in 3:15,9 min und war damit so schnell, wie noch nie ein Mädchen auf dieser Strecke, auch noch keine Viertklässlerin. Die alte Bestmarke war bereits 7 Jahre alt. Damals lief Elisa Böhme 3:28 min. Den nächsten Rekord schaffte dann in einem packenden Endkampf mit Christoph Sulak, Frederik Badelt. Frederik lief 3:11,6 min. Und auch die 3:13 min von Christoph lagen unter dem alten Rekord von Marvin Luck aus dem Jahr 2004/3:17min.

Dagegen verblassten dann die Zeiten der Klasse 4, obwohl auch hier alles gegeben wurde. Vielleicht war auch der einsetzende Regen Schuld, dass keine Topleistungen mehr möglich waren.

Die Crossmeister:
AK 1: Lena Hübsch (3:46), Cedrik Eckert (3:31,3)
AK 2: Sophie Rothe (3:59), Paul Hoyer (3:18,7)
AK 3: Lara Wenzel (3:15,9), Frederik Badelt (3:11,6)
AK 4: Elena Badelt (3:41), Jan Winkler (3:25)

Den Crossmeisterpokal erhielt Lara Wenzel. Sie unterbot die Schulnorm am weitesten, dicht gefolgt von Paul Hoyer und Cedric Eckert. Beste Klasse wurde die 3b

Das Laufprotokoll der BESTEN --> Klick | Alle Crossmeister ab 1994 --> Klick

Ein paar Fotos im Foto-Center der Grundschule --> Klick


28.03.2012 | Lampertswalde auf Medaillenjagd in Gröditz

35 kleine Leichtathleten des SV Lampertswalde starteten heute beim Cross des TSV BW Gröditz.
Unsere Sportler gingen in 12 Altersklassen auf die Strecke und starteten eine wahre Medaillenjagd. Etwas überraschend standen Lampertswalder Kinder in 10 Altersklassen auf dem Siegerpodest und konnten insgesamt 14 Medaillen gewinnen.

Das Protokoll --> Klick

AK 5: Annika Heinrich (Bronze)
AK 6: Miriam Dehmel (Silber)
AK 7: Linda Jentsch (Gold), Hanna Hausdorf (Silber)
AK 8: Cedric Eckert (Gold), Lena Hübsch (Silber)
AK 9: Luise Dietrich (Gold), Frederik Badelt (Gold), Paul Hoyer (Bronze)
AK 10: Lara Wenzel (Gold), Christoph Sulak (Gold), Justin Kutzner (Silber)
AK 11: Elena Badelt (Gold), Pauline Dietrich (Bronze)

Ein paar Fotos im Foto-Center der Grundschule --> Klick


01.03.2012 | Cindy Scholtissek und Justin Hein mit Schulrekord
Leichtathleten und Grundschüler üben und trainieren zurzeit Hallenleichtathletik. Dabei gab es gestern und heute die ersten Paukenschläge.
Cindy Scholtissek (Klasse 4) kam im Medizinballstoßen auf die Rekordweite von 7,72 m. Sie überbot die vier Jahre alte Bestmarke von Julia Strauß. Justin Hein (Klasse 3) lief die 2 Runden in 21,0 s und war damit eine Zehntel schneller als Mark Thieme (2009) und Henry Voß (2010). Glückwunsch.

Der große Rekordeüberblick --> Klick


27.02.2012 | Rebecca Thurm gewinnt kostenlose Teilnahme am Reitercamp
Wie die SZ heute berichtet, hatte Rebecca Thurm aus der 4b unserer Schule, beim Faschings-Remmi-Demmie des Reiterhofes Paulsmühle ihr Können und Wissen unter Beweis gestellt und damit den Hauptpreis, eine kostenfreie Teilnahme am Reitercamp im April auf der Paulsmühle gewonnen. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß.

Blättern in der SZ --> Klick


21.02.2012 | Schulrekorde, Schulrekorde, Schulrekorde ...
Gerade wenn unsere Grundschüler am Start sind, ist ja hier des Öfteren auch von Schulrekorden die Rede. Nun habe ich endlich mal die Zeit gefunden, meine gesammelten "Rekordwerte", die ich nun schon seit fast 30 Jahren sammle, von der Papierform in die PC-Form zu bringen.

Der große Rekordeüberblick --> Klick

Im folgenden könnt ihr also hunderte von Schulrekorden bestaunen:
- ganz aktuelle, an denen sich die Grundschüler messen können
- ganz unaktuelle, da diese Diziplinen vor 20 Jahren mit der Schulreform verschwanden
- nicht mehr verbesserbare, da unsere Mittelschule vor ein paar Jahren schließen musste
- ganz große Leistungen, die auch sachsenweit Anerkennung finden würden
- weniger große Leistungen, da diese Disziplinen zu wenig zum Zuge kamen
- auch Rekorde von älteren Kindern sind aufgeführt, wenn sie noch Vereinsmitglied in Lampe sind

Viel Spaß beim Stöbern!


11.02.2011 | "Hochsprung mit Musik" - Die wahren "Helden"
Kleine Nachbetrachtung zur Hochsprungveranstaltung. Wer sind eigentlich die wahren "Hochsprunghelden"? Wer springt fast so hoch wie er groß ist? Da wir die Körpergröße der Kinder beim Athletikwettkampf im Dezember gemessen haben, habe ich die Sprungwerte mal mit den Körpergrößen verglichen.
Absoluter Spitzenreiter ist Justin Kutzner aus der 4b, der bis auf 22 cm an seine Körpergröße heran kam. Ihm folgen Max Lenz (24 cm), Frederik Badelt und Paul Hoyer (beide 25 cm).
Bei den Mädchen liegt Johanna Witschaß mit 30 cm Differenz ganz vorn. Man könnte sagen, kein Wunder bei der Verwandtschaft! Johanna verriet mir neulich im Training, dass sie weitläufig mit der ersten 2-Meter-Springerin der Welt verwandt ist. Na, macht es klick? Natürlich,
Rosemarie Ackermann hieß mit Mädchennamen Witschaß. Hinter Johanna folgen Lena Hübsch (33 cm) und Kristin Mayer (35 cm)

Das Protokoll der wahren Helden --> Klick


10.02.2011 | "Hochsprung mit Musik" - Rekordbeteiligung und zwei Schulrekorde
Die 19. Auflage von "Hochsprung mit Musik" der GS Lampertswalde erlebte eine Rekordbeteiligung. Lag der Teilnehmerschnitt in den letzten Jahren bei etwa 60 bis 70 Springern, so kamen in diesem Jahr 114! "Freiwillige" aus fünf Grundschulen in die Turnhalle. So wurde es ein wahrer Sprungmarathon. 12.30 Uhr begann die Klasse 1 bei 60 cm und erst gegen 16.10 Uhr versuchten sich Frederik Badelt und Justin Kutzner an 1,22 m Sprunghöhe. Das waren die Sprünge Nr. 940 und 941 der Veranstaltung.

Die wertvollsten Sprünge aus Lampertswalder Sicht gelangen der Klasse 1 und dorthin gingen auch die Pokale für die Schulmeister. Bei den Mädchen sind das Linda Jentsch, Hanna Hausdorf und Leoni Scheiblich. Alle drei sprangen 85 cm hoch und überboten die Schulnorm damit am weitesten. Noch imposanter gelang dies Cedric Eckert bei den Jungen.
Mit 1,00 m schaffte er nicht nur den Pokalsieg, sondern auch einen neuen Schulrekord. Der alte Rekord stand seit sieben Jahren bei 95 cm, gehalten von Rudolf Möller. Ein weiterer Rekord geht auf das Konto von Frederik Badelt in der AK 3. Frederik stellte den Rekord von Marco Schober (1,20 m im Jahr 2000) ein.

Ansonsten gab es viele tolle persönliche Bestleistungen, die man hier unmöglich alle nennen kann. Stellvertretend vielleicht Justin Kutzner, der zur Leistungskontrolle im Unterricht auf 1,05 m kam und nun 1,20 m schaffte. Das wäre in Klasse 4 vor zwei Jahren noch Schulrekord gewesen.

Die Sieger in den Klassenstufen:
AK 1: Linda Jentsch, Hanna Hausdorf, Leoni Scheiblich (85 cm) | Cedric Eckert (100 cm) (alle Lamp.)
AK 2: Anna Sittmann (Kalkreuth) (100 cm) | Paul Hoyer (Lampe) (100 cm)
AK 3: Hanna Jirouschek (Schacht) (105 cm) | Frederik Badelt (Lampe) (120 cm)
AK 4: Melissa Aust (Priestewitz) (115 cm) | AK 4: Justin Kutzner (Lampe) (120 cm)

Das Wettkampfprotokoll 2012 --> Klick | Fotos im Foto-Center --> Klick

Schulrekorde, die neue Schulnorm und Zensurenhöhen

Protokollarchiv
2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004
2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 | 1998


26.01.2012 | Völkerballturnier der Grundschulen - Lampe holt Bronze
Beim heutigen Völkerballturnier der Grundschulen in der Großenhainer Rödertalturnhalle erspielten sich die Mädchen und Jungen unserer vierten Klassen mit fünf Siegen und drei Niederlagen die Bronzemedaille.
Insgesamt waren neun Grundschulen am Start. Jeder spielte gegen Jeden, so dass auf den drei Spielfeldern insgesamt 36 Spiele ausgetragen wurden. Nach jeweils sechs gespielten Minuten wurden die verbliebenen "Leben" im Feld gezählt. Unser Team startete überraschend mit fünf Siegen in das Turnier. Gleich im ersten Spiel konnten die späteren Silbermedaillengewinner aus Zabeltitz mit 5:0 vom Feld gefegt werden.
Das zweite Spiel gegen die GS Bobersberg endete sogar 8:0 für uns, das heißt, dass bei uns noch alle Spieler im Feld waren und Bobersberg vor Ablauf der sechs Minuten auch den Strohmann einbüßte. So leicht ging es aber nicht weiter. Gegen Priestewitz (6:4), GS "Am Schacht" (5:2) und Trinitatisschule Riesa (6:3) wurde es schon spannender.
Zu diesem Augenblick wusste aber noch keiner, dass es der letzte Sieg für Lampe war. Im sechsten Spiel musste sich unser Team den späteren Siegern aus Gröditz knapp mit 1:3 geschlagen geben. Übrigens waren in keinem anderen der 36 Spiele nach Ende der Spielzeit weniger "Leben" auf dem Feld. Nun war die Puste alle. Gegen Ponickau (3:5) gab es noch eine knappe Niederlage, im letzten Spiel ging unser Team dann aber deutlich mit 1:6 gegen die 1.GS Großenhain unter.
Am Ende war man mit Zabeltitz punktgleich, nach "Leben" aber unterlegen. Die Freude über die Bronzemedaille war natürlich dennoch riesengroß.

Für Lampertswalde spielten: Elena Badelt, Anna Pöhland, Helene Riemer, Cindy Scholtissek, Lukas Barth, Tom Baunacke, Justin Kutzner, Jan Winkler

Der komplette Ergebnisüberblick --> Klick

Fotos gibt es wie immer im Foto-Center der Grundschule --> Klick


20.01.2012 | Klasse 4 zum Schnuppertag in der Mittelschule Schönfeld
Die vierten Klassen weilten gestern zum Schnuppertag in der Mittelschule Schönfeld. Weit ist es nicht mehr hin, dann muss man sich (aus meiner Sicht viel zu früh) entscheiden, wo geht es hin, Mittelschule oder Gymnasium.
Auf dem Programm stand auch eine Sportstunde in der frisch sanierten Turnhalle. Bei lustigen Staffelspielen und einem zünftigen Völkerballspiel konnte man gleich mal beweisen, was man in den letzten Wochen im Unterricht dazu gelernt hat. Aber auch der gebastelte Kreisel in TC, die Experimente im Physikraum, die Bio-Stunde und der Quiz haben mächtig Spaß gemacht.


Fotos im Foto-Center der Grundschule --> Klick

12.01.2012 | Staffelsieg - Lampe fährt nach Dresden
In der Großenhainer Turnhalle am Schacht fand heute die Vorrunde des Grundschulstaffelwettbewerbs statt. Vier Schulen bewarben sich um die beiden ersten Plätze, mit denen man sich für das Regionalfinale qualifiziert, das am 19. April in der Dresdner Margonarena ausgetragen wird.

Die Lampertswalder "Nationalmannschaft" hatte am Ende die Nase ganz weit vorn. 36 von 37 möglichen Punkten konnte das Team unserer Grundschule erkämpfen. Alle sieben durchgeführten Staffeln wurden gewonnen. Nur beim Quiz erlaubte man sich einen Fehler.
Natürlich lief auch bei uns nicht alles glatt und zwischendurch lagen auch die anderen Schulen mal vor uns, mit Teamgeist stürmten unsere Mädchen und Jungen aber immer wieder an die Spitze.

Abschlussstand:
1. GS Lampertswalde ------------> 36 Punkte
2. GS Priestewitz ----------------> 22 Punkte
3. GS "Am Schacht" Großenhain --> 20 Punkte
4. GS "Bobersberg" Großenhain ---> 18 Punkte

Für Lampertswalde waren am Start: Sara Mißbach, Sarah-Marie Thurm, Lisa Höfer, Julian Kurz, Paul Hoyer, Lara Wenzel, Laura Bewilogua, Christoph Sulak, Justin Hein, Frederik Badelt, Helene Riemer, Elena Badelt, Jan Winkler

PS: Beinahe hätten wir gar nicht starten können! Der "Sport-Bus" war nicht betankt und blieb bereits kurz hinter Quersa stehen. Nur dank der mitgefahrenen Eltern, konnte der Start abgesichert werden. Diese kümmerten sich um den Transport der Kinder und sogar um den Durst des Sportbusses. Deshalb ein dickes Dankeschön an die Familien Höfer, Hoyer, Kurz, Mißbach und Thurm.


Das Wettkampfprotokoll --> Klick | Fotos im Foto-Center der Grundschule --> Klick

21.12.2011 | Athletikmeisterschaft der Grundschulen -> Das Protokoll - Klick
Das Protokoll vom Athletikwettkampf der Grundschulen brachte jetzt die Gewissheit, es gab noch einen neuen Schulrekord und eine Rekordeinstellung im Hockwenden der Klasse 3. Justin Hein schaffte 55 Sprünge in 30 s (Und das eine Sprosse höher, da er ja in Klasse 4 gestartet ist!). Damit knackte er den acht Jahre alten Rekord von Marvin Luck, der bei 54 Sprüngen stand. Laura Bewilogua gelang mit 52 Sprüngen die Rekordeinstellung. Kristin Heine, Anna Schneider und Julia Voigt schafften in den letzten Jahren ebenfalls 52 Sprünge. | Schulrekorde --> Klic

15.12.2011 | Athletikmeisterschaft der Grundschulen

Lampe holt den Pokal
Doppelsieg durch Lara und Laura, Sieg und Schulrekord durch Christoph

Neun Grundschulen waren heute in der Großenhainer Rödertalhalle beim Athletikvierkampf am Start. Alle Teams bestanden dabei aus je zwei Mädchen und zwei Jungen der Klassen 2, 3 und 4. Diese hatten sich zuvor im Schulausscheid für diesen Wettbewerb qualifiziert.

Unserem Team gelang dabei ein genau so toller Wettkampf wie im letzten Jahr. Mit 3142 Punkten waren wir nur drei Punkte schlechter als im vorigen Dezember. Dieses Mal lagen wir mit dieser Punktzahl aber um 224 Punkte vor den zweitplatzierten Nünchritzern, die dieses Mal die 3000er Marke nicht knacken konnten. Damit fiel der Pokalsieg unserer Mannschaft recht deutlich aus. Auf dem Bronzeplatz landete die Kalkreuther Mannschaft mit 2875 Punkten.
In der Vierkampfeinzelwertung deutete sich der Pokalsieg bereits an, denn 7 der 18 zu vergebenden Einzelmadaillen konnten von Lampertswalder Kindern errungen werden.

In der Klasse 2 holte sich Paul Hoyer mit 211 Pkt die Bronzemedaille. Sara Mißbach kam auf 216 Punkte, diese reichten aber leider nur zum undankbaren vierten Platz. Lisa Höfer kam mit 199 Pkt auf Rang sieben ein. Ganz toll schlug sich unser Erstklässler Eric Günther. 174 Punkte steuerte er zum Pokalsieg bei.

Unsere absoluten Spitzen starteten in Klasse 3. Alle konnten ihre Leistungen bestätigen. Bei den Mädchen gab es durch Schulmeisterin Lara Wenzel (299 Pkt) und Laura Bewilogua (288 Pkt) einen Doppelsieg. Bei den Jungen holte sich Christoph Sulak in neuer Schulrekordzahl (327 Pkt) die Goldene. Damit ist der Rekord von 314 Punkten, den Lukas Barth erst vor einer Woche aufstellte schon wieder Geschichte. Lukas holte sich mit 292 Punkten die Bronzemedaille. Christoph`s 327 Punkte waren übrigens Jungentagesbestwert, dafür gab es noch einen Sonderpreis.

In der Klasse 4 startete mit Justin Hein unser nächster Drittklässler. Da in jeder Klassenstufe nur zwei Kinder starten dürfen, war dort kein Platz mehr frei. Justin gelang aber das Kunststück, sich mit 304 Punkten die Bronzemedaille zu holen. Eine weitere Bronzene gab es mit 280 Pkt für Elena Badelt. Jan Winkler konnte sich zum Schulausscheid toll steigern und kam mit 282 Pkt auf Platz 6. Auch Helene Riemer war 23 Pkt besser als beim Schulausscheid. 270 Pkt bedeuteten Platz 5.

Fotos gibt es wie immer im Foto-Center der Grundschule --> Klick

Aus dem Protokollarchiv
2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 l

19.12.2011 | Volleyballturnier für Anfänger
Wie immer in den letzten Sportstunden vor Weihnachten, ermitteln die Grundschüler ihre Meister im Volleyball. Im Spiel 1:1 wird da schon allerhand geboten. In der Klasse 1 und 2 bleibt es noch beim Ball über die Leine. In den Finalrunden der Klassen 3 und 4 muss aber nach einem Anwerfen auch schon gepritscht werden.

Hier die Finalspiele:
Klasse 1a: Vanessa Simsohn - Aline Bredemann 4 : 2
Klasse 1b: Pascal Barth - Niels Schumacher 1 : 0
Klasse 2: Paul Hoyer - Sara Mißbach 4 : 0
Klasse 3a: Justin Hein - Lydia Taubenheim 2 : 2
Klasse 3b: Frederik Badelt - Max Opitz 2 : 2
Klasse 4a: Lukas Barth - Jan Winkler 1 : 0
Klasse 4b: Jeremy Herdler - Lukas Mißbach 4 : 3

Fotos im Foto-Center der Grundschule --> Klick


13.12.2011 | Sächsische Schulschacholympiade - Regionalausscheid in Dresden

Lampertswalde auf Platz 21 von 61 am Start befindlichen Schulen
Am 7. Dezember waren vier Schüler unserer Grundschule beim Regionalausscheid der Sächsischen Schulschacholympiade in Dresden am Start. Mit Rang 21 bei 61 teilnehmenden Schulen gelang dabei eine tolle Platzierung. Jeder Teilnehmer hatte einen "Marathon" von sieben Spielen zu absolvieren.

Unsere Teilnehmer:
Lukas Barth (5 Siege | 1 Unentschieden | 1 Niederlage)
Jonas Wolff (5|1|1), Max Opitz (4|1|2), Justin Hein (1|1|5)

Einen Bericht kann man hier lesen --> Klick
Das Protokoll der Schulen gibt es hier --> Klick


09.12.2011 | Lara Wenzel und Eric Günther sind die Athletikmeister 2011

Tolle Leistungen boten unsere Grundschüler bei der gestrigen Athletikmeisterschaft. Gleich fünf Kinder überboten die 300 Punkte Marke im Vierkampf.

Die höchste Punktzahl erreichte mit 327 Zählern Lara Wenzel aus der Klasse 3a. Dies bedeutete gleichzeitig Schulrekord. Der alte Rekord war drei Jahre alt und stand bei 318 Punkten gehalten von Julia Voigt. Lara konnte damit auch ihren Schulmeistertitel aus dem letzten Jahr verteidigen und erhielt damit erneut den Schulmeisterpokal.

Bei den Jungen schaffte dies Eric Günther aus der Klasse 1a. Er überbot die Schulnorm am weitesten. Er lag aber nur ganz knapp vor unseren Drittklässlern Lukas Barth, Justin Hein und Christoph Sulak. Alle drei überboten den 12 Jahre alten Schulrekord von Simon Brandt aus dem Jahr 1999. Simon schaffte damals 302 Punkte. Lukas kam jetzt auf 314 und ist damit neuer Rekordhalter (Justin und Christoph schafften 311 Punkte).
Ein weiterer Rekord geht auf das Konto von Elena Badelt, die im Bumeranglauf der Klasse 4 auf 11,76 s kam. Der alte Rekord war bereits 13 Jahre alt und wurde von Susann Uschner gehalten.

Die Athletikmeister:
Klasse 1: Lena Bewilogua, Eric Günther | Klasse 2: Lisa Höfer, Paul Hoyer
Klasse 3: Lara Wenzel, Lukas Barth | Klasse 4: Elena Badelt, Jan Winkler

Sportlichste Klasse wurde die 1a gefolgt von der 3b und der 3a.

Ein dickes Dankeschön geht wie immer an die vielen freiwilligen Kampfrichter, Eltern, Großeltern und ehemalige Kolleginnen.

Unserer "Nationalmannschaft" wünschen wir am kommenden Donnerstag viel Erfolg beim Athletikwettkampf der Grundschulen in Großenhain. Im letzten Jahr konnte unser Team den 2. Platz belegen.

Hier das Protokoll der Kinder, die die Schulnorm zu 70 % oder mehr erreichten --> Klick

Annemarie beim BumeranglaufFotos gibt es wie immer im Foto-Center der Grundschule --> Klick

Die aktuellen Schulrekorde --> Klick

Wettkampfprotokolle aus dem Archiv
2010 | 2009 | 2008| 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003

Auch bei den "Nebenwettbewerben", die nicht zum Athletikwettkampf zählen, gab es neue Bestwerte. Sara Lentzsch und Max Lenz aus der Klasse 3 sprangen im Schlusssprung 29 bzw 37 cm weiter als sie groß sind. Lukas Barth, Kristin Mayer und Johanna Witschaß überstiegen einen in beiden Händen gehaltenen Stab in 30 s 27 bzw 26 mal.

10.11.2011
Badminton der Grundschulen in Großenhain |
Fotos im Foto-Center | Das Dreikampfprotokoll
Beim heutigen Badminton Wettbewerb der Grundschulen in der Großenhainer "Schacht-Turnhalle", stellte Lampertswalde zahlenmäßig das größte Team. Insgesamt 16 Freiwillige wurden durch die Kleinbusse der Fam. Rennert, der Gemeinde Lampertswalde und des SV Lampertswalde sicher zur Wettkampstätte gebracht. Unsere Dritt- und Viertklässler zeigten dann auch tolle Leistungen und konnten viele Preise "hamstern".


Im Dreikampf (Hindernisbahn mit Federball auf Schläger, Federball-Weitschlagen und Jonglieren) konnten sich folgende Kinder weit vorn platzieren:
Klasse 3: Sieger - Frederik Badelt | 2. Platz - Pascal Krieg | 3. Justin Hein | 4. Max Opitz

Klasse 4: Sieger - Jan Winkler | 2. Platz - Jeremy Herdler | 5. Elena Badelt und Max Uräilidis

Beim Badmintonturnier war es dann schon schwerer, gegen die teilweise bei Turbine Großenhain trainierenden zu bestehen. Aber auch hier gab es Erfolge:
Klasse 3: 2. Platz - Frederik Badelt | 3. Platz - Max Opitz
Klasse 4: 3. Platz - Jan Winkler


04.11.2011 | Federball | Fotos der Klasse 3a im Foto-Center

Innerhalb des Sportunterrichts ermittelten die Grundschüler ihre Besten im Federball. Jonglieren, Aufschlag auf Weite, Treffen einer Matte und Slalomhindernisstrecke standen dabei auf dem Programm. Den Abschluss bildete ein Turnier. Im Folgenden sind die Bestleistungen der einzelnen Klassen zu sehen.
PS: Die Kinder mussten an vielen Stationen selbst zählen :-))

Kl Jonglieren Weite Mattentreffer Hindernis-Slalom Turniersieger
1a Erik Thräne
13
Jakob Bachmann
7,40
----- Jakob Bachmann
19,7
-----
3a Justin Hein
23
Gideon Rennert
10,10
u.a. Leoni Merdon
10
Emily Merdon
14,2
Lydia Taubenheim
3b Kristin Meyer
31
Kristin Meyer
9,50
u.a. Max Opitz
10
Christoph Sulak
13,5
Frederik Badelt
4a Jan Winkler
60
Jan Winkler
11,15
u.a. Lukas Barth
10
Jan Winkler
7,9
Lukas Barth
Jan Winkler
4b u.a. Tom Baunacke
24
Jeremy Herdler
9,20
u.a. Justin Kutzner
10
Emma Hausdorf
12,3
Jeremy Herdler
Moritz Stahn

30.09.2011 | Merhrkampfkreismeisterschaft - Das Protokoll ist da --> Klick
Das Protokoll zeigt, dass unsere Starter im erwarteten Bereich liegen, teilweise sogar Bestleistungen abrufen konnten.
In der AK8 belegten Luise Dietrich, Kristin Mayer und die erst siebenjährige Lena Hübsch die Plätze 7,10 und 11 bei 19 Teilnehmerinnen. Bei den Jungen ging es ganz knapp zu. Frederik Badelt fehlten nur 3 Punkte zu Gold, Justin Hein ganze 8 Punkte zu Bronze. Und auch Max Lenz lag auf Medaillenkurs, ehe er auf der 1000m-Strecke leider ausschied.
Lara Wenzel lief in der AK9 eine tolle 800m-Bestzeit von 3:08,33 und schraubte diese inzwischen beim Schulsporttag auf 3:06. Laura Bewilogua musste leider verletzt aufgeben, erreichte aber eine Dreikampfpunktebestleistung. Christoph Sulak holte bekanntlich die Bronzene (die zwei Bautzener Teilnehmer vor ihm zählen nicht). Alle vier Einzelleistungen können sich sehen lassen. 3,16m im Weitsprung und 27,00 m mit dem Ball sind persönliche Rekorde. Und mit 3:54,29 min im 1000m-Lauf kann er schon fast Frederik Paroli bieten.
In der AK10 trumpfte Elena Badelt ganz stark auf. 3,66 m im Weitsprung waren Bestleistung. Lohn war insgesamt Rang 5 unter 13 Starterinnen. Und auch Lisa Hübsch und Pauline Dietrich freuten sich über Sprünge jenseits der 3m-Marke. Nico Bredemann hatte einen tollen Auftaktwettbewerb als "Neu-Gröditzer", Platz 6 unter 17 Teilnehmern kann sich sehen lassen.
Henry Voß wurde in der AK11 mal wieder Vierter. Das ärgerte ihn aber nicht so sehr, wie das Nichterreichen der E-Kader-Norm, ganze 38 Punkte fehlten.


17.09.2011 | Merhrkampfkreismeisterschaft - Frederik und Christoph mit Silber und Bronze
Mit 10 kleinen Leichtathleten war unser Verein heute bei den Mehrkampfkreismeisterschaften in Riesa am Start. Dazu kamen noch fünf weitere Vereinsmitglieder in Gröditzer Farben.

Durchweg hingen die Trauben ziemlich hoch, so dass tolle persönliche Bestleistungen gar nicht so auffielen. Die herausragende Leistung aus Lampertswalder Sicht lieferte Christoph Sulak in der AK9, der mit einem beherzten abschließenden 1000m-Lauf noch auf den Bronzeplatz in der Vierkampfwertung kletterte. Auf die Zeit können wir schon gespannt sein. Auch Justin Hein (AK8) zeigte einen ganz tollen 1000m-Lauf. Bei Justin sind auch schon zwei persönliche Rekorde bekannt, 9,11 s im 50m-Lauf und im Weitsprung ging es mit 3,01 m erstmals über die 3m-Marke. In der AK8 schaffte auch Max Lenz zwei persönliche Rekorde, (20m/Ball | 3,34m/Weit). Frederik Badelt holte in der AK8 Silber für Gröditz.
Und noch eine super, super persönliche Bestleistung ist bereits bekannt. Lara Wenzel (AK9) lief die 800m in 3:08,33 min.

Ein paar Fotos im Foto-Center --> Klick

Unsere Mannschaft: AK8: Lena Hübsch, Kristin Mayer, Luise Dietrich, Max Lenz, Justin Hein, Frederik Badelt (Grö) | AK9: Lara Wenzel, Laura Bewilogua, Christoph Sulak | AK10: Elena Badelt (Grö), Pauline Dietrich, Lisa Hübsch, Nico Bredemann (Grö) | AK11: Julia Voigt (Grö), Henry Voß (Grö)



30.09.2011 | 5. Schulsporttag der Grundschulen Kalkreuth, Lampertswalde und Ponickau
Etwas mehr als 400 Kinder waren am 27.09.2011 beim gemeinsamen Schulsporttag der Grundschulen Kalkreuth, Lampertswalde und Ponickau sportlich aktiv. Die Erstklässler hatten ihren ersten großen Schulwettkampf in Lampertswalde. Im 50m-Lauf, Weitsprung, Ballweitwurf und 400m-Lauf konnte man zeigen, was in den vergangenen Wochen trainiert wurde. Die Kinder der Klasse 2 taten Gleiches in Ponickau, die Klassen 3 und 4 traten in Kalkreuth gegeneinander an.

Deshalb auch gleich ein großes, dickes Dankeschön an die vielen freiwilligen Kampfrichter (Eltern, technische Kräfte und Mittelschüler) und die Busunternehmen Stülpner und Kretzschmar, die für den Transport der Sportler sorgten.

240 der mehr als 400 Teilnehmer, nämlich jeweils die besten 30 Mädchen und Jungen jeder Klassenstufe, kann man sich hier im Protokoll anschauen --> Klick

Im Foto-Center gibt es Fotos aus Lampe und Pinke --> Klick


In der Schulwertung liegt Kalkreuth diesmal ganz knapp vor Lampertswalde. Die wertvollsten Mehrkampfergebnisse aus Lampertswalder Sicht boten Elena Badelt, Lara Wenzel und Lena Hübsch bei den Mädchen und Frederik Badelt, Niels Schumacher und Paul Hoyer bei den Jungen. Vor allem in der Klasse 1 trumpften die Lampertswalder Mädchen ganz stark auf, die in der Mehrkampfwertung 7 mal unter den Top Ten vertreten sind. Aber auch in allen anderen Klassenstufen konnten sich die Lampertswalder Teilnehmer sehen lassen.

Die Lampertswalder Medaillengewinner:
Klasse 1: Lena Hübsch, Alina Bruchhold, Linda Jentsch, Leoni Scheiblich, Chayenne Bothur, Niels Schumacher, Eric Günther, Cedric Eckert, Jakob Bachmann
Klasse 2: Lisa Höfer, Sara Mißbach, Amy Poneschky, Sophie Rothe, Paul Hoyer, Hannes Paulick
Klasse 3: Lara Wenzel, Celina Meyer, Sara Lentzsch, Frederik Badelt, Justin Hein
Klasse 4: Elena Badelt, Jan Winkler, Anthony Gansmüller