Zuletzt aktualisiert am 04.07.17
E-Mail: SV-Lampertswalde@freenet.de
Grundschularchiv 2009/2010



27.06.2009 | Letzter Schultag vor den großen Ferien
Aufregung, Freude, Spannung und auch ein klein wenig Traurigkeit, waren Begleiter des letzten Schultages vor den großen Sommerferien.
Nach allerlei organisatorischem Kram, verabschiedete sich die Klasse 4 mit einem kleinen Programm von den Mitschülern, Lehrern, technischen Kräften und natürlich von der Grundschulzeit.
Und auch eine Kollegin verabschiedete sich. Christa Richter war 43 Jahre Lehrerin in Lampertswalde und geht nun in den verdienten Ruhestand.
Anschließend erhielten die besten Altpapiersammler einen kleinen Preis. Am fleißgsten sammelten die Kinder der Klassen 2a und 4.
Nach 10.00 Uhr war es dann soweit. Alle Kinder erhielten ihre Zeugnisse. Danach ging es in die verdienten Sommerferien.

Impressionen vom letzten Schultag
im Fotocenter der Grundschule

27.06.2009 | Bundesjugendspiele der Grundschulen - So gut waren wir noch nie!!!
Das Wettkampfprotokoll zeigt, so gut wie in diesem Jahr, waren wir noch nie. Unsere Mannschaft erreichte 13067 Punkte in der Pokalwertung. Dass es dennoch "nur" zu Platz zwei reichte, lag an einer super starken Kalkreuther Leistung. In all den Jahren der Bundesjugendspiele gelang es einer Mannschaft erst einmal mehr als 13000 Punkte zu erreichen. Dies waren wir selbst im Jahr 2008. Damals reichten 13019 Punkte zum Pokalsieg.
Richtig stark präsentierte sich die Klasse 4, diese belegte in der internen Wertung der 4. Klasse Platz eins. Platz eins gelang auch der Klasse 2, obwohl sowohl die Mädchen als auch die Jungen nicht die besten waren. Die anderen Schulen zeigten hier aber bei Mädchen und Jungen sehr unterschiedliche Leistungen. Bei der 1.Klasse stellten wir die Siegermädchen, Jungen und Mädchen zusammen stellten das zweitbeste Team.

Hier gibt es den gesamten Zahlensalat, das Wettkampfprotokoll --> Klick

Und hier alle Medaillen, Punkte unserer Teilnehmer,
dazu die Pokalwertung und den Medaillenspiegel --> Klick



16.06.2009 | Bundesjugendspiele der Grundschulen in der Leichtathletik

Erneut zweiter Platz in der Pokalwertung - Klasse Schulrekord durch die Jungenstaffel

StaffelgoldBeim heutigen Schuljahreshöhepunkt der Grundschulwettbewerbe, belegten die Kinder unserer Schule, wie schon im letzten Jahr, den zweiten Platz in der Pokalwertung. Den Sieg bei den Bundesjugendspielen in der Leichtathletik holte sich die Grundschule Kalkreuth. Unsere Starter bestätigten damit die tollen Leistungen vom Schulsportfest. Insgesamt konnten sich 10 unserer 32 Mitglieder der "Nationalmannschaft" mit Medaillen schmücken.

In der Klasse 1 kamen die Schulpokalsieger Laura Bewilogua und Frederik Badelt zu mehreren Medaillenehren. Vor allem auf der 50m-Strecke und im Weitsprung zeigten sie ihr Können. Einen weiteren Podestplatz sicherte sich Anthony Michler im Ballweitwurf.
In der Klasse 2 holte sich Helene Riemer zwei Medaillen. Jan Winkler kam im Ballweitwurf zu Silber. Elena Badelt schaffte es in den 50m-Endlauf, wurde hier aber undankbare Vierte.
In der Klasse 3 trumpften Henry Voß und Tom Ruhner auf. Im Weitsprung standen beide gemeinsam auf dem Siegerpodest. Celine Mickeleit kann sich über die 50m-Endlaufteilnahme freuen.
In Klasse 4 kam Julia Voigt zu Medaillenehren. Im Weitsprung holte sie sich sogar Gold. Im Dreikampf gab es nun bereits das vierte Mal das Duell mit Elisabeth Baier aus Kalkreuth. Beide standen sie nun auch das vierte Mal auf dem Dreikampfsiegerpodest. Mehrkampfkönig der jungen "Herren" wurde Mark Thieme. Mark bestätigte seine derzeit gute Form. Im 50m-Lauf ließ er der Konkurrenz mit 7,6 s keine Chance. Eine weitere Medaille sicherte sich Michael Zschunke.

Höhepunkt der Wettbewerbe war der abschließende Staffellauf. Tom Ruhner, Henry Voß, Michael Zschunke und Mark Thieme lieferten hier eine auch technisch gute Leistung ab und eroberten in 31,7 s den Schulrekord. Die alte Bestmarke stammte aus dem Jahr 1999. Damals liefen Tino Vogel, Marcus Förster, Felix Jarsumbek und Andreas Hausmann die Strecke in 31,8 s.

Ein großes Dankeschön gilt der Sportkoordinatorin Kathrin Prokupek und ihrem Team vom SV Motor Großenhain, die den Wettbewerb im arg gebeutelten Großenhainer Stadtpark überhaupt erst möglich machten.


Viele Bilder im Fotocenter der Grundschule


16.06.2009 | Gröditzer Stadtmeisterschaft am 10.06.2010

31 Medaillen für unsere Teilnehmer - Phantastischer 50m-Schulrekord durch Mark Thieme

Mark ThiemeBereits am 10. Juni nahmen 40 unserer Grundschüler an den Gröditzer Stadtmeisterschaften teil. Dabei konnten tolle Leistungssteigerungen und insgesamt 31 Medaillen erkämpft werden. Die herausragende Leistung ging auf das Konto von Mark Thieme, der auf der 50m-Strecke mit 7,37 s einen neuen Schulrekord in der Klasse 4 aufstellte. Die alte Bestmarke stammte aus dem Jahr 2005, damals lief Marvin Luck 7,66 s.

Die Medaillengewinner:
AK7: Frederik Badelt (3), Pascal Krieg, Luise Dietrich (2), Janine Illmann
AK8: Helene Riemer (2), Cindy Scholtissek, Justin Kutzner
AK9: Tom Ruhner (3), Celine Mickeleit (2), Elena Badelt
AK10: Julia Voigt (3), Cora Hartmann, Henry Voß (2), Tobias Leuschner, Patrick Kretzschmar
AK11: Mandy Schrimpf (2), Mark Thieme (2), Michael Zschunke (2)

Das Protokoll der Gröditzer Stadtmeisterschaft --> Klick

Viele Bilder im Fotocenter der Grundschule


13.06.2009 | Laura und Frederik holen sich die Meisterpokale
Am Freitag ermittelten die Sportler der Grundschule ihre Besten in den leichtathletischen Disziplinen. Der Wettbewerb stand leistungsmäßig auf einem sehr hohen Niveau. Dazu trugen auch 53 Kinder der Kindergärten Schönfeld und Lampertswalde bei, die damit schon einmal Grundschulwettkampfluft schnupperten.
Die Meisterpokale gingen in diesem Jahr an Laura Bewilogua und Frederik Badelt. Beide überboten die Schulnorm unserer Grundschule prozentual am deutlichsten und kommen zudem auch aus unserer sportlichsten Klasse, der 1b. Laura glänzte vor allem mit einer tollen 50m-Zeit von 8,9 s. Frederik kam bis auf 16 Punkte an den Dreikampfrekord heran. Auf den Plätzen in der Pokalwertung folgen Susann Zeiler und Helene Riemer bei den Mädchen und Henry Voß und Mark Thieme bei den Jungen. Henry und Mark sorgten gleichzeitig für drei fantastische Schulrekorde. Henry flog im Weitsprung auf 4,03 m. Er verbesserte damit den Rekord der Klasse 3 um drei Zentimeter. Der alte Bestwert stammt aus dem Jahr 2004, gehalten von Marvin Luck. Dazu holte sich Henry noch den Dreikampfrekord. Die Bestmarke von Rudolf Möller aus dem Jahr 2007 schraubte er von 986 auf 991 Punkte. Noch gewaltiger ist der Sprung beim Dreikampfrekord der Klasse 4. Mark Thieme schaffte 1086 Punkte, das sind genau 86 Punkte mehr, als beim Rekord von Marvin Luck im Jahr 2005.
Die besten Schulanfänger 2010 heißen Sarah Jentsch und Paul Hoyer, beide vom Kiga Schönfeld. Paul stellte den 400m-Kindergarten Rekord ein. Gemeinsam mit Mark Thieme hält er jetzt die Bestleistung von 1:41 min. Lena Hübsch und Eric Günther heißen die Sieger bei den 2011er-Schulanfängern.
Ein großes Dankeschön gilt allen Muttis, Vatis und den Mittelschülern aus Schönfeld, die als Kampfrichter wirkten.

Das Wettkampfprotokoll der jeweils besten 10 Teilnehmer --> Klick

Die Sieger in den einzelnen Disziplinen:

  50 m Weit Ball Dreikampf 400/800 m
AK1 Mä Laura Bewilogua
8,9
Laura Bewilogua
2,80
Laura Bewilogua
16,20
Laura Bewilogua
774
Sara Lentzsch
3:53
AK1 Ju Fredrik Badelt
8,8
Fredrik Badelt
3,06
Anthony Michler
25,74
Fredrik Badelt
686
Fredrik Badelt
3:21
AK2 Mä Elena-I. Badelt
8,8
Helene Riemer
3,20
Helene Riemer
18,90
Helene Riemer
876
Elena-I. Badelt
3:24
AK2 Ju Jan Winkler
8,9
Jan Winkler
3,22
Jan Winkler
33,94
Jan Winkler
804
Jan Winkler
3:23
AK3 Mä Celine Mickeleit
8,4
Celine Mickeleit
3,45
Lea Engelmann
25,50
Susann Zeiler
1000
Celine Mickeleit
3:28
AK3 Ju Henry Voß
8,1
Henry Voß
4,03
Tom Kniebel
37,77
Henry Voß
991
Henry Voß
3:19
AK4 Mä Julia Voigt
8,4
Julia Voigt
3,66
Julia Voigt
30,20
Julia Voigt
1136
Julia Voigt
3:14
AK4 Ju Mark Thieme
7,6
Mark Thieme
4,23
Mark Thieme
38,39
Mark Thieme
1086
Michael Zschunke
2:57
Kiga 30m/50 m Weit Ball Dreikampf 400 m
2010 Mä Sarah Jentsch
10,5
Sophie Rothe
2,52
Leoni Richter
10,20
Sarah Jentsch
465
Sarah Jentsch
1:55
2010 Ju Paul Hoyer
10,0
Franz Schneider
2,63
Paul Hoyer
18,20
Paul Hoyer
457
Paul Hoyer
1:41
2011 Mä Lena Hübsch
6,9
Lena Hübsch
2,45
Luise Riemer
8,75
Lena Hübsch Lena Hübsch
1:51
2011 Ju Cedric Eckert
7,0
Eric Günther
2,25
Max Nowak
12,79
Eric Günther Cedric Eckert
1:51


Viele Bilder im Fotocenter der Grundschule


06.06.2010 | Erfolgreiche Hitzeschlacht bei den Kinder- und Jugendspielen in Riesa
Bronze mit der Staffel17 kleine Leichtathleten unseres Vereins starteten heute bei sengender Hitze bei den Kreis- Kinder- und Jugendspielen im Stadion Pausitzer Delle in Riesa. Unter den 17 Startern Julia Voigt und Henry Voß, die für den TSV BW Gröditz am Start waren.
Trotz Hitze können sich die Leistungen sehen lassen. Insgesamt gingen 20 Medaillen mit in die Region Lampertswalde.
Gleich zu Beginn gab es zweimal Staffel-Bronze für unsere Farben. Dies schafften die Schüler D in der Besetzung Christoph Sulak, Frederik Badelt, Jan Winkler und Nico Bredemann in 34,87 s und die Schülerinnen D mit Helene Riemer, Elena Badelt, Pauline Dietrich und Celine Mickeleit in 34,67 s.
In der AK 8 holte Frederik Badelt (der eigentlich noch AK 7 ist) drei weitere Medaillen. Für 8,83 s im 50m-Lauf und 4:03,41 s im 1000m-Lauf gab es jeweils Silber. Dazu ersprang er sich noch die Bronzene mit 2,99 m im Weitsprung. Über ein weiteres Edelmetall in der AK 8 konnte sich Helene Riemer freuen, 19,00 m bedeuteten Silber.
1000 m mit Nico und Jan
In der AK 9 startete Elena Badelt erfolgreich über 800 m. In 3:14,25 min holte sie Silber. Auch Silber schaffte Jan Winkler mit 30,60 m im Ballweitwurf. Nico Bredemann trumpfte im Weitsprung auf, 3,38 m bedeuteten am Ende Bronze.
In der AK 10 waren "Unsere Gröditzer" am Start. Julia siegte fast nach Belieben. Zu vier Goldenen (50m/8,10 s | 60m Hürden/11,14 s | Hoch/1,19m | Ball 31,50 m) gesellte sich noch eine Silberne (Weit/3,99m). Henry stieg dreimal auf das Siegerpodest. Zwei Silberne gab es im Hochsprung (1,16m) und im Weitsprung (3,73m). Dazu erlief er sich noch Bronze im 1000m-Lauf. Eine weitere Bronze erkämpfte Lea Engelmann im Hochsprung.
In der AK 11 lieferte Mark Thieme einen starken Wettbewerb ab. Lohn waren Silber über 50m (7,88s) und Bronze im Weitsprung (3,93m).
Auch unsere anderen Teilnehmer zeigten tolle Leistungen, die ich aber unmöglich alle hier nennen kann.
Ein Dankeschön geht an die Ausrichter und die fleißigen Eltern, die sich an den organisatorischen Dingen beteiligten.


Fotos im Foto-Center --> Klick | Das Protokoll --> Klick

03.06.2010 | Julia und Henry weit vorn platziert bei Bezirks-Mehrkampfmeisterschaft
Die Schulmeister Julia und HenryAm vergangenen Wochenende fand in Bautzen die Bezirks-Mehrkampfmeisterschaft statt. Julia Voigt und Henry Voß (für Gröditz startend) konnten sich dabei in großen Starterfeldern weit vorn platzieren. Mit 1975 Punkten landete Julia auf Rang fünf. Über 50 m war sie in 8,13 s so schnell wie noch nie. Auch über die Hürden schaffte sie in 11,21 s eine tolle Zeit.
Henry kam mit 1669 Punkten auf Rang sechs ein. Auch Henry schaffte zwei neue persönliche Bestleistungen. Mit dem Ball warf er erstmals über 40 m (40,50m) und die 1000m absolvierte er in 3:50,11 min.
Beide sind damit natürlich auch wieder Anwärter auf die Siegerpokale beim bald anstehenden Schulsportfest. Beide sind auch Pokalverteidiger. Hier das Siegerfoto von 2009.


Das Protokoll gibt es hier --> Klick


27.05.2010 | Julia und Henry in Leuna mit persönlichen Bestleistungen
Julia Voigt und Henry Voß starteten am Pfingstwochenende für den TSV Blau Weiß Gröditz in der AK10 beim Sportfest in Leuna. Beide konnten dabei persönliche Bestleistungen aufstellen.
Den Hochsprung gewann Julia mit 1,20 m. Im 50m-Lauf holte sie mit neuer Bestleistung (8,18 s) Silber. Und auch für 3,81 m im Weitsprung und 28,63 m im Ballweitwurf gab es Silber.

Henry schaffte gleich drei neue Bestmarken. Im Ballweitwurf 36,31 m (dafür gab es Silber), 1,15 m im Hochsprung und 8,29 s im 50m-Lauf.
In der AK 13 startete eine junge Dame aus Schönfeld. Julia Wehnert überquerte die Hochsprunglatte bei 1,30 m und wurde Fünfte.


Einen Bericht und ein paar Fotos gibt es auf der Gröditzer Seite --> Klick

Henry Voß Julia Wehnert Julia Voigt



23.05.2010 | Grundschüler ermittelten die Turnmeister | Die Besten im Überklick
Bereits mit dem ersten Schultag nach den Winterferien begann in der Grundschule ein Wettbewerb, der jetzt endlich ausgewertet werden kann. Neben Cross, Fußball, Völkerball, Ball über die Leine usw., gab es auch immer ein paar Stunden Gerätturnen. Hier mussten die Kinder an fünf Geräten (Boden, Sprung, Barren, Reck, Balken) verschiedene Elemente einüben und vorführen. Dafür gab es Punkte. Die Kinder mit den meisten Punkten sind logischerweise die Turnmeister.
Klasse 1: Janine Illmann und Frederik Badelt
Klasse 2: Elena Badelt und Lukas Mißbach
Klasse 3: Lea Engelmann und Henry Voß
Klasse 4: Mandy Schrimpf und Michael Zschunke

Neben den Wettbewerbselementen wurde auch der Bau von Pyramiden geübt. Viele davon kann man sich in der Foto-Show ansehen, wie immer im
Foto-Center der Grundschule --> Klick


17.05.2010 | Der Ergebnisüberblick aller Klassen ist jetzt komplett --> Klick

11.05.2010 | 2. Ballspieltag der Grundschulen Kalkreuth, Ponickau und Lampertswalde
Am Montag, dem 10.05.2010, fand der zweite Ballspieltag der Grundschulen Kalkreuth, Ponickau und Lampertswalde statt. Dabei waren über 400 Kinder sportlich aktiv. Die Klasse 1 traf sich in Lampertswalde, Klasse 2 in Ponickau und Klasse 3 und 4 in Kalkreuth. Alle Jungen wetteiferten dabei im Fußball. Die Mädchen der Klasse 1 und 2 spielten Ball über die Leine, die Mädchen der Klasse 3 und 4 Völkerball.

In der Klasse 1 ging der Sieg beim Ball-über-die-Leine-Turnier an das Lampertswalder Team Laura Bewilogua, Kristin Mayer, Sara Lentzsch, Celina Meyer. Im Finale konnte ein Kalkreuther Team besiegt werden. Unsere anderen Mannschaften landeten auf den Plätzen sieben, neun und zwölf.
Die Jungen der Klasse 1 hatten mit schwierigen Rasenbedingungen zu kämpfen. Durch die unterschiedlichen Höhen der Grashalme (3 bis 15 cm), war es schwer, den Ball in Bewegung zu halten. Dennoch fielen in den 21 Begegnungen 63 Tore. Der beste Lampertswalder Torschütze war Franz Hinzmann, der mehr als 10 mal einschießen konnte. Mit seinem Team der Klasse 1b, landete Franz am Ende hinter zwei Kalkreuther Mannschaften auf dem Bronzerang. Die Klasse 1a belegte den sechsten Platz.

In Ponickau scheiterte unser Ball-über-die-Leine-Team knapp im Finale. Anna Pöhland, Helene Riemer, Cindy Scholtissek und Maria Schemmel wurden damit Zweite hinter einem Kalkreuther Team.
Im Fußball der Klasse 2 holten sich unsere Jungen den Sieg. Punktgleich mit Kalkreuth, entschied das bessere Torverhältnis.

Auch in Kalkreuth waren die Fußballer erfolgreich. Sowohl die Klasse 3 als auch die Klasse 4 konnte den Rasen als Sieger verlassen.

Der Ergebnisüberblick --> Klick | Fotos der Klasse 1 im Foto-Center --> Klick



07.05.2010 | Klasse 2 auf Entdeckungswanderung im Raschütz
Die Kinder der Klasse 2 begaben sich heute auf Entdeckungswanderung in unseren Raschützwald. Wer da dachte, dass da nur Bäume stehen, der hatte sich getäuscht. Aufmerksame Zuhörer haben heute doch allerhand dazu gelernt. Dass unser Raschütz den Namen des ehemaligen Dorfes Rasewicz trägt, war zum Beispiel noch nicht bekannt. Natürlich wurde in Rasewicz, dessen Wohngebäude vor 600 Jahren unweit des Feuerwachturmes standen, auch ein Schatz gefunden. Interessant waren auch der 400 Jahre alte "Löwengrenzstein" der Stadt Großenhain und das Erbe der NVA, die Reste des Armeeobjektes unterhalb des Feuerwachturmes.

Fotos im Foto-Center --> Klick


05.05.2010 | Plätze vier und sieben beim Fußball | Fotos im Foto-Center --> Klick
Beim heutigen Fußballturnier der Grundschulen in Kalkreuth landete unsere Mannschaft der 1./2. Klasse auf dem undankbaren vierten Platz. Das Team der 3./4. Klasse kam auf Rang sieben ein.

Turnier der Klasse 1/2

GS Lampertswalde - GS Prausitz 0 : 1
GS Lampertswalde - GS Gröditz 1 : 2
GS Lampertswalde - GS Zabeltitz 0 : 0
GS Lampertswalde - 4.GS Großenhain 1 : 0
GS Lampertswalde - GS Kalkreuth 0 : 1
1. GS Prausitz 12:01 Tore | 13 Punkte
2. GS Gröditz 08:03 Tore | 11 Punkte
3. GS Kalkreuth 06:04 Tore | 10 Punkte
4. GS Lampertswalde 02:04 Tore | 04 Punkte
5. GS Zabeltitz 00:07 Tore | 02 Punkte
6. 4.GS Großenhain 01:10 Tore | 01 Punkt


Gleich im ersten Spiel trafen unsere Jungen auf den späteren Turniersieger Prausitz und mussten sich knapp mit 0:1 geschlagen geben. Ebenso knapp verlor man auch das zweite Spiel gegen die späteren Silbermedaillengewinner aus Gröditz. Im Spiel gegen Zabeltitz mussten eigentlich drei Punkte eingefahren werden. Großchancen wurde aber zuhauf vergeben. Im vierten Spiel dann der erste Sieg gegen die 4.GS Großenhain. Damit erhielt man sich die Chance, im abschließenden Spiel mit einem Sieg gegen Kalkreuth, die Bronzemedaille einzufahren. Diese ging aber durch eine erneute knappe Niederlage an die Gastgeber.
Für Lampertswalde spielten: Tom Baunacke, Lukas Barth, Jan Winkler, Anthony Michler, Anthony Gansmüller, Jonas Wolff, Florian Beutke, Max Uräilidis, Justin Kutzner, Franz Hinzmann

Turnier der Klasse 3/4

Vorrunde:
GS Lampertswalde - GS Prausitz 1 : 1
GS Lampertswalde - GS Kalkreuth 1 : 1
GS Lampertswalde - 1.GS Großenhain 1 : 3
GS Lampertswalde - 4.GS Großenhain 1 : 1
Spiel um Platz 7:
GS Lampertswalde - GS Gröditz 1 : 0
1. 1.GS Großenhain
2. GS Röderau-Bobersen
3. GS Priestewitz oder 4.GS Großenhain ?
4. GS Priestewitz oder 4.GS Großenhain ?
5. GS Zabeltitz
6. GS Kalkreuth
7. GS Lampertswalde
8. GS Gröditz
9. GS Prausitz


Unser Team der Klasse 3/4 schlug sich recht wacker, wenn man bedenkt, dass sich zurzeit viele unserer Fußballer in Tschechien zu Besuch der Partnerschule Verovice befinden. So gab es am Ende nur eine Niederlage gegen den späteren Turniersieger 1.GS Großenhain. Im abschließenden Spiel gegen Gröditz, zeigte das Team dann die beste Tagesleistung.
Für Lampertswalde spielten: Tessa Hanisch, Tobit Bräuning, Mark Thieme, Michael Zschunke, Julian Döring, Tom Kniebel, Hannes Freund, Tom Ruhner, Tobias Leuschner


23.04.2010 | Tolle Leistungssteigerungen beim Schülermehrkampf in Riesa
15 Leichtathleten unseres Vereins gingen gestern bei Sonnenschein aber recht kühlen Temperaturen beim Schülermehrkampf des SC Riesa an den Start. Dabei wurden tolle Leistungssteigerungen erzielt.

Das Wettkampfprotokoll --> Klick | Fotos im Foto-Center des SV Lampertswalde --> Klick

Tom Rhner
Herausragend war das Ergebnis der Schüler D, wo sich mit Tom Ruhner, Jan Winkler und Nico Bredemann auf den Rängen zwei, vier und fünf, gleich drei Starter ganz vorn mit platzieren konnten. Tom Ruhner lag am Ende nur 11 Punkte hinter dem Sieger, seine 1223 Punkte bedeuten Schulrekord in Klasse 3. Im Ballweitwurf kam Tom auf gewaltige 39 m, seine alte Bestmarke lag bei 31 m. Und auch Jan Winkler kam als Zweitklässler mit 31 m auf eine tolle Weite. Erstklässler Frederik Badelt platzierte sich unter den 21 Teilnehmern hervorragend auf Platz acht. Mit 3,28 m im Weitsprung, kam er bis auf 14 cm an den Schulrekord heran. Justin Kutzner fehlten mit 2,98 m noch zwei Zentimeter zur 3m-Schallmauer. Christoph Sulak verbesserte sich über 50 m auf 9,49 s (alte Bestmarke 10,7) und im Ballweitwurf auf 20,00 (vorher 13,40 m). Auch Franz Hinzmann hatte mit 20 m im Ballweitwurf sein bestes Ergebnis.

Bei den Schülerinnen D erwies sich überraschend Laura Bachmann als unsere Beste. Laura steigerte sich im Weitsprung von 2,60 m auf erstmals gesprungene 3,00 m. Noch gewaltiger ist ihre Steigerung im 800m-Lauf auf 3:35 min (alte Bestmarke 4:24!). Unsere Zweitklässler Helene Riemer und Elena Badelt hatten mit 2,92 m und 3,17 m im Weitsprung ihre besten Ergebnisse. Mit 919 Punkten war Lara Wenzel unsere beste Erstklässlerin. Diese Punktzahl bedeutet Schulrekord. Im 800m-Lauf steigerte sich Lara auf 3:39 min (vorher 4:05). Kristin Mayer verbesserte sich im Weitsprung um 21 cm.

Julia VoigtUnsere Viertklässlerin Julia Voigt war für den TSV Blau Weiß Gröditz bei den Schülerinnen C am Start. Hier holte sie sich mit über 80 Punkten Vorsprung den Sieg. Im Ballweitwurf konnte sie mit 32 m ihre Bestleistung einstellen. Bemerkenswert auch die 3,83 m im Weitsprung. Keineswegs ärgern muss sich Maxi Brückner über Platz acht unter den neun Starterinnen. Maxi konnte sich durchweg steigern: 50 m 9,31 s (vorher 9,6), Weit 3,45 m (vorher 2,80m!), Ball 17,50 m (vorher 12,90 m), 800 m 3:37 min (vorher 3:58).

Henry VoßBei den Schülern C war Drittklässler Henry Voß am Start. Er kämpfte ebenfalls für Gröditz. Henry belegte am Ende den sehr guten dritten Platz. Seine gewaltigen 3,98 m im Weitsprung lagen nur zwei Fingerbreiten hinter dem Schulrekord. Über 50 m steigerte er sich von 8,4 auf 8,3 s.

Nicht mehr in unserem Verein, aber allen bekannt, ist Julia Wehnert, die sich im Fünfkampf der Schülerinnen B den zweiten Platz sicherte.


18.04.2010 | Fünf Lampertswalder Gewächse beim Lößnitzsportfest am Start
Fünf Lampertswalder Gewächse waren am Sonnabend beim Lößnitzsportfest in Radebeul für den TSV Blau Weiß Gröditz am Start.
In der AK 10 holte sich Julia Voigt mit 3,92 m den Sieg
im Weitsprung. Cora Hartmann kam hier bei 22 Teilnehmerinnen mit 3,17 m auf den 13. Platz. Klassenkameradin Mandy Schrimpf kam in der AK 11 auf 3,03 m.
Henry Voß gelang mit übersprungenen 1,10 m eine tolle Höhe im Hochsprung. Diese reichte zum zweiten Platz.
Im Weitsprung kam Henry mit 3,59 m auf den undankbaren vierten Platz bei 32 Teilnehmern.
Ähnlich wie Henry, erging es Julia Wehnert in der AK 13. Sie wurde im Hochsprung mit 1,31 m Dritte. Im Weitsprung belegte Julia mit 4,38 m den vierten Platz
.

Das Wettkampfprotokoll auf der Radebeuler Seite ---> Klick


13.04.2010 | Janine siegt bei der Hortolympiade
Traditionell in den Osterferien, fand in der Rödertalhalle Großenhain die Hortolympiade statt. In der Klasse 1 konnte dabei Janine Illmann den Sieg einfahren. Dicht hinter ihr landete Luise Dietrich auf Rang drei. Die Silbermedaille erkämpfte sich Mark Thieme in Klasse 4.


30.03.2010 | Hochkarätige Leistungen beim Talentefest
Beim heutigen Talentefest der Grundschule standen mal nicht die sportlichen Talente im Vordergrund. Heute wurde auch gesungen, getanzt, rezitiert, geschauspielert und gezaubert. Die zauberhafte Show und alle Gewinner kann man sich in der
großen Fotoshow ansehen.

Die Sieger:
Gedichte: Vanessa Olle und Justin Hein | "Das Blümchen"
Schauspiel: Carolin Türke, Celine Mickeleit, Oliver Posselt, Jonas Förster | "Der Fuchs, der Wolf und der Bär"
Tanz: Marco Reim und Phil Bellmann | "Breakdance"
Instrument: Maxi Brückner | Akkordeon "Die Zauberflöte"
Zaubershow: Lukas Barth und Jan Winkler

Ein großes Dankeschön geht an die Jury mit Frau Heimbold, Frau Kutzner, Frau Herrmann, Frau Wolff und Frau Seidel, die sich heute extra Zeit nahmen und die die schwere Aufgabe übernahmen, die Sieger zu ermitteln.

Die Talentefestshow im Foto-Center --> Klick


29.03.2010 | Cross der Schulen - Lampe holt den Pokal | Das Laufprotokoll --> Klick
Hallo Kinder, das war echt super, was ihr geleistet habt!

Mit 87 Punkten holten unsere Starter in Großenhain beim Crosshöhepunkt, dem Cross der Schulen, den Pokal für die beste Mannschaft. Uns dicht auf den Fersen lagen die Kinder aus Kalkreuth und Nünchritz.
Die ganze Schule hatte im Vorfeld fleißig geübt und mit 51 Kinder meldete sich fast die Hälfte aller Schüler für den Lauf. Trotz der nicht ganz so guten Witterungsbedingungen waren auch fast alle der Freiwilligen und viele Eltern nach Großenhain gereist.

Die erste Klasse bestätigte die tollen Leistungen vom Schulcrosslauf. Gleich im ersten Lauf gab es durch Lara Wenzel und Laura Bewilogua einen Doppelsieg für Lampe. Was wäre wohl gewesen, wenn auch noch Luise Dietrich an den Start gegangen wäre? Auch Schulcrossmeister Frederik Badelt holte sich im Jungenlauf die Goldene. Hier platzierten sich auch Franz Hinzmann und Lukas Barth recht gut. In der zweiten Klasse holte sich Jan Winkler den Sieg. Vom Start weg lag er an der Spitze. Justin Kutzner konnte sich weiter steigern und kam auf Rang sechs ein. Bei den Mädchen der Klasse 2 holten Helene Riemer und Elena Badelt ein paar Punkte. Schließlich gab es noch durch Michael Zschunke eine Silberne in Klasse 4. Mark Thieme landete hier auf dem undankbaren vierten Platz, Julia Voigt wurde bei den Mädchen fünfte.
Hier unsere Punktesammler:
10 Punkte: Lara Wenzel (Kl.1), Frederik Badelt (Kl.1), Jan Winkler (Kl.2)
09 Punkte: Laura Bewilogua (Kl.1), Michael Zschunke (Kl.4)
07 Punkte: Mark Thieme (Kl.4)
06 Punkte: Franz Hinzmann (Kl.1), Julia Voigt (Kl.4)
05 Punkte: Helene Riemer (Kl.2), Justin Kutzner (Kl.2)
03 Punkte: Lukas Barth (Kl.1), Elena Badelt (Kl.2), Patrick Kretzschmar (Kl.4)
01 Punkt: Celine Mickeleit (Kl.3)
Ein dickes Lob wie immer auch für die Ausrichter von Motor Großenhain, die alles dafür taten, dass der Cross nicht ins Wasser fallen musste.

Ein paar Fotos im Foto-Center --> Klick | Das Laufprotokoll --> Klick


25.03.2010 | Auch verlieren muss man können - 10. Platz beim Staffelfinale
Beim heutigen Staffelfinale der Grundschulen des Regierungsbezirkes in der Margonarena Dresden, war unsere Mannschaft, die sich im Januar für dieses Finale beim Wettbewerb in Großenhain qualifizierte, chancenlos. Am Ende landete unser Team auf dem 10. Platz. Man hat gesehen, dass dieser Wettbewerb in der Dresdner Region einen großen Stellenwert hat und dementsprechend auch mächtig dafür geübt wird. Man kann durchaus dafür üben, da die Staffeln in jedem Jahr gleich sind! In den Staffeln, wo mehr die Geschwindigkeit gefragt war, lagen wir durchaus im Mittelfeld, bei der Geschicklichkeit haperte es aber. Beim Quiz waren Julia und Henry sogar die Besten. Als einzige Mannschaft konnten wir alle Fragen richtig beantworten. Ein Rätsel blieb mir, warum es darauf nur vier Punkte gab. Bei allen anderen 9 Staffeln erhielt der Sieger je 10 Punkte.
Die Priorität in unserer Region lag ja zuletzt mehr beim Üben der Disziplinen der Hallen-Leichtathletik (Sportfest des SV Motor Grh) und der Vorbereitung auf den Cross am Sonnabend. In diesem Sinne kann man die Platzierung durchaus verkraften. Den Kindern hat es jedenfalls Spaß gemacht und das ist wohl das Wichtigste dabei.

Das Ergebnisprotokoll --> Klick | Ein paar Fotos im Foto-Center --> Klick


24.03.2010 | Tolle Leistungen beim Schulcross | Das Laufprotokoll --> Klick
149 Kinder gingen heute an den Start beim Cross der Grundschule Lampertswalde. Der Waldsportplatz empfing dabei alle Teilnehmer bei herrlichem Laufwetter und mit perfekten Laufstrecken. Unter den vielen Läufern, waren auch 39 Kinder aus den Kindergärten Schönfeld und Lampertswalde.
Die herausragenden Leistungen zeigten mal wieder die Kinder der Klasse 1. Hier fielen beide Streckenrekorde. Lara Wenzel und Frederik Badelt waren 8 bzw. 10 Sekunden schneller als die Quersaer Möller-Zwillinge Annika und Rudolf im Jahre 2005. Frederik unterbot damit heute den alten Streckenrekord am deutlichsten und konnte den Pokal für den Crossmeister entgegen nehmen. Auch Christoph Sulak, Lukas Barth und Luise Dietrich (alle AK1) blieben noch unter dem alten Streckenrekord. In den anderen Klassenstufen blieben die Bestmarken bestehen. Am weitesten kam noch Celine Mickeleit (AK3) heran. Sie blieb nur 4 Sekunden über der Zeit von Elisa Böhme aus dem Jahr 2005.
Kiga am Start
Die Crossmeister:
Kiga: Schulanfänger 2011: Lena Bewilogua, Cedrik Eckert
Kiga: Schulanfänger 2010: Sarah Jentzsch, Paul Hoyer
AK 1: Lara Wenzel, Frederik Badelt
AK 2: Helene Riemer, Jan Winkler
AK 3: Celine Mickeleit, Henry Voß
AK 4: Julia Voigt, Michael Zschunke


21.03.2010 | Viele weitere gute Platzierungen beim Gröditzer Cross | Protokoll --> Klick
Das Protokoll vom Gröditzer Cross liegt vor. Es zeigt sich, dass unsere Starter neben den 13 Medaillenplätzen noch viele weitere gute Platzierungen belegten. So landeten Hanna Hausdorf (AK5), Anna Brückner (AK6), Eric Günther (AK6), Max Lenz (AK7), Helene Riemer (AK8), Justin Kutzner (AK8), Elena Badelt (AK9), Julia Voigt (AK10) und Mark Thieme (AK11) auf dem undankbaren vierten Platz.

17.03.2010 | 13 Medaillen beim Gröditzer Cross
Linda JentschLampertswalde und Umgebung holten heute 13 Medaillen beim 17. Cross des TSV BW Gröditz, der für die Kindergärten und Schulen der Region ausgetragen wird. Ganz stark trumpften dabei unsere Starter des Kindergartens auf. In den größeren Altersklassen ließ der Medaillenregen dann leider nach. Start AK 8Dennoch haben aber alle ihr Bestes gegeben und einige undankbare vierte Plätze, z.B. von Elena Badelt, Julia Voigt und Mark Thieme, lassen auch auf viele Punkte beim Crosshöhepunkt nächsten Sonnabend (27.03.) auf der Großenhainer Jahnkampfbahn hoffen.
Hier unsere Medaillengewinner:
AK 5: Gold - Armin Schulze, Silber - Linda Jentsch, Bronze - Chantal Wolf
AK 6: Gold - Pascal Barth, Silber - Cedrik Eckert, Bronze - Lena Bewilogua und Jonas Wehnert
AK 7: Gold - Luise Dietrich und Frederik Badelt
AK 8: Gold - Christoph Sulak, Silber - Lara Wenzel
AK 9: Silber - Tom Ruhner
AK 13: Gold - Julia Wehnert

Ein paar Fotos im Foto-Center --> Klick


21.03.2010 | Das Protokoll der Hallen-Kreismeisterschaft liegt vor | Protokoll --> Klick
Das Protokoll der Hallen-Kreismeisterschaft bestätigt die guten Leistungen unsere kleinen Leichtathleten. Insgesamt standen Kinder unseres Vereins 35 mal auf dem Siegerpodest, damit stellten wir hinter Motor Großenhain die zweitstärkste Mannschaft.

Ein paar Fotos im Foto-Center --> Klick

Doppelsieg für Lydia und Cindy im Ballstoßen
Dominierend in der AK7 war Luise Dietrich, die das Ballstoßen und den Rundenlauf gewinnen konnte. Dazu kam noch der zweite Platz im 30m-Sprint. Auch Zweite wurde Kristin Mayer im Dreierhopp. Bei den Jungen dieser AK zeigte Frederik Badelt seine Stärken. Als Sieger im 4Runden-Lauf stellte er in 1:25,2 min einen neuen Schulrekord in der Kl.1 auf. Der alte Rekord war immerhin neun Jahre alt und wurde von Richard Wohlfeld gehalten. Fredrik siegte auch im Ballstoßen und wurde Zweiter im Dreierhopp. Nicht viel schlechter präsentierte sich Franz Hinzmann mit zwei dritten Plätzen im Dreierhopp und Rundenlauf. Leider lief bei der Anmeldung zum 30m-Sprint etwas schief, sodass beide dort nicht starten konnten.

30m-Lauf mit Justin und Christoph
In der AK8 knackte Lara Wenzel in 1:26,8 Min den sieben Jahre alten 4Runden-Rekord der Klasse 1 von Virginie Kutzner. Im Ballstoßen wiederholten Cindy Scholtissek und Lydia Taubenheim den Doppelsieg aus dem letzten Jahr. Helene Riemer wurde Zweite im 30m-Lauf. Bei den Jungen erkämpfte sich Justin Kutzner in allen vier Disziplinen den zweiten Platz. Christoph Sulak stellte als Dritter im 30m-Lauf den Schulrekord der Klasse 1 ein. 6,0 s liefen vor ihm auch Richard Wohlfeld (2001) und Erik May (2005). Christophs Siegerzeit über 4 Runden (1:25,8) lagen auch unter dem Schulrekord der Klasse 1 aber wie oben schon beschrieben, war Frederik Baldelt noch 6 Zehntel schneller. Christoph wurde noch Dritter im Dreierhopp. Ein dritter Platz gelang auch Lukas Barth im Ballstoßen.

Lukas beim BallstoßenAuch in der AK9 fiel ein 4Runden-Schulrekord. Elena Badelt (Kl.2) war in 1:19,6 min 1,5 s schneller wie Julia Wehnert im Jahr 2006. 30m-Lauf wurde Elena Dritte, dennoch bedeuteten 5,5 s Schulrekordeinstellung. Die Bestleistung hält sie jetzt gemeinsam mit Jana Hönicke (1977), Laura Arnhold (1998) und Julia Wehnert (2006).
Nico Bredemann stieß den Ball auf beachtliche 6,30 m und holte sich damit den Sieg. Ein weiterer Runden-Schulrekord geht auf das Konto von Jan Winkler. Als Dritter war er eine Zehntel schneller als Sven Bennewitz 2002. Für beide 4x1Runde-Staffeln der AK8/9 reichte es am Ende zum Silberplatz. Für Lampe liefen Lisa Hübsch, Pauline Dietrich, Helene Riemer, Elena Badelt, Jan Winkler, Justin Kutzner, Jonas Wolff, Nico Bredemann.

In der AK10 kam Lea Engelmann im Ballstoßen auf Platz zwei und im Hochsprung auf Platz drei. Tobias Leuschner siegte mit einem halben Meter Vorsprung im Ballstoßen. Mit 7,79 m verpasste er den Schulrekord nur um 7 cm. Tom Kniebel wurde hier mit 6,95 m Dritter. Henry Voß (für Gröditz startend) holte sich Silber im Hochsprung. Leistungsmäßig wertvoller sind aber seine 5,24 m im Dreierhopp, womit er Dritter wurde.

Unser einzigster Starter in der AK 11 war Mark Thieme, der in beiden Laufdisziplinen jeweils Dritter wurde.

16.03.2010 | Tolle Leistungen bei der Hallen-Kreismeisterschaft
Mit 32 kleinen Leichtathleten beteiligte sich unser Verein am Sonnabend an den Hallen-Kreismeisterschaften in der Großenhainer Rödertalhalle. Unsere Teilnehmer behaupteten sich gegen die starke Konkurrenz aus Radebeul, Riesa, Gröditz, Großenhain ... glaube ich recht gut. Auch Lampertswalder Sprinter, Medizinballstoßer, Springer und Läufer standen des Öfteren auf dem Siegerpodest.
Ein Dankeschön gilt wie immer den nimmermüden Organisatoren von Motor Großenhain und den vielen mitgereisten Eltern und Großeltern, die die Kinder sicher zum Wettkampfort und wieder nach Hause brachten.


07.03.2010 | Vereinsmeisterschaft der Abteilung Leichtathletik
Eine ganz tolle Sache, 60 kleine Leichtathleten beteiligten sich an der erstmals ausgetragenen Hallen-Vereinsmeisterschaft. In den Disziplinen Rundensprint, Dreierhopp, Medizinballstoßen und Rundenlauf, gaben alle ihr Bestes. Ihr Bestes gaben auch die vielen Eltern, Großeltern und Geschwister, die an den fünf Wettkampfstätten als Kampfrichter tätig waren. Einhellige Meinung nach der Veranstaltung, das sollte man im nächsten Jahr unbedingt wieder tun.
Am Ende gab es für die besten Mehrkämpfer die Medaillen. Leider ist uns hier bei den Kindern des Kindergartens ein Fehler unterlaufen, Luise Riemer und Pascal Barth bekommen die Medaillen aber auf alle Fälle noch nachgereicht.
Siegerehrung AK1
Hier ein paar wenige Fakten vom Wettkampf. Den gesamten Überblick kann man sich im Protokoll holen. Den überzeugendsten Mehrkampfsieg holte sich Cedrik Eckert (AK Kiga), der alle vier Disziplinen gewinnen konnte. Bei den Mädchen der Klasse 1 kam Laura Bewilogua im Medizinballstoßen mit 4,50 m bis auf 22 cm an den bestehenden Schulrekord heran. Bei den Jungen der Klasse 1 blieb Mehrkampfsieger Christoph Sulak im 10Runden-Lauf nur eine Sekunde über dem Schulrekord. Eine tolle 2Runden-Zeit schaffte Elena Badelt (AK2) mit 22,3 s. In der selben Disziplin blieb Henry Voß (AK3) mit 21,2 s nur eine Zehntel über seinem eigenen Schulrekord. Im Dreierhopp knackte Henry die 5Meter-Marke. Auch Mark Thieme (AK4) bestätigte mit 20,6 s über die zwei Runden seine Rekordleistung aus dem Unterricht. Auf der 10Runden-Strecke war Mark der Tagesbeste mit 2:19 min.

Das Wettkampfprotokoll --> Klick | Ein paar Fotos im Foto-Center --> Klick


Mark Thieme03.03.2010

Schnelle Blochwitzer Jungen - Schulrekord durch Mark Thieme
In Vorbereitung der LA-Hallenmeisterschaften wurde heute der erste Schulrekord eingestellt. Mark Thieme aus Blochwitz lief im 2Runden-Sprint 20,3 s und stellte damit den Schulrekord von seinem Fastnachbarn Marvin Luck ein. Marvin lief diese Zeit im Jahr 2005.

04.03.2010 | Auch Henry Voß mit Schulrekord
Heute wurde ein weiterer 2Runden-Schulrekord eingestellt. Henry Voß (Kl.3) lief die Strecke in 21,1 s und schaffte damit die gleiche Zeit wie Mark Thieme im letzten Jahr.


05.02.2010 | "Hochsprung mit Musik"

Jungen der Klasse 1 und Mädchen der Klasse 3 treiben die Schulnorm nach oben

Die Schulnorm im Hochsprung (Berechnungsgrundlage der Pokalwertung) steigt in diesem Jahr vor allem bei den Jungen der Klasse 1 (von 79,6 cm auf 80,0 cm) und bei den Mädchen der Klasse 3 (von 96,3 cm auf 96,9 cm). Die Schulnorm ergibt sich aus dem Höhen-Schnitt der Plätze 1 bis 3 beim Wettbewerb "Hochsprung mit Musik". In der 17jährigen Geschichte des Wettbewerbs, sind die ersten drei Jungen der Klasse 1 noch nie so hoch gesprungen. Die Mädchen der Klasse 3 schafften den zweitbesten Wert. Einen geringfügigen Abfall der Schulnorm gibt es bei den Jungen der Klassen 2, 3 und 4.

Schulnorm, Schulrekorde und Zensurenhöhen für 2011 --> Klick

03.02.2010 | "Hochsprung mit Musik" - Pokale gehen an Julia Voigt und Frederik Badelt
65 Kinder (von 120) der Grundschule Lampertswalde beteiligten sich heute freiwillig am Wettbewerb "Hochsprung mit Musik". Dazu gesellten sich noch fünf Gäste der Grundschulen Ponickau und "Am Schacht" Großenhain. Die Pokale der nun schon 17. Veranstaltung sicherten sich Julia Voigt und Frederik Badelt.Beide waren diejenigen, die die Schulnorm prozentual am weitesten überboten. Insgesamt stand der Wettkampf auf einem tollen Niveau, die Schulrekorde blieben aber unangetastet. Besonders erfreulich war die gute technische Ausführung der Mehrzahl der Sprünge. So manch kleine Persönlichkeit machte mit einer guten Technik noch so manchen Zentimeter gut. Und Einige haben heute auch dazu gelernt, dass man bei einem Wettkampf auch einmal warten können muss. Von 70 Kindern kann eben immer nur eines springen.

Die Sieger in den Klassenstufen:
AK 1: Sara Lentzsch (85 cm) | Frederik Badelt (90 cm)
AK 2: Elena Badelt (95 cm) | Moritz Stahn (90 cm)
AK 3: Susann Zeiler (110 cm) | Kevin Werner (Ponickau) (110 cm)
AK 4: Julia Voigt (120 cm) | Paul Gäbler (Schacht) (110 cm)

Ein dickes Dankeschön geht an die vielen fleißigen Helfer, Eltern, Hortnerinnen und Lehrerinnen. Ich habe mal nachgezählt, Herr Hartmann und Herr Posselt mussten sich exakt 298 mal bücken und die Hochsprunglatte wieder auflegen.

Das Wettkampfprotokoll 2010 --> Klick | Die Flugshow im Foto-Center --> Klick

Protokolle
2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004
2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 | 1998
Schulrekorde und Zensurenhöhen

04.02.2010 | KOMM! in den Sportverein
Gestern erhielten die 33 Kinder der dritten Klassen die Gutscheine für die Aktion "Komm! in den Sportverein". Dieser berechtigt, die privaten Kosten einer Mitgliedschaft in einem Verein im Zeitraum von März bis Dezember 2010, um 50 Euro zu minimieren. Jedes Kind erhielt dazu auch ein kostenloses Aktions T-Shirt. Da in Lampertswalde bereits viele Kinder Mitglied im Sportverein sind, konnte ich gleich einige Gutscheine einbehalten.

Die Klassen-Fotos groß im Foto-Center --> Klick

Wer Genaueres von der Aktion wissen will, kann hier nachschauen --> Klick

Gleichzeitig läuft auch die Aktion des Kreissportbundes und des Landkreises weiter, wobei Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre 30 Euro Beitragszuschuss bei Neumitgliedschaft erhalten.
Näheres hier --> Klick

29.01.2010 | Rebecca und Lukas siegen bei der Matheolympiade
Am 18. Januar trafen sich die besten Mathematiker der Grundschulen Kalkreuth, Lampertswalde und Ponickau zur traditionellen Matheolympiade in Ponickau. Aus jeder Schule hatten sich dazu zwei Kinder pro Klassenstufe beim Schulausscheid qualifiziert.
In der Klasse 2 konnten dabei Rebecca Thurm und Lukas Barth den Sieg einfahren. Gemeinsam mit noch zwei anderen Kindern erreichten sie die volle Punktzahl. In der Klasse 4 holte sich Julia Voigt den 3. Platz. Pech hatte Henry Voß in Klasse 3. Nur ein Punkt fehlte zur vollen Punktzahl und dennoch reichte diese Leistung nur zum undankbaren 4. Platz.
Für unsere Schule waren am Start:
Klasse 1: Angelique Kloß und Johanna Witschaß | Klasse 2: Rebecca Thurm und Lukas Barth
Klasse 3: Maxi Brückner und Henry Voß | Klasse 4: Julia Voigt und Julia Herrmann


21.01.2010 |Völkerballturnier der Grundschulen | Lampertswalder Kinder bezwingen die Gold- und Silbermedaillengewinner deutlich und belegen dennoch nur Rang sechs
Neun Mannschaften beteiligten sich heute in der Großenhainer Rödertalhalle am Völkerballturnier der Grundschulen. Jedes Team hatte dabei acht Spiele zu je sechs Minuten zu bestreiten. Am Ende entschieden die "Leben", die noch im Spiel waren über Sieg und Niederlage.
Bei unserem Team gab es dabei viel Auf und Ab. Der spätere Goldmedaillengewinner Zabeltitz wurde glatt mit 3:0 vom Platz gefegt. Das heißt, wir hatten noch drei Spieler auf dem Feld und bei Zabeltitz waren alle Spieler abgeschossen. Auch gegen die Gewinner der Silbernen, Bobersberg, gab es ein deutliches 5:2. Es gab aber auch die andere Seite. Die sieglose und neuntplatzierte Mannschaft von der Schacht-Grundschule erkämpfte sich gegen uns ein 4:4. So reichte es am Ende für unsere Mannschaft zum guten sechsten Platz. Man lag damit nur einen Punkt hinter Vorjahressieger Gröditz und dem Lokalrivalen Kalkreuth.
Für Lampertswalde spielten: Cora Hartmann, Lena Schneider, Mandy Schrimpf, Julia Voigt, Julian Döring, Patrick Kretzschmar, Mark Thieme, Michael Zschunke

Der komplette Ergebnisüberblick --> Klick | 19 Fotos im Foto-Center --> Klick


Kleines Finale: Maria - Jonas18.01.2010 | Auch Klasse 2 ermittelte Sieger beim "Ball über die Leine"
Letzten Freitag und am heutigen Montag bestand nun auch die Gelegenheit, in der Klasse 2 die Besten beim "Ball über die Leine" zu ermitteln.

Hier die Finalspiele:
Klasse 2a: Jan Winkler - Tobit Bräuning 6:5
Um Platz 3: Jonas Wolff - Maria Schemmel 6:3
Klasse 2b: Elena Badelt - Moritz Stahn 3:2
Um Platz 3: Justin Kutzner - Jenny Sindel 6:1

14 Fotos im Foto-Center der Grundschule --> Klick


13.01.2010 | Grundschüler qualifizieren sich für die Staffel-Endrunde
In der Großenhainer Schacht-Halle fand heute die Vorrunde der Staffelwettbewerbe der Grundschulen statt, die im Rahmen von "Jugend trainiert für Olympia" durchgeführt werden. Von Beginn an gab es dabei ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Kindern der GS Priestewitz und den Kindern unserer Grundschule um den Sieg. So waren dann auch beide Schulen vor der großen Abschlussstaffel gleichauf. Hier hatte dann Priestewitz aber deutlich die Nase vorn. Aber auch unser zweiter Platz lässt sich sehen. Dieser berechtigt nun zur Endrundenteilnahme am 25. März 2010 in der Turnhalle Bodenbacher Straße in Dresden, wo dann die besten acht Schulen des Regionalschulamtsbereiches Dresden aufeinander treffen.

Endstand: GS Priestewitz 21 Punkte, GS Lampertswalde 20 Punkte, GS Nünchritz 11 Punkte

Als Bobfahrer, Biathleten, Schneeballwerfer usw. waren für unsere Schule am Start:Elena Badelt, Helene Riemer, Pauline Dietrich, Celine Mickeleit, Julia Voigt, Cora Hartmann, Jan Winkler, Jonas Wolff, Henry Voß, Max Jarsumbek, Oliver Posselt, Mark Thieme

21 Fotos im Foto-Center der Grundschule --> Klick

PS: Ein dickes Lob haben sich verdient:
Frau Prokupek und Herr Janta für die tolle Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung. Die Gemeinde Lampertswalde für die Stellung des Gemeindebusses samt Fahrer und die Muttis Frau Mickeleit und Frau Posselt für den Transport der Kinder.


12.01.2010 | Julia Voigt ist Bezirksmeister im Hochsprung, Julia Wehnert holt Silber
Drei Lampertswalder Gewächse gingen am Sonnabend für den TSV Blau Weiß Gröditz bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften in Dresden an den Start. Am erfolgreichsten schnitt dabei Julia Voigt ab. Mit übersprungenen 1,18 m wurde sie Bezirksmeisterin im Hochsprung der AK10. Ihre zweite Medaille sicherte sie sich im Hürdenlauf, wo Julia Silber errang. Etwas Pech hatte Julia im Weitsprung. Hervorragende 3,77 m reichten leider nur zum undankbaren vierten Platz, zu Bronze fehlte 1, zu Gold 5 Zentimeter! Im 50m-Lauf erreichte Julia das Finale. Hier lief sie sehr gute 8,26 s.
Ebenfalls in der AK 10 war Drittklässler Henry Voß am Start. Henry hatte sein bestes Ergebnis mit 3,65 m und damit dem sechsten Platz im Weitsprung. Im 50m-Lauf lief Henry tolle 8,63 s.
In der AK13 ging Julia Wehnert aus Schönfeld an den Start. Mit 1,36 m wurde sie Vizebezirksmeisterin im Hochsprung. Im Hürdenlauf scheiterte Julia mit Platz vier knapp an den Medaillen.

Das komplette Wettkampfprotokoll kann man sich beim TSV BW Gröditz anschauen --> Klick

Henry Voß Julia Wehnert Julia Voigt



08.01.2010
Grundschüler ermitteln die Besten beim Ball über die Leine

Die besten "Volleyball-Anfänger" werden sonst eigentlich traditionell vor den Weihnachtsferien gesucht. Die Grippewelle machte da aber einen Strich durch die Rechnung. So wurden die Turniere nun nachgeholt. Die Klasse 1 durfte dabei noch werfen. Ab Klasse 3 musste aber bereits angeworfen und gepritscht werden.

Hier die Finalspiele:
Klasse 1a: Janine Illmann - Vanessa Fischer 5:1 | Um Platz 3: Gideon Rennert - Lara Wenzel 5:0
Klasse 1b: Franz Hinzmann - Frederic Badelt 3:2 | Um Platz 3: Kristin Mayer - Martin Günther 4:1
Klasse 2a: Jan Winkler - Tobit Bräuning 6:5 | Um Platz 3: Jonas Wolff - Maria Schemmel 6:3
Klasse 2b: Elena Badelt - Moritz Stahn 3:2 | Um Platz 3: Justin Kutzner - Jenny Sindel 6:1
Klasse 3b: Max Jarsumbek - Niklas Wummel 4:1 | Um Platz 3: Hannah Schulz - Susann Zeiler 6:3
Klasse 3a: Tom Kniebel - Oliver Posselt 6:4 | Um Platz 3: Tom Ruhner - Jonas Förster 3:2
Klasse 4: Julia Voigt - Mark Thieme 1:0 | Um Platz 3: Michael Zschunke - Cora Hartmann 3:2


14 Fotos im Foto-Center der Grundschule --> Klick


23.12.2009 | Weihnachtssingen
Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien trafen sich alle Schüler und Lehrer nun schon traditionell auf dem Saal im Dorfgemeinschaftshaus zum Weihnachtssingen. Musiklehrerin Frau Posselt hat mit allen Klassen ein abwechslungsreiches Programm zusammen gestellt. Auf der weihnachtlichen Reise rund um den Erdball wurden alle mit verschiedenen weihnachtlichen Bräuchen vertraut gemacht.

10 Fotos im Foto-Center --> Klick


20.12.2009 | Lampertswalder Weihnachtsmarkt
Pünktlich zum Lampertswalder Weihnachtsmarkt meldete sich Frau Holle mit einer weißen Pracht. Dazu schickte aber auch Väterchen Frost eine gehörige Portion Kälte. Dennoch war der Weihnachtsmarkt wieder für alle ein Erlebnis. Und auch unsere Grundschüler trugen mit einem kleinen Programm zum Gelingen bei.

Fotos im Foto-Center --> Klick


18.12.2009 | Liedtheater Dirk Preusse zu Gast in der Turnhalle
Nach dem Polizeidino Poldi, empfingen unsere Schüler am gestrigen Donnerstag erneut Gäste in unserer Turnhalle. Gemeinsam mit Weihnachtsmannlehrling Klaus machten sich die Kinder auf die Suche nach Weihnachtswünschen. Klaus brauchte vor allem Hilfe bei seiner Weihnachtsmannprüfung. Er musste dem Weihnachtsmann ein Geschenk vorlegen, das kein Kind auf den Wunschzettel schreibt, das aber jedes Kind täglich braucht. Nach allerlei Aufregung wurde dieses Problem natürlich gelöst. Alle gemeinsam bemerkten, es ist "Liebe und Zeit", von denen die Kinder von uns Erwachsenen oft nur zu wenig abbekommen.

16 Fotos im Foto-Center --> Klick

Hier geht es zur Seite vom Liedtheater Dirk Preusse mit vielen Infos und Hörproben --> Klick


14.12.2009 | Krankheit verhindert Start bei Bezirksmeisterschaft
An die 20 Kinder (etwa 20%) fehlten heute krankheitsbedingt in der Schule. Der Virus (welcher auch immer) ist wohl nun auch im Nordosten des Landkreises angekommen. Betroffen sind auch Henry Voß und Julia Voigt, die gestern bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften in Dresden eigentlich zeigen wollten, was sie drauf haben. Daraus wurde leider nichts. Wir wünschen Beiden eine schnelle Genesung, schließlich will man ja fit vor den Weihnachtsmann treten.
Das Protokoll gibt es wie so oft ganz schnell beim TSV Dresden --> Klick

08.12.2009 | Poldi zu Gast bei den Grundschülern
In unserer Turnhalle trat heute ein ganz großer Sportler auf. Groß deshalb, da er mit Mütze 2,40 m in die Höhe ragt. Mit der Schnelligkeit war es nicht so gut bestellt, das ist bei den Körpermaßen aber auch nicht zu erwarten. Dafür ist er aber ziemlich klug. Ihr habt ihn sicherlich schon erkannt, es ist Poldi, der heute mit Großenhainer Polizisten zu Gast in unsere Schule war. So manche knifflige Frage aus dem Straßenverkehr musste durch unsere Schüler beantwortet werden. Alle wurden aber zur Zufriedenheit von Poldi gelöst. Selbst die Lehrer, die die Größe von Poldi erraten mussten, lagen auf der richtigen Spur. Zur Belohnung gab es abschließend eine zünftige Poldi-Polonäse.

Viele Fotos im Foto-Center --> Klick

05.12.2009 | Athletikmeisterschaft

Wie ist das mit der Schulnorm? | Wie werden die Schulmeister errechnet?
Auch in diesem Jahr tauchte wieder die Frage auf, wie das mit den Pokalsiegern sein kann. Geht denn das, dass zwei Kinder aus der 1. Klasse Schulmeister werden, die 4. Klasse hat doch viel mehr Punkte.
Hier der Versuch der Erklärung. Die ganze Geschichte ist erst mal nirgendwo vorgegeben, die Berechnung ist eine Erfindung von mir. Der Athletikwettkampf ist in diesem Jahr bereits das 16. Mal ausgetragen worden. Von den ersten sechs Kindern jeder Altersklasse wird jeweils die Durchschnittspunktzahl errechnet. Der Durchschnitt aller Durchschnittszahlen einer Altersklasse ergibt die Schulnorm. Wer diese dann beim Athletikwettkampf prozentual am weitesten übertrifft, ist Pokalgewinner.
Und was die Klasse 1 in diesem Jahr geleistet hat, ist einfach herausragend. Die Durchschnittspunktzahl der letzten 15 Jahre lag z.B. bei den Mädchen der Klasse 1 bei 101,6 Punkten. Die ersten sechs Mädchen der jetzigen 1. Klasse haben einen Schnitt von 182,5 Punkten! Damit steigt die Schulnorm für 2010 auf 106,7 Punkte. Lara Wenzel lag mit ihren 219 Punkten bei 215,5 %.
Wegen der starken Leistung der Klasse 1, dachte zunächst auch ich, dass die anderen Klassen nicht so gut abgeschnitten hätten. Dann stellte sich aber heraus, dass auch die Mädchen der Klassen 2 und 3 und die Jungen der Klasse 3 die höchsten Durchschnittspunktzahlen aller 16 Jahre schafften.
Udo

Hier sieht man alle Durchschnitte der 16 Jahre und die Entwicklung der Schulnorm ab 2001.


03.12.2009 | Pokalsieg beim Athletikwettkampf der Grundschulen
Unsere kleinen Sportler zeigten heute in der Großenhainer Rödertalhalle eine ganz tolle Leistung. Nach 2007 konnte unsere Schule das zweite Mal beim Athletikwettkampf der Grundschulen den Pokal für das beste Team erringen. Die Freude war natürlich riesengroß. Stärkster Rivale war wie so oft die Mannschaft aus Kalkreuth, die knapp hinter uns einkam. Allen Mitgliedern unserer "Nationalmannschaft" herzlichen Glückwunsch dazu. Der Glückwunsch gilt aber auch allen anderen Sportlern unserer Schule, denn alle haben in den letzten Wochen fleißig geübt. Am Wettkampf können aber leider nur je zwei Mädchen und zwei Jungen der Klassenstufen 2, 3 und 4 teilnehmen.

Natürlich wurden auch tolle Einzelleistungen erzielt. Von unseren 12 Startern errangen fünf eine Einzelmedaille. Die Goldene holte sich Helene Riemer in der Klasse 2. Auf ihr Konto geht auch wieder ein Schulrekord. Im Hockwenden schraubte sie ihre eigene Bestmarke auf 51 Sprünge in 30 s. In der Altersklasse 3 errang Henry Voß mit einer prima Steigerung zum Schulausscheid die Bronzemedaille. Gleich drei Medaillen gab es in der AK 4, Silber für Julia Voigt und Mark Thieme, dazu kam noch die Bronzene durch Michael Zschunke.

Für unsere Schule waren am Start: AK2: Helene Riemer, Anna Pöhland, Jan Winkler, Jonas Wolff | AK3: Pauline Dietrich, Celine Mickeleit, Henry Voß, Max Jarsumbek | AK4: Cora Hartmann, Julia Voigt, Mark Thieme, Michael Zschunke

28 Fotos im Foto-Center --> Klick
Das Wettkampfprotokoll --> Klick| Unsere Leistungen im Überblick --> Klick


03.12.2009 | Wahnsinn - Die Schulrekordjagd geht weiter
Kristin Mayer
In den heutigen Sportstunden ging es noch mal an die Sprungseile. Dabei wurde gleich noch dreimal an den Schulrekorden geschraubt. In der Klasse 1 war das fast zu erwarten. Die Kinder haben in dieser Klassenstufe unwahrscheinlichen Übungsfleiß hingelegt und haben sich alle toll gesteigert. Neue Rekordhalterin in Klasse 1 ist jetzt Kristin Mayer aus Schönfeld, sie schaffte 66 Durchschläge in 30 Sekunden. Die alte Rekordmarke stand bei 61 Durchschlägen, aufgestellt von Elisa Böhme und Nathalie Gabrisch im Jahr 2002. Christoph Sulak egalisierte mit 48 Durchschlägen die Leistung von Rudolf Möller aus dem Jahr 2004. In der Klasse 3 ließ Henry Voß das Seil 86 mal unter den Füßen durchrasen und schaffte damit einen Versuch mehr als Mark Thieme im letzten Jahr.


01.12.2009 | Klasse 3a zeigt Programm beim Schönfelder Weihnachtsmarkt
Am ersten Advent fand traditionell der Schönfelder Weihnachtsmarkt statt. Auch unsere Schule beteiligte sich an der kulturellen Umrahmung. Die Klasse 3a studierte unter Leitung von Frau Kutzner ein Märchenstück ein, das bei den Besuchern des Weihnachtsmarktes auf reges Interesse stieß und viel Beifall erhielt.

PS: Vielleicht kann ja noch Jemand ein paar Fotos zur Verfügung stellen, die wir im Foto-Center der Grundschule einstellen können.
3 Fotos im Foto-Center --> Klick


27.11.2009 | Athletikmeisterschaft - Lara Wenzel und Christoph Sulak sind Schulmeister

Athletikmeister Lara und ChristophEine tolle Athletikmeisterschaft liegt hinter uns. Ganz am Anfang gleich mal ein dickes Dankeschön an die vielen Eltern, Großeltern, Hortnerinnen und ehemaligen Kolleginnen, die sich als Kampfrichter zur Verfügung stellten.

Von den gezeigten Leistungen waren dann alle beeindruckt. Vor allem was die Klasse 1 bot, hat es bisher noch nicht gegeben. So blieben die Pokale für Schulmeisterin und Schulmeister auch in dieser Klassenstufe. Mit großem Vorsprung gewannen Lara Wenzel und Christoph Sulak.
Und auch auf den folgenden Plätzen folgen in der Pokalwertung Kinder der Altersklasse 1 - Laura Bewilogua, Kristin Mayer, Lukas Barth und Franz Hinzmann. Sportlichste Klasse wurde die 1b vor der 1a.
Bei den Mädchen der Klasse 1 blieben gleich vier über dem alten Schulrekord von 166 Punkten, der bisher von Julia Voigt und Hanka Herrmann gehalten wurde. Lara Wenzel schraubte die Rekordmarke jetzt auf sagenhafte 219 Punkte. Dahinter folgen Laura Bewilogua (199), Kristin Mayer (195) und Luise Dietrich (179). Und auch Christoph Sulak kam dem Schulrekord von 207 Punkten mit 200 Punkten sehr nahe. Im Hockwenden stellte er den Rekord von Rudolf Möller aus dem Jahr 2004 mit 45 geschafften Versuchen in 30 Sekunden ein.
Einen tollen Leistungssprung schaffte Helene Riemer in der Klasse 2. Gleich drei Rekorde gehen auf ihr Konto. Im Seilspringen kam sie auf 79 Durchschläge in 30 s. Die alte Bestleistung wurde mit 74 Durchschlägen von Jessica Grell gehalten. Sie schaffte dies 2002. Der Rekord im Hockwenden steht jetzt bei 50 Sprüngen und den Vierkampfrekord von Julia Voigt aus dem Jahr 2007 verbesserte sie um 16 Punkte auf 273. Einen weiteren Rekord gab es noch im Seilspringen der Klasse 4. Mark Thieme schaffte 91 Durchschläge in 30 Sekunden. Damit schaffte er vier Durchschläge mehr als Marvin Luck 2004.

Das komplette Wettkampfprotokoll ---> Klick | Über 40 Fotos im Foto-Center --> Klick

Die aktuellen Schulrekorde --> Klick

Wettkampfprotokolle aus dem Archiv
2008| 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003


20.11.2009 | Helene Riemer stellt Schulrekord ein
Am heutigen Freitag gab es während des "Schulsporttrainings" für den Athletikwettkampf eine Schulrekordeinstellung. Helene Riemer aus der Klasse 2 schaffte in 30 Sekunden 49 Hockwenden an der Langbank.
Anmerkung: Die Bank wird dabei in der Sprossenwand eingehängt und muss in der Mitte angefasst werden. Die Bank hängt jeweils eine Sprosse höher als die Zahl der Klassenstufe - in Klasse 2 also in der dritten Sprosse.

Die aktuellen Schulrekorde --> Klick


14.11.2009 | Martinsfest
Gestern Abend versammelten sich traditionell viele Kinder und Erwachsene zum Martinsfest in der Kirche Lampertswalde. Gemeinsam hörte und sah man sich die Geschichte vom Martin an. Und alle taten es ihm gleich, man teilte sich Hörnchen. Danach ging es mit Lampions und Fackeln die Bahnhofstraße entlang zum Bahnhofsvorplatz, wo der Abend bei Speisen, Getränken und geselligen Gesprächen ausklang.

In und neben der Kirche konnte sie übrigens jeder sehen, unsere Kirchturmglocken, die wegen der notwendigen Baumaßnahmen die Glockenstube verlassen mussten. Alle seien damit auch noch mal an den Spendenaufruf der Kirchgemeinde erinnert.


Viele Fotos vom Martinsfest, vom Abhängen der Glocken und Informationen zum Spendenaufruf der Kirchgemeinde gibt es hier --> Klick

12.11.2009 | Athletikmeisterschaft

Annemarie beim BumeranglaufIn 14 Tagen ist es mal wieder so weit, die Grundschüler ermitteln ihre Athletikmeisterin und ihren Athletikmeister. Beide Pokalverteidiger sind noch am Start, Julia Voigt (Klasse 4) und Max Jarsumbek (Klasse 3b). Auf dem Programm stehen dabei Klettern, Seilspringen, Kastenbumeranglauf und Hockwenden. Alle Kinder üben zurzeit mächtig dafür.

Die aktuellen Schulrekorde --> Klick

Wettkampfprotokolle aus dem Archiv
2008| 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003

12.11.2009 | Federball der Grundschulen | Podestplätze für Julia, Jonas, Tom und Mark

Doppelsieg durch Jonas und TomMit 11 Kindern beteiligte sich unsere Grundschule am heutigen Federballwettbewerb der Grundschulen in der Großenhainer Schacht-Turnhalle. Unser Team schnitt dabei überraschend gut ab. In der Klasse 3 gab es im Federball-Dreikampf (Hindernisstrecke mit Schläger und Ball, Jonglieren, Aufschlag auf Weite) einen Doppelsieg durch Jonas Förster und Tom Kniebel. Und auch in der Klasse 4 ging der Sieg durch Mark Thieme an unsere Schule. Dazu kam noch der gute sechste Platz von Julia Voigt. Und auch im Federballturnier schlugen sich unsere Teilnehmer (gegen die teilweise im Verein Trainierenden) recht wacker. Julia Voigt holte sich die Bronzemedaille. Unsere weiteren Starter waren: Klasse 3: Hanka Herrmann, Vanessa Johne, Nico Bredemann, Niklas Wummel | Klasse 4: Cora Hartmann, Tessa Hanisch, Phil Bellmann. Den genauen Überblick gibt es dann mit dem Protokoll.

35 Fotos im Foto-Center --> Klick

Das Protokoll des Dreikampfes ---> Klick

Oliver und Tom hatten die meisten Zuspiele in Klasse zwei.06.11.2009 | Federball | 11 Fotos im Foto-Center --> Klick

Innerhalb des Sportunterrichts ermittelten die Kinder der 1., 3. und 4. Klassen ihre Besten im Federball. Jonglieren, Aufschlag auf Weite, Treffen einer Matte und Slalom standen dabei auf dem Programm. Den Abschluss bildete ein Turnier. Im Folgenden sind die Bestleistungen der einzelnen Klassen zu sehen.


Kl Jonglieren Weite Mattentreffer Slalom Turniersieger
1a Justin Hein
11
Gideon Rennert
5,40
Leonie Giesecke
3
Emily Merdon
11,67
-----
1b Franz Hinzmann
16
Sara Lentzsch
7,00
Franz Hinzmann
5
Franz Hinzmann
12,73
-----
3a Tom Kniebel
32
Tom Kniebel
8,80
Tom Kniebel
Oliver Posselt
10
Martin Schütze
11,32
Tom Kniebel
3b Max Jarsumbek
Tobias Leuschner
39
Max Jarsumbek
8,90
Maxi Brückner
Hanka Herrmann
Anastasia Ruhig
10
Max Jarsumbek
10,86
Max Jarsumbek
Hanka Herrmann
4 Phil Bellmann
Mark Thieme
36
Mark Thieme
9,55
Phil Bellmann
Mark Thieme
9
Michael Zschunke
9,45
Phil Bellmann
Mark Thieme


Julia Voigt06.11.2009 | Julia Voigt mit weiterem Kletter-Schulrekord
Julia Voigt aus der Klasse 4 sorgte heute für einen weiteren Kletter-Schulrekord. Im spannenden Klassenfinale der heutigen Sportstunde kam sie auf 3,95 s. Auf den Plätzen folgten Mandy Schrimpf (4,96), Mark Thieme (5,39) und Michael Zschunke (5,82). Der alte Rekord hatte elf Jahre Bestand und wurde mit 4,6 s von Lysann Kutzner gehalten.
Auch in den anderen Klassen gibt es tolle Kletterleistungen. In der Klasse 1 folgen hinter der Sensationsleistung von Luise Dietrich (6,54 s), Laura Bewilogua (8,67), Janine Illmann (11,29) und Christoph Sulak (11,6). In Klasse 2 schaffte Elena Badelt 8,02 s. Die Schnellsten in Klasse 3 sind Henry Voß (6,02), Hanka Herrmann (7,23) und Pauline Dietrich (7,39).

Die aktuellen Kletterrekorde:
Klasse 1: Luise Dietrich 6,54 s | Rudolf Möller 8,1 s
Klasse 2: Kelly Walz 5,7 s | Cornell Lange 4,8 s
Klasse 3: Julia Voigt 4,1 s | Simon Brandt, Robert Schröter 5,5 s
Klasse 4: Julia Voigt 3,95 s | Rudolf Möller 4,04 s


27.10.2009 | Luise Dietrich knackt 20 Jahre alten Kletter-Schulrekord
Luise DietrichLuise Dietrich aus Oelsnitz sorgte gestern im Sportunterricht für einen Paukenschlag im Klettern der Klasse 1. Sie bewältigte die 4 m hohe Stange in 6,54 s. Damit knackte sie einen der Uralt-Rekorde unserer Schule. Der alte Rekord hatte mehr als 20 Jahre Bestand und stammt vom 13. April 1989. Damals erreichte Jeanette Franke aus Lampertswalde 8,4 s. Luise ist damit ein heißer Anwärter auf den diesjährigen Schulmeistertitel im Athletikwettkampf.

Die aktuellen Kletterrekorde:
Klasse 1: Luise Dietrich 6,54 s | Rudolf Möller 8,1 s
Klasse 2: Kelly Walz 5,7 s | Cornell Lange 4,8 s
Klasse 3: Julia Voigt 4,1 s | Simon Brandt, Robert Schröter 5,5 s
Klasse 4: Lysann Kutzner 4,6 s | Rudolf Möller 4,04 s


24.09.2009 | Kreis- Mehrkampfmeisterschaft | Das Protokoll liegt jetzt vor --> Klick

Tom Ruhner holt Silber für Lampe | Julia Voigt fliegt mit Kreisrekord zu Gold


Mit neun Kindern beteiligte sich unser Verein am Sonntag an den Kreis- Mehrkampfmeisterschaften im Stadion "Pausitzer Delle" in Riesa. Unsere Allerjüngsten waren dabei die Erfolgreichsten.

In der AK 8 holte sich Tom Ruhner etwas überraschend die Silbermedaille. Diese sicherte er sich mit einer tollen Leistung im Ballweitwurf und einer bemerkenswerten Leistung im abschließenden 1000m-Lauf. Max Jarsumbek verpasste in dieser Altersklasse mit sechs Punkten die Bronzene nur knapp und wurde Vierter. Max konnte sich aber über die persönliche Bestleistung im Ballweitwurf freuen, sein Ball flog auf 34,72 m. Damit war er der beste "Mann" im Feld. Elena Badelt wurde schlicht das erste Mal in einen solch großen Wettkampf geworfen und belegte einen guten 7. Platz bei 16 Teilnehmerinnen. Prima sind ihre 2,99 m im Weitsprung und die 3:30 min im 800m-Lauf. Auch Sarah Radeck gelang in der AK11 mit dem siebenten Rang ein Platz im Mittelfeld. Weitere Starter für Lampertswalde waren Luise und Pauline Dietrich, Lea Engelmann, Cora Hartmann und Mandy Schrimpf. Persönliche Bestleistungen schafften Pauline und Lea im 800m-Lauf. Luise erreichte eine neue Bestmarke im Weitsprung mit 2,40 m und bei Cora flog der Ball auf eine neue Rekordmarke von 21,74 m.

Tom Ruhner Julia Wehnert Julia Voigt


Und dann sind da noch Kinder, die sich ihr leichtathletisches Rüstzeug beim TSV Blau Weiß Gröditz antrainieren. Herausragend dabei die Leistung von Julia Voigt, die sich in der AK9 die Goldmedaille mit neuem Vierkampf-Kreisrekord holte. Mit 4,03 m sprang sie erstmals über vier Meter und stellte auch hier einen neuen Kreisrekord auf. Der Schulrekord von Julia Wehnert (4,11) kommt damit bereits am Anfang des Schuljahres ins wackeln. Julia Wehnert war natürlich auch am Start. Sie holte sich in der AK12 die Silbermedaille. Und auch bei Henry Voß gings weiter vorwärts. Schade, am Ende fehlten ganze 17 Punkte zur Bronzemedaille, das ist bei mehr als 1000 erreichten Punkten fast nichts.

43 Fotos im Foto-Center --> Klick


22.09.2009 | 400 Kinder beim gemeinsamen Schulsporttag
Klasse 1 Siegerehrung mit Laura und LuiseAm 15. September trafen sich bereits zum dritten Mal alle Kinder der Grundschulen Kalkreuth, Lampertswalde und Ponickau zum gemeinsamen Schulsporttag. Knapp 400 kleine Sportler kämpften dabei um die begehrten Medaillen im Ballweitwurf, Weitsprung, 50m- und 800m-Lauf. Aber auch an vielen anderen Stationen konnte man sich sportlich betätigen. Ein großes Dankeschön gilt den Busunternehmen Kretzschmar und Stülpner, die für eine sichere Fahrt zu allen drei Wettkampfstätten sorgten, aber auch den vielen Eltern, technischen Kräften und Lehrern, die das ganze Drumherum absicherten.

Die überlegene Mannschaft stellte dieses Mal Kalkreuth mit 23 Gold-, 28 Silber- und 18 Bronzemedaillen, gefolgt von Lampertswalde (12/12/16) und Ponickau (6/6/6).
Medaillenhamster aus Lampertswalder Sicht sind (Gold/Silber/Bronze):
Klasse 1: Laura Bewilogua (1/1/2) | Luise Dietrich (2/1/-) | Frederic Badelt (-/1/1)
Klasse 2: Helene Riemer (2/-/1) | Elena Badelt (1/1/1) | Jan Winkler (-/2/1)
Klasse 3: Lea Engelmann (-/-/2) | Henry Voß (2/2/1) | Tobias Leuschner (-/1/1)
Klasse 4: Julia Voigt (2/1/1) | Michael Zschunke (-/2/2)

Das Protokoll der besten 30 Kinder jeder Altersklasse --> Klick

Viele, viele Fotos im Foto-Center --> Klick

18.09.2009 | Mannschafts-Bezirksmeisterschaft am 12.09.2009 | Wettkampfprotokoll

Tolle persönliche Bestleistungen von Julia und Henry


Julia Voigt und Henry VoßAm 12.09.2009 starteten Julia Voigt und Henry Voß im Riesaer Stadion "Pausitzer Delle" für den TSV Blau Weiß Gröditz bei den Mannschafts-Bezirksmeisterschaften. Auch wenn es mannschaftsmäßig nicht für ganz vorn reichte, können sich beide über die erzielten tollen Leistungen freuen.

Julia hatte bei den Schülerinnen D zwei Einzelstarts im 800m-Lauf und im Weitsprung und konnte jeweils ihre persönliche Bestleistung verbessern. Im Weitsprung kam sie auf gewaltige 3,85 m und lag damit zwei Zentimeter über ihrem alten Rekord. Auf der 800m-Strecke kommt sie der 3-Minuten-Marke immer näher. Ihre neue Bestzeit lautet 3:03,6 min.

Auch Henry schaffte bei seinen zwei Einzelstarts bei den Schülern D persönliche Bestleistungen. Die 50m lief er in 8,4 s und lag damit eine Zehntel unter seiner alten Bestmarke. Im Weitsprung erzielte Henry 3,48 m und damit drei Zentimeter mehr als bei den Einzel-Bezirksmeisterschaften. Im Training ging es inzwischen aber noch bedeutend weiter. Wenn ich es nicht selbst gesehen und gemessen hätte, würde ich wohl an der Weite zweifeln. Am Mittwoch waren es jedenfalls gewaltige 3,80 m.

Für die Kreis-Mehrkampf-Meisterschaften am Sonntag in Riesa wünschen wir beiden und auch unseren anderen Startern viel Erfolg. Wir sind gespannt, ob die guten Trainingsergebnisse bestätigt werden können.


01.09.2009 | Julia Voigt und Julia Wehnert holen Edelmetall bei der Bezirksmeisterschaft
Julia Voigt und Henry VoßAm Sonnabend waren bei den Bezirksmeisterschaften in Zittau mit Julia Voigt, Julia Wehnert und Henry Voß, auch drei Lampertswalder Talente am Start. Alle drei trainieren in ihrer Freizeit auch im Talentestützpunkt Gröditz.

Julia Voigt holte sich in der AK 9 im Weitsprung mit 3,83 m die Silbermedaille. Zur Goldenen fehlten nur ganze zwei Zentimeter. Ihre zweite Medaille holte Julia im Ballweitwurf. Für tolle 30,16 m gab es verdient Bronze. Im 50m-Vorlauf siegte sie in 8,66 s. Die Zeit reichte aber leider nicht für die Endlaufteilnahme. Die 800 m absolvierte Julia in 3:17,45 min, dies bedeutete Rang neun.

Julia Wehnert
Julia Wehnert holte sich ihre Medaille im Hochsprung. Für übersprungene 1,28 m gab es Bronze. Weitere gute Platzierungen gab es im 60m-Hürden-Lauf. Hier wurde Julia in 12,57 s (Vorlauf 11,96) fünfte. Im 800m-Lauf reichte die Zeit von 3:00,25 min zum sechsten Platz. In ihrer Paradedisziplin, dem Weitsprung, blieb sie leider ohne gültigen Versuch.

Henry Voß startete in der AK 9. Henry hatte sein bestes Ergebnis im Ballweitwurf. Er wurde mit 32,17 m Siebenter. Tolle 3,45 m im Weitsprung reichten leider nur zu Rang neun. Henrys weitere Leistungen: 50m/8,77s (3. im Vorlauf) und 1000m/4:05,91 min (13. Platz)

Das komplette Protokoll gibt es hier --> Klick


29.08.2009 | Klasse 2 beendet Schwimmunterricht
Nach dem tollen Ergebnis der Klasse 3, können sich auch die Ergebnisse der Schwimmausbildung der Klasse 2 sehen lassen. Am Ende erhalten 27 der 34 teilnehmenden Kinder ein Schwimmzeugnis. Viermal kann das Seepferdchen vergeben werden. Den Jugendschwimmpass in Bronze erschwammen sich 15 Kinder. 8 Kinder schafften sogar Silber, Gina Marie Lißner, Helene Riemer, Maria Schemmel, Cindy Scholtissek, Florian Beutke, Jonas Wolff, Elena-Isabell Badelt und Jenny Sindel. Den Sprung vom 3m-Brett wagten 16 Kinder. Schnellste 200m-Schwimmerin ist Elena Badelt, die die Strecke in 7:15 min bewältigte. Es folgen Jenny Sindel (7:20) und Maria Schemmel (7:40).
Noch nie wurde die Schwimmausbildung an unserer Grundschule in einem so jungen Grundschulalter durchgeführt. Grund war der zeitige Schuljahresbeginn und das damit verbundene sehr gute Wetter, dass man ausnutzen wollte. Ein großes Dankeschön geht an die teilnehmenden Eltern, die stets eine tolle Hilfe waren.
Auch Neptun und seine Helferinnen hatten viel zu tun. Innerhalb kurzer Zeit musste er sich nun gleich das zweite Mal aus seinem Wasserreich begeben.

64 Fotos im Foto-Center --> Klick | Alle 200m-Schwimmer mit Zeit --> Klick


15.08.2009 | Alle Drittklässler im Besitz einer Schwimmstufe
Das Ergebnis kann sich hören lassen, alle 34 Drittklässler sind nach Abschluss der Schwimmausbildung im Besitz einer Schwimmstufe. Nachdem Petrus am Ende der 2. Klasse einen Strich durch die Schwimmausbildung machte, konnte diese nun Anfang des Schuljahres fortgesetzt werden. 5 Kinder können sich zukünftig Seepferdchen nennen und 26 Kinder erhalten den Jugendschwimmpass in Bronze. Drei Kinder schafften die silberne Stufe, dies sind Nico Bredemann, Tom Kniebel und Tobias Leuschner.

15.08.2009 | Tom Kniebel siegt beim Schwimmwettkampf, Hanka war aber noch schneller
Am Donnerstag, dem 13. August, konnten alle Freiwilligen Start der Mädchenan einem 50m-Wettschwimmen der Grundschulen Ponickau und Lampertswalde teilnehmen. Insgesamt gingen 19 Mädchen und 10 Jungen an den Start. Erstaunlicherweise nahmen nicht alle Favoriten teil. Bei den Mädchen siegte am Ende Anna Lena Gräber von der GS Ponickau in 1:03 min, gefolgt von Hanka Herrmann aus Lampertswalde (1:06) und Lena Renger (Ponickau/1:10). Bei den Jungen gab es einen Lampertswalder Doppelsieg. Tom Kniebel siegte in 1:11 min vor Nico Bredemann (1:12) und Tobias Schuhmann (Ponickau/1:22).

Das Wettkampfprotokoll --> Klick | 50 Fotos im Foto-Center der Grundschule --> Klick

15.08.2009 | Neptun sprach eine Warnung aus und taufte die schlimmsten Erdlinge
Jörna bei der TaufeEbenfalls am Donnerstag, dem 13. August, hatten alle noch tüchtig Spaß beim Neptunfest. Nachdem sich gleich früh noch einmal Petrus mit Wasser von oben bemerkbar machte, meldete sich zur späten Vormittagszeit Neptun zu Wort, um die Erdlinge zu warnen, die in sein Reich eingedrungen waren. Die Schlimmsten wurden zudem getauft und müssen zukünftig ungewöhnliche Namen, wie z.B. "Quapplige Walflosse", tragen.


81 Fotos im Foto-Center der Grundschule --> Klick


15.08.2009 | Flugshow in Strehla
Zum Abschluss des Schwimmunterrichts ging es am 14. August schon fast traditionell nach Strehla. Hier kommt wie immer die große Herausforderung Drei-Meter-Brett an die Reihe. Von den 30 Kindern, die an diesem Tage mit waren, trauten sich sensationell 24 Kinder diesen Sprung zu. Und noch etwas fiel auf. Zwei Jungen, die Ende der 2. Klasse das Wasser lieber vom Beckenrand sahen, verließen nach langem Betteln als Letzte das Wasser.

Die Flugshow - 53 Fotos im Foto-Center --> Klick


15.08.2009 | Weitere Fotos von der Schulanfangsfeier
Im Foto-Center der Grundschule sind jetzt weitere 90 Fotos von der Schulaufnahmefeier zu sehen. Diese sind von bester Qualität und wurden von einem Schulanfänger-Vati zur Verfügung gestellt. Es besteht die Möglichkeit, sich diese zu downloaden oder auch direkt über den Anbieter der Seite zu bestellen. Aber auch die Klassenleiterinnen können die Fotos per CD zur Verfügung stellen.

90 weitere Fotos im Foto-Center der Grundschule --> Klick

15.08.2009 | Und noch mehr Fotos vom ersten Schultag
Der erste Schultag brachte natürlich viel Aufregendes. Erst einmal wurden alle Schüler und Lehrer durch die Schulleiterin Frau Kube begrüßt. Danach konnten die Doubles der Hauptdarsteller des Schulanfangsprogramms der Klasse 4 ihr Können zeigen. Das Programm wurde noch einmal allen Schülern vorgetragen. Und auch viele Eltern der Erstklässler waren Zeuge, dass das Programm auch so geklappt hätte. Und auch das große Kulissenbild, dass uns freundlicherweise Herr Herrmann zur Verfügung stellte, kam noch einmal zu seinem Einsatz. Während des Verlauf des Schultags kamen dann noch etliche Fotografen, die von den Stars des Tages ein Foto machen wollten, so auch die Sächsische Zeitung und der Ortrander Anzeiger.

16 Fotos vom ersten Schultag im Foto-Center der Grundschule --> Klick


15.08.2009 | Schulgarten erhält eine Rundumkur
Da war nichts mehr zu machen. Im Schulgarten war der Boden "am Ende". Selbst ein Erwachsener kam mit dem Spaten nur eine Handbreit tief. Das soll sich jetzt ändern. Dank der Gemeindearbeiter wurde der Boden per Traktor und Pflug gelockert. Bei der Gelegenheit wurde auch gleich eine Hecke zwischen Spielplatz und Schulgarten entfernt. Nun können die Kinder bald wieder los legen. Da wartet der Pfad der Sinne, die kleinen Teiche und vieles mehr auf den neuen Garten, aber auch ein Klassenzimmer im Freien soll wieder gestaltet werden.

5 Fotos im Foto-Center der Grundschule --> Klick


08.08.2009 | Schulanfangsfeier in der Turnhalle Lampertswalde
30 kleine Schulanfänger wurden heute feierlich in die Grundschule Lampertswalde aufgenommen. Die Feierstunde fand im "größten Klassenzimmer" unserer Schule statt. Für die vielen Sportgeräte hatten die Erstklässler heute aber noch keine Blicke, die großen Zuckertüten waren doch erst einmal wichtiger. Für einige davon musste man aber auch ganz schön durchtrainiert sein und so mancher Vati musste beim tragen helfen. Ein Dankeschön gilt der Klasse 4 für das tolle Programm. Verdienten Dank gab es auch für die Kindergärtnerinnen, die die Kinder nun in die Hände von Lehrerinnen und Hortnerinnen geben.


57 Fotos im Foto-Center der Grundschule --> Klick